Anmelden Anmelden

Drosselklappe mit Flatterventil?

Aus networksvolvoniacs.org

Angesehen 3443 mal, Gesamt 24 Posts
Wechseln zu: Navigation, Suche

Springe zu Seite 12weitere 16Ende
Forum Vet
Wiki Edit 298
Threads 88
Posts 1108
Hallo!

Ich habe die Suchfunktion bemüht, aber nichts gefunden!

Für was waren noch mal diese kleinen Ventile in den Drosselklappen der späten SU-HS6 für B20B gut?
Und warum hat man irgendwann festgestellt, dass es besser wäre sie zu zulöten oder gegen normale Klappen zu tauschen. Uli (Rennelch) hat, so glaube ich mich zu erinnern, öfter darauf hingewiesen.

Gruß Bernhard

Forum Vet
Wiki Edit 1255
Threads 120
Posts 1112
Hey Bernhard,

bin mir nicht ganz sicher, dachte aber das es dieses Patschen, knallen verhindert wenn man schlagartig vom Gas runter geht und eben danach nicht zum Patschen führt.
Wenn ein starker Unterdruck herscht eben das Ventil aufmacht und nicht nur Sprit an zieht.

Hoffe das ist richtig

Grüße Daniel
Volvo V70 2.0T Model 2003; Volvo 144GL Bj 1971; Volvo 123GT Bj 1968; VW T2B Westfalia "Helsinki" Bj 1975

Forum Vet
Wiki Edit 5
Threads 41
Posts 320
Hallo Bernhard,

hier findest du eine Erklärung von Uli zu dem Thema.

Viele Grüße

Markus

Gets Around
Wiki Edit 7
Threads 12
Posts 156
Flatterventil passt perfekt!
Gab es auch in diversen englischen Fahrzeugen als man versuchte das Abgasverhalten insbesondere für den US Markt zu verbessern.
Das Ventil ist lediglich eine Fehlerquelle weil die Feder lahm und das Ventil undicht wird.
Strömungstechnisch ist es eine Katastrophe und war aus heutiger Sicht eine eindeutige Verschlimmbesserung.

Forum Vet
Wiki Edit 487
Threads 97
Posts 1217
Flatterventil in der Drosselklappe im Sammelsaugrohr der D-Jetronic: Im Volvo 1800E und Volvo 164E ab circa Modelljahr 1972.
1800E (1971) - 122S (1964, 1970) -PV 54408 (1960) - 780 (1988, 1991)

Forum Vet
Wiki Edit 9
Threads 26
Posts 501
Weil es keine Schubabschaltung bei den SU gibt verhindert dieses Ventil Knalleffekte beim Schub aus höheren Drehzahlen und "verbessert" die Abgaswerte in dieser Situation. Das war es soweit mein altes Hirn mich nicht trügt. Ergo meine ich das gleiche wie Daniel. Ist strömungstechnisch echt mies, das Beste ist dann die Drosselklappe zu tauschen gegen eine ohne Falterventil. Zulöten ist strömugstechnisch "suboptimal" (um mal wieder "Pumpel wichtig" zitieren zu können)
beste Grüße Kay

Forum Vet
Wiki Edit 298
Threads 88
Posts 1108
Hallo!

Vielen Dank erst mal für eure Antworten!

Flatterventil, mir ist keine bessere Bezeichnung eingefallen!

Obwohl ich mich mit den SU`s beschäftige, habe ich mir nie Gedanken darum gemacht für was diese kleinen Dinger in den Drosselklappen gut oder nicht gut sind. Mein Amazon Erstzul. 12/69 hatte sie von Anfang an und so habe ich bis heute daran nichts geändert, dabei war mir schon klar, dass bei allem was in den Ansaugweg reinragt die Ansaugluft verwirbelt wird. Aber wieviel Leistung hat dann ein B20B mit serienmäßigen 100PS mehr, wenn eine normale Klappe eingebaut wird? Ich habe mal einige Jahre einen B18B mit SU mit normalen Klappen gefahren und kann mich, nachdem ich eure Beiträge jetzt gelesen habe, an das patschen und bollern im Schiebebetrieb erinnern, fand ich aber nicht störend, ganz im Gegenteil . Manchmal, so haben hinterher fahrende gesagt, soll in Tunnels sogar eine kleine Flamme aus dem Auspuff zu sehen gewesen sein.

Mich würde mal interessieren welche Drosselklappen in den 2,2 L Buttkereit-Motoren eingebaut sind. Könnte bitte mal jemand nachschauen? Ist doch nur mal kurz einen Filter abbauen oder das Oberteil des Kunststoffkastens mit Filter abnehmen und einmal reinschauen und die Drosselklappe mal öffnen.

Für alle die am Montag ans Telefon stürzen  ! Aufpassen, die Drosselklappen der späten SU mit den Ventilen stehen flacher im Vergaser, also in einem anderen Winkel, etwa 5-10°, als die Klappen der frühen SU, etwa 15-20°. Siehe Foto, ich hoffe man sieht es, geht ja noch vergrößern! Also unbedingt Klappen ohne Ventile für die späten SU-HS6 verlangen! Ich werde sie an meinem Amazon mal tauschen und berichten was passiert!

Gruß Bernhard

CIMG9979.JPG
Editiert am Sun 22. Oct. 2017, 20:12:09 von Börnaut

Forum Vet
Wiki Edit 100
Threads 74
Posts 1121
Guten Abend Bernhard'
Mein 2,2 l ist zwar nicht von den Gebrüdern gemacht, hat aber keine Flatterventile. Auch der Motor von meinem Freund Jürg hatte keine, dessen bin ich mir sicher.
Ich habe die Dinger aber auch immer ausgebaut beim HS6, meine verlinkte Frage bezog sich auch auf HIF und es funktioniert wunderbar ohne.
Gruss Michael

Forum Vet
Wiki Edit 100
Threads 35
Posts 456
Hallo Bernhard,

mir hat mal jemand gesagt das SU Standard 12-15 Grad sind (wie auch bei vielen Engländern. Die Drosselklappen mit dem kleineren Winkel sind angeblich Volvo spezifischer Standard.
Gruß René
123GT 2.Hand vom Opa - http://www.123GT.de
Zusatzinstrumente für Oldtimer auf einem Display: http://www.CCmeter.de

Forum Vet
Wiki Edit 487
Threads 97
Posts 1217
http://www.mgexp.com/phorum/read.php?1,2841813

Guten Tag die Herren!

In diesem Forum wird die Funktion des das Flatter-Ventils (over-run valve, spring-loaded poppet valve) erklärt:

This was designed to reduce the amount of fuel settling on the walls of the inlet manifold when the throttles were snapped closed as you took your foot off the pedal. As the throttles opened again, the unburnt fuel would result in poor emissions. To counter this the poppet valves would briefly open as the throttles closed allowing a small amount of air through to prevent fuel condensing.

Don van Riet klassifiziert abnehmende Federkraft als Mythos: "the original disks had functioned for over 41 years and still had no weakened springs at all".

Gruss

jean

Forum Vet
Wiki Edit 1
Threads 31
Posts 1140
Forum;

...eine interessante Diskussion, und das mit den zwei Ausfuehrungen der DKlappen war mir auch nicht bekannt, und ich werde diese gute info fuer die Zukunft wegstecken (ich baue immer die alten wieder rein, und wenn es zum Austausch kommen wuerde, haette ich es auch spaetestes beim Vergleich dann entdeckt).

...aber wenn es um das Ventil geht, muss ich sagen das dies viel Diskussion um nichts ist...ich habe auch schon mal das hinterlassene Loch in einer Klappe mit einem flachen Blettchen zuloeten (muessen!), nachdem es (vermutlich eins durch eine Rueckzuendung) weggesprengt worden war und dies zur Folge ein grosses Loch in einer DKlappe zurueck lies...und gut wars (und entlich danach kam der Motor wieder zum Lerlauf!)...ich wuerde aber nie im Leben die DKlappen tauschen, nur weil diese Ventile mich so stoeren, und um sie loszuwerden...der negative Einfluss auf die Stroemung ist imM vom null Bedeutung in allen Betriebskonditionen ausser DKlappen voll und langfristig offen (zB auf dem Motorpruefstand), aber wer faehrt schon bei solchen Bedingungen rum...in allen anderen, und die ueberwiegend meist aufkommenden Betribskonditionen wuerde einfach mit etwas mehr Oeffnung dafuer Kompensiert (wenn ein Unterschied ueberhaupt ausmachbar waere!)

Gruesse

Forum Vet
Wiki Edit 487
Threads 97
Posts 1217
@ Ronzo

Du triffst den Nagel auf den Kopf. Der Aufwand für den Umbau ist ungleich grösser als das Ergebnis.

Gruss

jean

Forum Vet
Wiki Edit 9
Threads 26
Posts 501
Die verschiedenen Winkel der Drosselklappen, irgendwo habe ich etwas darüber, und die passende Schublade im Hirn finde ich auch gerade nicht.
Auf jeden Fall ist es wichtig bei den Varianten mit Unterdruckanschluss für den Zündverteiler.
Ich meine ansonsten könnte sogar sowohl als auch verwendet werden. Wenn ich mich richtig erinnere waren die mit mehr Winkel im geschlossenen Zustand, ergo <10° an der Kante, für die Variante mit Zündverteiler und sorgte für das zuverlässiger Funktion der Unterdruckregelung des Zündverteilers.

Bin mir aber nicht ganz sicher welcher Winkel wo verbaut war.
Beste Grüße Kay

Forum Vet
Wiki Edit 298
Threads 88
Posts 1108
Hallo!

Hier ein Foto von einem späten HS6 mit dem Ventil in der Drosselklappe. Achtet mal auf den Winkel und die Abstände der Klappe zum Flansch! Für diese HS6 gibt es Drosselklappen mit und ohne Flatterventil.

CIMG0007.JPG

Und ein Foto von der Lage der Klappe in HS6 Vergasern der frühen und mittleren Version. Deutlich sieht man, dass die Klappe links höher und rechts tiefer, also in einem steileren Winkel sitzt als im späten HS6.
Nebenbei bemerkt: Der Vergaser auf dem ersten Foto ist einer von denen mit dem mein Amazon 1969 ausgeliefet wurde. Sauber, überholt und Drosselklappenwelle mit Mitnehmer wie original verstiftet. Auf dem zweiten Foto hat ein Spezialist Welle und Mitnehmer mit einem Splint verbunden. Dieses Foto wurde von einem verschlissenen und dreckigen Vergaser gemacht.

CIMG0016.JPG

Hier die beiden Klappen im Vergleich! Wenn man ein Blatt Papier unten an den Rand der rechten hält, sieht man, dass diese eindeutig durch den steileren Winkel größer ist.

CIMG0024.JPG

Beide Drosselklappen in einer Flucht mit den Bohrungen gemessen haben logischer Weise das gleiche Maß von 44,45mm, also 1,75 Zoll. Auf dem Foto zeigt die Schieblehre mehr an, denn nur der direkte Blick aufs Meßwerkzeug zeigt das korekte Messergebnis.

CIMG0019.JPG

Hier die Klappe der frühen und mittleren HS6, gemessen 46,3mm.

CIMG0021.JPG

Und hier die Klappe der späten HS6, gemessen 44,7mm durch den flacheren Winkel

CIMG0022.JPG

Also keine Volvo spezifischen Ausführungen, sondern Drosselklappen für frühe und späte HS6. Für die HIF6 gilt das gleiche wie für die späten HS6, zwei verschiedene Klappen, wie es hier schon irgendwo steht!

Gruß Bernhard
Editiert am Mon 23. Oct. 2017, 22:34:44 von Börnaut

Forum Vet
Wiki Edit 1
Threads 31
Posts 1140
Bernhard;

...eine gute Studie von diesem Unterschied der nicht sofort offensichtlich ist! Diese Infos gehoeren aufgehoben!

...mich wundert warum es ueberhaupt zu diesem Unterschied kam...denn Aenderungen haben immer ihren Grund, aber ich kann mir hier nicht ausmachen was SU damit erreichen wollte...das mann sie schneller oeffnen konnte?...das im LL weniger Turbolenz entsteht?...was faellt den euch so ein?...oder gibt es hier ein ehemaliger SU Mitarbeiter der uns zweifellos aufklaeren kann...?

Gruesse

Forum Regular
Wiki Edit 35
Threads 18
Posts 298
Hi Bernhard,

lass mich raten, von wem der zweite Vergaser kommt ...

Gruß

Ole
Editiert am Wed 25. Oct. 2017, 7:42:11 von Volvole


Forum >> Technik >> Oldie-Technik
Springe zu Seite 12weitere 16Ende



Wer ist Online? Mitglieder 0 Gast 0 Bots/Crawler 0


AWC's: 2.5.12 MediaWiki - Foren Erweiterung
Forum theme style by: AWC