Anmelden Anmelden

Kupplung J-Overdrive rutscht durch

Aus networksvolvoniacs.org

Angesehen 795 mal, Gesamt 15 Posts
Wechseln zu: Navigation, Suche

Forum Regular
Wiki Edit 58
Threads 27
Posts 265
Hallo Leute,

ich habe da mal ein paar Fragen bezgl. des J-Overdrive:
Mir ist beim letzten Rosmalen-Besuch eines in die Hände gefallen, allerdings ausdrücklich als defekt verkauft.
Jetzt habe ich das Teil zerlegt, die gebrochenen und steinharten O-Ringe der Druckkolben erneuert, alles gereinigt und eine Testfahrt gemacht. Leider rutscht der OD durch und nun rätsele ich, ob es an zu geringem Schaltdruck oder verschlissener OD-Kupplung liegen kann. Woran erkennt man, ob die Kupplung noch genug Fleisch hat? Gibt es da eine Mindestdicke? Habe leider keine Vergleichskupplung herumliegen an der ich die Belagstärke messen könnte.
Ach ja, hat jemand schonmal das Volvo Spezialwerkzeug zum Druck messen nachgebaut und kann mir Bezugsquellen für die Teile geben?
Bin für jede Hilfe dankbar!

Viele Grüße

Olli
Läuft der Oldie schön rund - freut sich der Mensch

Forum Vet
Wiki Edit 150
Threads 114
Posts 1470
Moin Olli,
das Gewinde für die Druckmessung am J-OD ist 3/8-16 UNC. Miss zuerst den Druck, ein Manometer bis ca 45 bar sollte ja aufzutreiben sein. Ich hatte die Chance es bei einer ehemaligen Volvo Werkstatt auszuleihen.....Die 4 grossen Federn kann man auch nachmessen, die entsprechenden Werte stehen auch im Handbuch, glaube ich.
Wie man den Kupplungsverschleiss erkennt weiss ich leider auch (noch) nicht....

viel Erfolg, es grüsst der
Knut

Clicked A Few Times
Wiki Edit 2
Threads 8
Posts 24
Moinsen

Ich habe das Öldruckmessgerät für einen D Type zu Hause.

Ich muss das Anschlussgewinde nachmessen und würde das auch verleihen.

Gruß Andreas

Gets Around
Wiki Edit 18
Threads 8
Posts 83
Hallo,
ich hatte bei meinem J-OD das Problem dass er sich ungewollt eingeschaltet hat und sich wie durchgerutscht anfühlte. Tatsächich ging er an und aus, selbst ohne den Schalter zu betätigen (war ausgeschaltet). Ein neuer Magnetschalter schafft Abhilfe - wobei der nur geht wenn das Öl warm ist. Ich hab einen dritten bestellt ... den zu tauschen geht schnell, so richtig teuer ist er nicht und die Fertigungstoleranzen der aktuell erhältichen sind wohl nicht unerheblich ...
Gruß
Holger
Editiert am Wed 14. Jun. 2023, 10:00:10 von HolgerH

Forum Vet
Wiki Edit 113
Threads 26
Posts 371
Hallo Olli,

es ist mit Sicherheit kein Fehler, erst mal den Druck zu messen. Ich habe mir damals ein Manometer eines Volvohändlers ausgeliehen und dafür passend einen Adapter gebaut. Hierfür verwendete ich aufgebohrte Schrauben und ein Rohr. Die drei Teile schweißte ich Druckdicht aneinander. Vielleicht ist es auch möglich, ein für entsprechent hohe Drücke ausgelegtes Manometer zu beschaffen.

https://aft-shop.de/manometer-oe-63-mm-edelstahl-anschluss-hinten?sPartner=g_shopping&...

Sollte der Öldruck ausreichend sein, kann ein Ölwechsel sinnvoll sein. Dies nicht nur im Hinblick auf frisches Öl, sondern insgesammt eine andere Viskosität. Grundsätzlich rate ich von Motorenöl für Overdrivegetriebe ab. Zum Thema Öl findest du aber unter meinen bissherigen Beiträgen umfassend Informationen.

Sollte es tatsächlich an der Kupplung liegen, empfehle ich, Ersatz nicht bei den üblichen Verdächtigen zu beschaffen. Overdrive-Spezialist Volker Herrmann verkauft Ersatzteile für Overdrive erheblich günstiger.

https://www.getriebe-overdrive.de.

Der beantwortet dir vielleicht auch die Frage, woran man eine verschlissene Kupplung erkennt.

Viele Grüße, Moritz

Forum Vet
Wiki Edit 111
Threads 21
Posts 669
Hallo Olli,

kannst Du das "Durchrutschen" bitte näher beschreiben?
Ich gehe davon aus, dass genügend richtiges ÖL eingefüllt wurde.
Zu niedriger Ölstand oder falsches Öl führt zu Fehlfunktion.

Der J-Overdrive hat 2 konische Kupplungen auf einer Kupplungsscheibe.
Damit werden 2 unterschiedliche Gänge in dem einfachen Planetengetriebe realisiert.

Kupplung 1 schaltet den direkten Gang bei nichtbetätigtem OD.
Der Anpressdruck wird dabei über die 4 Schraubenfedern realisiert.
Sind diese nicht in Ordnung rutscht der OD in nicht geschaltetem Zustand durch.
Das passiert auch wenn kein Kupplungsbelag mehr da ist.

Kupplung 2 wird aktiv wenn der OD eingeschaltet wird und der Öldruck die Kolben in Richtung Motor bewegt.
Dabei werden die Schraubenfedern zusammengedrückt und Kupplung 1 löst.
Sind die Beläge verschlissen (weg) wird Kupplung 1 gelöst und Kupplung 2 kann keinen Kraftschluss herstellen.
Das fühlt sich dann an wie ein nichteingelegter Gang, der Motor dreht hoch und es fehlt der Vortrieb.
Viel wahrscheinlicher als eine defekte Kupplung ist der fehlende Öldruck.
Hier bleibt das OD beim Einschalten im direkten Gang, es verändert sich nichts.
Hier gibt es neben den von Dir schon gewechselten O-Ringe (Achtung, 2 versch. Ausführungen) weitere Fehlerquellen:
- das Solenoid schält nicht (klackt es beim Einschalten und eingelegtem 4. Gang?)
- das Solenoid ist intern nicht dicht (Dichtung?)
- die Pumpe liefert zu wenig Druck (Dichtung?)
- der Druck der Pumpe wird zu früh abgeregelt (Dichtung?, Regelfeder?)

Falls es, wie ich vermute, ein nicht schaltendes OD ist würde ich wie folgt vorgehen:
- Vierten Gang einlegen, Zündung ein, auf ein Klacken des Solenoids achten
Wenn nein: Spannungsmessung an OD-Schalter, Getriebeschalter, Solenoid
Wenn ja: Den Öldruck ins Auge fassen
- Öldruck messen wie oben von den Kollegen schon beschrieben.
Wenn nicht ok: Aufmachen und alle Dichtungen ersetzen, die Engländer bieten hier günstige Komplettsätze an, Skandik hat die dicken O-Ringe im Programm (erkennbar an der Nutdicke im Kolben.

Grüße und viel Erfolg
Markus

Forum Vet
Wiki Edit 1
Threads 45
Posts 1474
Komplimente an Markus fuer eine erstklassiege OD Funktion und Fehlersuchenerklaerung!

Forum Regular
Wiki Edit 58
Threads 27
Posts 265
Hallo zusammen,

erstmal vielen Dank für die Antworten!
Aaalso: Öl habe ich 1,6l 20W50 aufgefüllt so wie im Reparaturhandbuch vorgegeben. Das fahre ich auch in meinem anderen Getriebe mit J-Overdrive. Bisher seit einigen tausend Kilometern ohne Probleme (auch auf der Rennstrecke, Autobahn usw).
Das Durchrutschen fühlt sich so an, als wäre im eingelegten OD der Vortrieb weg, Motor dreht hoch, das Auto wird aber nicht schneller. Beim Ausschalten gab es dann einen Ruck und der vierte Gang lässt sich normal fahren.
Der Solenoid klackt, das habe ich vor dem Einbau mit einer Motorradbatterie getestet. Zudem habe ich nach der ersten Probefahrt noch den Solenoid von meinem anderen Getriebe zum testen eingebaut, ohne Erfolg. Beide Schalter klacken akustisch gleich, daher würde ich den als Fehlerquelle ausschließen.
Ich habe das OD mittlerweile zerlegt, irgendwie hat mir das keine Ruhe gelassen. Der äußere Belag sieht optisch noch ok aus, der innere ist von der Farbe her deutlich dunkler, fast schon schwarz. Ist der „verbrannt“?
@Moritz: Danke für den link zu Herrn Herrmann! Die Dichtungen habe ich mir vorab schon günstig in der Bucht geordert.
OD-Kupplung 01.jpg

OD-Kupplung 02.jpg

OD-Kupplung 03.jpg

Forum Vet
Wiki Edit 111
Threads 21
Posts 669
Hallo Olli,

der Öldruck wäre vor der erneuten Zerlegung interessant gewesen.
Ich vermute, dass er zu niedrig war.
Dies führt dazu, dass bei Ansteuerung die Kolben zu wenig Kraft auf die Federn ausüben.
Die Kupplung 1 verliert dadurch an Anpresskraft und rutscht durch, für das Schließen der Kupplung 2 reicht es jedoch nicht. Das erklärt das Aussehen der Kupplungen
Da der OD im nichtbetätigten Zustand trotzdem funktioniert kannst Du davon ausgehen, dass die Federn und die innere Kupplung 1 noch ok sind.
Das Schleifen killt die Kupplungen!
Wenn der Öldruck deutlich zu niedrig ist leidet die Kupplung 1, die Kupplung 2 wird nicht betätigt.
Wenn der Öldruck nur ein bisschen zu niedrig ist leidet die Kupplung 2, sie wird nicht ganz geschlossen. Die Kupplung 1 wird geöffnet und schleift nicht.
Ist der Öldruck ganz weg oder wird das OD nicht geschalten passiert eigentlich nichts, Kupplung 1 ist dauerhaft und ohne Schlupf geschlossen.
Deswegen bei Problemen mit dem OD: Nicht endlos rumprobieren ob er vielleicht selbstheilende Kräfte entwickelt sonder ziemlich zügig den Ölstand und den Öldruck prüfen und den Fehler beheben.

Grüße
Markus

Forum Vet
Wiki Edit 109
Threads 40
Posts 563
Hallo Markus da muss ich dir leider widersprechen.
Im 4. Gang hat durch die Federkraft der innere Belag Kontakt.
Im 5. drücken die Kolben den äußeren Belag gegen das Gehäuse.
Nach der Fehlerbeschreibung rutscht daher ser äußere durch.

Gruß René
123GT 2.Hand vom Opa - http://www.123GT.de
Zusatzinstrumente für Oldtimer auf einem Display: http://www.CCmeter.de

Forum Vet
Wiki Edit 111
Threads 21
Posts 669
Hallo René,

laut Fehlerbeschreibung halten die Federn bei nicht geschaltetem OD die innere Kupplung kraftschlüssig auf dem Konus.
Beim Einschalten kommt es zum Durchrutschen.
Laut Olli sieht die innere Kupplung verbrannt aus.
Laut Deiner Vermutung müsste die äußere Kupplung verbrennen.

Die Kolben wirken bei eingeschaltetem OD gegen die Federkraft, entlasten die innere Kupplung und drücken danach die äußere Kupplung in deren Konus.
Ist der Druck an den Kolben viel zu schwach werden die Federn entlastet und die innere Kupplung rutscht/verbrennt.
Ist der Druck an den Kolben nur ein bisschen zu niedrig werden die Federn zusammengedrückt, die innere Kupplung geöffnet und die aüßere nicht ganz geschlossen. Die äußere rutscht dann durch und verbrennt.
Ich bin immer noch der Meinung, dass die innere Kupplung rutscht.
Wir sind uns aber einig: Der Öldruck war zu niedrig.

Grüße
Markus

Forum Vet
Wiki Edit 109
Threads 40
Posts 563
Hallo Markus, ja ich gehe auch von zu geringem Öldruck oder falschem Reibwert aus. Evtl wurde in der Vorzeit mal falsches Öl verwendet und der Belag damit versaut?
Die Federn drücken den inneren Belag gegen das Planetenrad so das dieses als Einheit fungiert.
Beim Einschalten müssen die Federn noch weiter komprimiert werden um das Sonnenrad fest zu setzen.
Für den richtigen Druck ist zum einen die Pumpe auf zu viel Spiel zu prüfen. Dann noch das Filter hinter der Pumpe unter der großen Schraube und dann noch das Regelventil am Ende des Kreislauf.
Hier kann man mit U-Scheiben den Druck variieren sofern der Rest i.O. ist.
Müsste irgendwo auch in dem Werkstattbuch zum OD stehen.

Gruß René

Edit: der Freilauf hinten soll zwischen den beiden Endzuständen den Kraftschluss aufrecht erhalten.
Tritt das Problem im 4. Gang auf ist es die innere Kupplung, im 5. Gang ist es die äußere Kupplung.
Editiert am Sun 21. May. 2023, 22:39:26 von 123GT

Forum Regular
Wiki Edit 58
Threads 27
Posts 265
Hallo Forum,

um das Thema abzuschließen: Da ich selbst leider nicht mehr weitergekommen bin, habe ich mich an den Fachmann aus Essen gewandt (danke Moritz für den link!).
Das Overdrive wurde dort komplett überholt und auf Funktion geprüft, allerdings konnte selbst der Profi keinen eindeutigen Grund für den Fehler feststellen.

Danke nochmal an alle für ihre helfenden Beiträge!

Grüße

Olli

Forum Regular
Wiki Edit 0
Threads 26
Posts 177
OD
Moin,
das Thema bitte noch nicht abschließen.
Was kostet so eine Komplett-Überholung in etwa, hast Du das ausgebaute OD angeliefert mit M41 dran oder das ganze Auto und wie lange hat die Aktion beim Spezialisten gedauert?
Vermutlich werde ich ihn auch bald besuchen müssen.
mit Grüßen
Hans

Forum Regular
Wiki Edit 58
Threads 27
Posts 265
Hallo Hans,

da ich das Overdrive zerlegt hatte, um selbst nochmal auf Fehlersuche zu gehen, habe ich es einzeln verschickt. Das ging mit dem Götterboten für kleines Geld sehr gut.
Um die gesamte Einheit inkl. Getriebe zu transportieren, dürfte es schon eine Spedition benötigen, komplett wiegt der Krempel schon einige Kilos.
Gedauert hat das ganze ca. 4-5 Wochen, in meinem Fall lag das allerdings daran, dass der Spezialist 3 Wochen im Urlaub war (hatte er mir vorab schon am Telefon mitgeteilt).
Die Kosten waren leider nicht unerheblich, es wurde so ziemlich jedes Erneuerbare Teil ersetzt bzw. überarbeitet. Plus Arbeitslohn kam da dann eine 4stellige Summe zusammen.

Grüße

Olli

Forum Regular
Wiki Edit 0
Threads 26
Posts 177
Danke,
irgendwann demnächst werde ich den wohl auch besuchen müssen.
Mit Grüßen
Hans


Forum >> Technik >> Oldie-Technik



Wer ist Online? Mitglieder 0 Gast 0 Bots/Crawler 0


AWC's: 2.5.12 MediaWiki - Foren Erweiterung
Forum theme style by: AWC