Anmelden Anmelden

Welches Benzin ?

Aus networksvolvoniacs.org

Angesehen 4459 mal, Gesamt 13 Posts
Wechseln zu: Navigation, Suche

Forum Vet
Wiki Edit 1746
Threads 114
Posts 763
Hallo zusammen Es ist bekannt das B18- B30 Motoren am besten mit 98 Oktan laufen. es ist aber auch bekannt, das man diese Motoren in der A Version (geringere Kompression)aber auch gut mit 95 Oktan zurechtkommen.
was spricht dafür , was dagegen?

Ich persönlich bin ein Anhänger des 95Oktan Sprits, und habe keine Probleme dadurch.
Wie seht ihr das?

grüße küppi

Forum Vet
Wiki Edit 56
Threads 56
Posts 691
Hallo Küppi,
unser 245er Bj.80 B21A läuft nur richtig gut mit dem 98 Sprit.
Du kannst bei mir sicher sein, daß die verantwortlichen Komponenten i.O. und entsprechend eingestellt wurden bzw. sind.
Getestet mit 95er Sprit, der Motor läuft nicht so wie es sein soll.
Motor läuft nicht rund und der Anzug fehlt (Biss wäre übertrieben)
Ich experimentiere da auch nicht weiter rum, hierfür ist mir der Motor zu schade.
Meine B4B und B16 Motoren laufen mit dem 95er Sprit.
Hier merkt man nichts.
Für den B18 Motor hab ich keine Erfahrung.

Gruß
pv 444

Forum Vet
Wiki Edit 2736
Threads 81
Posts 4012
küppi ,95 oktan ist ein grenzfall .bestimmte motore ,die mit verdichtung 8,7 : 1 angegeben sind ,können unter bestimmten umständen mit 95 oktan gefahren werden .
es gibt da nur für B20 F und B30 F 95 oktan werksvorschrift.
dies gilt für B 18 - B20 A .
also alle ,die mit 97 oktan angegeben sind .bei geringer belastung können die mit 95 oktan gefahren werden .
bei höherer belastung ,hoher aussentemperatur oder bei klingeln im normalbetrieb empfehle ich jedoch ,auf 98 oktan auszuweichen .
der B30 A Hat 9,3 : 1 verdichtung und ist durch ungleiche füllung sowieso klingelempfindlich .da ist 98 oktan ein muss .
das gleiche gilt für B21 A 107 ps (ab 79 ) mit 9,3 : 1 verdichtung.
grüsse uli

Just Got Here
Wiki Edit 0
Threads 0
Posts 4
Hallo Küppi,
Da Rennelch schneller war und meine Angaben wohl zu optimistisch, rudere ich mal schnell zurück. Bleibt nur noch eine Aussage von mir über.

Bei Motoren mit einer Verdichtung über 10,5 : 1 sind 98 Oktan erforderlich um sicher das Klopfen des Motors zu verhindern.

Frohe Weihnachten.
Grüsse Torsten
Editiert am Sat 25. Dec. 2010, 23:34:16 von Elchtest

Forum Vet
Wiki Edit 2736
Threads 81
Posts 4012
torsten ,woher hast du das ?schon mal ausprobiert ?sicher nicht.
ich rate dringend ab ,danach vorzugehen .speziell die E mit 10,25 bzw 10,5 verdichtung fährt man nur einmal mit 95 oktan .nach motorwechsel sollte mann dann auch besser den tank entleeren und 98 oktan auffüllen .sonst gibt wieder einen schaden .
als vorschrift gilt volvos angaben über benötigte oktanzahl in den technischen daten .
und was ich nicht verstehe :hier derartige ratschläge abseits technischer logik zu posten .
hat das einen grund ? oder freust du dich ,wenn andere leute aufgrund deiner ratschläge motorschäden bekommen ?
grüsse uli

Just Got Here
Wiki Edit 0
Threads 0
Posts 4
Hallo Rennelch,

bin mit 95 und 98 Oktan ins Schleudern gekommen. Habe aber schon nachgbessert.
B18B habe ich mit 98 Oktan gefahren.


   * Normal:          min. 91  ROZ
* Super: min. 95 ROZ
* Super Plus: min. 98 ROZ
* Super Plus 100: min. 100 ROZ

Werde das die ganze Nacht üben.

Grüsse Torsten (der keinen Spass hat wenn Motoren sterben)
Editiert am Sun 26. Dec. 2010, 2:59:14 von Elchtest

Forum Vet
Wiki Edit 831
Threads 66
Posts 1853
Moin Küppi,

also in meiner B 20 Zeit war 98 Oktan manchmal besser.

Ja, auch 95er gefahren, im Normaloverkehr, wo keine Leistung wie Anhängerziehen und Berge zu bewältigen waren -
- is-ja-flach-hier-auf'm weg-zur-arbeit -

ABER : wenn Lasten hinten dran oder in den Alpen und etwas strengeren Autobahnfahrten lieber mit 98er - tat sonst weh an'ne Motoren-Ohren.

Und Grüße - Andi

Forum Vet
Wiki Edit 2736
Threads 81
Posts 4012
oktanzahlen
die ganze geschichte ist etwas heikel .denn werksangaben an oktanzahl beziehen sich auf neue bzw motore in ordnungsgemäßem zustand (bis 100000 km laufleistung .
was heute bei oldies fast immer (ausser kompletter überholung ) nicht gegeben ist .
dazu sinkt zwar die verdichtung,der oktanzahlbedarf steigt jedoch an .
hängt mit füllung ,verbrennungsrückständen und auch toleranzen in der zündverstellung zusammen .
dazu ist bei hoher aussentemperatur auch erhöhter oktanzahlbedarf gegeben .
speziell grenzfälle sind die motore ,die mit 97 oktan angeben sind.
ich werde das zum anlass nehmen ,den artikel über klingeln mal um die oktanzahlen zu erweitern .
früher in den 60ern war das alles kein problem .super verbleit 100 oktan an der volvo tankstelle und basta .
torsten ,bitte vorsichtig mit derartigen angaben .es kann nämlich schiefgehen .
grüsse uli

Gets Around
Wiki Edit 1
Threads 14
Posts 65
Hallo Küppi

Meine Erfahrung ist:
Mit 95 Oktan fährt mein B 20 A Motor
einfach nicht so toll.
Beim Gas geben- merkt man dies und
der Motor klingt anders.
Machen kann man das, aber sollte
man das seinen Motor antun.
Auch wenn ich etwas weiter zu einer Tankstelle
fahren muß, um 98 Oktan noch zu bekommen!
Da viele nur noch 95 oder das 100er mit 15cent aufschlag
verkaufen!
Nö, ich fahre so wie es auch im Buch steht- 98 Oktan.
Ich freu mich das er so sauber zieht und Motor-
das er gute Qualität verbrennen darf!

Grüße mit 98 Oktan im Tank
gosy
http://www.volvoamazon123gt.de

Forum Vet
Wiki Edit 57
Threads 54
Posts 653
Bin ja noch in der persönlichen Testphase mit meiner Amazone mit B18A-Motor, aber ich habe den Eindruck, dass der Motor vor allem bei Autobahnfahrten (> 80km/h im 4. Gang (Viergangetriebe) - habe keinen DZM) mit 95 Oktan nicht so schön läuft und auch beim scharfen Gasgeben klingelt. Habe jetzt 98 Oktan im Tank, damit aber noch nicht so viel Strecke und Autobahn gefahren. Wenn der Schnee weg ist, werde ich dann mal weiterprobieren.
Editiert am Sun 26. Dec. 2010, 17:44:28 von Björn764
Viele Grüße, Björn

67er Amazone B18A - 90er 744 GL B230F

http://www.schwedenstahl.info

Ein Frosch ohne Humor ist nur ein kleiner grüner Haufen. (Kermit)

Forum Vet
Wiki Edit 2736
Threads 81
Posts 4012
97 oktan
beim motorlauf dürfte mann eigentlich nichts merken .das eigentliche kriterium ist halt klingeln bei last.
wenn mein 144 (B 20 A mit BW 35 ) fertig ist .werd ich's mal ausprobieren .
da der preisunterschied zwischen super und superplus ja erheblich ist,würde ich mal folgendes vorschlagen :tanken 60 zu 40 super zu superplus .müsste relativ genau mit den geforderten 97 oktan hinkommen .und ist speziell bei vielfahrern preisgünstiger.
wer es mal ausprobiert hat ,wird gebeten ,hier mal einen bericht einzustellen .
grüsse uli

Gets Around
Wiki Edit 16
Threads 6
Posts 78
Ich bin einen B20A über 200 tkm mit 95er Super gefahren. Immer ordentlich auf's Gas getreten, nie geschohnt. Im ersten Jahr musste er allein 50 tkm laufen, danach wurde es ruhiger.

Ab und an gab es mal 98er Sprit, der mir aber keine Verbesserung zu bringen schien. Also habe ich es gelassen.

Irgendwann hat er sich 0,5 Liter Öl pro Tankfüllung genehmigt und dann kam ein überholter Motor rein. Der darf nur noch Super Plus. Ein normaler Vorgang.

Ich will jetzt nicht sagen, dass man das unbedingt nachmachen solle, aber bei mir hat der Motor gut 10 Jahre gehalten (wieviel er beim Vorbesitzer bereits gelaufen war und was der getankt hat entzieht sich meiner Kenntnis. War aber ein Schwede, daher tippe ich auf Klingelwasser).

Hat Ventilo nicht mal was aus der Praxis geschrieben, dass Kraftstoffe bei Tankstellen grundsätzlich mit einen höheren Oktanwert in die Tanks geschüttet werden, da dieser mit der Zeit abnimmt. Folge war, dass die schlechtverkäufliche 100 Oktansuppe in der Praxis mit weniger Oktan aus der Zapfpistole käme als 98er.

Ich rolle (jetzt nur noch mit 98er)
mellanblå

Forum Vet
Wiki Edit 1746
Threads 114
Posts 763
Hallo Leute.... da habe ich wieder mein Problem (erst mal Danke an alle)
Meine B30 Rennmotoren haben Webervergaser, mit Optimalen Ansaugwegen, trotzdem darf ich nie unter 100 oktan....
mein B20 Alltagsmotor hat 2SU also auch eine gute Brücke und Läuft mit normalem Super, aber auch mit normalbenzin :D

von der zündung, der Verdichtung, und den Vergasern dürften also Alle B18-B30 AMotoren keine Probleme haben....


bleibt für mich das ergebnis der ungleichen Füllung der zilinder....Beim B30 natürlich am schlimmsten....

Danke jungs

grüße küppi

Ps habe an der suggaseite weitergeschrieben.... schaut mal in die Gallerie...

Gets Around
Wiki Edit 48
Threads 23
Posts 144
Quote:Küppi Dec 27th 6:02 pm


grüße küppi

Ps habe an der suggaseite weitergeschrieben.... schaut mal in die Gallerie...


Hallo Küppi,
danke für das Update der Suggaseite.
Das "Ding" ist einfach der Hammer. Wenn er nur nicht so groß und schwer wäre!!!!!!!!
und nicht noch so viel Projekte vor mir liegen würden.
Bitte halte uns auf dem Laufenden
Karsten


Forum >> Technik >> Oldie-Technik



Wer ist Online? Mitglieder 0 Gast 0 Bots/Crawler 0


AWC's: 2.5.12 MediaWiki - Foren Erweiterung
Forum theme style by: AWC