Anmelden Anmelden

Luftfilterkasten AZ BJ68

Aus networksvolvoniacs.org

Angesehen 1198 mal, Gesamt 13 Posts
Wechseln zu: Navigation, Suche

Forum Vet
Wiki Edit 67
Threads 25
Posts 301
Hallo Zusammen,

ich möchte gerade meinen schwarzen Luftfilterkasten wieder in die Amazon einbauen und hab das alte Teil rausgekramt. Es wurde vor 5 Jahren nur ausgebaut und zur Seite gelegt, aktuell sind K&N Filter drauf. Dabei ist mir ein Anbauteil/Anschluß an der hinteren Seite der unteren Hälfte aufgefallen, den ich nicht zuordnen kann. Ich kann mich auch nicht erinnern, dass da was angeschlossen war. Zur Innenseite gehen 3 Röhrchen durch den Kasten. Außen kann man von oben nach unten durchschauen.

Der Kasten war drin in einer 68er Amazon mit B20B und Stromberg Vergasern. Kann aber nicht sagen, ob der original ist. An dem Wagen war nur wenig original ...

Ist der Anschluss für etwas gut oder mach ich den besser mit einem Deckel zu?

Vielen Dank,
Jürgen

Luftfilter schwarz kl.jpg

Forum Vet
Wiki Edit 632
Threads 114
Posts 1566
Hallo Jürgen!

@
An dem Wagen war nur wenig original ...

Hast du Kenntnis davon wo der Wagen ursprünglich ausgeliefert wurde, denn auf bestimmten Märkten hatten die B20B 2 Stromberg. Ich habe aber auch nur einmal einen USA-P1800S vom letzten Vergaser-Modelljahr 1969 mit Stromberg gesehen und nicht darauf geachtet.
Das ist, das muss die Schwimmergehäuseentlüftung für die Stromberg sein!

Schau mal genau hin, auf den Bildern siehst du die Version für die zwei SU-HS6! Genau das gleiche Teil, für die späten SU aber auf ein Blechpressteil genietet und wurde zwischen den Vergasern auf die Schwimmergehäusedeckel geschraubt. Hier siehst du wie das mal komplett ausgesehen hat, daneben der alternative T-Schlauch der von den Vergasern hoch zum Filterkasten geht. Das Gegagel hat nie gescheit funktioniert und gehörte zu dem Abgasklappenkrümmer.


Extra eben für dich fotografiert  ! Verzeiht mir das ausgeschwitzte Benzin an den Vergasern, das Auto wird gefahren!
DSC01935.JPG...DSC01939.JPG...DSC01941.JPG

Abschrauben, wegwerfen und Kasten verschließen! Oder möchtest du unbedingt eins, ich habe 5 Stück zur Auswahl? Die reichen zum zeigen, einige habe ich schon weggeworfen!

Bekommt der B22 2 Stromberg oder wird der Kasten geändert für zwei SU?

Beste Grüße Bernhard

Ich geh jetzt den Bremskraftverstärker einbauen!
Editiert am Thu 26. Aug. 2021, 13:24:11 von Börnaut

Forum Vet
Wiki Edit 632
Threads 114
Posts 1566
Jürgen ich sehe gerade von den Fünfen ist nur noch das Rechte komplett. Das gebe ich nicht her  ! Von deinem ist nur noch das Alugehäuse vorhanden, deshalb kann man auch durchschauen.

Bernhard

Ich geh jetzt wirklich den Bremskraftverstärker einbauen!
Editiert am Thu 26. Aug. 2021, 13:25:59 von Börnaut

Forum Vet
Wiki Edit 67
Threads 25
Posts 301
Hallo Bernhard,

vielen Dank, da werd ich dann mal einen kleinen Deckel bauen und zu machen. Meines kommt ja dem Teil ganz rechts am nächsten. Sieht irgendwie aus nach einem Schwimmer der einen Hebel unten betätigt. Weiß Du was über die Funktion? In den Volvo Zeichnungen hab ich so ein Teil nur am B30A Luftfilterkasten gesehen. Hab aber kaum Unterlagen zum B30.

Es gab Beschwerden von Frau und Hund, dass die Amma zu laut ist (ab 120 kmh). Und da werd ich für den bevorstehenden Urlaub auf die SU HS6 umrüsten und den Filterkasten anbauen. Den Endschalldämpfer hab ich schon getauscht. War 2" Simons und ist jetzt 2" vom P1800ES mit zwei Endrohren. Keep your wife happy!

Meine SU entlüften noch direkt ins Freie, nur die kleine Blechblende ist dran, so wie beim P1800. Die Stromberg hab ich auch noch da liegen. Ich hab den Wagen damit beim Abholen auf den Hänger gefahren. Die würden also prinzipiell auch funktionieren. Aber zum einen sehen sie schäbig aus (also erst einmal überholen) und zum anderen habe ich keinerlei Erfahrung mit den Stromberg Vergasern.

Deswegen für den Urlaub: Kein Risiko!

Viele Grüße,
Jürgen

Forum Vet
Wiki Edit 67
Threads 25
Posts 301
Bernhard, wenn ich Bilder von Deinem Motorraum sehe bekomme ich immer ein schlechtes Gewissen. Könntest Du die bitte etwas im Photoshop mit der Spraydose bearbeiten, damit es wenigsten ein bisschen schmutzig aussieht? Danke.

Aber mal zur Entlüftung mit dem T-Stück zum Luftfilter. Ist ja in Ordnung wenn alles funktioniert. Wenn aber mal das Nadelventil nicht ganz schließt, läuft bei mir die Schwimmerkammer über und tropft nach unten. Bei der Variante mit dem T-Stück geht der Schlauch nach oben zum Luftfilter. Das heißt die Schwimmerkammer läuft an der Hauptdüse über und bei zuviel Kraftstoff geht der Rest in den Luftfilterkasten. Klingt nach absaufen, auch nicht gut oder?

Beim TR3 sind SU H6 Vergaser drauf und die haben eine Entlüftung (Überlauf) in ein Röhrchen, welches am Abgaskrümmer vorbei nach unten geht. Ist aus heutiger Sicht zwar nicht sauber, aber zumindest bezüglich des Brandrisikos vernünftiger. Ist ja auch ein Fehlerfall.

Viele Grüße,
Jürgen

Forum Vet
Wiki Edit 1
Threads 45
Posts 1474
Forum;

Gute infos von Bernhard, wie immer! ...aber die Bitte seine Motorraumbilder mit Photoshop zu bearbeiten um sie etwas schmutziger auszusehen lassen, das ist meines Wissens noch nie aufgekommen!

Jürgen: Mann koennte eventuell die Schwimmerkammerentlüftung/Überlauf zurueck zum Tank leiten (wie von Druckregler beim D-Jet)..."Sprit Recycling" vom feinsten!

Gruesse ...an alle SU Liebhaber!

Forum Vet
Wiki Edit 67
Threads 25
Posts 301
So, zum Abschluß, der Kasten ist drin. Die Löcher von der Entlüftung mit einem kleinen Aludeckel verschlossen.

Danke auch für die Tipps, dass der Kasten wegen dem Bohrbild nicht auf die SUs passt. Die Ansaugbohrung und die vier Befestigungsschrauben passen. Die Bohrungen für die Kolbensteuerung der SUs müssen neu gebohrt werden. Die Bohrungen die zuviel sind (von den Stromberg) habe ich mit zwei Ansaugtrichtern abgedeckt.

Aus dem fauchenden Löwe ist nun ein leises Kätzchen geworden. Was die Leistung macht, kann ich noch nicht sagen. Es regnet seit Tagen in Strömen ...

Und der Motorraum ist nicht mit Fotoshop bearbeitet - das ist Patina.

Viele Grüße,
Jürgen

Luftfilter Trichter kl.jpg

Forum Vet
Wiki Edit 632
Threads 114
Posts 1566
Hallo Jürgen!

@
In den Volvo Zeichnungen hab ich so ein Teil nur am B30A Luftfilterkasten gesehen.

Stimmt die B30A hatten zwei Stromberg-Vergaser!

@
Meines kommt ja dem Teil ganz rechts am nächsten. Sieht irgendwie aus nach einem Schwimmer der einen Hebel unten betätigt.

Nur das rechte Teil auf dem ersten Bild von mir oben ist noch komplett, fast! Fast komplett daher, da es um die kleine Gewindestange noch einen kleinen Gummifaltenbalg gab, in etwa wie an den Handbremsseilen des Amazon. Sie waren durch die Hitze irgendwann knochenhart, zerbröselten und hingen, wenn überhaupt, nur noch als Reste dran. Denk dir mal das angenietete Blechteil weg und die kleine Gewindestange die mit dem Hebelchen verbunden ist, dann bleibt nur noch das kleine Alugehäuse mit den drei Röhrchen übrig, also genau das Teil was an dein Filterunterteil geschraubt war.

@
Weiß Du was über die Funktion?

Dieses Teil, was die Entlüftung der Schwimmergehäuse an den späten SU-HS6 regulieren sollte, gab es nur/ab den B20B im Amazon(?) und an den 140ern(?) mit B20B bis sie die HIF6 bekommen haben. In Verbindung mit dem leidigen Abgasklappenkrümmer den man einführte weil in den USA die Abgasgesetze strenger wurden. Die Fragezeichen deshalb weil ich keine Kenntnis davon habe ob dies an den Fahrzeugen für die anderen Märkte die ganze Zeit der Fall war, also in diesen beiden Modelljahren? Nur ein absoluter Kenner weiß da vielleicht genaueres, denn mein Amazon Erstzulassung 12/69 hatte, als ich ihn kaufte, schon den normalen Gusskrümmer ohne Klappe. In der Fertigung im Herbst 1969 schon geändert, weil man feststellte das das alles nicht gescheit funktionierte oder später beim Händler, denn die Dinger flogen Reihenweise raus? Ein typisches Beispiel dafür, was auf den Prüfständen und in Feldversuchen funktioniert muss sich noch lange nicht auf Dauer in der Praxis bewähren. Der Öl/Wasserwärmetauscher, die Tretmine, ist ein weiteres Beispiel! Auch andere Hersteller haben da ihre Erfahrungen gemacht!
Zu der Funktion! Diese Mimik war auf die Schwimmergehäuse mit dazu geschraubt, zwei von den kurzen Schlauchstücken gingen an die beiden Messingröhrchen der Schwimmerkammerentlüftungen an den späten SU´s und das dritte nach oben zum Filterkastenunterteil. Das Hebelchen an der Mimik (mir fällt keine bessere Bezeichnung ein) wurde von dem Hebel der Abgasklappe in der Mitte und dieser vom Vergasergestänge betätigt. Auf dem mittleren Bild oben siehst du auf den vier von links gesehen Teilen innen ein kleines Kunststoffteilchen das damit geöffnet oder geschlossen wurde(?). Das Fragezeichen wieder, weil ich noch nie ein komplettes funktionierendes gesehen habe!

Auf dem Bild vom Motorraum von Thomas 1968er Amazon, siehst du fast komplett wie das Original aussah!

http://www.networksvolvoniacs.org/index.php/Spezial:AWCforum/st/id9714/endlich_fertig!_-_e...

Man sieht den Luftfilterkasten des späten Amazon, das Gummiknie, das Thermoteil mit Bimetall zum öffnen/schließen der Klappe und den Rüssel der durch das Blechteil neben dem Kühler bis nach vorne in die Frontmaske reicht und wenn man genau hinschaut sieht man am unteren Bildrand noch etwas vom Blech davor wie es original an späten Amazon ab 8/68 war. Fast komplett weil das Blechteil was unten ans Hosenrohr geschraubt wird und der Aluflexschlauch nach oben zum Thermoteil fehlen. Thomas möchtest du die beiden Teile in neu verzinkt bzw. den Schlauch in neu (NOS) haben? Die Vergaser sind die Falschen von der mittleren Ausführung, spielt aber keine Rolle, er muss aber, hat sicher den kleinen Stutzen am Luftfilter verschlossen damit keine ungefilterte Luft angesaugt wird. Dort wird normal das oben beschriebene Teil oder das T-Schlauchstück angeschlossen. Auch sieht man einen dieser Abgasklappenkrümmer, aber wie es aussieht hat er die Klappe stillgelegt und den oben beschriebenen Kram ausgebaut.

Jürgen nach deiner Beschreibung hast du HS-6 der ersten Ausführung montiert.
Hier in diesem Thread kannst du noch einiges nachlesen und gibts Bilder zu SU-Vergasern, Schwimmergehäusedeckeln, Luftfiltern usw.

http://www.networksvolvoniacs.org/index.php/Spezial:AWCforum/st/id7862/Luftfilter_Doppelve...

Da hierzu einiges zu schreiben war und es einigermaßen anständig zu lesen sein sollte, deshalb erst heute eine Antwort auf einen Teil deiner Fragen!

Ach ja!

@Jürgen
Aber mal zur Entlüftung mit dem T-Stück zum Luftfilter. Ist ja in Ordnung wenn alles funktioniert. Wenn aber mal das Nadelventil nicht ganz schließt, läuft bei mir die Schwimmerkammer über und tropft nach unten. Bei der Variante mit dem T-Stück geht der Schlauch nach oben zum Luftfilter. Das heißt die Schwimmerkammer läuft an der Hauptdüse über und bei zuviel Kraftstoff geht der Rest in den Luftfilterkasten. Klingt nach absaufen, auch nicht gut oder?

Anständig eingestellte Vergaser laufen nicht über, die Entlüftungen sind nur zum entlüften der Schwimmergehäuse! Bei mir hat noch nie ein HS6 getropft und selbst wenn, das wird nie so viel sein dass etwas absäuft!

Beste Grüße Bernhard

Forum Vet
Wiki Edit 67
Threads 25
Posts 301
Hallo Bernhard,

vielen Dank für die ausführliche Erklärung. Auch für den Link zu dem anderen Thread und der Erklärung darin. Wie immer sehr kompetent!

Meine SU sind dann wohl die frühen, denn ich hab noch die Federn zum Krümmer und keine Stutzen zur Entlüftung der Schwimmerkammern.
Als Nadeln hab ich noch auf KD gewechselt und bin gestern auch schon mal eine Runde gefahren. Da muss ich aber noch ein bisschen justieren und werde dann berichten. Gefühlt hat sie aber schon etwas an Leistung verloren. Man sieht im Lambda auch immer das Abmagern, wenn das Gaspedal durchgetreten wird. Ich werde mal dünneres Öl im Dämpfer versuchen.

Ansaugluft kommt bei mir von unten bei der LiMa. Ich hab kein Durchgangsloch nach vorne und etwas weiter unten gehen die Ölleitungen zum Ölkühler durch. Das wird eng werden und ist was für den Winter.

Noch mal zu der Funktion des Schwimmerentlüftungsdingens (im Ersatzteilkatalog: Ventilation Unit). Der Kolben ist bei meinem noch drin und verschließt (oder öffnet?) bei Betätigung zwei der Ausgänge. Hinten am Luftfilter angebracht könnte es über das Gasgestänge betätigt worden sein. Die drei Röhrchen zeigen in das Gehäuse hinein und sind so lange (2cm), dass man dort kleine Schläuche draufstecken könnte.

Mein Kastenunterteil (Volvo #683719) hat nur einen Schlauchstutzen für die KGH Entlüftung. Ein weitere Eingang für die Schwimmerentlüftung ist nicht dran. Wenn dieses Teil am Kasten da hingehört, dann fehlt noch irgendeine Mimik im Kasten, welche beim Gasgeben irgendwelche Luftführungen umschaltet.

Ich möchte das jetzt nicht weiter vertiefen und Dich und andere hier beschäftigen, weil ich werde es sicher nicht mehr so original zurückbauen. Aber ich finde es schon interessant, was sich die Ingenieure damals gedacht haben. Sie hatten ein Problem und das war die Lösung. Nur was war es?

Viele Grüße,
Jürgen

Forum Vet
Wiki Edit 632
Threads 114
Posts 1566
Hallo Jürgen!

@ Die Ansaugbohrung und die vier Befestigungsschrauben passen.

Das sagt aus, dass deine SU welche von der frühen Ausführung sind!
Zwei Bohrungen zum Befestigen der Luftfilter frühe/erste Ausführung der HS6, Rückstellfeder am Krümmer eingehängt.
Drei Gewindebohrungen zum Befestigen der Luftfilter ansonsten bis auf Kleinigkeiten alles gleich, Rückstellfeder am Krümmer eingehängt mittlere Ausführung der HS6.
Drei Gewindebohrungen zum Befestigen der Luftfilter, Rückstellfeder auf der Drosselklappenwelle, geänderte Schwimmergehäusedeckel, Kunststoffkastenfilter, spezielle Entlüftung der Schwimmergehäuse oder dieses Schlauch-T-Stück hoch zum Lufi, späte/letzte Ausführung der HS6.

Jürgen ich habe einen Ersatzteilkatalog für 140er bis -72 darin gibt es drei Ersatzteilnummern für das Luftfilterunterteil.
683719 – Stromberg
686181 - ? vermutlich andere Ausführung für Stromberg
673981 – HIF-6
Dann habe ich noch
686179 – HIF-6 und
679442 – HS-6 diesen solltest du dir besorgen

Man lernt immer noch was dazu, auch heute Morgen wieder eine ganze Menge! Mit dem Lufi-Kasten für den Einzel-Stromberg der ersten 240er, habe ich jetzt Kenntnis von 6 verschiedenen Kästen. Zu meinem für HIF-6 gehören zwei von den unten links gezeigten Blechen, ich habe aber auch zwei HIF-6 Vergaser die wieder ein komplett anderes Lochbild haben, daher also zwei verschiedene HIF-6 – Kastenunterteile. Auch konnte ich Anhand des 140er Katalogs feststellen (es gab bisher keinen Grund für mich da rein zu schauen) dass es zwei verschiedene dieser „Ventilation Unit“ gibt, für SU zwischen den Vergasern und für Stromberg an der von dir beschriebenen Stelle. Zwei lange Röhrchen gehen in das Lufi-Kastenunterteil unterhalb des Filters durch den ganzen Kasten zu dem besagten Teil am Ende, alles sehr komplex?

Zum verschrauben des Lufikastens gehören noch solche Bleche die den Druck auf den Kunststoffkasten gleichmäßig verteilen, sonst gehen diese kaputt und reißen. Da alle, auch die Autoschlosser, in der Vergangenheit die Schrauben zu fest angezogenen haben (Foto groß machen) verziehen sich diese Teile, der Druck ist dann doch wieder nur Punktuell und es entstehen zwischen Kasten und den Vergasern ein Spalt und ein Teil der Ansaugluft wird dort ungefiltert angezogen. Schau dir das rechte Teil genau an, alle die ich habe waren alle verzogen, trotzdem dass ich sie so gut es ging gerichtet habe sieht man die Spuren noch deutlich. Ich habe für mich vor Jahren welche aus 4mm Blech angefertigt damit sich nichts mehr verzieht und der Druck gleichmäßig verteilt wird. Ich empfehle daher, außer der originalen Dichtung, noch eine zweite zu nehmen oder eine aus etwas dickerem weicherem zu schnitzen. Wers nicht glaubt, sollte mal nachsehen, wetten dass zwischen den Vergasern und dem Lufi-Kasten ein Spalt zu sehen ist.

DSC01942.JPG

@ Jürgen
Ich werde mal dünneres Öl im Dämpfer versuchen.

Ich wette du hast den gleichen Sirup eingefüllt der in die SU´s der großen Engländer eingefüllt wird? In die SU der Volvos gehört ATF-Öl!

Ja Jürgen wieder viel Text, teilweise auch nicht zu deinem Thema, aber es lesen, so denke ich, auch andere mit. Dabei bin ich auf das "Photoshopen mit der Spraydose" immer noch nicht eingegangen  !

Gruß Bernhard

Forum Vet
Wiki Edit 632
Threads 114
Posts 1566
Hallo!

@Jürgen
Bernhard, wenn ich Bilder von Deinem Motorraum sehe bekomme ich immer ein schlechtes Gewissen. Könntest Du die bitte etwas im Photoshop mit der Spraydose bearbeiten, damit es wenigsten ein bisschen schmutzig aussieht? Danke.

Es geht hier doch um deinen weiß/schwarzen Amazon? Das verstehe ich nicht, denn der wurde doch etwa um die gleiche Zeit neu lackiert wie meiner?

Wenn ich hier vor Ort mal auf sonntägliche Tagestreffen fahre und irgendwann auf Wunsch mal die Motorhaube öffne, dann kommt oft der Spruch, "na, der Motorraum wird aber jede Woche gewienert". Wenn ich ihnen dann sage, dass er nur einmal im Jahr richtig sauber gemacht wird erkennt man an ihrem Grinsen, ja ja red du nur, das glaubt dir keiner. Aber es ist so! Ich würde meinen Oldi nie in einer dieser Selbstwaschanlagen waschen in denen man viel Geld ausgibt, dabei alles selbst machen muss, eventuell noch der Dreck in der Bürste hängt von einem der vorher seinen versauten Offroader gewaschen hat und am Schluß doch noch alles nass ist und abgeledert werden muss.
Aber am Ende der Saison befindet sich doch etwas Staub in den Ecken, Regenfahrten haben ihre Spuren hinterlassen, der Motor und die Vergaser schwitzen immer etwas und die Frontmaske innen und der Kühler sind voll von Insekten. Ich klebe dann die Öffnungen an der Verstärkung innen vor der Stirnwand ab, fahre zu einer dieser Selbstwaschanlagen und mache eine Motorraumwäsche. Zum Ende hin drücke ich ein Knöpfchen damit jetzt nur noch "entmineralisiertes Wasser das Tropfen- und Streifenfrei abläuft" kommt. Das ist alles! Und es ist wirklich so, dass dieses aufbereitete Wasser keinerlei Spuren hinterlässt, der Motorraum ist blitzsauber. Ich fahre dann nach Hause und mache eine gründliche Außenwäsche von Hand und ledere alles bis in die letzte Ecke trocken. Anschließend fahre ich auf die Autobahn und heize ein Stück die A63 hoch und wieder zurück, damit das restliche Wasser unter den Zierleisten und aus allen Ecken geblasen wird, stelle ihn weg damit die Hitze des heißen Motorraums auch dort noch alles trocknet und werfe ihm einen Tag später sein Deckchen über. Da ist es dann Ende Oktober, Mitte November. Im darauf folgen Jahr ledere ich im Motorraum nur das Wasser weg/auf was bei einer der seltenen Außenwäschen in den Motorraum kommt. So kann es sein dass ich auf eines dieser Tagestreffen fahre und man meinem Amazon ansieht dass es ein Fahrzeug und kein Stehzeug ist, denn ich habe keine Lust ständig zu putzen.

Daher werde ich dir die Bitte Bilder vom Motorraum mit der Spraydose im Photoshop zu bearbeiten nicht erfüllen können, denn ich wüste noch nicht mal wie das geht.

Ach ja, mit meinem Winter- und Zwischendurchauto fahre ich schon mal in eine Waschanlage, nicht in eine der oben beschriebenen, auch nicht an eine schlecht gewartete mit uralten Bürsten an einer Tankstelle, sondern in eine Anlage die zu einer Behindertenwerkstatt gehört. Topsauber und gewartet, ich unterstütze eine gute Sache und habe auf einem abgestempelten Kärtchen nach 10 Wäschen sogar eine frei. Die geistig behinderten Buben, die nie einen Führerschein oder ein Auto besitzen werden, machen das alles sehr gewissenhaft und gründlich, denn die Arbeitsplätze an der Waschanlage sind sehr begehrt, können sie so doch tolle Autos sehen und waschen.

Beste Grüße
Bernhard

Forum Vet
Wiki Edit 67
Threads 25
Posts 301
Hallo Bernhard,

würde Dir für den letzten Post 3 Sterne geben, gibt's hier in dem Forum aber leider nicht. Na gut, wird trotzdem ankommen. War mal in einem Büro, da wurde die Blumenpflege von Behinderten durchgeführt. Die Blumen haben sich mit schöner Blüte bedankt und die Jungs und Mädels hat's gefreut.

Waschanlagen sind hier dünn gesäht, Traktoren werden mit dem Dampfstrahler gereinigt. Meine Oldies genießen die Handwäsche, vorzugsweise von meiner -Dame. Sie stellt mir dafür dann alles mögliche an Gerätschaft hin und mein: "Kannste mal kucken - das tut nicht so wie es soll."
Aber Motorraum und polieren liegt dann wieder bei mir. Das kommt dann zu besonderen Anlässen oder einmal im Jahr.
Aber richtig, es geht um die schwarz-weiße Amma. Die wurde von etwa 4 Jahren lackiert und ist nun 3 Jahre auf der Straße. Ist mein Sommer-Alltags-Auto und da wird sie dann auch gefahren. Corona bedingt aber noch nicht allzuviel. Deshalb sieht der Motorraum auch noch ziemlich gut aus. Aber Spuren von Fluidfilm ziehen nun mal den Staub magisch an, so dass die Ecken immer grau werden. Ich kann damit leben, die Haube ist in der Regel ja zu.

Noch ein Tipp zum Waschen. Es hat ja nicht jeder demineralisiertes Wasser zu Hause. Wenn man für den letzten Waschgang etwas Klarspühler vom Geschirrspüler zugibt, hat man den gleich Effekt. Zur Not tut's auch ein Schnapsglas voll Essig.

Zum Luftfilterkasten. Ich lass den jetzt erst mal so und fahr in den Urlaub. Die Cote d'Azur ruft. Danach sehe ich weiter ob die SU drin bleiben oder wieder die Weber drauf kommen. Gefühlt hat sie mit den SUs 10 PS weniger. Kann aber auch an dem fehlenden akustischen Booster liegen . Wenn die Weber wieder drauf kommen, dann werd' ich noch einen Lufi-Kasten bauen (müssen), welcher die Ansauggeräusche besser dämpft. Die K&N Filter sind hübsch, aber tun diesbezüglich gar nix. Wenn die SUs drauf bleiben, brauch ich für das Jensen Projekt andere Vergaser. Da waren die SUs für gedacht. Hat aber noch Zeit, bin noch am Blech dengeln.

Zur Funktion von dem Ventilation Unit. Wenn da innen zwei Schläuche angeschlossen sind, müssen die ja irgendwie zu den Vergasern geführt werden. Da kein weiterer Durchgang am Kasten ist, kann das nur oberhalb der Vergaser dorthin geführt werden. Muss mal die Vergaser suchen und anschauen.

Wie ist den generell Deine Meinung zu Stromberg Vergasern im Vergleich zu SU Vergasern? Gern auch per Mail.

Viele Grüße,
Jürgen

Forum Vet
Wiki Edit 67
Threads 25
Posts 301
Hallo Zusammen,

hier mal noch die Auflösung wie es im Kasten bei den Stromberg Vergasern aussieht. Ich hab die Vergaser vor 6 Jahren abgeschraubt und so wie sie waren in ein Kiste gelegt. Und da waren sie auch noch .
Mit dabei auch die beiden Konterbleche und die Schläuche zu dem Entlüftungsventil. Die Stromberg-Schwimmerkammer-Entlüftung geht über die Bohrung links oben am Flansch zum Luftfilter. Da sind dann im Konterblech je ein kleines Röhrchen und darauf ein Schlauch zum Entlüftungsventil.

Funktion:
Im Leerlauf ist die Belüftung offen und es besteht eine Verbindung der beiden Entlüftungsschläuche zu dem 3. Röhrchen im Entlüftungsventil. Das 3. Röhrchen endet einfach im Luftfilterkasten. Wird das Gaspedal betätigt, wird der Kolben im Ventil nach oben geschoben und verschließt die beiden Entlüftungsleitungen. Damit kein Entlüftung der Schwimmerkammer mehr.

Das Ganze ist übrigens nicht gasdicht. Nirgendwo sind O-Ringe oder Dichtungen drin, die Schläuche sind nur aufgesteckt.

Wozu das Ventil? Weiß ich nicht wirklich.
Im Leerlauf ist an der Entlüftung Umgebungsdruck und die Schwimmerkammern sind belüftet. Wird das Pedal betätigt und die Drosselklappe öffnet sich, entsteht ein Unterdruck im Ludtfilterkasten. Der nimmt zu, je weiter die Drosselkappe öffnet. Dieser Unterdruck pflanzt sich fort bis in die Schwimmerkammer. Da würde es dazu führen, dass der Pegel steigt und der Vergaser anfettet.
Ich vermute, dass mit Einführung der Abgasvorschriften in den USA die Entlüftung nicht mehr ins Freie geführt werden durfte und in den Luftfilter geleitet wurde. Deswegen kamen auf die SU die Deckel mit Schlauchanschluss oder eben die Stromberg Vergaser wurden verbaut. Das Ventil kam dann dazu, um das ungewollte Anfetten zu verhindern. So meine Theorie

Es sollte eigentlich im Werkstatthandbuch eine Vorschrift geben, wie das Ventil eingestellt wird. Also ab welcher Pedalstellung es schließen soll.

@Bernhard
Auf dem Bild die 3. Variante der Konterbleche für Stromberg Vergaser.

Viele Grüße,
Jürgen

Luftfilter Stromberg kl.jpg

Forum Vet
Wiki Edit 632
Threads 114
Posts 1566
Hallo Jürgen!

Genau das sieht man auch im Ersatzteilkatalog nur stark verkleinert und vereinfacht dargestellt, wollte ich noch abfotografieren und senden. Wie geschrieben 2 Stromberg am B20 nur auf bestimmten Märkten, vermutlich wegen etwas besserer Abgaswerte? Frag doch mal bei Volvo nach wo dein Amazon er ausgeliefert wurde, die Möglichkeit besteht doch.

Gruß Bernhard


Forum >> Technik >> Oldie-Technik



Wer ist Online? Mitglieder 0 Gast 0 Bots/Crawler 0


AWC's: 2.5.12 MediaWiki - Foren Erweiterung
Forum theme style by: AWC