Anmelden Anmelden

Frage an die Forums-Elektriker

Aus networksvolvoniacs.org

Angesehen 2121 mal, Gesamt 13 Posts
Wechseln zu: Navigation, Suche

Forum Vet
Wiki Edit 56
Threads 56
Posts 691
Hallo,

bastle gerade an einem Fremdfabrikat das vorne noch mit Winkern und hinten mit Zweikammerleuchten
ausgerüstet ist. Das Fahrzeug hat auch eine Anhängerkupplung.

Um die Winker gesetzeskonform betreiben zu können gibt es hierzu Umbausätze.
Das heißt, der Winker fährt aus, bleibt oben stehen und die 5 Watt Soffitte im Winker blinkt.
Hinten überwiegt der Blinker wenn das Bremslicht aktiv ist.
Natürlich muß auch noch eine Warnblinkanlage integriert werden.
All dies funktioniert bereits auf meinem aufgebautem Prüfbrett, aber nur mit einem Hella Blinkrelais (ca. 20 Jahre alt aber bereits mit Elektronik sieht zumindest so danach aus; so ein rundes blaufarbig durchsichtiges Teil)
Schließe ich ein neueres Blinkrelais an, dann blinkt alles schneller.

Benötige aber ein anderes Blinkrelais um auch die Anhängersteckdose anschließen zu können.

Denke die neueren Blinkrelais sind so konstruiert, daß überall entweder 18 W oder 21 W in der Anlage eingebaut sein müssen; fällt dann eine Lampe aus dann merkt man an der Frequenz daß etwas nicht stimmt.
Ich habe halt hinten 2x 21 Watt und vorne nur 2x 5 Watt, das funktioniert demnach nicht so.
Zumindest meine Theorie.

Habe mal in den Hella Katalog reingeschaut, aber da gibt es seitenweise Blinkrelais, keine Ahnung was da passen könnte.

Die elektrische Anlage des Wagens hat 12 Volt.

Also ich bräuchte ein Blinkrelais dem es egal ist, wieviel Watt in den Winker und Blinkerleuchten
verbaut ist und auch noch für einen Anhänger tauglich ist.

Vielleicht hat mir jemand einen Tipp.

Grüße Fitzel
Editiert am Thu 1. Feb. 2018, 22:45:50 von Pv 444

Forum Vet
Wiki Edit 111
Threads 21
Posts 670
Hallo Fitzel,

Dein Blinkrelais ist lastabhängig, das bedeutet, dass zur ordnungsgemäßen Funktion der Strom entsprechend hoch sein muss.
Sollte der Strom zu niedrig sein (ausgefallenes Leuchtmittel oder Leuchtmittel mit zu wenig Leistung oder großer Übergangswiderstand) erhöht sich die Blinkfrequenz.
Du kannst parallel zu dem 5W-Birnchen einen Widerstand einbauen, der den Strom im Relais auf den Sollwert ansteigen lässt.
Dieser Widerstand sollte 21W-5W=16W Leistung haben.
Dies wird in einer 12V-Anlage mit einem 10 Ohm-Widerstand erreicht.
(Rechnerisch 9 Ohm, Deine Bordspannung liegt aber über der Nennspannung)
Der Strom über den Widerstand beim Blinken liegt dann bei 1,33A.

Alternativ und eleganter ist ein lastunabhängiges Blinkrelais.
Dann leuchtet der Blinker nicht mehr schnella sondern nur noch Hella.
Hier oder da kannst Du das beziehen und, falls ich mich irren sollte, auch wieder zurückgeben.
Das Hella-Relais 4DN 009 492-101 sollte ebenfalls Deine Anforderungen erfüllen.
Diese Bauteile sind LED-geeignet und somit nicht lastabhängig.

Der Einbau des passenden Relais ist günstiger und schöner als das Verheizen von Blindleistung über zusätzlich eingefummelte Widerstände.

Grüße
Markus
Editiert am Fri 2. Feb. 2018, 0:45:36 von Ali Mente

Forum Regular
Wiki Edit 10
Threads 74
Posts 242
Blinkrelais
Hallo,
Gibt es sowas auch für 6 Volt. Ich habe bei meinem PV 60 auch das Problem mit zu schneller Blinkfrequenz und würde gerne auch ein lastunabhängiges Relais einbauen, weil ich auch erwäge evtl. auf LED umzustellen, weil die Lichtausbeute besser wäre.
Gruß
Mika

Forum Vet
Wiki Edit 56
Threads 56
Posts 691
Hallo Markus,

vielen Dank, dann werde ich mal so ein Teil besorgen.

Grüße Fitzel

Forum Vet
Wiki Edit 1
Threads 45
Posts 1474
Fitzel;

...eine gute Erklaerung von Markus!...ich bevorzuge auch die electronischen (LED Kompatibel) Blinkgeber.

Mika; ...ob es diese auch fuer 6V gibt kann ich nicht beantworten, koennte ich mir aber leicht vorstellen (Google ist dein Freund!)...aber vorsicht beim Umruesten auf LED Lichtquellen! ...die "Lichtausbeute" mag wohl besser sein, ABER ein Reflektor der fuer eine Punkt und omnidirectional (laut Leo: Kugelcharakteristik. Siehe: https://dict.leo.org/englisch-deutsch/omnidirectional) Lichtquelle ausgelegt wurde ist nicht sofort dem multi, und Schmalwinkelquellen gerecht...ausfuehrliche und praktische Tests von verschiedenen Positionen zB aus der Lage eines nah oder fern folgenden Wagens sind unbedingt auszufuehren um zu bestaetigen das die LEDs wirklich eine Verbesserung der Sichtlichkeit hervorgeben (geschweige was euer TUeV dazu sagt!

Siehe auch: http://www.sw-em.com/Amazon_Rear_Light_Fixture_Restoration.htm#Considering_LED_Replacement...

Gruesse!
Editiert am Fri 2. Feb. 2018, 16:05:16 von Ronzo

Forum Vet
Wiki Edit 111
Threads 21
Posts 670
@ Mika

Das müsste der richtige sein: 4AZ 003 787-051

Grüße
Markus

Forum Vet
Wiki Edit 29
Threads 52
Posts 1429
Ronzos Hinweis ist wichtig. Ich hatte in meinem Amazon auch eine Zeitlang LED-Rück-/Bremsleuchten drin; die gaben nur punktförmiges Licht, waren nur direkt von hinten wirklich gut zu sehen und haben auch nicht die entsprechende Kammer des Rücklichtes voll ausgeleuchtet. Das sah wirklich merkwürdig aus, so dass ich es wieder rückgebaut habe.

Gruß
Kay

Forum Regular
Wiki Edit 10
Threads 74
Posts 242
blinkrelais,lastunabhängig
Hallo, danke für eure Hilfe. werde überlegen, ob ich wirklich umrüsten soll. Lastunabhängig ist aber auch schon mal gut.
Gruß
Mika

Forum Regular
Wiki Edit 10
Threads 74
Posts 242
blinkrelais,lastunabhängig
Hallo, danke für eure Hilfe. werde überlegen, ob ich wirklich umrüsten soll. Lastunabhängig ist aber auch schon mal gut.
Gruß
Mika

Forum Vet
Wiki Edit 56
Threads 56
Posts 691
Was mir an der ganzen Sache immer noch unklar ist, wie hat dies damals funktioniert.
Vorne zwei Winkern mit 5 Watt Soffitten und hinten die kombinierte "Birne" mit 18 oder 21 Watt.
War dies dem damaligen mit Bi-Metall ausgestattem Blinkrelais egal?

Grüße Fitzel

Forum Vet
Wiki Edit 111
Threads 21
Posts 670
Vielleicht war es auf diese Leistung ausgelegt?
So wird es ja auch mit den konventionellen Relais gemacht.
Ist der Strom geringer als der Sollstrom steigt die Frequenz.

Dein altes blaues Hella-Relais scheint ein leistungsunabhängiges Elektronikrelais zu sein.
Das neue Relais erhöht bei geringerer Leistung die Frequenz, funktioniert also konventionell.

Da sag noch einer dass die Alten nichts draufhaben...

Forum Vet
Wiki Edit 333
Threads 54
Posts 1016
Hallo zusammen,
bei der Firma Kabel Schmidt gibt es diese Gerätchen, die für den nicht Elektroniker alles in den Griff bekommen. Einfache Installation und kein Kabelverhau, mit 27 Relais...
https://www.kabel-schmidt.de/KFZ-Elektrik-und-Zubehoer-kabelschmidt/Blink-Warnblinkgeber-R...
Und lasst das mit den LEDs, die gehören da einfach nicht rein und sind auch nicht erlaubt.

Grüsse
Lothar (die Winker im PV60 noch überholen müssend)

Forum Regular
Wiki Edit 41
Threads 12
Posts 219
Blinkrelais 6 Volt lastunabhängig
Für Mika 444:

Dieses Motorrad Relais für LED Blinker funktioniert entgegen der Aufschrift 12 Volt auch einwandfrei mit 6 Volt, habe das bei meiner CB 50 eingebaut, die so schwache Elektrik hat, dass 2x 21Watt einfach gar nicht leuchten. https://www.polo-motorrad.de/de/blinkgeber-lastunabhangig-12v-2-polig.html?Google_Shopping...

Allerdings schafft es nur max. 30 Watt!

Gruß, Sebastian

Forum Vet
Wiki Edit 56
Threads 56
Posts 691
Hallo Lothar,

ich habe mich aus folgenden Gründen für diese Variante entschieden:

http://www.rettung-fuer-den-winker.de/

Ich kann so ein Monsterteil wie von Kabel-Schmidt nicht im Motorraum verstecken, auch habe ich
an anderen Stellen vom Fahrzeug keine Möglichkeit dazu.
Ich kann auch einen Warnblinkschalter aus damaliger Zeit verwenden, dies kommt der Originaltät
zumindest etwas entgegen.
Ferner brauche ich eine stabile Lösung, die mit nicht abschaltbaren Winkern funktioniert, da ich auf Grund der Fahrzeuglänge keine zusätzlichen Blinker vorne benötige.

Wird bei Deinem PV 60 mit zusätzlichen vorderen Blinkern sicherlich einfacher sein das Ganze.

Grüße Fitzel


Forum >> Technik >> Oldie-Technik



Wer ist Online? Mitglieder 0 Gast 0 Bots/Crawler 0


AWC's: 2.5.12 MediaWiki - Foren Erweiterung
Forum theme style by: AWC