Anmelden Anmelden

Motor geht aus (obwohl er das nicht soll)

Aus networksvolvoniacs.org

Angesehen 562 mal, Gesamt 15 Posts
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gets Around
Wiki Edit 4
Threads 21
Posts 83
Hej, Hej,
Nicht zuletzt dank der netten Unterstützung hier im Forum konnte ich ein Falschluftproblem am Krümmer beheben und den Vergaser neu einstellen. Hat alles super geklappt, der Motor schnurrt, ich konnte das erste Mal wirklich den Motor ausfahren (nur kurz zum testen), und habe auch schon einige 100 neue km auf dem Tacho gesammelt...
Jetzt taucht wieder ein Problem auf, das ich mit der Vergasereinstelllung - so dachte ich jedenfalls - behoben hatte: Nach Autobahnfahrten (auch bei einspannten 110 km/h) geht beim Abbremsen und Ausrollen in der Ausfahrt der Motor aus. Er lässt sich dann ohne Probleme neu starten, das Ganze wiederholt sich noch ein, zwei - vielleicht auch drei Mal am Stoppschild oder einer Ampel und das Problem ist dann irgendwann weg und der Motor läuft auch im Standgas wieder einwandfrei.

Hat jemand eine Idee, woran das liegen könnte?

Viele Grüße, Nalle
Editiert am Tue 27. Mar. 2018, 20:23:25 von Nalle

Forum Vet
Wiki Edit 1
Threads 18
Posts 810
Nalle;

...50 mal angesehen und keiner hat 'ne Idee...!?...dann will ich mich mal aeussern...Motor geht "beim Abbremsen" aus...besonders wenn das mit einer Weissen Wolke (Bremsfluessigkeit wird verbrannt!) zusammen haengt...oder auch nicht, wuerde ich sagen Problem liegt beim Bremskraftverstaerker...passiert es auch ohne Bremsen (nur Motorbremsen)?

Gruesse

Forum Vet
Wiki Edit 653
Threads 64
Posts 1800
Moin Nalle,
kannst du dir das mit Dampfblasenbildung erklären vielleicht?
Ist zwischen Vergaser und Krümmer der Isolierflansch verbaut?
Der BKV wie von Ronzo verdächtigt macht auch mehr Probleme wenn defekt innerlich.
Falschluft macht bei Vergaser Motoren ebenfalls erheblichere Probleme.

..und @ Ronzo : ...50 mal angesehen und keiner hat 'ne Idee...!?...
Ja, das berechtigt die Frage wenn 50 mal gelesen wurde, aber eine schnelle Antwort ist damit noch nicht gesichert .. hatte selber bereits mobil gelesen am frühen Abend..aber mit dem Daddel schreib ich ungerne..

Nalle, erkläre bitte mal weiter die näheren Umstände dann und Grüße - Andi

Gets Around
Wiki Edit 4
Threads 21
Posts 83
Hej Ronzo und Andi - Danke für die Rückmeldung!
Isolierflansch ist verbaut, aber irgendwie hätte ich auch vom Gefühl her gesagt, es hängt mit hoher Motor/Vergaser Temperatur zusammen, da der Fehler tatsächlich nur nach längeren Strecken mit höherer Geschwindigkeit auftaucht.
zum BKV: weiße Wolken habe ich nicht gesehen(außer bei schönem Wetter am Himmel), aber wenn ich das richtig verstehe, müsste sich der BKV ja am einfachsten ausschließen lassen: Testfahrt ohne Bremsen bzw. nur Motorbremse in der Ausfahrt (also keine Angst!) und wenn das Problem dann weiter auftritt, ist es nicht der BKV - richtig?
Ich werde berichten...
Viele Grüße
Nalle

Forum Vet
Wiki Edit 1113
Threads 111
Posts 929
Hey Nalle,

ist der Unterdruckschlauch welcher an den Bremskraftverstärker am Richtigen Anschluss?
Also über das Metalstück welche die Kalibrierte Bohrung hat...glaub wahren 1,4mm oder so...

Du kannst sonst auch testweise den Bremskraftverstärker abhängen und den Anschluss an der Ansaugbrücke verschliesen, jedoch bedenke du musst die Bremse fester drücken....damit er gut bremst.

Grüße Daniel
Editiert am Wed 28. Mar. 2018, 11:57:16 von Volvo-boy
Volvo V70 2.0T Model 2003; Volvo 144GL Bj 1971; Volvo 123GT Bj 1968; VW T2B Westfalia "Helsinki" Bj 1975

Forum Vet
Wiki Edit 5
Threads 48
Posts 1180
... und auch mal den Füllpegel im Behälter der Bremsflüssigkeit prüfen ... Es entstehen nicht immer deutlich sichtbare Wolken, oder sie entstehen, aber man sieht sie nicht.

Gruß
Kay

Gets Around
Wiki Edit 26
Threads 15
Posts 119
Hallo Nalle,

es geht, wenn ich deine Beiträge richtig verfolgt habe, um einen 145er. Der hat ja immer eine 2-Kreis-Bremsanlage mit dem neuen Bremskraftverstärker. Da sind das Vakuum und Bremsflüssigkeit zwei völlig getrennte Systeme. Der HBZ kommt erst hinter dem BKV. Ein Ansaugen von Bremsflüssigkeit aufgrund von Undichtigkeiten im BKV ist technisch gar nicht möglich. Kannst also weiter die weißen Wolken am Himmel suchen....
Wie Daniel schrieb, kann es nicht schaden, den Vakuumschlauch und dessen Anschlüsse zu kontrollieren, ob Falschluft angesaugt wird.
Ich würde dein Problem aber eher in der Zündanlage verorten: Sind die Kontakte okay und stimmt der Kontaktabstand (Schließwinkel)? Ist der Zündzeitpunkt richtig eingestellt? Und ich würde prüfen, ob der Verstellmechanismus des Zündverteilers richtig funktioniert. Bei der Wartung wird gern vergessen, die Verteilerwelle zu ölen und die Fliehkraftgewichte gangbar zu halten. Wenn du die Verteilerkappe und -finger abnimmst, siehst du, dass in der Verteilerwelle in kleiner Filz ist. Der soll regelmäßig geölt werden. Das hält auch die Fliehkraftgewichte gangbar.

Fährst du einen 70er Kombi in mellanbla?

Viel Erfolg
Sven
Editiert am Wed 28. Mar. 2018, 22:12:46 von Svenno

Forum Vet
Wiki Edit 75
Threads 31
Posts 366
Hallo,
nur ein kleiner Nachtrag zu dem was Daniel geschrieben hat:

Der BKV hat immer einen durchgehend großen Querschnitt im Schlauch und im Nippel. Ist das Vakuum erreicht, strömt keine Luft mehr (bis zum Bremsen).
Der Nippel mit der kleinen kalibrierten Bohrung ist für die Entlüftung des Kurbelwellengehäuse. Da hier ständig Luft nachströmt soll durch die kleine Bohrung im Nippel die Menge begrenzt werden, damit das Gemisch nicht zu mager wird.

Gruß, René
123GT 2.Hand vom Opa - http://www.123GT.de
Zusatzinstrumente auf dem Handy: http://www.MobileGauge.de (noch im Aufbau)

Forum Vet
Wiki Edit 1
Threads 18
Posts 810
Sven; Danke auf die Model spezifischen Unterschiede der BKV zu deuten. ...wenn das Ausgehen "beim Abbremsen" aufkommt, ist mir ein Zusammenhang mit den Bremsen bzw BKV als erstes in den Sinn gekommen...wie Abbremsen aber die Zuendung beinflussen kann moecht ich mal gern verstehen (Nalle auch!)...vielleicht durch den Vakuumanschluss am Verteiler?

...und René fuer die detailierten Aufklaerungen des Ansaug bzw KWGESystemen...das war mir auch aufgefallen...

...es wird Nalle noch etwas suchen muessen...

Nalle; Was fuer ein Verteiler hast Du dran...mit Vakuumvorverstellung oder Nachverstellung?

Gruesse

Gets Around
Wiki Edit 26
Threads 15
Posts 119
Hallo Ronzo,

ich meinte nicht, dass das Bremsen Auswirkungen hat, sondern der mit dem Bremsen und Auskuppeln verbundene Drehzahlabfall des Motors. Wenn dann zum Beispiel der Zündfunke durch die oben genannten Ursachen nicht optimal passt, kann der Motor die genanten Symptome zeigen.

Sven

Forum Vet
Wiki Edit 1113
Threads 111
Posts 929
Hey,

ja stimmt hab ich total verwechselt.
Uber dem Bremskraftverstärker kann er ja wenn alles richtig geht keine Falschluft anziehen.
Aber über die Kurbelgehäuse ja schon und deshalb die kleine Bohrung, das es nie zu viel wird.

Durch das schlagartig vom Gas gehen und dann auch Kupplung drücken, geht ja die Drehzahl runter und der Motor fängt sich nicht selber auf Standgas.
Manche Vergaser haben deshalb ja so einen Dämpfer....aber das ist ja bei den Volvos nicht....Vielleicht wirklich die Verstehlung des Zündverteiler....das diese vielleicht zu langsam ist?

Auf welcher Drehzahl ist das Standgas eingestellt?

Grüße Daniel

Clicked A Few Times
Wiki Edit 2
Threads 12
Posts 26
Hallo!

Für mich klingt das nach einer zu mageren Vergasereinstellung!

Einfach mal fetter stellen und ausprobieren.

Gruss

Gets Around
Wiki Edit 4
Threads 21
Posts 83
Hej Hej, und Danke für die vielen Ideen - ich hatte schon Sorge, ich wüsste über die Feiertage nicht, was ich machen soll  !

ein paar Details noch zum Auto, falls wichtig: 145, BJ 69 (@Sven: ja: mellanbla) mit (noch) B20A, SU HS6 Einfachvergaser und 123-Ignition ...

Bremsen kann ich, denke ich ausschließen, das Problem bleibt auch beim fröhlichen ausrollen.
Die kalibrierten Bohrungen und welcher Schlauch wo angeschlossen wird, kann ich auch ausschließen.

Wenn das Wetter wieder besser ist werde ich also noch einmal Zündung und Leerlauf prüfen - das Problem ist ja jetzt erst nach einiger Zeit nach einstellen von Zündung und Vergaser aufgetaucht. Wobei ich erwähnen sollte, das ich die Vergasereinstellung nach Anleitung und dann noch mit Colortune Kerzen geprüft habe - also nicht mit CO2 Messgerät - das könnte ich natürlich beim Freundlichen auch noch einmal checken...

Gets Around
Wiki Edit 26
Threads 15
Posts 119
Wenn du den 123-Verteiler drin hast, hat sich das mit der Zündeinstellung natürlich erledigt. Dann bleibt ja nur Falschluft oder zu mageres Gemisch.

Sven

Forum Vet
Wiki Edit 75
Threads 31
Posts 366
Hallo,

hast du bei deinem Verteiler die richtige Kurve eingestellt?
Ist der Vakuum-Schlauch angeschlossen, gängig und nicht undicht?
Weiß nicht genau in welche Richtung das Vakuum den Zündzeitpunkt beim B20A verstellt.
Für die Zündungseinstellung Schlauch abgeklemmt?

Gruß, René

Edit: Hast du genug und das Richtige Dämpferöl im Vergaser? Dämpfer auch i.O?
Editiert am Fri 30. Mar. 2018, 21:36:02 von 123GT

Gets Around
Wiki Edit 4
Threads 21
Posts 83
Hej, wie immer dauert alles länger als man denkt...
ich habe am Wochenende endlich Zeit gefunden mich dieses leidigen Themas anzunehmen und wie so oft, war der Fehler nicht so einfach zu finden. Die genauere Überprüfung ergab: Ölstand Dämpferöl etwas zu niedrig, Vergaser zu mager eingestellt sowie Gewinde der Leerlaufschraube am Vergaser abgenudelt - das hatte ich wohl bei der Vergaserrenovierung übersehen, und so verstellte sich das Standgas immer wieder unmerklich beim Fahren auf zu niedrig. Merke: auch auf die kleinen Schrauben achten...
Ich bin gespannt, ob jetzt alles auch auf lange Sicht wieder so funktioniert, wie es soll.
Vielen Dank an alle fürs mitraten!
Gruß, Nalle


Forum >> Technik >> Oldie-Technik



Wer ist Online? Mitglieder 0 Gast 0 Bots/Crawler 0


AWC's: 2.5.12 MediaWiki - Foren Erweiterung
Forum theme style by: AWC