Anmelden Anmelden

Original Volvo Repro Qualität - Ausgleichsbehälter

Aus networksvolvoniacs.org

Angesehen 762 mal, Gesamt 3 Posts
Wechseln zu: Navigation, Suche

Forum Vet
Wiki Edit 138
Threads 28
Posts 929
Liebe Mitstreiter,

kurze Info zur aktuellen "Qualität" des Kühler-Ausgleichsbehälters von Volvo GCP.

Die aktuell durch Volvo GCP mit Original-Nr vertriebenen Kühler Ausgleichsbehälter für P1800 und (?) Amazone sind nicht baugleich mit dem Original. Das gleiche gilt scheinbar für die Bastuck Variante. Ich wäre am Ende nicht überrascht, wenn beide vom gleichen Band fallen und dann einmal in einer originalen Volvo-Tüte bzw. blanken Tüte enden.

Die Unterschiede des Volvo GCP Behälters:
- Der originale Behälter ist aus einem Stück Plastik gegossen. Das neue "Original" besteht aus zwei Teilen: Dem eigentlichen Behälter und dem Hals mit Verschluss. Beide Teile sind auch aus unterschiedlichen Materialen. Der Behälter ist gegossen, der Hals scheint beinahe 3D gedruckt(?). Im "Druckbereich", kurz unterhalb des Halses, also unterhalb des Federtelles des Verschlusses sind beide Teile dann verklebt.
- Bei meinem neuen "Original" war eines der Entlüftungslöcher nicht wie original 4mm (das andere schon), sondern beinahe 1cm im Durchmesser. Dann mit transparentem Harz wieder verschlossen und ein 4mm Loch gebohrt worden
- das neue "Original" ist beinahe 1cm höher als das echte Original. In meinem 1800er passte das zwar noch unter die geschlossene Haube. Der Platz zur Haube ist dann aber eher im kleinen Millimeter Bereich.

Zur Haltbarkeit des neuen "Originals", also insbesondere der Haltbarkeit der Verklebung des Behälters, kann ich nichts sagen. Das neue "Original" hat nicht den Weg in mein Auto gefunden. Will keine Empfehlung abgeben, muss jeder für sich entscheiden. Meine alten Ausgleichsbehälter, leicht vergilbt und verdreckt, durchlaufen gerade eine Spa-Behandlung... .

Gruss
Oliver
Editiert am Wed 25. May. 2022, 8:24:27 von POW40

Forum Vet
Wiki Edit 138
Threads 28
Posts 929
Hatte es gerade schon in einem anderen Thread geschrieben. Auch der Skandix Repro-Behälter hat seine Tücken. Zwar sieht er wie das Original aus, ist genauso gefertigt (inkl. die entspr. Ersatzteilnummer hat). Er hat aber eine Tücke....

Als mir auf einer Passfahrt kürzlich das Auto in den roten Bereich ging / überkochte, war ich zunächst etwas sprachlos. Auch weil der Verschlussdeckel des Ausgleichsbehälter nur noch lose auf dem Behälter lag.....Es dauert etwas festzustellen, dass der Deckel nicht hinreichend auf dem Verschluss des Behälters greift bzw. bei hohem Druck herausgepresst wird (in den Bereich kam ich wohl erstmals bei knapp 40Grad und Passfahrt).

Das Problem ist, dass der Verschlussrand des Skandix-Repros im Vergleich zum Original 1,5mm im Durchmesser kleiner ist. Dank eines netten Hinweises von Börnaut konnte ich kürzlich einen NOS erstehen und entsprechend nachmessen. Damit der Deckel beim Skandix-Behälter auch bei hohen Drücken hält, sollte man beim Deckel die Nasen deutlich stärken eindrücken (und ja bei meinem Deckel waren die Nasen vorher nicht verbogen, falls die Frage kommt ) .

Gruss
Oliver

Forum Vet
Wiki Edit 1
Threads 45
Posts 1474
...chinaschrott strikes again...die koennen nicht mal 'ne Wasserpulle produzieren...!

Gets Around
Wiki Edit 62
Threads 23
Posts 97
Die können schon, aber:
- was hat der Auftraggeber in der EU für Vorgaben gemacht?
- wurde eine Qualitätskontrolle durchgeführt und von wem?
- was war der Auftraggeber bereit zu zahlen?

Daran hängt es in der Regel.
Hatte auch schon Abweichungen bei Teilen festgestellt und Skandix mitgeteilt, wurde mit Interesse zur Kenntnis genommen (so mein Eindruck) und großzügig erstattet.

Gruß
Lars


Forum >> Technik >> Oldie-Technik



Wer ist Online? Mitglieder 0 Gast 0 Bots/Crawler 0


AWC's: 2.5.12 MediaWiki - Foren Erweiterung
Forum theme style by: AWC