Anmelden Anmelden

Falschluft am Vergaserfuss

Aus networksvolvoniacs.org

Angesehen 1001 mal, Gesamt 2 Posts
Wechseln zu: Navigation, Suche

Forum Regular
Wiki Edit 46
Threads 78
Posts 258
Hallo,

nach einsprühen mit Bremsenreinger musste ich am B20 mit 1x Stromberg feststellen, dass er an einer Stelle im Bereich des Vergaserfuss/Anschraubflansch/Isolierflansch(Pertinax)/Hitzeblech Falschluft zieht.

Beim kräftigen Einsprühen der Stelle im Leerlauf stirbt Motor fast ab.

Nachziehen der Muttern hat keine Besserung gebracht. Abgedichtet ist bisher mit den klassischen (recht dünnen) Papierdichtungen, je eine eine zwischen Vergaser/Isolierflansch und eine zwischen Isolierflansch/Hitzeblech und noch eine unter dem Hitzeblech.

Wäre es nicht besser, das ganze mit Hylomar oder ähnlichem anstatt der Papierdichtung abzudichten?
Oder besteht da die Gefahr, dass das Zeug wieder weich wird und in den Motor eingesaugt wird.


Grüße

Kárdán

Forum Vet
Wiki Edit 29
Threads 52
Posts 1429
... am besten wäre, die entsprechenden Bereiche (Vergaserfuß und Ansaugkrümmer) abzuplanen, dann reicht auch wieder die Papierdichtung. Der Isolierflansch dürfte sich nicht verziehen bzw. wird er beim Anschrauben wieder geradegezogen.

Gruß
Kay

Forum Vet
Wiki Edit 1
Threads 45
Posts 1474
Kárdán;

Wie Kay meint! ...ich bin so neigierig das ich warscheinlich die Stelle markieren wuerde und nach dem Ausbau, Flange, Dichtung und Ansaugtaktflange bis auf das leinste untersuchen wuerde, bis mir klar waer wodran es liegt...dann ist auch meinstens die Korrektur auch klar...

Gruesse


Forum >> Technik >> Oldie-Technik



Wer ist Online? Mitglieder 0 Gast 0 Bots/Crawler 0


AWC's: 2.5.12 MediaWiki - Foren Erweiterung
Forum theme style by: AWC