Anmelden Anmelden

Getriebe Entlüftungsventil M40

Aus networksvolvoniacs.org

Angesehen 1233 mal, Gesamt 5 Posts
Wechseln zu: Navigation, Suche

Clicked A Few Times
Wiki Edit 21
Threads 10
Posts 46
Hallo zusammen.
Kann mir jemand sagen ob, und wenn wo, man noch solche Entlüftungsventile/Nippel für ein M40 Getriebe beziehen kann?? Würde das Teil gerne weiter nach oben setzen wollen, bin unsicher ob das so heil bleibt beim rausnehmen.
Meine Suche im Netz war bis jetzt leider nicht so erfolgreich...
Schönen Sonntag noch und Grüße,
Jürgen
Screenshot 20191013 110901.jpg

Forum Vet
Wiki Edit 634
Threads 114
Posts 1572
Hallo Jürgen!

Ich habe auch keine Ahnung wo man diese Entlüftungsnippel bekommt, aber sie lassen sich relativ leicht heraushebeln. Der Nippel ist konisch und ist in die zylindrische Bohrung im Alugehäuse eingeschlagen/gepresst. Mit zwei Schraubenziehern lässt sich der Nippel raushebeln. Mess die Bohrung aus oder orientiere dich am mittleren Durchmesser am Konus des Nippels und bringe sie an der neuen Stelle an. Anschließend den Nippel mit einem Stück Hartholz, Messing- oder Kunststoffdörnchen wieder einschlagen. Mit was verschließt du dann die Bohrung am Gehäuse?
Auf dem Bild in diesem Thema siehst du wo ich den Nippel auf Empfehlung eines alten Volvoniac angebracht habe.

http://www.networksvolvoniacs.org/index.php/Spezial:AWCforum/st/id8020/Von_nervenden_Ger%C...

Gruß Bernhard

Gets Around
Wiki Edit 24
Threads 25
Posts 136
Hallo Jürgen,

das Ventil geht eigentlich sehr leicht herauszuhebeln oder zu schlagen.
Wenn du dabei etwas verbiegst, so ist das kein Problem.
Das Ventil ist innen hohl, der obere Deckel kann leicht abgehebelt werden und das Material ist recht weich.
Reinigen und wieder in Form biegen ist daher kein Problem.

Bernhard.
An den Getrieben, wo ich die Entlüftung nach oben gesetzt habe, habe ich in der originalen Bohrung einfach ein Gewinde geschnitten und dann das Loch mit etwas Dichtmittel und einer Madenschraube verschlossen. Bis heute alles dicht.

Gruß
Micha

Forum Vet
Wiki Edit 634
Threads 114
Posts 1572
Hallo Micha!

@Micha 2
Bernhard.
An den Getrieben, wo ich die Entlüftung nach oben gesetzt habe, habe ich in der originalen Bohrung einfach ein Gewinde geschnitten und dann das Loch mit etwas Dichtmittel und einer Madenschraube verschlossen. Bis heute alles dicht.

Das kann man wegen den Spänen nur machen wenn das Getriebe zerlegt ist. Jürgen will vielleicht nur den Nippel versetzen, dann könnte er was von dem Zeug anmischen was mit seinem Beruf zu tun hat und reinschmieren oder für die die er arbeitet sich was anmischen lassen? Ich hatte mir einen kleinen konischen Messingstopfen gedreht und eingeschlagen.

Gruß Bernhard

Clicked A Few Times
Wiki Edit 21
Threads 10
Posts 46
Vielen Dank Bernhard und Micha.
Ich denke die Idee mit Gewindeschneiden und Schraube ist nicht so schlecht.
Alternativ würde ich mir einen kleinen Konus aus Messing oder anderem weichen Material einpressen wollen!?
Viele Grüße,
Jürgen

Clicked A Few Times
Wiki Edit 21
Threads 10
Posts 46
Hallo Bernhard,
das hat sich nun mit der Mail überschnitten.
Ja, das Getriebe wir zerlegt und überholt, von daher....
Und Zeug´s zum reinschmieren hätte ich schon, aber......
Wie du schreibst werde ich das mit einem kleinen Drehteil lösen wollen.
Die passende Drehbank ist gerade bestellt!

By the way, was gibt es im Forum oder sonstwo evtl. Daten / Maße von Hilfswellen, z.B. Kupplungsdorne, Getriebewellen, Buchsen zur Montage der Nadellager usw.??
Teilweise hat der Ulli da mal was zu geschrieben wie ich meine mich erinnern zu können, oder?

Grüße,
Jürgen


Forum >> Technik >> Oldie-Technik



Wer ist Online? Mitglieder 0 Gast 0 Bots/Crawler 0


AWC's: 2.5.12 MediaWiki - Foren Erweiterung
Forum theme style by: AWC