Anmelden Anmelden

mein neuer P1800ES und Fragen

Aus networksvolvoniacs.org

Angesehen 778 mal, Gesamt 10 Posts
Wechseln zu: Navigation, Suche

Clicked A Few Times
Wiki Edit 9
Threads 5
Posts 24
Hallo zusammen,

erst mal schöne Weihnachten an alle!

Habe ja geschrieben das ich einen P1800ES von einem leider verstorbenen Forumsmitglied erstanden habe.

Habe schon einige Tipps von Markus S. bekommen, dafür vielen Dank, u.a. macht das Overdrive Probleme, geht nicht mehr in den 5. Gang, werde den Ölstand kontrollieren bzw. Öl wechseln und den Magnetschalter mit neuen Dichtungen versehen und natürlich Verkabelung kontrollieren.
Hebel am Lenkrad lässt zumindest grüne Lampe leuchten, bei der Probefahrt hat das OD auch noch geschaltet, verzögert aber es ging, war da aber auch bitter kalt.

Jetzt einfach ein paar Fragen, die mir so einfallen, wenn ich in diesem schönen Auto sitze.

- Öldruckanzeige, dachte erst funktioniert nicht, bei der gestrigen Fahrt hat der Zeiger sich aber immerhin bis Anfang „grün“ bewegt. Was ich gelesen habe, wohl normal.

- Tankanzeige tot, werde da mal an den Geber gehen, messen und auch die Verkabelung prüfen, hoffe die Tank-Uhr ist nicht defekt

- Zeituhr läuft nur wenn es wärmer wird im Auto, denke verharzt oder was auch immer, muss mal messen, ob da Dauerplus anliegt.

- Reifen müssen alle gewuchtet werden, evtl auch Standschäden, dann halt neue Reifen

- bzgl Reifen/Felgen, montiert sind Wolfrace Felgen 6J-15 mit 195/60R15, gibt es da was an Gutachten/ABE/Freigabe?

- das Ablendlicht ist ja eher ein Teelicht, was habt Ihr da verbaut? Evtl. sogar LED oder zB Osram Night Breaker…

- rechte Fensterkurbel rutscht über Verzahnung, denke mal Kurbel ist ein Gussteil und ausgelutscht, hat da jemand noch etwas? Zange für Feder ist bestellt

Bis hier hin mal vielen Dank und evtl. habt ihr ja Lust mir meine nicht wenigen Fragen zu beantworten.

837166B9-6C6B-45B4-BF21-B95DA24579D4.jpeg

4C98927F-C4F9-495B-9482-A44D952D8E49.jpeg

Forum Vet
Wiki Edit 66
Threads 25
Posts 464
von mir in aller Kürze spontane Antworten ...

gängige Ölempfehlung für M41 - Castrol GTX 15W-40 o.ä.

Stromversorgung des Magnetschalters checken,
mit eingelegtem 4. Gang und eingeschalteter Zündung....

- Öldruckanzeige, dachte erst funktioniert nicht, bei der gestrigen Fahrt hat der Zeiger sich aber immerhin bis Anfang „grün“ bewegt. Was ich gelesen habe, wohl normal.

da bin ich eher überfragt...

- Tankanzeige tot, werde da mal an den Geber gehen, messen und auch die Verkabelung prüfen, hoffe die Tank-Uhr ist nicht defekt

Geberkabel am Tank auf Masse legen und schauen, ob’s was anzeigt..
Geberflansch am Tank mit einem Prüfkabel auf Masse legen,
vielleicht ist nur ein Massefehler

- Zeituhr läuft nur wenn es wärmer wird im Auto, denke verharzt oder was auch immer, muss mal messen, ob da Dauerplus anliegt.

mir hilft dann immer ein kurzer Pffscht mit Ballistol,
ohne Gewähr, bei verharzten VDO-Uhren in Käfern funktioniert das bestens...

- Reifen müssen alle gewuchtet werden, evtl auch Standschäden, dann halt neue Reifen

je nach DOT, besser neu...

- bzgl Reifen/Felgen, montiert sind Wolfrace Felgen 6J-15 mit 195/60R15, gibt es da was an Gutachten/ABE/Freigabe?

VOLVO-Freigabe, habe ich zur Hand...

- das Ablendlicht ist ja eher ein Teelicht, was habt Ihr da verbaut? Evtl. sogar LED oder zB Osram Night Breaker…

Osram NightBreaker sind super...
checken wieviel Volt im Lampenstecker vorhanden sind, ggf. Masse prüfen...
bei milchigen Reflektor oder Streuscheibe mit 99% Isopropyl-Alkohol ausschwenken...


- rechte Fensterkurbel rutscht über Verzahnung, denke mal Kurbel ist ein Gussteil und ausgelutscht, hat da jemand noch etwas? Zange für Feder ist bestellt

da kann ich nicht helfen...


Frohe Weihnachten Magnus

Clicked A Few Times
Wiki Edit 9
Threads 5
Posts 24
Hallo Magnus,

vielen Dank für deine ausführlichen Worte und Tipps!
…Freigabe, wäre toll, wenn du mir das was mailen könntest?!

Gerne an Lars“at“tausendfreund.de

… oder den Weg, den du bevorzugst.

Bzgl. Reifen, sind von 2019 und neuwertig, wäre ärgerlich…

…der Rest ist alles eine Fleißaufgabe.
Viele Grüße

Clicked A Few Times
Wiki Edit 8
Threads 8
Posts 30
Hallo Lars,
Ich fahre selbst einen 1800 ES,
Einen Teil deiner Probleme kenne ich.

Die Uhr ging bei mir auch nicht, es war
Schmelzlot, das gebrochen war, und die Uhr am laufen hinderte.

Das Lichtproblem kenne ich von meinem Amazon, es kamen keine 12V an den Scheinwerfern an,dafür wurde der Lichtschalter heiß, hier brachte der Lichtbooster von skandix die Lösung. Zusammen mit nightbraker ist das
Licht super.
Mein overdrive funktioniert tadellos, aber ein Freund von mir hatte auch Probleme, die an der Sicherung lagen.
Alles Kleinigkeiten mit großer Wirkung...
Viel Spaß mit dem Auto
Gruß aus Hamburg
Sándor

Forum Vet
Wiki Edit 138
Threads 28
Posts 929
Morgen,

kurz zu den noch unkommentierten Fragen:

Öldruckanzeige
- vermute Du meinst Öl-Temp Anzeige?
- ja ist normal, wird sich erst leicht in das erste Viertel bewegen, wenn aussen warm und Motor hinreichend arbeiten muss.

Zeituhr
- sollte die wirklich so verharzt sein, dass sie nur bei Wärme läuft, eher zügig wie Magnus empfohlen hat, reinigen und ein Tröpfchen Öl
- sonst wird die zitierte Schmelzsicherung bald fällig sein

Ablendlicht
- Magnus Reinigungs-Tip + durchmessen, korrodierte Stecker / Verbinder suchen. Werden Kabel heiss?
- Bevor man mit Night Breakern das Problem "maskiert", lieber den Kabelbaum checken...

Fensterkurbel
- ist ein Vielzahn und eigentlich recht robust.
- falsche Montage der Bakelit Platte, Metall-Scheibe und Omega-Klammer (dazwischen)?
- Omega-Zange zum Demontierten eigentlich nicht notwendig: die Bakelit Platte fest in die Türverkleidung drücken, dann nach vorn, unter der Kurbel, verschieben und die Klammer springt heraus


In dem anderen Thread wurde die Elektrik /Kabelbaum angesprochen. War etwas unklar, ob die Anpassungen gut / schlecht waren. Sollte der alte Sicherungskasten noch drinnen sein, die vernieteten Stellen / Kontakte auf Oxidation prüfen. Vielleicht ein Teil des Licht-Problems.

Such mal nach dem 1800ES spezifischen Werkstatt Handbuch. Die gibt es immer mal wieder auf ebay US und manchmal hier. Ist ca. 2cm dick. Anbei ein Link eines 1973 Manuals, preislich "etwas" ambitioniert. Mit Geduld hoffentlich auch billiger:

https://www.ebay.com/itm/185407062762?hash=item2b2b1f42ea:g:nNcAAOSwVcFibETj&amdata=en...

Viel Spass mit der Kiste
Oliver
Editiert am Sun 25. Dec. 2022, 23:33:23 von POW40

Forum Vet
Wiki Edit 111
Threads 21
Posts 670
Hallo Lars,

zum Overdrive:
1. Getriebeölstand prüfen, ggf. korrigieren oder gleich wechseln.
Öl wird 20W40 empfohlen, ich fahre seit 20 Jahren ohne Probleme 20W50.
Keinesfalls Getriebeöl!

2. Elektrik prüfen, bei eingeschalteter Zündung und eingelegtem vierten Gang ist beim Schalten des Overdriveschalters ein deutliches Klacken zu hören. Die Lampe leuchtet auch bei abgestecktem Solenoid, Plus vom Schalter, Masse direkt oder über Dimmer.

3. Die Dichtungen, die Du aus meiner Sicht wechseln solltest und mir wenig Aufwand und ohne Spezialwerkzeug auch kannst ist die Position 26 auf der Seite 4-8. Dichtungen hast Du.

4. Wenn Du Zeit und Lust hast kannst Du alle Dichtungen und Filter wechseln, das ist aber etwas mehr Fummelei.
Bei den Filtern reicht auswaschen, hauptsächlich machen aber die beiden unter 3 beschriebenen Kolbendichtungen Probleme.


Wenn Du die Spannung an den Scheinwerfer prüfst bitte unter Last. Nur so werden mögliche Übergangswiderstände sichtbar.

Felgenfreigabe ist geklärt, bei den Reifen würde ich nicht sparen.
Mit Sicherheit ist die Bremsflüssigkeit uralt, bitte wecseln.

Tankanzeige: Spannung am abgezogenen Stecker am Tankgeber messen
Wenn Spannung anliegt dieses Kabel dann direkt mit Masse verbinden -> Wenn das Instrument ausschlägt Tankgeber prüfen, ggf instandsetzen oder ersetzen.
Wenn am Tankgeber keine Spannung anliegt blaue Leitung am Instrument messen:
Ja: Instrument defekt bzw. braune Leitung zwischen Instrument und Tankgeber unterbrochen.
Nein: Blaue Leitung zwischen Instrument und Spannungskonstanter prüfen.
Hier ist ein Schaltplan zur besseren Übersicht.

Fensterkurbel hat einen Vielzahn. Da die Kurbel nicht agbezogen werden kann scheint sie gut zu sitzen. Vielleicht hat sich der Mechanismus gelöst. Wenn Du Pech hast ist die Verzahnung des Getriebes hin.

Grüße
Markus

Clicked A Few Times
Wiki Edit 9
Threads 5
Posts 24
Hallo zusammen,

ich danke Euch für die Ratschläge und natürlich meine ich Öltemp, nicht -Druck.
Der Wagen geht heute auf die Bühne, werde die Tage versuchen alles abzuarbeiten. Ist ja fast alles lösbar und eine reine Fleißaufgabe.

-OD werde ich heute mal schauen, dazu noch eine Frage, wenn ich es richtig verstanden habe (Stand jetzt, 5. Gang geht nicht mehr rein), Magnetschalter kann ich trotzdem abbauen, nur für Abbau OD muss entweder 5. Gang rein oder halt Flansch/Hals zwischen Getrieb/Od abgebaut werden, um die Spannung raus zunehmen?!

-Elektrik, dafür brauche ich mal Zeit und Muße, ich hasse Elektrik!

-Bremsflüssigkeit steht auf dem Plan

…den Rest sollte ich mit Geduld und und Eurer Hilfe hinbekommen.

Werde berichten…

Danke

Clicked A Few Times
Wiki Edit 9
Threads 5
Posts 24
…kleines Update und vielen Dank an Klaus für den Support.

- OD geht wieder, es fehlten gut 1L Getriebeöl

- Tankuhr bewegt sich wenn Kabel Geber an Masse, Masse am Deckel Geber auch vorhanden, Geber selber wohl defekt

- Eine Durchrostung Radlauf hl vorne gefunden, lässt sich aber gut schweißen

…der Rest Probleme/Wartung kommt die Tage

Forum Vet
Wiki Edit 118
Threads 26
Posts 372
Hallo Lars,

das Overdrive hat vieleicht ein elektrisches Problem. Schaltet der Magnetschalter hörbar? Das Klacken bitte nicht mit dem Anziehen des Relais verwechseln.
Wenn nur das Relais anzieht, und das sollte es eigentlich, weil Du schreibst, dass die Kontrolleuchte brennt, kann noch der "Vierte-Gang-Schalter" nicht wie gewünscht funktionieren. Der ist im Getriebedeckel. Im M 41-Getriebe, auf der Schaltstange des dritten und vierten Gangs ist ein Nocken, der den Schalter bei eingelegtem vierten Gang betätigt und so das Overdrive freigibt. Dieser Nocken kann verrutschen. Ist aber einfach zu dignostizieren: Wenn Du am Arbeitskontackt des Overdrives Spannung hast (hast Du, weil Lampe leuchtet) und am Magnetschalter nicht, dann stimmt zwischen den beiden Punkten was nicht.

Was für ein Overdrive ist es denn? Beim D-Overdrive greift der Magnetschalter an einem Hebel an. (Am Flansch des Magnetschalter geht ja der Anker in ein Nebengehäuse des Overdrives. Dieses ist mit dem Typenschild und drei Schrauben verschlossen.) Dieser Hebel hat eine Bohrung kurz über der Gabel wo der Anker angreift. Diese Bohrung muss bei eingeschaltetem Magnetschalter mit der hinter dem Hebel befindlichen Kontrollbohrung in einer Flucht liegen. Allerdings habe ich auch schon erlebt, dass die Welle des Hebel falsch gebort war, und desshalb die Kontrollbohrung nicht zum einstellen herangezogen werden konnte. (Wenn Du meiner beschreibung nicht folgen kannst, mache ich gerne auch noch ein Bild.)

Wenn Dich das nicht weiter bringt, kannst Du noch den Öl-Druck messen. Mir hat ein Volvo-Händler ein Manometer bis 50 bar ausgeliehen und ich habe einen Adapter dafür gebaut.

Zum Öl: Markus sagt, kein Getriebeöl, ich sage kein Motoröl. Ich stütze meine Behauptung auf die Aussage von Volker Herrmann https://www.getriebe-overdrive.de/ der übrigens auch unheimlich günstig OD-Ersatzteile vertreibt. Er sagt, die Anforderungen die an ein Öl in einem Getriebe gestellt werden, sind andere, als in einem Motor, deutlich zu erkennen an der Spezifikation GL4. Das ist eine Spezifikation für Getriebeöl und damit erfüllt das Öl die in einem Getriebe vorherschenden Anforderungen. Bei Motoren gibt es die API oder ACEA-Spezifikationen und diese Öle erfüllen eben die Anforderungen, die an ein Motoröl gestellt werden. Wer unbedingt Motorenöl in sein Getriebe kippen will, muss auf Öle für alte Minnies zurückgreifen, die erfüllen ACEA- und Gl-Spezifikationen, weil sie für Motor und Getriebe einen gemeinsamen Ölkreislauf haben. Ich bin überzeugt, dass das 20 W50, welches laut Werkstatthandbüchern in unsere Overdrives eingefüllt werden soll, ein Entgegenkommen an die Volvo-Werkstätten war, damit die nicht noch ein Öl vorhalten müssen.

Ich empfehle Dir auch diesen Thread, in dem noch intensiver auf Öl eingegangen wird.

http://www.networksvolvoniacs.org/index.php/Spezial:AWCforum/st/id9099/Overdrive_rutscht_b...

Viele Grüße,
Moritz

Clicked A Few Times
Wiki Edit 9
Threads 5
Posts 24
Hallo Moritz,

das OD Problem hat sich erledigt, durch die lange Standzeit haben sich über 1ltr Getriebeöl verabschiedet, s.h. es tropfte wohl über all die Jahre durch die Standzeit langsam ab. Werde eine evtl. Undichtigkeit beobachten. Magnetschalter hatte ich gestern auch getestet, arbeitete einwandfrei.
Danach 40km gefahren, OD arbeitet wie es soll.

Clicked A Few Times
Wiki Edit 9
Threads 5
Posts 24
…Update Tankgeber, der eigentliche Schwimmer am Geber hat 2 Minilöcher, dadurch war er voller Benzin, kann natürlich nicht funktionieren, Geber selber funktioniert, Schwimmer ist bestellt.


Forum >> Technik >> Oldie-Technik



Wer ist Online? Mitglieder 0 Gast 0 Bots/Crawler 0


AWC's: 2.5.12 MediaWiki - Foren Erweiterung
Forum theme style by: AWC