Anmelden Anmelden

Fremdgetriebe an B20 in Amazon?

Aus networksvolvoniacs.org

Angesehen 7357 mal, Gesamt 79 Posts
Wechseln zu: Navigation, Suche

Springe zu Seite 12345weitere 16Ende
Clicked A Few Times
Wiki Edit 7
Threads 9
Posts 32
Mal eine Frage an die Experten.

Gibt es Alternativen bei der Getriebewahl für einen Amazon?
Motor wird ein B20E mit Einzeldrosselklappen, R-Welle und noch ein paar Nettigkeiten.
M46red wäre wenn es nicht das Glockenproblem gäbe die Wahl. Die "aus 2 mach 1" umschweiß Lösung scheint da ja wirklich die einzig machbare zu sein, macht aber ein flaues Gefühl.
Ich denke da gerade an BMW-Getriebe, hat sowas schon mal jemand gemacht?
Ich hab schon Ford V6 und Subaru WBX an Käfergetriebe gebaut, dafür gibt oder gab es Adapter.

Hat jemand Tips?


Gruß Steffen

Forum Vet
Wiki Edit 324
Threads 48
Posts 964
Hallo Steffen,
die Amis bauen auf Ford T5 oder T9 Getriebe (für schmale Tunnel) um:
http://www.v-performance.com/products/transmission.html
Das sieht gut machbar aus, wenn man denn an so eine
Mustang(T5)/Sierra(T9)-Gearbox dran gekommen ist...
http://www.ford-ig-wriedel.de/technik/5gs_getriebe.htm
Grüsse
Lothar
Editiert am Mon 26. Dec. 2016, 23:15:44 von Volvomaniac544
http://www.classicvolvoservice.de

Clicked A Few Times
Wiki Edit 7
Threads 9
Posts 32
Das sieht echt vernünftig aus und so ein Sierra-Getriebe lässt sich ja bestimmt noch auftreiben. Echte 5 Gänge, das werde ich mir mal anschauen.
Danke für die Info.

Gruß Steffen

Forum Vet
Wiki Edit 72
Threads 63
Posts 865
Hallo Steffen,
Aber auch beim Ford Getriebe braucht es eine Anpassung der Kupplungsglocke. Dann kannst Du ja auch von Huke Bassart in Holland eine umgeschweisste Glocke für das M46 kaufen. Kommt immer drauf an, welches Getrieb Du einfacher bekommst.
Gruss Michael

Forum Vet
Wiki Edit 133
Threads 99
Posts 1214
Hi,
aber das M46 lässt sich nicht ohne Glocke ausbauen, wenn es einmal drin ist (Schrauben sind IN der Glocke). Und mit Glocke ist das echt schwierig, schon beim M41. Da muss der Tunnel richtig gross gemacht werden.
Wenn ich das richtig verstehe gibt es für bestimmte Ford-Getriebe Adapter mit denen das Getriebe wiederum ohne Glocke ausbaubar ist. Das könnte ein echter Vorteil sein. Und eine Tunnelmodifikation ist anscheinend auch nicht nötig.
Denn jedesmal wenn man ans Getriebe muss den gesamten Antriebsstrang ausbauen kann lästig werden.....
Da muss man echt noch mal en detail forschen.....auch wenn ein Volvo Getriebe natürlich viel stilechter ist.

es grüsst der
Knut

Forum Vet
Wiki Edit 324
Threads 48
Posts 964
Hallo zusammen,

ja ein Adapter ist natürlich nötig, so wie auf der von mir geposteten Seite dargestellt.
Probleme wird es meiner Ansicht nach bei Amazon und Buckel nur geben, weil der Kardantunnel hinter dem Getriebe nach unten abfällt und so mit dem Schalthals des T9 Getriebes kollidieren dürfte. Da der Schaltknüppel nach hinten verlegt wird, kommt man vermutlich um eine Tunnelerhöhung bis an diese Stelle nicht herum, beim Buckligen bin ich mir da ziemlich sicher. Auch so meine ich das der Amazontunnel zwar langsamer nach hinten abfällt (hab mal einen aus einem Fahrzeug rausoperiert) aber ob das reicht? Beim 1800 hat man das Problem ja vermutlich nicht, der hatte ja schon serienmäßig einen nach hinten verlegten Schaltknüppel mit Schalthals.

Grüsse
Lothar

Clicked A Few Times
Wiki Edit 7
Threads 9
Posts 32
So ich bin etwas schlauer.
Zur Montage des Ford T9 Getriebes braucht man eine Adaperplatte vom Getriebe zur M40 Glocke.
Der Ami aus dem link oben hat einen saumäßigen Ruf, "liefert nicht und zahlt aber auch das Geld nicht zurück" aber er beschreibt das alles schon ganz gut.
Ich hab noch einen Holländer gefunden, der den Umbau auch schon ein paar mal gemacht hat.
Schalthebel kommt ziemlich genau an die Position an der er beim 123GT sitzt, Winkel und Platz im Tunnel sind ausreichend. Getriebestrebe muss nur leicht modifiziert werden. Das aufwendigste ist das Umbauen des Ford Kardanflansches auf das Volvosystem. Quasi aus zwei mach eins. Sollte auf der Drehbank aber auch kein Problem sein. Das erste Stück des Kardan muss dann natürlich noch gewuchtet werden.
Adapterplatte mus 17mm stark sein, plus 5mm Zentrierung für die Glocke.
Kupplungsscheibe von Ford hat auch 8,5", also genau wie die Originale.
Ausdrücklager etc. bleiben original. Führungslager in der KUrbelwelle passt beim 177mm Ford Getriebeflansch auch.

Ich sag mal, es geht los.
Editiert am Sat 28. Jan. 2017, 12:08:18 von SteffenHH

Forum Vet
Wiki Edit 72
Threads 63
Posts 865
Hallo Steffen,

dann sind wir alle gespannt und warten sehnsüchtig auf die Fortschrittsmeldungen.
Frohes neues Jahr wünscht
Michael

Clicked A Few Times
Wiki Edit 7
Threads 9
Posts 32
Ich werde berichten

Forum Vet
Wiki Edit 411
Threads 39
Posts 1195
Moin Steffen,
ein spannendes Projekt - sicher interessant für viele von uns.
Da ich bzw meine Frau ewige Jahre Sierra und Scorpio gefahren haben noch ein Tipp zu den grundsätzlich guten T9 und auch MT75 Getrieben : relativ früh verschleißen die Synchronringe gerade vom zweiten Gang. Er lässt sich dann im kalten Zustand ( im Fahrbetrieb ) nicht mehr einlegen.
Sollte man dann vor dem Einbau erneuern.
Weiterhin betrieb Ford die Getriebe nicht mit normalem Getriebeöl, sondern mit extra Fordöl welches eine Art Automatiköl ist. Empfehlenswert hier die Ölfirma Kroon.

Gruß
Roger

Clicked A Few Times
Wiki Edit 7
Threads 9
Posts 32
Danke für die Tipps Roger.
M75 fällt aber aus, da keine geschraubte Glocke.
Ich werd das Getriebe vor Einbau komplett überholen, der sehr kurze ( ist wohl dem Einsatz als Zugmaschine geschuldet) erste Gang wird auch verlängert und an die Abstufung des M40 angenähert. Die anderen Gänge passen ganz gut und unterscheiden sich nur in der zweiten Nachkommastelle zum M41 mit OD.
Bin echt gespannt.

Gruß Steffen

Gets Around
Wiki Edit 1
Threads 10
Posts 104
Hi,
Kardanwelle ist das geringste Problem. Geh zum Gelenkwellendienst, da bekommst du ein Schiebestück was ins Getriebe rein passt, und eine Kreuzgelenkaufnahme hat die für das Volvo Kreuzgelenk passt. Du hast dadurch dann 2 Schiebestücke im Kardan.
Hab die T9 im Regal liegen die ich mir angepasst habe für einen Midget. Der Midget hat gleiche Kreuzgelenkgröße. Ich hatte mir ein Adapter auf das kleine Gelenk gebaut, bis die Welle gewuchtet werden sollte, da zog der Gelenkwellendienst das passende Teil aus der Schublade.
Vorteil am T9 ist das Schaltgehäuse, da es sehr weit hinten steht, lässt sich das auch leicht raus trennen, und an jede beliebige Position nach Vorne setzen auf der Schaltwelle. Dadurch brauchte ich kein 2. Loch im Midget Kardantunnel schneiden. Die Schaltkulisse liegt jetzt genau da wo sie original ist.
Weiterer Vorteil der T9 ist, du bekommst Alu Getriebegehäuse und andere Übersetzungen, bei Deamontweeks und Quaife.
Nachteil ist der zu kurze 5., da hab ich dann lieber den OD in der Zone.
Spielt beim Midget keine Rolle, da es dort etliche HA Übersetzungen gibt.
Die Glocke musst du halt anfertigen, wenn du Glück hast und die Getriebeeingangswelle weit genug vor steht, reicht eine Adapterplatte, ansonsten Glocke auftrennen und Platte einschweißen.

Dieter
Editiert am Sat 31. Dec. 2016, 9:19:01 von Volvodidi

Clicked A Few Times
Wiki Edit 7
Threads 9
Posts 32
Moin Dieter,

Das mit dem "Universal" Ausgangsstück ist ein guter Tipp. Da werd ich meinen Gelenkwellenshop um die Ecke mal frequentieren.
Zu kurzer 5'ter ist kein Problem, mit 0,82 ist das zwar nicht identisch mit dem OD, aber immer noch 20% Länger als das 4Gang M40.
Adapterplatte nimmt Formen an, werd morgen mal ein Bild posten.

Guten Rutsch erstmal
Editiert am Sat 28. Jan. 2017, 12:11:51 von SteffenHH

Forum Vet
Wiki Edit 5
Threads 48
Posts 1186
... Sass in Stapelfeld ist für alle Kardan-Fragen (Kürzen/Modifizieren/Wuchten) die beste Adresse, kennst du als Hamburger sicherlich.

Gruß
Kay

Clicked A Few Times
Wiki Edit 7
Threads 9
Posts 32
Logo, das ist die Adresse im Norden


Forum >> Technik >> Umbauten
Springe zu Seite 12345weitere 16Ende



Wer ist Online? Mitglieder 0 Gast 0 Bots/Crawler 0


AWC's: 2.5.12 MediaWiki - Foren Erweiterung
Forum theme style by: AWC