Anmelden Anmelden

140 Bremskraftverstärker

Aus networksvolvoniacs.org

Angesehen 1195 mal, Gesamt 3 Posts
Wechseln zu: Navigation, Suche

Forum Regular
Wiki Edit 6
Threads 114
Posts 225
Hallo,
habe ein Problem bei meinem Bremskraftverstärker vom 140 BJ73.
Bremsanlage überholt, alles dicht und Bremsdruck am Prüfstand ok.
Aber: Länger aufm Bremspedal bleiben bedeutet irgendwann nach ca 2 Minuten Pedal vorne am Blech.
Wenn der Motor läuft gleich wieder alles ok und Bremsdruck da.
Jetzt ist mir folgendes aufgefallen. Ich kann ein typisches zischen im Innenraum hören bei getretener Bremse und laufendem Motor. Kommt eindeutig innen von der Pedalseite. Irgendwo Nähe Pedalaufnahme/befestigung.
Gibt es da ne Dichtung, die man erneuern kann? Der BKV ist teuer, lohnt sich ne Reparatur? Machbar?
Fips

Forum Vet
Wiki Edit 9
Threads 26
Posts 501
Moin Fips, ein neuer oder gebrauchter in Heile ist angesagt wenn das Zischen permanent zu hören ist.
Jenes durchtreten bis zum Bodenblech hat jedoch eine andere Ursache, Du bist doch immer in einer Werkstatt zugange, dass die das nicht wissen.....
ist doch kein Caddy 1 oder 2, bei denen war die Unterdruckpumpe zu stark...

Also: was hindert das Pedal am "durchsacken" und warum sackt es durch selbst wenn alles nach außen dicht ist?
Ein bisschen Grundverständnis setze ich beim arbeiten an der Bremse voraus..

Positiv, finde ich, dass Du mittlerweile "Ergebnisse" deiner Anfragen postest, denn ohne Rückmeldungen ist alles kommunizieren fruchtlos und frustend.
Die wenigsten verstehen dass Wissen sich beim teilen vermehrt und somit nix mit Teilen zu tun hat.
Leider wird Wissen nicht ausreichend honoriert, materielle Güter mehr, doch das ist ein anderes Thema...

Beste Grüße Kay, und versuche bitte nicht den BKV aufzumachen, es wird schief gehen und da ist was anderes kaputt, das was vorne dran ist;-)

Forum Vet
Wiki Edit 2736
Threads 81
Posts 4012
kann es sein ,das du bei deiner beschreibung was verwechselt hast ???
wenn länger auf der bremse geblieben wird und sie bis zum bodenblech nachgibt ,liegt es am HBZ .und nicht am BKV .
das durchtreten bis unten NUR im stand und mit verstärker wirkung NICHT ist absolut unlogisch .
den beide male geht der kolben durch undichtheit nach unten .mit verstärker (mehr fusskraft )müsste es noch schneller gehen .
der BKV (es gibt einen wiki artikel über die wirkungsweise,den du mit sicherheit nicht gelesen hast)zischt immer ,wenn die bremse betätigt wird ,denn es wird da aussenluft auf die membrane zur bremskraftverstärkung eingesteuert .
BKV . normaler bremsdruck : in ordnung .harter druck : defekt.nicht reparabel .und ist es hier ja auch offensichlich nicht .
meine empfehlung : bremsen sind sicherheitsteile .an denen man mit wenig bis keiner ahnung NICHTS machen sollte.
lass mal jemand die bremse prüfen ,der von der materie ahnung hat.ein BSU schein genügt.
ansonsten kann es gerade bei unklaren beschreibungen zu fehldiagnosen kommen .
grüsse uli

Forum Vet
Wiki Edit 9
Threads 26
Posts 501
Noch einmal: Es gibt die Möglichkeit dass der BKV beim bremsen mit gleichbleibendem Pedaldruck das Luftventil kontinuierlich geöffnet hat, dann ist er Schrott. Zischen bei der Betätigung ist jedoch normal, bis der BKV sich eingeregelt hat. Das durchsacken ist etwas ganz anderes, siehe Uli

so kann man es auch sagen

beste Grüße Kay


Forum >> Technik >> Oldie-Technik



Wer ist Online? Mitglieder 0 Gast 0 Bots/Crawler 0


AWC's: 2.5.12 MediaWiki - Foren Erweiterung
Forum theme style by: AWC