Anmelden Anmelden

Sicherungsmuttern

Aus networksvolvoniacs.org

Angesehen 1183 mal, Gesamt 7 Posts
Wechseln zu: Navigation, Suche

Clicked A Few Times
Wiki Edit 1
Threads 9
Posts 60
Hallo Buckel Experten,

nachdem ich unterschiedlich abenteuerliche Antworten hinsichtlich der Befestigungsmuttern (jeweils 2) an den Gummibuchsen der vorderen unteren Querlenker am Buckel bekommen habe hier meine Frage an Wissende zur Größe :
Wie groß sind sie, selbstsichernd und ist das Gewinde metrisch , UNC oder UNF,
die gleiche Frage auch für die Mutter (jeweils 1) an den Gummibuchsen der hinteren Längslenker vorne an der Karosserie.

Es sollte doch wohl zu klären sein.

Mit der Fanfare hupend grüßt Euch

Be Es

Forum Vet
Wiki Edit 150
Threads 114
Posts 1473
Moin Be Es,
man nehme den Ersatzteilkatalog, suche die entsprechende Teilenummer und ziehe dann den Volvo Schraubenalmanach zu Rate. Beide Dokumente sind hier zu finden:

http://www.networksvolvoniacs.org/index.php/Ersatzteilkataloge

Damit muss das doch zu klären sein.....
Ich vermute mal ganz stark dass es auf keinen Fall metrische Gewinde sind.

viel Erfolg, es grüsst der
Knut

Forum Vet
Wiki Edit 138
Threads 100
Posts 1456
Hallo,
Das mit den metrischen Schrauben wollte ich anfangs auch nicht glauben, beim Buckel gibt es aber ein wildes Durcheinander das zum Teil abhängig ist vom Baujahr. Beispiel: die Sicherungsschraube für das Bremspedal im Motorraum ist beim B16 metrisch und beim B18 zöllig (oder war es umgekehrt ) egal Hinweise dazu fand ich keine im Katalog, erst im direkten Vergleich festgestellt
Deshalb am Teil nachmessen, wer weiss ob da noch alles original ist?
Gruss Michael

Forum Vet
Wiki Edit 1
Threads 45
Posts 1474
Be Es;

Ich muss Michael hier zustimmen und sein Rat wiederholen, und raten die betroffenen Gewinde immer sorfaeltig zu ueberpruefen somit Du ohne zweifel die passenden Muttern drauf schraubst...besonders beim angesprochenen Bremspedal (...und Michael, Du hattest es richtig!) da das fruehere M8 X 1.25 und das spaetere Zoll 5/16"-18 sehr aehnlich sind (mann koennte in diesem Fall die Mutter 2-3 Umdrehungen drauf schrauben koennen, aber dann wuerde mann Schaden an einem oder dem anderen, oder beide Gewinde anrichten)...und das am Bremspedal...nein danke!...also immer schoen aufpassen, nachmessen, und nichts annehmen an 444 bzw. 544 Fahrzeugen!

Gruesse

Forum Vet
Wiki Edit 150
Threads 114
Posts 1473
Na dann, wieder was gelernt.....

wenn es so diffizil ist: Steigung mit Gewindelehre messen (am Bolzen....) das geht ziemlich gut. Am Besten mit zölliger und metrischer Lehre, dann kann man schon recht sicher sagen welche Steigung das ist. Aussendurchmesser mit Messschieber messen und in Tabelle den passenden Zoll-Bruch (ihr wisst was ich meine) raussuchen.
Wenn keine Tabelle vorhanden, PM mit Mail-Adresse an mich, ich habe mal eine im Netz gefunden, Ronzo aus dem land der Brüche hat bestimmt auch so etwas

immer noch viel Erfolg,
es grüsst der
Knut

Forum Vet
Wiki Edit 1
Threads 45
Posts 1474
Knut;

Da ich nur selten in Kontakt mit den betroffenen Fzn komme, benutze ich eigentlich nur sehr selten eine Gewindelehre beim Schrauben...aber ja, ich habe eine, wenn mal gecheckt werden muss!

Gruesse

Forum Vet
Wiki Edit 150
Threads 114
Posts 1473
Hi Ronzo,
ich meinte eigentlich die erwähnte Tabelle, um mm-Masse in Zoll-Brüche umzuschlüsseln.....

Gewindelehren benutze ich auch eher selten, aber die schwierigen Fälle tauchen immer wieder auf....
Gruss
Knut

Clicked A Few Times
Wiki Edit 1
Threads 9
Posts 60
Hallo ihr Aktiven,

vielen Dank für die aufschlußreichen Informationen und Hinweise. Was lernt man daraus?
Das "Superb Swedish Ingeneering" braucht sich vor der bekannten "Confusione Italiana" nicht zu verstecken.

Wenns repariert ist, lass ich es Euch wissen was alles verwurschtelt wurde.

mit der Lichthupe grüßend

Be Es


Forum >> Technik >> Oldie-Technik



Wer ist Online? Mitglieder 0 Gast 0 Bots/Crawler 0


AWC's: 2.5.12 MediaWiki - Foren Erweiterung
Forum theme style by: AWC