Anmelden Anmelden

Amazon: Buchse für Umlenkhebel Lenkung

Aus networksvolvoniacs.org

Angesehen 1202 mal, Gesamt 13 Posts
Wechseln zu: Navigation, Suche

Forum Vet
Wiki Edit 150
Threads 114
Posts 1472
Moin,
beim Versuch die o.g. Buchse (671444) einzupressen bin ich nun zum zweiten Mal gescheitert.....beim ersten Mal dachte ich noch ich bin zu ungeschickt, also wurde beim zweiten Mal eine Führungshülse angefertigt um die Buchse gerade zu halten. trotzdem gab der (viel zu kleine) Kragen sehr schnell nach. Auch das Anbringen einer Fase an der Buchse hat nicht geholfen. Also haben ich mal nachgemessen, das Ergebnis ist erschütternd:

Die beiden gekauften Buchsen haben einen Durchmesser von 29,6 mm, die Bohrung im Umlenkhebel hat einen Durchmesser von 29,05 mm. Das entspricht einem Übermass 55/100 mm, das ist viel, viel zu viel!

An einem anderen Umlenkhebel mit noch eingepresster Buchse hat die Buchse einen Durchmesser von 29,09 mm, hier ist das Übermass 4/100 mm, das ist im Bereich des im Maschinenbau üblichen, also ok.
Am Umlenkhebel ist ab Werk eine grosszügige Fase vorhanden, der Hebel ist in der Bohrung sauber und rostfrei.

Habt Ihr ähnliche Erfahrungen gemacht, und wie sieht die Lösung aus? Beide Buchsen aus meinen Versuchen stammen von einem der üblichen Verdächtigen hier in D und haben eine Volvo-Verpackung, Made in USA.

Für sachdienliche Hinweise bin ich dankbar.....
es grüsst der
Knut

Forum Vet
Wiki Edit 620
Threads 55
Posts 1757
Moin Knut,
ich habe bei mir eine Polybuchse eingebaut wie diese : Buchse
Sie sah aus wie diese von Skandix, ich kaufte sie bei W&G in Hamburg. - auf jeden Fall blau.
Der Einbau funktionierte sehr gut und es war sofort ein deutlich besseres Fahrgefühl.
Schraubst du da auf dem Campingplatz ?
PS - wegen original Volvo : für meinen B22 habe ich mir eine original Volvo Schmierölpumpe in schicker blauer Verpackung gegönnt - Made in China. Die optische Verarbeitung ist schlechter als beim 50 Jahre alten Original.

Gruß bis Samstag
Roger
Editiert am Tue 24. Aug. 2021, 7:55:57 von RKV

Forum Vet
Wiki Edit 150
Threads 114
Posts 1472
Moin Roger,
nein, ich schraube nicht, ich kümmere mich um liegengebliebene Sachen, Abends im gemütlichen Vorzelt.
Danke für den Hinweis, könntest Du den Aussendurchmesser bitte mal nachmessen, ich denke man kommt da ran im eingebauten Zustand.
Danke, bis Samstag!

es grüsst der
Knut

Forum Vet
Wiki Edit 620
Threads 55
Posts 1757
Moin Knut,
ich bin ja erst heute abend zuhause. Werde es morgen versuchen.
Gruß
Roger

Gets Around
Wiki Edit 48
Threads 14
Posts 161
Hallo Knut,

vor etwa zwei Jahren hab ich die U'hebelkonsole überholt. Das ging ohne jedes Problem - sowohl das Entfernen wie auch das Einpressen der beiden Buchsen. Ich presse gerne mit der Presse und nicht mit dem Schraubstock, denn da sehe ich rundum, ob sich was verkantet. Jedenfalls ging das perfekt und ohne irgend einen Druckaufbau. Zum Auspressen habe ich mir aus Alu einen Dorn mit Stufe gedreht, den ich auch beim Einpressen verwendet habe.

Den Überholsatz hatte ich von denen mit dem X:

https://www.skandix.de/de/fahrzeug-teile/fahrwerk-lenkung/lenkung/spurstangen/reparatursat...

Die Buchsen hab ich bestimmt vorher mit der Schraube gemessen, kann mich aber nicht mehr an den Wert erinnern. Zum Kältespray habe ich aber bestimmt nicht gegriffen.

Die ausgebauten Buchsen (vermutlich noch die ersten) haben eine offene Naht, wie man hier gut erkennen kann:

Kermit.jpg

Da diese Nähte im ausgebauten Zustand den Schnabel aufsperren, ist es müßig, sie zu vermessen. Soweit ich weiß, waren die Buchsen des Repsatzes geschlossen, also ohne Naht.

Die werden übrigens auch einzeln verkauft. An Deiner Stelle däät ichs damit nochmal versuchen.

https://www.skandix.de/de/fahrzeug-teile/fahrwerk-lenkung/lenkung/spurstangen/buchse-umlen...

Hoffe, dass ich Dir damit ein bissle helfen konnte.

Grüße - Lutz

Forum Vet
Wiki Edit 634
Threads 114
Posts 1571
Gude Knut,
ich habe nachgeschaut die (671444) ist die späte Buchse und ich habe noch eine im Regal, vor langer Zeit gekauft und mit der Schieblehre 29,1mm gemessen. Der Mikrometer 25-50mm ist gerade nicht zur Hand, aber das kommt mit dem von dir gemessenen Maß an der alten Buchse hin.

Wenn du Abends im gemütlichen Vorzelt sitzt und der Roger dich besuchen möchte dann gehe ich davon aus, dass der Kombi das Zugfahrzeug ist und die Buchse in ein anderes altes KFZ rein soll.

Kennst du diese Alternative?

https://www.skandix.de/de/fahrzeug-teile/fahrwerk-lenkung/lenkung/spurstangen/buchse-umlen...

Funktioniert absolut spielfrei und leichtgängig ohne dass irgendwas aus Gummi oder PU nachgeben würde, man muss ihr nur ein- bis zweimal im Jahr einen Stoß mit der Fettpresse geben. Halte ich gerade für etwas leistungsstärkere Projekte besonders geeignet  !

Habe ich letztes Jahr als ich die Vorderachse überholt habe eingebaut! Das haben sich junge Holländer einfallen lassen, finde ich sehr gut und hatte ich 2018 in Rosmalen noch für eine Hand voll Dollar weniger von ihnen gekauft.

Schau mal weiter unten im Angebot, unter "Technische Dokumente:" wird der Einbau in Wort und Schrift genau erklärt!

Viel Spaß noch euch Beiden und beste Grüße

Bernhard

Forum Vet
Wiki Edit 150
Threads 114
Posts 1472
Moin,
danke für die Rückmeldungen.
Lutz, Deine Version ist eine ältere mit zwei Messing (oder Bronze?)- Buchsen, meine ist etwas neuer, es ist eine einzelne Gummibuchse mit Stahlmantel und -hülse.
Das Auspressen ging problemlos mit dem Schraubstock, die Einpressversuche habe ich mit einer Presse gemacht.

Bernhard, das ist mein Verdacht, dass die neuen Buchsen zu gross sind, ich werde den Lieferanten mal anschreiben und um eine Überprüfung bitten. Ich kann natürlich nicht ausschliessen dass ich die Buchsen gestaucht habe, sie sind aber gleichmässig rund, auch nach den Versuchen.
Die Alternative schaue ich mir an, und ja, es ist nicht für den Kombi, der hat uns mitsamt WoWa schon 1000 km problemlos hier in den Norden von DK gebracht.

Ich werde berichten.....
es grüsst der
Knut

Forum Vet
Wiki Edit 150
Threads 114
Posts 1472
So, hier die Stellungnahme des Lieferanten:
Zitat:

Hallo Herr Gehnke,

wir haben den Lagerbestand überprüft. 1024523 ist das Orignalteil von Volvo, alle liegen im Bereich 29,4-29,6 mm. Hat sich in den letzten Jahren nie geändert, gehen stramm rein aber uns liegen keine weiteren Reklamationen bis auf diesen Fall vor. Auf die Originalprodukte haben wir auch leider keinen Einfluss.

Alternativ gibt es noch die Poly-Buchse 1042619, die liegt bei +/- 29,05mm.

Zitat Ende.

Ich stimme da nicht mit überein, ein Übermass von rund 5/10 mm ist m.E. zu viel auch für ein Blechteil. Daher werde ich entweder die PU Buchse nehmen oder mal rundhorchen wie denn die anderen Lieferante da aufgestellt sind. Wenn Bernhard eine Buchse mit 29,1 besitzt muss es die auch geben.

Die Alternative ganz ohne Elastomer sieht auch nicht schlecht aus, allerdings widerstrebt es mir die Stahlhülse zu pressen UND zu kleben. Aber auch da denke ich noch mal drüber nach, es ist ja nicht eilig.....

vielen Dank für die Beiträge,

es grüsst der
Knut

Forum Vet
Wiki Edit 67
Threads 25
Posts 301
Hallo Knut,

ich glaube das ist die Standardantwort der Lieferanten. "Nein, da haben wir noch nie Probleme gehabt, ist das erste Mal."

Ich hab vor ein paar Jahren mal die Büchse am Umlenkgebel ausgetauscht. Einpressen der Messingbüchse war kein Problem, aber die Welle passte dann nicht mehr durch. Ich musst erst auf das richtig Maß hohnen. Kann heute aber nicht mehr sagen, von welchem Lieferanten sie kam.

Viele Grüße,
Jürgen

Forum Vet
Wiki Edit 150
Threads 114
Posts 1472
Danke Jürgen,
auch hier gilt: es geht nicht um die Messingbuchsen, sondern um die einteilige Elastomerbuchse....aber das Problem scheint das gleiche zu sein.

es grüsst der
Knut

Gets Around
Wiki Edit 48
Threads 14
Posts 161
Hallo,

@ Jürgen

'Messing'buchsen dieser dieser Dimension sind so ausgelegt, dass sie nach dem Einpressen auf das Sollmaß gerieben werden müssen. Es geht ja um eine Passung im Hundertstelbereich. Ein Mangel ist das also nicht. Durch die geringe Wandstärke verändert sich die Geometrie - und wegen des weichen Materials wird die Stirnfläche beim Pressen unwillkürlich aufgepilzt. Daher werden beim Aufreiben auch richtige Späne abgetragen.

Honen ist dafür weniger geeignet. Die Steine werden entlang der Achse nicht zwangsgeführt, sondern zentrieren sich in jeder beliebigen Lage selber. Und der Materialabtrag ist dürftig.

@ Knut

Es scheint ja wohl so zu sein, dass eine besser passende Buchse auf die Schnelle nicht aufzutreiben ist.

Dann leg' die Konsole doch für eine halbe Stunde bei 8o° in den Ofen - und traktiere die Buchse kurz vor der Hochzeit mal mit einem Kältespray. Dann am besten zu zweit und schnell sein. Die Temperaturangleichung beider Teile passiert recht flott. Gute Vorbereitung ist dabei alles.

Dann sollte es endlich klappen!

Viele Grüße - Lutz

Forum Vet
Wiki Edit 634
Threads 114
Posts 1571
Hallo Knut!

Mit den beiden Aussagen

@ 1024523 ist das Orignalteil von Volvo, alle liegen im Bereich 29,4-29,6 mm.

und

@ Alternativ gibt es noch die Poly-Buchse 1042619, die liegt bei +/- 29,05mm.

beweisen sie dass sie keine Ahnung haben und nur kaufen und weiter verkaufen.
Allein schon der Maßunterschied von 0,2mm bei den angeblich originalen Buchsen oder der Unterschied im Maß dieser zu den 29,05mm der Poly-Buchse von 0,35-0,55mm beweist das. Wenn die Bohrung ein Maß von 29mm hat, dann bekommt man die Teile auch nicht zusammen wenn das eine heiß gemacht wird und das andere zum schrumpfen in flüssigen Stickstoff gelegt wird, 0,4-0,6mm sind einfach zu viel. Fünf Hundertstel Millimeter sind mehr als genug für diese Presspassung!

@ Knut
... oder mal rundhorchen wie denn die anderen Lieferante da aufgestellt sind.

Ein seriöser Händler der eine Schieblehre besitzt wird auf deinen Wunsch eine Buchse ausmessen, da musst du nicht gleich noch eine dritte Originale kaufen!

@ Knut
Die Alternative ganz ohne Elastomer sieht auch nicht schlecht aus, allerdings widerstrebt es mir die Stahlhülse zu pressen UND zu kleben.

Mess wenn möglich mit Mikrometer und Innenmessgerät genau aus und wenn es passt, lass den Klebstoff weg? Ich habe ihn (Loctite 648) verwendet und denke dass ich die Umlenkhebelbuchse nicht noch mal wechseln muss .

Halt uns auf dem Laufenden

Bernhard

Forum Vet
Wiki Edit 67
Threads 25
Posts 301
@Lutz,
Ich hab das nicht als Mangel angesehen. Und richtig, es wurde nicht gehont, es wurde mit der Reibahle aufgerieben.
Viele Grüße,
Jürgen

Gets Around
Wiki Edit 48
Threads 14
Posts 161
...... das hab' ich auch fast schon so vermutet, Jürgen!


Forum >> Technik >> Oldie-Technik



Wer ist Online? Mitglieder 0 Gast 0 Bots/Crawler 0


AWC's: 2.5.12 MediaWiki - Foren Erweiterung
Forum theme style by: AWC