Anmelden Anmelden

Von welchem Fahrzeug könnte dieser Tankdeckel sein?

Aus networksvolvoniacs.org

Angesehen 880 mal, Gesamt 7 Posts
Wechseln zu: Navigation, Suche

Forum Vet
Wiki Edit 632
Threads 114
Posts 1566
Hallo Forum!

Ich habe diesen schönen alten Tankdeckel schon mindestens 30 Jahre im Regal liegen!

Sehr hochwertig in Messing verchromt und über ein halbes Kilo schwer. Durchmesser 98mm, Durchmesser für den Tankstutzen 47mm und abschließbar.

Hat jemand von euch eine Ahnung zu welchem Fahrzeug der gehört, war es ein Deckel im Zubehörprogramm eines Herstellers oder einfach ein X-beliebiger Deckel den man sich kaufen konnte?

Für eure Antworten und Tipps jetzt schon vielen Dank!

DSC02364.JPG..DSC02366.JPG

DSC02369.JPG..DSC02367.JPG

Beste Grüße Bernhard

Forum Regular
Wiki Edit 49
Threads 16
Posts 256
Hallo Bernhard,

einen wirklich heißen Tipp habe ich leider nicht, nur einen kleinen Hinweis, der bei einer weiteren Eingrenzung vielleicht dienlich sein könnte. Die seitliche Anordnung des Schlosses schließt mit hoher Wahrscheinlichkeit eine Verwendung bei Motorradtanks aus – die Schlüssel würden sonst über den Lack kratzen.

Diese außergewöhnliche Anordnung erschwert auch bei Automobilen, eine Verwendung hinter einer Klappe oder bei versenkten Tankstutzen. Das seitliche Schloss ist aber besser gegen eindringendes Wasser und Schmutz geschützt. Auch gerade deswegen ein wirklich schönes Stück.

Viele Grüße
Christopher

Clicked A Few Times
Wiki Edit 8
Threads 3
Posts 11
Moin

Der Autounion 1000 meiner Eltern hat so einen (aber inklusive Gravur für die Zweitaktmischung), der Schließzykinder wird beim Aufschließen mit herausgezogen.
Sieht meiner meinung nach ziemlich ähnlich aus:

Horsi Tankdeckel Autounion1000.jpeg

Kann aber jetzt nicht nachmessen, Auto steht bei meinen Eltern
LG Horsi
Youtube: "Horsepower Dashcam"
Volvo 240(244GL;1984), Volvo 940 (945GL;1991), Mexico-Käfer(1600i;1996), Isabella(Combi;1960)

Forum Vet
Wiki Edit 616
Threads 55
Posts 1753
Moin,
mal abgesehen davon das der Deckel fast zu schön ist um im Freien an einem Auto seinen Dienst zu versehen : es ist schon merkwürdig das nirgendwo ein Name oder Herstellerlogo zu sehen ist. Ein Autohersteller mit würde doch sicher zumindest eine Teilenummer eingravieren etc und ein Zubehörhersteller würde doch wohl mit seinem Namen werben.
Mysteriös aber wunderschön.
Gruß
Roger

Forum Vet
Wiki Edit 672
Threads 110
Posts 1366
Guten Tag!

Ein Bekannter aus der Chrom-Szene gibt diesen Hinweis:

"Das ist ein HAMA Tankdeckel, in erster Linie für Mopeds. Gab es in Druckguss verchromt oder poliert.

Der polierte kann z.B. einen BMW Schriftzug oder ein 2-Takt Mischverhältnis eingraviert haben. Komplett zerlegbar und kann instand gesetzt werden."

Gruss
jean
1800E (1971) - 122S (1964) - PV 54408 (1960) - 780 (1988, 1991)

Forum Vet
Wiki Edit 632
Threads 114
Posts 1566
Hallo

und vielen Dank für eure Beiträge!

In all den Jahren in denen ich den Deckel habe hatte ich immer die 3-6er und 1000er DKW´s vor Augen, denn ich bin aus der Zeit in der die DKW´s noch zum alltäglichen Straßenbild gehörten. Auch 170er und 220er Nachkriegs-Mercedes meine ich hätte ich schon mit solchen Deckeln gesehen?

Manchmal kommen einem die richtigen Ideen erst mit Verzögerung und so habe ich in Ebay-Kleinanzeigen mit Oldtimer-Tankdeckel endlich Erfolg bei der Suche gehabt. Dort werden gleich drei angeboten, alle als Tankdeckel für Auto Union/DKW von Hama. Du lagst also genau richtig Horsi! Alle gebraucht in mehr oder weniger gutem Zustand, für 29€, 85VB oder 150VB. Ich habe einen Neuen aber ohne Schlüssel, hat jemand eine Idee wo man einen Ersatz oder ein ganzes Schloß bekommt?

In den 80er Jahren war ich fleißiger Besucher von Schrottplätzen und da fand man durchaus auch mal einen Amazon oder 140er von dem man Teile ausbauen konnte. In Kaiserslautern (größte Garnisionsstadt außerhalb der USA) sogar mal ein US-Buckel, heute würde ich ihn für die geforderten 300DM mitnehmen! Auf einem der Plätze lagen dann die Ladenhüter oder weg geworfenen Teile einer Werkstatt oder aufgegebenen Werkstatt und darunter der Deckel. Ich trenne mich aktuell von Dingen die seit Jahrzehnten rumliegen. Diesen Deckel, eine Radkappe von einem Nachkriegs- oder Pontonmercedes, zwei neuen originalen Radkappen vom Käfer usw. usw. Wenn ich das nicht mache, machen das meine Erben, werfen es weg oder verkloppen es. Also verkauf ich den Kram und verfresse lieber das Geld  !

Beste Grüße Bernhard

Forum Vet
Wiki Edit 616
Threads 55
Posts 1753
Quote:Börnaut 10. Mar., 11:47
Hallo

verfresse lieber das Geld

Beste Grüße Bernhard



Moin Bernhard,
das ist grundsätzlich eine gute Idee
Oder du gibst es für eine "Domina" aus ( Achtung Insiderwitz )
Trotzdem ein echtes Kunstwerk der Deckel .
Gruß
Roger

Forum Vet
Wiki Edit 150
Threads 114
Posts 1470
Ich verstehe das mit der Domina, ich war dabei....

Zum fehlenden Schlüssel: unser örtlicher Schlüsseldienst (kein MisterMinit oder so was komisches) hat bei Anlieferung unseres Wohnwagenschlosses einen sehr gut passenden und ruckelfrei funktionierenden Schlüssel ohne jede Vorlage hergestellt. Es ist ein kleines Sicherheitsschloss aus den späten 60ern.

Das wäre ja mal einen Versuch in der Umgebung wert.

es grüsst der
Knut


Forum >> Treffpunkt >> Laber-Ecke



Wer ist Online? Mitglieder 0 Gast 0 Bots/Crawler 0


AWC's: 2.5.12 MediaWiki - Foren Erweiterung
Forum theme style by: AWC