Anmelden Anmelden

PKW Maut auch für Oldtimer?

Aus networksvolvoniacs.org

Angesehen 12025 mal, Gesamt 29 Posts
Wechseln zu: Navigation, Suche

Springe zu Seite 12weitere 16Ende
Forum Regular
Wiki Edit 6
Threads 114
Posts 225
Hallo,
Mal ne Frage an alle H Kennzeichen
Gab es irgendeine Info zu Oldtimern?
Weil soll ja für alle Straßenarten gelten.
Fips

Forum Vet
Wiki Edit 437
Threads 115
Posts 1189
moin fips.... das ding ist noch nicht mal durch. und vor allem soll es mit den steuern kombiniert werden. ich hoffe wir "deutsche" autofahrern haben keine nachteile. die wollen die "fremden" autos berappen. so zumindest war die ursprüngliche idee...

grüße aus HH
Burkhard

Forum Vet
Wiki Edit 672
Threads 110
Posts 1366
Wenn die Informationen aus Bayern stimmen, benötigen Oldtimer zwei Vignetten, eine für die Frontscheibe und eine für die Heckscheibe. Geschuldet den hohen Geschwindigkeiten kann die Exekutive nur so eine Kontrolle durchführen.

Deutsche Autofahrerinnen erhalten zum Ausgleich ein Jahresticket für die Toiletten der Raststätten.
1800E (1971) - 122S (1964) - PV 54408 (1960) - 780 (1988, 1991)

Forum Vet
Wiki Edit 2736
Threads 81
Posts 4012
glaubt ihr im ernst,das NUR fremde berappen ? nein ,die werden sich hinstellen und mit tränen in den augen aufgrund eu-recht die maut für ALLE verkünden .
wie hat deutschlands grösste lügnerin vor der wahl gesagt : mit mir wird es keine pkw maut geben !!!!
zitat adenauer : was kümmert mich mein geschwätz von gestern .denn die wahl ist ja gelaufen .
heute in den nachrichten : die pkw maut wird abhängig von hubraum und schadstoffklasse kommen .für alle strassen .keine chance ,dem zu entgehen ,auch wahrscheinlich mit oldies nicht.
was ich nicht verstehe : das es keinen proteststurm der autofahrer gibt.jeder hält die schnauze und duckt sich.wenn das in frankreich wäre ,hätten die schon paris blockiert .oder holandes dienstwagen angezündet .
und auch der autofahrer verdummungsvereien hält die schnauze.was wir machen könne ? zuerst mal von jedem ne mail an die regierungspartien : wenn ihr das durchzieht,haben wir euch das letzte mal gewählt .wenn zigtausende das machen ,denken die sich schon was dabei .
grüsse uli (angesäuert )

Gets Around
Wiki Edit 43
Threads 0
Posts 150
Wieso sich so über ungelegte Eier echauffieren?
Bis da was beschlossen wird, fließt noch viel Wasser den Rhein runter. Momentan gibt es noch überhaupt kein diskussionswürdiges Konzept, nur wirre Gedanken.

Es kommt sowieso anders. Immer.

Gruß
Michael

Forum Vet
Wiki Edit 45
Threads 34
Posts 302
Nun, es gibt ja schon einen ziemlich konkreten Entwurf, der im übrigen morgen vorgestellt wird. Schnell noch vor der Sommerpause, in der Hoffnung, dass er kritiklos durchgewunken wird. An sich ist die Idee, eine Maut einzuführen, grundsätzlich ja nichts Schlechtes. Rings um uns herum bezahlen wir Maut. Ich wohne nah an der französischen Grenze und muss, wenn ich beispielsweise nach Paris oder Straßburg fahre, bezahlen. Ebenso ist es in der Schweiz oder in Österreich. ABER: Wenn man sich den Entwurf von Herrn Dobrindt ansieht, bläht sich da wieder ein typisch deutsches Bürokratiemonster auf, das am Ende alles bringt, nur nicht mehr Geld in die Kasse. Das ist nämlich schon alles für den zusätzlichen Verwaltungsaufwand wieder ausgegeben worden. Da werden unglaublich komplizierte Berechnungsschlüssel erstellt, die neben dem Hubraum eines Fahrzeuges auch sein Alter und seine Motorisierung berücksichtigen. Daraus errechnet sich ein Faktor, der mit jeden angefangenen 100 ccm multipliziert, die jeweilige Jahresmaut eines deutschen Autofahrers errechnet. Um nicht mit der europäischen Gesetzgebung in Konflikt zu geraten, wird nun die gesamte Kfz.-Steuer neu berechnet, damit der deutsche Autofahrer, auch, wie vor der Wahl versprochen, nicht mehr zahlen soll, als er jetzt bereits an Kfz.-Steuer zahlt. Da das für jeden Wagentyp in all seinen unterschiedlichen Ausführungen gemacht werden muss, schleichen sich sicher anfangs hier und da Fehler ein, und das Ganze wird auch sicher eine gewisse Zeit in Anspruch nehmen bis es umgesetzt wird. Schließlich fahren in Deutschland einige Autos durch die Gegend. Es läuft wieder alles auf die berühmte Teuerungs-Spirale hinaus. Der Transport von Waren und Gütern verteuert sich, dadurch werden die Preise für alles Mögliche angehoben, bei einer Preissteigerung steigt jedoch meist zuerst der Spritpreis. Dies wiederum bringt tatsächlich spürbar mehr Geld in den Staatssäckel usw. usw. Letztendlich bleibt wie immer der kleine Mann auf der Strecke, der für all diesen Mist am stärksten zur Kasse gebeten wird. Und das Allerschlimmste ist, dass keine Steuer in Deutschland zweckgebunden ist. So kann uns niemand garantieren, dass evtl. Zusatzeinnahmen auch nur in den Erhalt und in die Pflege von Straßen und Brücken gesteckt werden. Die ersten Milliarden werden sicher für die Totgeburten Berliner Flughafen und Stuttgart 21 verbraten.
Gruß Johannes (der mit Uli auf die Straße geht und demonstriert)

Forum Vet
Wiki Edit 2736
Threads 81
Posts 4012
johannes ,richtig.
was passiert in deutschland ,dem mutterland der bürokratie ,immer,wenn was neues eingeführt wird ?
es wird aufkommensneutral verprochen .und nicht gehalten .der erzielte gewinn wird von der bürokratie zur erhebung wieder aufgefressen .zur not wird ein neues ministerium dafür geschaffen.
denn die regierunsgparteien haben noch genug abgehalfterte politiker ,die auch mal wieder aus dem trog fressen wollen .
und statt einfach wirds wie üblich richtig kompliziert .siehe toll colleckt

und eins weiss ich : es wird mit sicherheit für die älteren fzge mit euro 1 richtig teuer.
abwrackprämie zugunsten der indutrie mit gleichzeitigem in die tasche greifen beim steuerzahler .
wie immer .
und solange die ahnungslosen wie sierra keinen aufstand machen ,klappt das immer wieder .

wie geht das richtig ?
umlage der kfz steuer aufkommensneutral auf den benzinpreis .wer viel fährt (und viel die strassen abnutzt ) zahlt viel .wer nen dicken SUV fährt ,zahlt viel .
wer wenig fährt ,zahlt wenig .
und das schöne dabei :alle durchreisenden ,die unsere strassen abnutzen ,zahlen EU konform mit .
und die bürokratie wird dabei nicht vergrössert .

oder alternativen bei einführung des jetzigen modells :
der merkel den dienstwagen anzünden .
berlin mit autokorso lahmlegen.
eine woche nicht tanken .
dobrindt teeren und federn

da aber die deutschen zum mitmachen zu bewegen ,dürfte vergebliche liebesmühe sein .
zitat lenin : bevor ein deutscher revolutionär einen bahnhof stürmt ,kauft er ne bahnsteigkarte .
grüsse uli

Clicked A Few Times
Wiki Edit 4
Threads 4
Posts 29
Ach Uli,
Du hast ja so recht.
Ich - auch so ein klugscheißender Bürokrat - bin ganz bei dir und würde gegen diesen Quatsch auch auf die Straße gehen.
Hab ich auch schon gegen die Unfugzone gemacht .... ohne Erfolg. Meine Freunde verstehen eh nicht, weshalb ich seit 1980 Beamter bin. Ich mittlerweile auch nicht mehr.
Ich bewege einen modernen Klöter - TDI und 2 Oldtimer. Mein MB 500er ist mir in Anbetracht der zu erwartenden finanziellen Belastungen glücklicherweise abgefackelt ( Ironiemodus wieder aus ). Mal sehen, was wir ablatzen dürfen.
Komisch ist das alles nicht mehr.
LG
Gilbert

Forum Vet
Wiki Edit 93
Threads 107
Posts 645
was für einschwachsinn aus bayern. wieder mal. bald ist die windschtzscheibe von innen zugekleistert. das wird eine bürokratische totgeburt, mit dem ausdrücklichen ziel, europäisches recht zu umgehen. und irgendwie wird es dann doch teurer. ich bin froh, in dänemark und holland keine gebühr zahlen zu müssen. mal sehen, wie lange noch.

oder um meinen alten prof zu zitieren: da strebt der korrelationskoeffizient zwischen entscheidungsgewalt und sachkompetenz hart gegen null.

gruß,
sören

Forum Vet
Wiki Edit 33
Threads 36
Posts 435
Ihr Deutschen macht mir Angst.

Wenn Deutschland das durchzieht werde ich wohl nie wieder nach Essenheim oder Grosskrotzenburg kommen, Nach Trier einkaufen fahren werd ich auch nicht mehr

Aber schlimmmer noch, wenn meine Nachbarländer nachziehen und das müssen sie dann wohl da es ja wieder Geld umsonst gibt, dann werden wir hier in Luxemburg in 15 Jahren mit einer deutschen Vignette, einer belgischen, einer französichen, der niederländischen, der luxemburgischen und nach dem Urlaub auch noch der Schweizer und Italienischen Vignette in der Frontscheibe rumfahren

Warum gibts hier eigentlich keinen Kotz Smilie?

Gruss Norm

Forum Vet
Wiki Edit 2736
Threads 81
Posts 4012
norm ,warum machen wir dir angst? nur weil wir das gleiche machen ,wie öesterreicher ,schweizer ,italiener ,franzosen usw ?
fakt ist ,das bei uns strassen (spez.autobahnen )und brücken in desolatem zustand sind .
deutschland ist eines der meist frequentierten transitländer .mit entsprechendem verschleiss
an der mit deutschen steuergelder bezahlten und mühsam geflickten infrastruktur .
das durchreisende dafür zahlen ,finde ich nach dem verursacher prinzip richtig.
eine fahrt in die toscana und zurück kostet mich mehr ,als die vorausichtliche jahresvignette für deutschland .da regt sich aber keiner drüber auf.
es hindert aber nichts die luxemburger daran ,auch maut zu nehmen .

den ansatz mit der maut finde ich gut.nur ,das wir für mit unserem steuergeld finanzierte und unterhaltene strassen nochmal zahlen sollen ,finde ich nicht gut
siehe ökosteuer ,.nmineralölsteuer .kfz-steuer usw .deshalb gibt nochmal maut für deutsche mit sicherheit böses blut.
eu -gleichheitsgrundsatz ???entweder alle oder keiner .
und bezug zum thema: glaubt ihr wirklich ,das oldtimer da ausgenommen sind ?siehe das wechselkennzeichen .
eher wird papst franziskus evangelisch.oder muslim .

was mir zu denken gibt : die berechnung der maut nach fzg alter,hubraum und schadtstoffklasse .
wenn wir das geld ja wiederbekommen (angeblich).könnte mann sich den ganzen bürokratischen aufwand sparen ,an das rechte .linke tasche geschäft glaub ich aber nicht so .pauschale und basta .

bei allem,was bisher von der politik versprochen bzw .angekündigt wurde ,wurde bisher immer der steuerzahler über den tisch gezogen .und zwar so heftig ,das da immer brandspuren auf dem tisch waren .
grüsse uli

Forum Vet
Wiki Edit 45
Threads 34
Posts 302
Hallo,
ich habe mir gestern die Pressekonferenz angehört und musste viel lachen. Ein völlig unausgegorenes Konzept, das ausschließlich der Dickschädelpolitik von Herrn Seehofer Rechnung trägt. Grundsätzlich werden alle, die Betonung liegt auf alle, Fahrzeuge mit einer Maut belegt. Auch Oldtimer, Mofas, Motorräder usw. Die Regelung bezieht sich natürlich nur auf Fahrzeuge bis 3,5 Tonnen. Die darüberhinausgehenden Gewichtsklassen haben schon entspr. Regelungen. Die Frage eines Journalisten bezog sich beispielsweise darauf, dass Behinderte in Deutschland ja grundsätzlich Kfz.-steurbefreit sind. Die müssen dann also zukünftig die »Infrastrukturabgabe« zahlen (wieder so ein supergeile beamtendeutsche Wortschöpfung) und bekommen im Nachgang einen »negativen Steuerbescheid«. Noch viel besser fand ich, dass insgesamt etwa 50 Millionen Vignetten jährlich hergestellt und an jeden deutschen Fahrzeuginhaber verschickt werden. Danach ergehen an ebenfalls 50 Millionen Fahrzeuginhaber korrigierte Steuerbescheide. Wer da alles machen soll, wollte der Minister nicht beantworten, ebenso hatte er keine schlüssige Antwort auf die Frage, wer denn die Vignetten der ausländischen Transitfahrer kontrollieren soll. Schließlich wird eine Maut auf allen Straßen eingeführt – nicht bloß auf Autobahnen. Außerdem geht der Minister davon aus, dass ausländische Pendler, von denen es hier im Saarland z.B. einige gibt, sich ihre Vignette im Internet bestellen. Dazu müssen auch sie, die ausländischen Autofahrer, ihre Daten zuvor angeben (also Bj., Hubraum, Schadstoffklasse…) und bekommen dann eine für ihr Fahrzeug gültige Vignette. Auch die wird dann verschickt. Wie blöd muss man sein, um nicht wenigstens diesen Betrag auf eine Summe zu vereinheitlichen??? – Ich prophezeie mal, dass jetzt wieder ganze Batterien von Beamten ein zwei Jahre lang diesen Scheiß vorbereiten. Möglicherweise wird das Gesetz auch noch verabschiedet, bevor eine EU-Kommission den ganzen Mist dann doch über den Haufen wirft. Am Ende zahlen wir alle, weil eine Benachteiligung ausländischer Autofahrer in Deutschland vorliegt, denn jeder, der bis drei zählen kann, durchschaut sofort, dass es sich bei der Kfz.-Steuersenkung doch nur um ein Scheinargument handelt.

Gruß Johannes

Forum Vet
Wiki Edit 136
Threads 99
Posts 1442
Nun als Einwohner der Schweiz lache ich mir ja wieder ins Fäustchen. Ich weiss ja dass ein deutscher Minister nichts aber rein gar nichts annehmen kann was im Ausland funktioniert, man denke nur an den Flop mit Tollcollect, das Schweizer Modell war zu einfach und hat sogar funktioniert, also musste etwas neues erfunden werden was etliche Male teurer war und mit Jahren Verspätung eingeführt wurde. So und jetzt kommt die Maut oder Infrastrukturabgabe oder wie immer die Steuer heissen soll und wieder wird ein Modus erfunden den kein Schwein nachvollziehen kann. Mir ist ja bis heute auch noch nicht klar wie die KFZ Steuer in Deutschland so kompliziert berechnet wird aber egal Wieso kann denn diese Maut denn nicht für alle gleich teuer sein, was hat denn denn die Umweltverträglichkeit (eh ein Schwachsinn bei Autos) mit dem Verschleiss der Infrastruktur zu tun. Knöpft allen den selben Betrag ab und gut ist!! Am Schluss ist meine Frontscheibe eh mit all diesen Mautklebern zugepeppt dass meine Sicht behindert wird. Vielleicht wird ja der Bundestag ja noch intelligent und bremst Euren Oberbayern noch in letzter Sekunde aus, ich hoffe die sind so clever aber vermutlich ist das so ein Traum wie der vom WM Titel der Schweizer.
Mit kopfschüttelnden Grüssen Michael
P.S. Dänemark denkt jetzt auch schon über eine Revanche Maut nach solltet Ihr sie einführen dann wird's noch enger an der Frontscheibe

Forum Vet
Wiki Edit 949
Threads 117
Posts 570
Hallo Leute

Ich hätte da noch einen Vorschalg wie es noch komplizierter gehen kann, denn schliesslich geht es hier um die Belastung der Starsse und nicht der Luft, also ist es ziemlich schwachsinnig, das ganze Verbrauchs und oder Abgasnormabhänig zu machen. Physikalisch korrekter wäre der Druck auf die Strasse, also abhänig vom aktuellen Fahrzeuggewicht und der Reifenbreite. Um das richtig zu berechnen müssten alle Grenzübergänge mit Waagen ausgrüstet werden und natürlich mit einem Sensor für die Reifenbreite. Schlecht ist natürlich auch, wenn ein Rad mehr belastet ist als die anderen, also bitte nicht das ganze Auto auf einmal wiegen, sondern jedes Rad einzeln!

Das nur mal so als Vorschalg, denn sonst wird das ganze doch viel zu einfach ;-)

Einen schönen Abedn wünscht Schorsch

P.S: Wäre Deutschland dann nicht das erste Land in dem für alle Strassen Maut bezahlt werden muss?

P.S2: Ist nicht mit einer konsequenten Verfolgung der Rettungsgassen-Blockier mehr Geld zu verdienen? Damit wäre allen geholfen. Dem Verletzten, Rettung, Feuerwehr und der Strasse ;-)

Forum Regular
Wiki Edit 32
Threads 51
Posts 299
Das Thema sorgt für erste satirische Beiträge bei unseren guten Nachbarn in den Niederlanden.

http://www.spiegel.de/auto/aktuell/maut-hollands-autoclub-startet-petition-gegen-dobrindts...

Grüße Heinz

Forum Vet
Wiki Edit 33
Threads 36
Posts 435
Wie blöd ist das denn, Vignetten an die Deutschen verteilen☺️ Ihr habt doch sicher alle deutsche Nummernschilder an ihren Fahrzeugen oder


Forum >> Technik >> Oldie-Technik
Springe zu Seite 12weitere 16Ende



Wer ist Online? Mitglieder 0 Gast 0 Bots/Crawler 0


AWC's: 2.5.12 MediaWiki - Foren Erweiterung
Forum theme style by: AWC