Anmelden Anmelden

Automatikgurt für Volvo 140 von Skandix

Aus networksvolvoniacs.org

Angesehen 1478 mal, Gesamt 10 Posts
Wechseln zu: Navigation, Suche

Forum Regular
Wiki Edit 46
Threads 78
Posts 258
Hallo Zusammen,

laut Internetseite von Skandix müssen bei neuen Gurten für die Rückbank die Gurtaufwickler in Eigenregie geöffnet werden und die Kugel entfernt werden.

Mich irritiert das, was ist eure Meinung...

Grüße

Kárdán

Forum Vet
Wiki Edit 333
Threads 54
Posts 1016
Hallo Kardan,
ist vermutlich wegen der geänderten Einbaulage der Gurtabroller so, weil sie sonst nicht korrekt funktionieren. Würde ich aber nicht kaufen, da man an den Dingern nicht rumfummeln sollte und darf. Gute Gebrauchte sollte es noch geben...

Grüsse
Lothar

Forum Vet
Wiki Edit 46
Threads 16
Posts 628
Hallo Kárdán,

irritieren tut das irgendwie zurecht.
Dass die Gurtabrollung verriegelt, wird in den Gurtaufwickler zweifach geregelt:
1) beim zu schnellen abrollen
2) bei zu weiter verlagerung zur Normalposition > Regulierung durch die Kugel > greift beim zu weiter Neigung des Wagens und bei starker Bremsung (Schwerkraft bzw. Massenträgheit).

Früher gab es Gurte ohne die 2) oder mit einstellbare Normalposition bzw. die Originalgurte hatten die zum Fahrzeug gehörende Normalpositionseinstellung der Kugelmechanik.

Um standard Universalgurte, die in der Regel eine aufrechte / nach oben abrollende Normalposition haben, in einer anderen Neigung einbauen zu können kann diese Kugel nicht so vorhanden bleiben. Wenn man die Kugel entfernt funktioniert die 2) nicht mehr wodurch die Einbauposition beliebig ist und/aber bleibt nur noch die 1). Vorheriges macht verständlich, weshalb heutzutage keine Gurte ohne die 2) verkauft werden dürfen, der Verkäufer darf die Kugel also nicht entfernen, was der Kunde macht ist seine Sache.

Wenn man nicht auf der 2) verzichten möchte, was ich verstehe, muss man Gurte suchen die in der benötigten Postion montiert werden können, also für die Neigung hergestellt wurden.

Jedem ist selber überlassen, wie er dies löst: neue Universalgurte mit nach der Entfernung der Kugel nur die 1), alte Originalgurte wie sie sind nutzen, alte Originalgurtaufwickler mit neue Gurtbänder versehen lassen wenn man diese nicht mehr vertraut, auf der Suche gehen ob noch jemand universale positionsverstellbare hat, oder passende Gurte eines aktuell hergestellten Wagens suchen die in der gleichen Neigung montiert werden (welche von teurere Modelle mit Gurtstraffsysteme usw. werden kaum nutzbar sein, dabei die benötigte Gurtlänge beachten).

Übrigens: bei sehr viele Gurte kann man leicht die Gurtzungen wechseln ohne etwas beschädigen, also problemlos und unbedenklich, und so z.B. den Chromtoaster im Amazon weiter verwenden.

Viel Erfolg,
Rudi

Forum Regular
Wiki Edit 46
Threads 78
Posts 258
Hat es Original Automatikgurte für den Volvo 144 für die Rückbank überhaupt gegeben, oder nur Statik?

Und falls es die Automatikgurt gegeben hat... gab es dann diese auch schon mit "Kugel"?

Falls die Originalen auch ohne Kugel sind, würde es ja nicht viel bringen solche gebraucht zu Kaufen und die Bänder zu erneuern.



Wichtig ist für mich das ich hinten Gurte habe, bisher habe ich hinten keine drin.

UND DAS ICH MIR SELBST NICHTS VORMACHE ..was bringen die schönsten Gurte, wenn sie nicht sicher funktionieren!

Forum Vet
Wiki Edit 46
Threads 16
Posts 628
Ich kenne original Volvo Automatikgurte die flach liegend montiert werden müssen (also mit Kugel), sind soweit mir bekannt vom 240er (schwarz lackiertes Alugehäuse) und rollen also nach vorne und nicht nach oben ab.
Funktionieren tun die ohne Kugel übrigens auch, aber eben nur auf einer Weise.

Forum Vet
Wiki Edit 118
Threads 26
Posts 372
Hallo,

die von Rudi beschriebenen Gurte, bei denen die Trommel nur über die Abrollgeschwindigkeit gesperrt wird, sind Sicherheitsgurte, haben aber mit Sicherheit nicht viel zu tun. Klingt komisch, ist aber so!
Die modernere Variante nennt man Automatiksicherheitsgurte, die neben dem Sperren durch die Abrollgeschwindigkeit auch durch die Neigung des Autos gesperrt werden. In der Regel erfolgt dies ab 6 ° Querneigung und ab 20 ° Längsneigung. Dies kann auch durch sportliche Fahrweise durch Kurven simuliert werden.

Ich behaupte, dass es bei solchen Gurten im Unfallgeschehen praktisch nicht vorkommt, dass die Trommel durch schnelles Abrollen gesperrt wird. Der Fahrer wird ja schon vor dem Einschlag beim Unfall erkennen, dass etwas im Busch ist und versuchen den Unfall zu verhindern bzw. dessen Folgen zu mindern. Dies geschieht meist durch Bremsen oder durch Ausweichmanöver, die aber im Mechanismuss des Automatiksicherheitsgurtes das selbe bewirken, wie eine Neigung über den Blockierwinkel. Das heißt, dass der Gurt schon vor dem Einschlag sperrt.
So werden die entscheidenten 5 cm weniger Gurt abgewickelt, dass der Schädel eben nicht gegen die Windschutzscheibe klopft oder das Amaturenbrettpolster testet. Außerdem kann Beispielsweise bei Überschlägen der Fall eintreten, dass der Sicherheitsgurt entlastet wird und so die Sperre aufgehoben wird. Bei der jetzt noch zu vollziehenden Flugbahn aber keine derartige Trommelbeschleunigung mehr generiert wird, um den Gurt wieder zu sperren und der Insasse so doch noch aus dem Auto fällt oder die Rübe rammelt. Die Sperre im Automatiksicherheitsgurt würde durch die Fehllage aufrecht erhalten werden und es darf gehofft werden, dass das Opfer bis zum Schluß im Gurt hängt.

Ich möchte darauf aufmerksam machen, dass viele Verletzungen, auch tödliche, oft erst im sekundären Unfallgeschen entstehen. Dass ist auch der Trugschluss derer, die meinen "ich brauch' mich nicht anschnallen, ich hab ja 28 Airbags in meinem Auto."

Für Kardans Problem, einen Automatiksicherheitsgurt für krumme Einbaulagen zu finden, so wie sie im Amazon hinten vorkommen, gibt es aber eine Lösung! Es gibt Automatiksicherheitsgurte, denen man mit zwei Stellschrauben mitteilen kann, wo oben ist.

https://www.stevens-shop.de/shop/Sicherheitsgurte/Sicherheitsgurte-fuer-PKW/Dreipunkt-Auto...

Die passen zum Beispiel wunderbar zwischen Hutablage, Radkasten und Rückbank. An die C-Säule kommt dann nur noch ein Umlenker den ich damals bei safety-belt.de bezogen habe. Die sind aber nicht im Onlineshop eingepflegt, ich musste damals nachfragen.


Ov dsc065701(1).jpg

Ov dsc065721(1).jpg

Dieses Bild hätte ich gerne um 90 ^gedreht, bin gerade aber überfordert oder habe keine Lust
Ov dsc065681(1).jpg

Viele Grüße,
Moritz

Forum Vet
Wiki Edit 46
Threads 16
Posts 628
Hallo Moritz,
vielen Dank für den Link. Ich hatte diese einstellbare Gurtvariante ja genannt (von der alten Variante mit nur Geschwindigkeitsblockierung habe ich auch abgeraten), aber wüsste nicht dass/wo es die noch gibt.
Wenn ich es recht auf deinem Bild sehe, sind sie bei dir in zwei Richtungen gekippt montiert: zur Seite und nach vorne. Kann man sie in diese beide Richtungen einstellen? Normalerweise führt eine zu große Kippung in jeglicher Richtung zur Arretierung (Kugel liegt in einer Pfanne mit "runde Delle").
Grüße,
Rudi

Forum Vet
Wiki Edit 118
Threads 26
Posts 372
Hallo Rudi,

da sind zwei Einstellschrauben dran. Du kannst die eine leidlich erkennen. (Zur Orientierung: das Bild ist verdreht, oben ist links und wenn ich jetzt von oben spreche, meine ich das oben vom Bild.)
Man erkennt den Kopf mit dem breiten Schlitz der von oben nach unten ausgerichtet ist, unterhalb von der Trommel. Die beschriebene Einstellschraube steckt in einer Bohrung in der zweiten, deren Kopf von der einen Seite eine Fläche hat, in deren Mitte die erste zu sehen ist. Auch die zweite Schraube hat einen Schlitz, der senkrecht stehen muss (währe von rechts sichtbar, wenn das Blech nicht wäre). Mit diesen zwei Stellschrauben ist jede Einbaulage einstellbar.
Ein Gurt war anfangs sehr sensiebel und ließ sich nur äuserst behutsam abrollen, bis ich an der Befestigungsschraube zwei Unterlagscheiben zwischen Karosserie und Gurt machte.

Viele Grüße,
Moritz

Forum Regular
Wiki Edit 46
Threads 78
Posts 258
Danke an alle für die Erklärung.

Gibt es hier im Forum eigentlich jemand, der die Skandix Gurte eingebaut und die Kugel ausgebaut hat?

Forum Vet
Wiki Edit 118
Threads 26
Posts 372
Hallo Kardan,

als ich meinen Amazon kaufte, waren ein Paar Automatiksicherheitsgurte von BMW dabei, um sie hinten einzubauen. Dort habe ich die Kugel ausgebaut, um sie abseits der vorgesehenen Einbaulage zu verbauen. Gehen tut das schon. Prinzipiell wird das bei Skandixgurten nicht viel anders funktionieren.
Aber zufriedengestellt hat mich das nicht, die waren sehr schnell wieder ausgebaut.
Aber wenn Du eh Gurte beschaffen musst, lohnt sich der Mehraufwand der für meine Lösung erforderlich ist, in jedem Fall.
Wenn Du die Gurte direkt an die C-Säule schraubst, sieht das mit den verstellbaren Gurten so richtig scheiße aus. Wenn Du die schlanken Gurte von Skandix nimmst, sieht es immer noch scheiße aus.
Wenn Du Hilfe brauchst, um zum Beispiel Gurtumlenker auf den Gurt aufzufädeln oder die Gurte zu verbauen, bin ich gerne bereit Dich zu suporten und consalten.

Viele Grüße,
Moritz

Forum Vet
Wiki Edit 632
Threads 114
Posts 1566
Hallo!

Moritz hat einen Link oben eingestellt, einfach anrufen seine Probleme und Wünsche äußern und der Herr Stevens beratet ausführlich und verkauft einem genau das was man braucht. Das kostet vielleicht ein paar Euros mehr aber das muss es einem wert sein.

Bernhard


Forum >> Technik >> Oldie-Technik



Wer ist Online? Mitglieder 0 Gast 0 Bots/Crawler 0


AWC's: 2.5.12 MediaWiki - Foren Erweiterung
Forum theme style by: AWC