Anmelden Anmelden

Anlenkung Weber DCOE Vergaser im Amazon

Aus networksvolvoniacs.org

Angesehen 802 mal, Gesamt 4 Posts
Wechseln zu: Navigation, Suche

Forum Vet
Wiki Edit 150
Threads 114
Posts 1470
Moin,
Frage an die Weber Fraktion: wie werden denn die DCOE Vergaser angesteuert, Drosselklappen wie auch Choke?
Geht das mit kaufbaren Teilen oder muss man da selber was bauen?
Benutzt wird die zweiteilige Ansaugbrücke im R-Sport-Design. Es gibt durchaus schon Ideen, aber ich muss das Rad ja nicht neu erfinden, hoffe ich

Bilder wären super!

vielen Dank im Voraus,
es grüsst der
Knut

Forum Vet
Wiki Edit 138
Threads 28
Posts 929
Knut,

bei meinen ist der Seilzug montiert. Bilder einbinden ist hier immer etwas aufwendig, deswegen der Link zu meinem damaligen Resto-Thread. Das ist im letzten Drittel der Seite ein Bild mit den Webern. Choke gibt es bei mir nicht.

http://www.networksvolvoniacs.org/index.php/Spezial:AWCforum/st/id7813//limit:15,16/#last

Gruss
Oliver

Forum Vet
Wiki Edit 150
Threads 114
Posts 1470
Moin Oliver,
danke für den Link, hatte ich schon gesehen. Interessanter fände ich die Gestänge-Variante, auch wenn Du schlechte Erfahrungen hast.
Bedeutet Bonanza-Effekt das der Motor stark ruckelt weil bei Motorbewegungen die Drosselklappen betätigt werden? Das wäre aber doch bei anderen Vergasern auch der Fall, oder übersehe ich etwas?

Und kein Choke? Was ist bei kühlen Temperaturen, pumpst Du über die Beschleunigerpumpen genug Sprit in den Motor? Interessante Variante.

Danke,
es grüsst der
Knut

Forum Vet
Wiki Edit 138
Threads 28
Posts 929
Schick mir doch Deine email per PN, dann bekommst Du ein Bild mit dem alten Gestänge auf meinem B22. Das Bildereinstellen ist mir ehrlicherweise gerade zu aufwändig hier....

Hatte auch beim alten keinen Choke und hatte bislang nie Probleme den Motor anzubekommen....

Forum Regular
Wiki Edit 132
Threads 73
Posts 237
VERSAGER
Hallo Knut ,
Grundsätzlich :
Gestänge , oder Seilzug , oder Kombination von beiden .
Seilzug hat den riesigen Vorteil , dass Du auf gar keinen Fall im Schwachlastbereich (Alltagsverkehr) den Bonanzaeffekt bekommst .
Bei ausschließlicher Verwendung eines Gestänges laüfst Du immer Gefahr , dass sich der Motor unter ungünstigen Randbedingungen ( Winkelverhältnisse der Gestänge und Anlenkhebel )selbsttätig Gas gibt .
Beispiel : Man trifft bei 50km/h und hohem Gang ein Schlagloch , der Motor schüttelt sich relativ zur Karosse , diese Differenzbewegung führt zur Bewegung des Gestänges .
Bei Seilzug passiert das nicht !
Der Werner


Forum >> Technik >> Oldie-Technik



Wer ist Online? Mitglieder 0 Gast 0 Bots/Crawler 0


AWC's: 2.5.12 MediaWiki - Foren Erweiterung
Forum theme style by: AWC