Anmelden Anmelden

Gelber Visko Umbau auf B20?

Aus networksvolvoniacs.org

Angesehen 9034 mal, Gesamt 22 Posts
Wechseln zu: Navigation, Suche

Springe zu Seite 12weitere 16Ende
Forum Regular
Wiki Edit 6
Threads 114
Posts 225
Hallo
Wie kann man den B20A mit dem gelben Viskolüfter aufrüsten?
Dachte daran anstatt nem Elektrolüfter.
Fips

Gets Around
Wiki Edit 0
Threads 2
Posts 68
Moin,

ganz einfach:

Der Visco hat einen eigenen Flansch, der im Innenteil des Visco eingepresst ist und mit der Zentrumschraube fixiert ist. Dieser Flansch passt mit den 4 Bohrungen direkt auf die Wapu bzw. auf die Riemenscheibe der Wapu.

Beim alten starren Lüfter ist ein Distanzstück aus Alu zwischen Wapu und starrem Lüfter. Dieses Distanzstück wird nicht mehr benötigtbei Montage des Visco.

Der Starre wird mit 4 Schrauben befestigt, für den Visco müssen vorher 4 Stehbolzen in den Wapuflansch eingedreht werden. Montage des Visco-Flansches mit 4 Muttern auf den Stehbolzen.

Wenn man einen gelben Visco vom B27 aus dem 260er nehmen will für den Umbau, muss vorher der Visco aus der Wapu des B27 ausgepresst werden - danach den Flansch für die 4 Zylinder neu besorgen - Einpressen und Zentrumschraube eindrehen.

Ob der Flansch für die 4 Zyl. noch lieferbar ist, weiß ich nicht, ich hatte schon 1988 leichte Probleme einen zu besorgen. Er kam dann von Volvo USA, da lag noch einer ´rum.

Alternativ einen gelben Visco vom B21E, B21F ( bis 77) oder B20E /F besorgen, dann ist der Flansch wie gesagt gleich mit dabei.

Gruß

Forum Vet
Wiki Edit 2736
Threads 81
Posts 4012
bei einbau der viscos mit nabe ab 240 mj 75 mit B2X kannst du probleme bekommen .wapu b20 hat 5/16 UNC .
die stehbolzen der neueren sind M 6 .löcher grösser bohren dürfte möglich sein .
ob dann allerdings die muttern 5/16 da passen ,müsste ausprobiert werden .ziemlich eng da am flansch.
stehbolzen mit loctite einsetzen und nyllockmuttern nehmen .

was ohne umbauten passt :visco 140/164 bis mj 74 mit flansch unten und scheibe mit mitnehmer
und zentrumsschraube oben .allerdings neu nicht mehr oder nur sehr schwer zu bekommen .
wenn es dir um mehr luftförderung geht :B aus L bietet den gelben fünfblatt plasticlüfter vom 240 B20 A wieder an .
grüsse uli
Editiert am Mon 3. Dec. 2012, 5:05:10 von Rennelch

Forum Regular
Wiki Edit 86
Threads 19
Posts 209
hallo alle!

wie siehts denn bei einem 240er viscolüfter mit dem platz aus?
bei meiner amazone ist es vor dem normalen blechlüfter schon recht eng!

wie tief bauen denn die 140er "reibungsviscos" und die 240er "reibungs-temp-viscos"?

die originalen B20B viscosekupplungen sind ja nur "momentbegrenzer" ohne temperaturfunktion.

drum wäre, wenn schon umrüsten, die 240er viscokupplung mit dem bi-metall und demzufolge auch einer temperatur-regelung die bessere lösung.

so geschätzt bräuchte man dafür aber ca. 100mm platz zwischen wapu-flansch und kühlernetz.

wieviel bauraum habt ihr denn zwischen wasserpumpenflansch und kühlernetz?

grüße
thomas

Forum Vet
Wiki Edit 2736
Threads 81
Posts 4012
wenn ich da so lese : umbau auf visco (speziell der 2er serie)ist ziemliches gebastel.
visco ist stand der 70er /80er jahre .
laut . das rauschen des lüfters übertönt den motor .
hohe belastung der wasserpumpe durch vibrationen.
nimmt trotzdem ne menge leistung (ca 3 ps )auf.
wer da umbauen will :strikt auf einwandfreie zentrierung achten .
mit spiel des viscos auf der nabe gibts da erhebliche unwucht.
kann bis zum abreissen der wapu führen.
nabe B2x hat unterschiedlichen durchmesser(grösser) zu prv (V 6)motor.
montage B2x lüfter auf PRV nabe führt zu abreissen durch unwucht .
gibt da extra ne servicemitteilung darüber.
passen müsste der visco zwar.
eine überzeugende technische lösung ist er aber nicht.
da bleibt nur einbau eines E-lüfters mit bedarfsgerechter kühlung.
grüsse uli

Forum Regular
Wiki Edit 86
Threads 19
Posts 209
Hallo alle!

will ja wie oben beschrieben meinen Amazon B20A auf Visco umbauen.
(irgenwann wird's dann auch ein B20B)

Nach den Tipps hier hatte ich mir einen 240er Viscolüfter besorgt und festgestellt, dass der so gar nicht passen will und axial viel zu lang ist.

Originale B20B Amazon-Viscos sind anscheinend nicht mehr existent.

Aus dem 1800er hab ich jedoch einen ergattern können. Der Lüfterflügel ist anders, aber die Viscokupplung ist laut Teilekatalog die gleiche wie beim Amazon.

Die Tage hab ich dann mal einen Anbauversuch gemacht und hab festgestellt, dass da beim Amazon nur ca. 30mm Platz zwischen Wasserpumpenflansch und Kühler sind!

Die Viscokupplung hat aber schon 30mm.
(Siehe Bilder)

Hat jemand Bilder/Zeichnungen von einem original B20B-Amazon-Visco?
Laut den Bildern im Handbuch soll der ja ähnlich aufgebaut sein wie der 1800er, aber das geht schlichtweg nicht.

Hat der B20B im Amazon ne andere Wasserpumpe?
Wie zum Teufel haben die beim B20B im Amazon da einen Viscolüfter dazwischen bekommen?

wäre über Bilder und Tipps dankbar.

Grüße
Thomas

p.s: wenn jemand noch nen passenden Viscolüfter abzugeben hätte, wäre ich natürlich noch dankbarer.
Amazonvisco 01.jpg

Amazonvisco 02.jpg

Forum Regular
Wiki Edit 86
Threads 19
Posts 209
Quote:Rennelch 6. Mar., 12:04

visco ist stand der 70er /80er jahre .
laut.


Das ganze Auto ist stand der 60er Jahre!
...und soll es auch bleiben!
Wenn ich Elektrolüfter und Kennfeldzündung will, dann kauf ich mir nen aktuellen Geely-Volvo

Grüße
Thomas

Forum Vet
Wiki Edit 332
Threads 54
Posts 1015
Tach Thomas,

Tatsächlich gab es sowas für den B20 Amazon, hätt ich erst jetzt auch nicht gedacht:
http://www.gcp.se/svenska/kataloger/nav48239?type=sc

Ich muss mal schauen ob die Lüfter und Zwischenbleche von der Nummer übereinstimmen, sowas hab ich noch bei mir im Fundus gesehen glaub ich, aber eine Viscokupplung dafür habe ich nicht, soviel ist sicher, vielleicht ist Dir aber damit schonmal ein wenig weitergeholfen, wenn es passt.

So ein Stahlmonster aus dem 1800 würde ich aber nie in eine Amazon tun, man stelle ich nur vor bei Reisegeschwindigkeit fliegt der auseinander...

Grüsse
Lothar
Editiert am Tue 2. Sep. 2014, 16:11:06 von Volvomaniac544

Forum Regular
Wiki Edit 86
Threads 19
Posts 209
Hallo Lothar,

au das wäre nett, wenn du mal nachschauen könntest.
Die Viscokupplung ist die gleiche wie beim Triumph Spitfire (Holset, UK)
und die gleiche wie beim 1800er Lüfter den ich hier liegen hab.
Was mir nicht klar ist, wie der "Adapter" aussieht.
Das muss was ganz flaches sein, dann eine andere Riemenscheibe und das ganze zentral mit einer Schraube, ohne Verdrehsicherung wie beim 1800er, gehalten.

Rätselnde grüße
Thomas

Amazonvisco 03.jpg

Amazonvisco 04.jpg
Editiert am Tue 2. Sep. 2014, 16:48:18 von Tomsail

Forum Vet
Wiki Edit 2736
Threads 81
Posts 4012
wer sich das , was lothar an auszug aus ET katalog gepostet hat,ansieht ,stellt fest ,das es 2 wasserpumpen gibt.dürfte wie beim B30 A sein ,wo die führung für den vico als flansch an der pumpe mit dran war .
und diese pumpe gibt es mit sicherheit nicht mehr .
den visco in der zone hats hier in deutschland nie gegeben .wahrscheinlich spezial für heisse klimazonen .
wovon ich abrate : da was zusammenzubasteln .wenn der lüfter nicht genau zentrisch ohne radialspiel sitzt,gibts unwucht.und die kann zu exitus von pumpe (und kühler )führen .
bei dem B28 hat 3 mm unterschied in der führung bei montage des falschen viscos der vierzylinder dazu geführt ,das die pumpen vom block durch unwucht abgerissen sind .
grüsse uli

Forum Regular
Wiki Edit 86
Threads 19
Posts 209
Hi Uli,

es geht hier nicht ums "basteln", sondern ums verstehen der Konstruktion.
Das mit den zwei Wasserpumpen macht Sinn und ist mir entgangen. Danke.
So kann das dann auch mechanisch gehen. Muss man halt einen anderen Flansch auf die Wasserpumpe machen.

Das mit der Unwucht ist schon klar und ne saubere Zentrierung ist da nicht schwer und selbstverständlich.

du schreibst:
den visco in der zone hats hier in deutschland nie gegeben.

Hats die normalen 122 B20B also "nicht 123GT" denn hier in Deutschland überhaupt gegeben?

Mal sehen was Lothar noch rausfindet.


Grüße
Thomas

Forum Vet
Wiki Edit 332
Threads 54
Posts 1015
Hallo Thomas,

Gute Nachricht: der Lüfter und die Bleche würden passen, er hat die VOLVO-Nr 679276 wie im Ersatzteilkatalog oben. Sag Bescheid wenn du die Sachen brauchen kannst.

Für den Visco und die Spezielle Wapu mit der Riemenscheibe könntest du Florian (Startpilot) mal fragen, ob er die noch hat, die er letztes Jahr auf dem Teilemarkt in GKB mit dabei hatte.

Grüsse
Lothar

Forum Vet
Wiki Edit 79
Threads 43
Posts 457
Wo hier über Unwuchten etc. gesprochen wird, frage ich mich immer wieder, wie dieser arg asymmetrische Plastiklüfter funktioniert... (siehe zweites Bild von Thomas)?

Gruß,
Leon
'72 142 DL B22 - '86 745 GL B230F - '00 V70II D525 - '11 C70 D4

Forum Regular
Wiki Edit 86
Threads 19
Posts 209
Hallo Lothar,

ja, gerne würd ich die Teile nehmen, mehr gleich per mail.

@ Leon: Das mit dem asymmetrischen Lüfter ist ganz einfach: Der Lüfter sieht nur "krumm" aus, ist aber "ausgewuchtet". "Wucht" hat nichts mit Symmetrie zu tun, sondern nur mit der Masseverteilung. Die asymmetrischen Flügel sind also so angeordnet und jeweils so dick, dass der Schwerpunkt des Lüfterrades auf der Drehachse liegt. Der Lüfter läuft also "rund" ohne zu schlagen, oder zu "eiern"

Dass die Lüfterschaufeln nicht gleichmäßig angeordnet sind, hat aerodynamische Gründe.
Normale Lüfterräder haben eine gleichmäßige Schaufelteilung.
Warum ist das Kunststoff-Lüfterrad asymmetrisch geteilt?
Wenn so eine Lüfterschaufel an einem nahen Gegenstand vorbeiläuft, z.b. am Kühlwasserschlauch oder am Lichtmaschinenhalter, dann gibt es einen Druckstoß bzw. eine Druckwelle. Das erzeugt einmal ein Geräusch und zum zweiten wird die Lüfterschaufel durch die Kraft des Druckstoßes verbogen und biegt sich, wenn die Druckwelle weg ist, wieder zurück. Die Lüfterschaufel schwingt also. Wenn man jetzt gleichmäßige Schaufelzahl und Teilung, am besten noch eine gerade Zahl an Schafeln hat (6,8,12), dann kann die Schwingung der einen Schaufel die andere anregen, bzw. die Druckwellen der Schaufeln können sich gegenseiteig verstärken. Das nennt man Resonanz und kann nicht nur einen Brummton erzeugen, sondern im extremfall auch das Lüfterrad zerstören.
Damit das nicht passiert hat das Lüfterrad erstmal eine ungerade Schaufelzahl und dann noch eine ungerade Teilung. Die einzelnen Druckwellen werden so ungleichmäßig erzeugt und Resonanzen vermieden.

--> ist leiser, effektiver und haltbarer.


Grüße
Thomas
Editiert am Tue 2. Sep. 2014, 22:04:46 von Tomsail

Forum Vet
Wiki Edit 66
Threads 25
Posts 464
ich habe in den 90ern mal einen ALU Flexlüfter bei meiner Zone montiert,
tolles Teil federleicht und blau eloxiert,
bei höheren Drehzahlen stellen sich Schaufeln gerade
zur Verringerung des Leistungsverlustes...

an sich ein toller Denkansatz,
Luftschaufeln ist ja im Leerlaufbereich am sinnvollsten..

leider passte meine Drehzahlcharakeristik
und die max. Drehzahl nicht so recht zum Flexlüfter...

ein Lüfterblatt steckte nach einer Autobahnfahrt
wie ein arabischer Krummsäbel im Kühler,
ein anderes hatte beim Abgang das Lampenkabel
am Stehblech durchtrennt,
das Schicksal der verbliebenen drei Flügel
weiß ich nicht mehr so genau....

das ich nicht auf die Visco-Lösung gekommen bin
hat mir wohl weiteren Kummer erspart...

ein Elektrolüfter ist natürlich technisch leidenschaftslos,
aber eine einfache und gute Lösung...

Grüße Magnus

Forum Vet
Wiki Edit 29
Threads 52
Posts 1429
... danke, Thomas. Ich hab auch den asymmetrischen Fünfflügel-Lüfter auf meiner Zone - und nun verstehe ich, warum das Dings so komisch aussieht. Ist immer spannend, was dazuzulernen!

Gruß
Kay


Forum >> Technik >> Oldie-Technik
Springe zu Seite 12weitere 16Ende



Wer ist Online? Mitglieder 0 Gast 0 Bots/Crawler 0


AWC's: 2.5.12 MediaWiki - Foren Erweiterung
Forum theme style by: AWC