Anmelden Anmelden

Halda Tripmaster

Aus networksvolvoniacs.org

Angesehen 1576 mal, Gesamt 13 Posts
Wechseln zu: Navigation, Suche

Forum Vet
Wiki Edit 1
Threads 33
Posts 352
Hallo
Bin beim Einstellen meines Halda Tripmasters.
Volvo P1800 ES Tachowelle Laut Volvo hat 620
Umdrehungen. Laut Halda Tabelle 621 entspricht
131 z Rad und 48 R Zahnrad =99,8%=1000-1Km
Die Geräte Arbeiten bis auf 1m ziemlich genau.
Beim Abfahren einer Kilometrierten Strecke-
Bundesstrasse mit verschiedenen Weiten.Zählte
er auf 1Km immer 50 Meter mehr.Die Strassen
Markierungen Stimmen(Verschiedene Meßstrecken)
Hat Einer von Euch so ein Teil Verbaut,mit was
für eine Zahnrad Übersetzung.Reifengröße ist
Egal Tachowelle geht über das Overdr,Getriebe.
Gruß aus der Sonne Wolfgang

Forum Regular
Wiki Edit 133
Threads 22
Posts 234
Hallo Wolfgang,

das Problem verstehe ich nicht ganz.
Der Abrollumfang des Reifens (Abnutzung, Luftdruck) ist doch nicht nebensächlich
Ein Fehler von 5% ist schon gewaltig. Wenn Dein Halda früher genauer anzeigte, dann mußt Du doch mit anderem Abrollumfang gefahren sein.

Ich fahre mit x=137 und z=48, habe aber einen Amazon-Tacho und die Anzeige stimmt mittlerweile auch immer weniger.

Besorg Dir doch die Ausgangs-Zahnräder zum Eichen und fang nochmal von vorne an, Deine Abweichung zu berechnen. Es gibt mittlerweile auch Kalkulationstabellen, die die geringstmögliche Abweichung ermitteln.

Grüße
Olaf
Az Bj.1963

Forum Vet
Wiki Edit 138
Threads 28
Posts 929
Vorgehen bei einem mechanischen Halda ist einfach und geht nur "real". Und ja, der Reifen spielt eine grosse Rolle, da selbst gleiche Grössenangaben andere Rollumfänge bei den Herstellern haben. Also bei der Messfahrt den richtigen Reifendruck nutzen und "merken" bzw. notieren.

1) Tripmaster nehmen wie er ist (braucht keine "Eichkränze) und Messfahrt machen (ich nehme dazu meisst ein sehr langes, möglichst wenig kurviges Autobahnstück (ca. 20km). Als Messgrösse nehme ich die kleinen, blauen KM Angaben am Rand der Autobahn (die Schilder mit 500m Abständen). Über die Länge der Messstrecke nivellieren sich kleine Unterschiede, wenn der Monteur etwas unpräzise war aus Hat man alternativ eine geeichte Strecke zur Hand, noch besser....

2) Unter Nutzung des Links (https://www.rallycontrol.at/content/17-zahnradrechner) das Excel Sheet ausfüllen (verbautes x & z Rad, gefahrene Strecke, angezeigte Strecke)

3) Ablesen der möglichen Zahnradkombination um eine möglichst geringe Abweichung zu erreichen....Kaufen der richtigen Paare

Viel Freude

Ps
Nach meinem letzten Reifenkauf, musste ich einen neuen Kranz kaufen, um wieder "genau" zu laufen...
Editiert am Mon 2. Mar. 2020, 18:49:55 von POW40

Forum Vet
Wiki Edit 1
Threads 33
Posts 352
vhcHallo Olaf
Der Halda war noch nie im ES Eingebaut.Ich habe alle Tabellen
für Zahnräder.Meine Tachowelle geht ans Getriebe und hat laut
Volvo 620 Umdrehungen Nach Halda Liste gibtes keine 620 nur 621
also R 48 und Z 131 50meter mehr.Laut vhclassics,de gibt es noch
Sonderräder,Wenn man die Fahrzeug Daten und TRM 1 Schicken sie die
Passende Zahnräder.Werde ich mal machen Gebe Dir Dann Bescheid.
Gruß Wolfgang
PS Der 140 hat Tachowellen Umdrehung von 640 Leider gibt es im
Datenhandbuch Klassiche Volvo keine Eintragung für Tachowellen
Drehzahl Amazon

Forum Vet
Wiki Edit 138
Threads 28
Posts 929
....verlass bitte die Theorie und mach es einfach wie ich beschrieben habe mit dem Excel Sheet und realem Fahren.....Alles andere führt nicht zu dem von Dir gewollten Ergebnis und Du gibst nur Geld für Kränze aus, die Dir nicht helfen!

So macht es im Übrigen jeder der halbwegs gut Orientierungen fährt und nein, Du brauchst auch keine Spezialkränze. Auch alle Anbieter wie VH Classic arbeiten mit exakt dem gleichen Excl,wenn Du nicht selber das Excel bedienten kannst/willst. Die fragen Dich, welche Strecke, welche Abweichung und welche Kränze. Und dann geben Sie Dir die möglichen Paaren, mit den resultierenden prozentualen Abweichungen....glaubs mir einfach


PS
...und bitte Deinen Halda nicht innen fetten!

PPS
Um es konkret zu machen, wenn Du aktuell 131 und 48 als X und Z fährst und Du hast wirklich exakt 50m Abweichung auf 1km dann könntest Du etwa fahren: Z70, X125 mit -0,26% Abweichung

Für die Abweichung braucht es keine Spezialkränze
Editiert am Mon 2. Mar. 2020, 19:21:56 von POW40

Forum Vet
Wiki Edit 1
Threads 33
Posts 352
Hallo Oliver
Danke Ich werde es Versuchen Habe mich nach den Alten
Halda Listen Orientiert Bin mit den PC nicht ganz perfekt
Wed mal mit Z 70x125 versuchen
Gruß Wolfgang

Forum Vet
Wiki Edit 138
Threads 28
Posts 929
Hallo Wolfgang,

Ich mach Dir einen Vorschlag, Du fährst Deine Referenzstrecke nochmals exakt ab, schickst mir dann die exakte Abweichung und ich schicke Dir dann die richtigen Daten für die Kränze?

Alternativ wenn Du die gefahrene Strecke, angezeigte Strecke im Halda und Deine Kränze den VH Classic Leuten am Telefon erzählst, suchen sie Dir ebenfalls das richtige Paar heraus....

Je nachdem wie professionell Du es angehen willst, kann man sich auch "naheliegende" Paarkombinationen zulegen. Hintergrund ist das einige Veranstalter nicht immer exakt ausmessen und man dann nach Befahren der Referenzstrecke noch schnell anpassen kann (sind ja meist nur kleine Abweichungen).

Gruss
Oliver

Forum Vet
Wiki Edit 66
Threads 25
Posts 464
das ist noch viel komplizierter als excel-Tabelle...
das ist der gefürchtete Dreisatz,
den man anwenden muss....

Forum Regular
Wiki Edit 71
Threads 34
Posts 291
Genau das ist der Punkt. Letztlich ist das ganze kalibrieren, auf den letzten Meter genau, vergebene Liebesmüh'.

Bisher hatten wir noch nie gleiche Ergebnisse bei den Referenzstrecken der Veranstalter bzw. passten die nie zu unserer "Grundkalibrierung". Und wir mußten auch immer nach dem ersten abfahren nochmals etwas "nachjustieren". Da wir aber aus diesem Grunde einen elektromechanischen Wegstreckenzähler fahren ist das da eben einfach.

Und die Abweichungen sind beileibe nicht nur "kleine". Liegt schon in der Natur der Sache, dass die Referenzstrecken von 1 KM bis z.T. über 20 KM lang sind.

Diese klassische Tripmaster-Geschichte war ja eigentlich auch nie dafür gedacht auf den Meter genau zu messen. Es ging ja eher darum, beim erstellen des Aufschriebs, auf den Bestzeitprüfungen, eine Meterangabe notieren zu können. Und niemand hat da aufgeschrieben "243m R3+ oder 246m L2" sondern eben "240 m R3+ bzw. 250 L2" und dann wurde ja wieder genullt.

Grüße aus dem Saarland
Achim

Forum Vet
Wiki Edit 138
Threads 28
Posts 929
Alles machbar

Wenn man das intensiv macht in der Sanduhrklasse, ist das alles eine Frage der Vorbereitung. In meiner Jugend sind wir viel Sanduhr gefahren und über die Jahre wusste ich genau, bei welchem Veranstalter / Rallye ich welche "Anpassung" bzw. Kränze fahren musste. Die nutzen meist eh auch das gleiche Auto über die Jahre zur Vermessung der Strecke.....

Brantz etc. sind bequemer klar, aber das ist ja Teil des Charmes der Sanduhrklasse, dass man keine Affen auf den Beifahrersitz setzen kann, der nur ein IPad bzw. digitales Gerät ablesen muss. Sondern mit Schnitt-Tabelle, Stoppuhr und Halda man das manuell gemacht hat....

Obwohl da immer schon geschummelt wurde. Wenn bei einer Pagode der linke Binkerschalten zeigte, er ist zu schnell, der rechte er ist zu langsam. Musste er wohl machen, da das Blondchen auf der Seite hübsch war, und vermutlich vieles anderes konnte....nicht aber Kopfrechnen

Forum Vet
Wiki Edit 1
Threads 33
Posts 352
Hallo Oliver
Du kennst Dich da aus,hast es schon oft gemacht.
Hier die Daten Zahn Räder Z 131x R 48
Strecke 1Km 1000m Tripaster 105
STrecke 2Km 2000m 210
Bei 5 Km 525
Wir haben hier Strassen mit guten sichtbaren KM angaben.
Habe das bei Verschiedenen Strassen Gemessen immer Gleich.
Ich Fahre keine großen Veranstalltungen mehr,aber 50m ist mir
Zuviel.Wenn du mir die zusammen stellen kannst wäre Klasse
Danke im Vorraus Gruß Wolfgang

Forum Vet
Wiki Edit 1
Threads 33
Posts 352
Hallo Oliver
Bereifung Vredesstein 185x70x15 Serie normal
gruß wolfgang

Forum Vet
Wiki Edit 138
Threads 28
Posts 929
N'Abend Wolfgang,


so auf ein Neues

Gestern Abend war ich wohl schon etwas müde, und habe statt auf km auf miles geschaut. Also hier nun nochmals die Kränze, wenn ich Deine Daten richtig verstanden habe:

Bestehende, verbaute Zahnkränze:
X = 131
Z = 48

Du schreibst immer R (das kleinere der tauschbaren Räder ist aber das Z Rad) und X ist der grosse Kranz. Der dritte Kranz mit der 55 bleibt eigentlich immer. Bitte aber zur Sicherheit checken, dass der bei Dir auch noch wirklich drin ist...

Ich bin mir nicht sicher, ob ich Deine Angaben im letzten Post richtig interpretiere. Wenn Du eine Referenzstrecke von 1000m fährst, dann zeigt der Halda 105m zuviel (also Gesamt 1105m?) oder zeigt er 1050m (also 50m zuviel)?

Wenn Anzeige 1050, dann erreichst Du eine Abweichung von -0,21% mit:

X = 112
Z = 39

oder eine Abweichung von -0,33% mit:

X = 138
Z = 48 (Sprich, Du müsstest nur einen Kranz kaufen)



Wenn Anzeige 1105, dann erreichst Du eine Abweichung von -0,17% mit

X = 145
Z = 48


Bester Gruss
Oliver

Forum Vet
Wiki Edit 1
Threads 33
Posts 352
Hallo Oliver
Erstmal Danke
Also 5 Stellige Anzeige,3 vor 2 hinter komma.
Anzeige bei 1Km= 001,05 also 10 Rolle=50 meter
Variante X138 R 48 Habe mich mit X-r Vertan Sorry
Verbaut z zt X131 R48 müste ich mit einen x138
wohl Auskommen,Hisstorial Fährt im Amazon X137 R48
Schreibt er.Habe noch ein x133 und x145 sowie R58
Werde die beiden x kränze mal Ausprobieren.
Habe das vor Jahre von einem Rallye Fahrer Mal Be-
kommen.Habe Alles Zu Willi Potjahns geschickt.der
Hat das Gescheckt,T-Getriebe Überholt,Uhrwerk Feder
im Speedpilot Erneuert usw Alle Erforderlichen Unter-
Lagen per Kopie Beigelegt,Und Ab in den Schrank.
Nochmals Danke Und Grüß von der Costa Wolfgang


Forum >> Technik >> Oldie-Technik



Wer ist Online? Mitglieder 0 Gast 0 Bots/Crawler 0


AWC's: 2.5.12 MediaWiki - Foren Erweiterung
Forum theme style by: AWC