Anmelden Anmelden

B20 mit D Nocke - Leerlauf ?

Aus networksvolvoniacs.org

Angesehen 1196 mal, Gesamt 13 Posts
Wechseln zu: Navigation, Suche

Forum Regular
Wiki Edit 121
Threads 53
Posts 234
Hi,

wie einige wissen habe ich meinen B20 auf eine Einspritzanlage (Megasquirt) umgebaut. Thread vom Umbau
Jetzt habe ich damals den Motor überholt, gebohrt und 1 Übermaß Kolben verbaut. Zusätzlich habe ich den Kopf auf eine Verdichtung von 9,7 geplant und eine D-Nockenwelle eingebaut.
Mein aktuelles Problem was ich noch habe ist, dass meine Drehzahl im Bereich < 2000 U/min recht unruhig ist. Der Leerlauf z.B. schwank um bis zu +/- 50 U/min. Wenn ich bei Drehzahlen < 1500 U/min fahre fühlt es sich sogar manchmal so an als würde die Drehzahl schwanken.
Laut meinen alten Log-Files war die Drehzahl schon so unruhig als ich noch die 2 SU-HIF6 auf dem Motor hatte und die Megasquirt nur zum loggen der Sensoren / Drehzahl verwendet habe.
Damals habe ich mir aber nicht so den Kopf gemacht.

Vor der Überholung vom B20 mit ich mit 9,3:1 und C-Nocke gefahren. Irgendwie habe ich in Erinnerung das die Drehzahl damals ruhiger lief. Ich hatte dort noch keine Megasquirt verbaut weshalb ich keine Log-Files habe.

Hat einer von euch schon von C auf D-Nocke am B20 gewechselt und konnte eine unruhigere Drehzahl im unteren Bereich feststellen? Wäre toll, wenn Erinnerung ihr mir eine Info geben könntet.

Danke
Thomas
Editiert am Sat 9. Jul. 2022, 0:09:17 von Ram99

Forum Vet
Wiki Edit 67
Threads 25
Posts 301
Hallo Thomas,

ich habe einen aufgebohrten B20 mit D-Nocke und Weber DCOE. Ich kann den unrunden Leerlauf nicht bestätigen. Ich habe einen guten Leerlauf so um die 1000 UPM, weil auch meine Schwungscheibe auf 7kg erleichtert wurde.

Gefühlt finde ich persönlich aber die R-Nocke besser. Läuft seit 10 Jahren im P1800S B20.

VG, Jürgen

Forum Regular
Wiki Edit 121
Threads 53
Posts 234
Quote:Schrauber MUC 15. Jul., 11:24
Hallo Thomas,

ich habe einen aufgebohrten B20 mit D-Nocke und Weber DCOE. Ich kann den unrunden Leerlauf nicht bestätigen. Ich habe einen guten Leerlauf so um die 1000 UPM, weil auch meine Schwungscheibe auf 7kg erleichtert wurde.

Gefühlt finde ich persönlich aber die R-Nocke besser. Läuft seit 10 Jahren im P1800S B20.

VG, Jürgen


Hi Jürgen,

danke für deine Info.
Bisher habe ich es auf die D-Nocke geschoben da es mit den HIF6 auch schon so war. Inzwischen stört es mich aber. Folgende Dinge habe ich überprüft:

- Falschluft
- Ventilspiel
- Ventilhub
- Zündkerzen getauscht
- andere Zündkabel
- 123-Verteiler und WastedSpark Zündung über Megasquirt verhalten sich im Leerlauf gleich

Es ist als hätte der Motor alle paar Sekunden einen kurzen Aussetzer.
Wenn jemand zufällig ein Video von seinem B20 mit D Nocke im Leerlauf hat würde ich mich freuen. Einfach PN an mich dann sende ich meine E-Mail. Vielleicht jage ich auch einem weißen Kaninchen hinterher.

Grüße
Thomas

Gets Around
Wiki Edit 26
Threads 8
Posts 80
Hallo Thomas,

den Eindruck gelegentlicher Leerlaufaussetzer kenne ich auch! (B20 mit C-Nocke).

Bei mir begann der "unrunde Leerlauf" mit Einbau der 123-Zündung samt neuer Zündspule.

Die Ursachensuche hat eine ganze Weile gebraucht. Letztendlich und eher zufällig hatte ich die Motorhaube einmal bei Nacht geöffnet und überspingende Funken vom HS-Aschluss der Zündspule zum 12V-Anschluss entdeckt. Trotz neuem "High Performance"-Zündkabelsatz.

Versuchsweise von Zündspule zum 123-Verteiler altes Zündkabel montiert- BINGO! Inzwischen neuen Zündkabelsatz eines anderen Anbieters installiert und das Leerlaufruckeln ist weg.

Ursache waren also gelegentliche Funkenübersprünge durch offensichtlich schlechtes Isoliermaterial. Vielleicht hatten die Hersteller Graphitpulver mit in den Gummiwerkstoff gemischt..

Gruss,
Jürgen

Forum Regular
Wiki Edit 121
Threads 53
Posts 234
Quote:Elanbaby 16. Jul., 8:42
Hallo Thomas,

den Eindruck gelegentlicher Leerlaufaussetzer kenne ich auch! (B20 mit C-Nocke).

Bei mir begann der "unrunde Leerlauf" mit Einbau der 123-Zündung samt neuer Zündspule.

Die Ursachensuche hat eine ganze Weile gebraucht. Letztendlich und eher zufällig hatte ich die Motorhaube einmal bei Nacht geöffnet und überspingende Funken vom HS-Aschluss der Zündspule zum 12V-Anschluss entdeckt. Trotz neuem "High Performance"-Zündkabelsatz.

Versuchsweise von Zündspule zum 123-Verteiler altes Zündkabel montiert- BINGO! Inzwischen neuen Zündkabelsatz eines anderen Anbieters installiert und das Leerlaufruckeln ist weg.

Ursache waren also gelegentliche Funkenübersprünge durch offensichtlich schlechtes Isoliermaterial. Vielleicht hatten die Hersteller Graphitpulver mit in den Gummiwerkstoff gemischt..

Gruss,
Jürgen


Ja so etwas hatte ich auch schon bei anderen Fahrzeugen.
Beim Volvo hatte ich verschiedene Kabel/Stecker mit 5K und 10K Widerstand ausprobiert. Ich bin auch bei laufendem Motor mit den Händen alle Kabel entlang - die Hände sind ein tolles Messgerät für defekte Zündkabel und Stecker.
Da ich zwischen 123-Verteiler und Wasted-Spark Spule andere Kabel verwende schließe ich ein Kabeldefekt auch aus. Bei beiden Setups verhält es sich gleich.

Grüße
Thomas
Editiert am Sun 17. Jul. 2022, 23:21:04 von Ram99

Forum Regular
Wiki Edit 121
Threads 53
Posts 234
So, ich habe mal ein Video von meinem Leerlauf gemacht.
Der Leerlauf ist momentan nur auf 900 U/min eingestellt!
Vielleicht kann der ein oder andere sagen was er von diesem Leerlauf hält.

Klick mich - B20 mit Megasquirt 900 U/min

Wundert euch nicht über die Zündkabel. Ich hatte noch zu lange von einem VW welche ich ausprobieren wollte. Auf dem Bordnetz hatte ich immer kleine Spannungsspitzen (mit Oszilloskop gemessen) mit derselben Frequenz wie die Zündung taktet. Ich habe die Kabel und Stecker dann mit Alufolie eingewickelt und großflächig auf Motor-GND gelegt. Siehe da, keine Spannungsspitzen mehr auf dem Bordnetz. Bei Gelegenheit verbaue ich mir geschirmte Zündkabel mit Metallstecker.

Grüße
Thomas

Clicked A Few Times
Wiki Edit 4
Threads 8
Posts 30
Moin,

mein B20 mit D-Nocke und DCOE läuft ebenfalls so, allerdings habe ich mir (werde ich wahrscheinlich auch nicht) bis jetzt keine stärkeren Gedanken darüber gemacht.


Guude

Forum Vet
Wiki Edit 619
Threads 55
Posts 1755
Moin,
mein B22 mit D-Nocke, 123- Verteiler, Bosch Blau und 2 SU läuft vergleichbar. Ich habe ihn derzeit auf 860 U/min . Gehe ich darunter dann humpelt er manchmal etwas, nicht so schön.
Scheint mir normal.
Gruß
Roger

Forum Vet
Wiki Edit 136
Threads 99
Posts 1446
Hallo,
Ich würde sagen, der läuft sehr schön
Gruss Michael

Forum Regular
Wiki Edit 121
Threads 53
Posts 234
Danke für euer Feedback.
Dann lasse ich den Leerlauf wie er ist auf 900 U/min.
Ich hatte den Leerlauf mit der C Welle ruhiger in Erinnerung aber ich kann mich auch täuschen.
Ich versuche gerade die letzten Optimierungen durchzuführen, da fange ich auch manchmal an es zu übertreiben :/

Grüße
Thomas

Forum Vet
Wiki Edit 109
Threads 40
Posts 564
Hallo Thomas,
Mein B20 mit D und SU läuft auch ähnlich.

Warum sagst du die warme Luft von oben ab und nimmst nicht mit einem Schlauch von weiter unten?

Gruß René
123GT 2.Hand vom Opa - http://www.123GT.de
Zusatzinstrumente für Oldtimer auf einem Display: http://www.CCmeter.de

Forum Regular
Wiki Edit 121
Threads 53
Posts 234
Quote:123GT 11. Aug., 17:02
Hallo Thomas,
Mein B20 mit D und SU läuft auch ähnlich.

Warum sagst du die warme Luft von oben ab und nimmst nicht mit einem Schlauch von weiter unten?

Gruß René


Hi René,
ich hatte mir überlegt ein Loch in die Frontmaske zu schneiden und den Luftfilter hinter dem Kühlergrill anzubringen. Tatsächlich wollte ich aber nicht so viel durch den Umbau verschandeln. Ich habe mich dann für ein Luftschlauch entschieden, wie du es vorgeschlagen hast. Der Luftfilter sitzt dann dort wo auf der anderen Seite das Lenkgetriebe angebracht ist.
In dem Video ist der Schlauch nur nicht montiert. Das sollte ich aber bei diesen Temperaturen momentan mal machen.
Grüße
Thomas

Forum Vet
Wiki Edit 109
Threads 40
Posts 564
Hier mal mein Motorlauf.
2l, D-Nocke, 780 1/min

Motorlauf

Gruß René

Forum Regular
Wiki Edit 121
Threads 53
Posts 234
Quote:123GT 14. Aug., 10:08
Hier mal mein Motorlauf.
2l, D-Nocke, 780 1/min

Motorlauf

Gruß René


Hi René,
danke für das Video. Das sieht sehr ähnlich zu meinem aus. Mein Motor schüttelt sich auch wie deiner bei Sek. 14 und 24 immer mal wieder.

Grüße
Thomas


Forum >> Technik >> Oldie-Technik



Wer ist Online? Mitglieder 0 Gast 0 Bots/Crawler 0


AWC's: 2.5.12 MediaWiki - Foren Erweiterung
Forum theme style by: AWC