Anmelden Anmelden

Welche LPG-Anlage nehme ich als nächstes für meinen 240er Superpolar?

Aus networksvolvoniacs.org

Angesehen 9784 mal, Gesamt 19 Posts
Wechseln zu: Navigation, Suche

Springe zu Seite 12weitere 16Ende
Forum Vet
Wiki Edit 333
Threads 54
Posts 1017
Hallo Leute,

Ich würde gern ein paar Erfahrungen einholen, über Lpg-Anlagen, die an B230F oder B200F in euren 2er oder auch 7er Volvo betrieben werden.

Warum?

Ich brauche für meinen 240 SuperPolar mit B200F einen neuen Frontkit. Gestern hat das Steuergerät der Anlage wieder seinen Geist aufgegeben. Das wäre also jetzt das 3. Steuergerät was ich einbauen müsste. Ich hab jetzt mit der Anlage insgesamt ca. 200000 - 220000 KM runtergespult. Da der Volvo noch mehr kann :D, muss was Neues her, da mittlerweile die Anlage sehr alt ist und Ersatzteile schlecht zu bekommen sind (2. Steuergerät war schon gebraucht), da sie durch einen Nachfolger ersetzt wurde, will ich mal was einbauen was einwandtfrei und gut funktioniert. Die Anlage ist eine Lovato Fast 90, die ich damals Anfang 2008 habe vom AutogasCenter Köln einbauen lassen (gibt es nicht mehr). Seitdem war ich damit unterwegs und hatte zwischendurch das ein oder andere Problemchen, da die Anlage insgesamt wohl schlecht regelt und zum Teil recht merkwürdige Betriebszustände einnimmt (extreme Temperaturabhängigkeit), aber fahren konnte man immer, auch im Winter wo man sie etwas überreden musste die Arbeit aufzunehmen (Stichwort: Railheizung).

Mich würde der genaue Typ der Gasanlage interessieren + Wo ihr habt umrüsten lassem + Wie gestaltet sich der Betrieb mit der Anlage, Positives und Negatives

Wer hat eine Flüssiggaseinspritzer? Das wär mein Favorit, ich weis aber nicht ob es den für den B200F von Vialle mittlerweile gibt.

Ich Danke euch und werde einen Wikiartikel verfassen wenn genug Beiträge zusammenkommen.

Grüsse
Lothar (auf Benzin unterwegs... )
Editiert am Sat 26. Apr. 2014, 21:23:01 von Volvomaniac544

Forum Vet
Wiki Edit 62
Threads 78
Posts 422
Hallo Lothar
ich fahre seit mehreren Jahren ohne Probleme mit einer Solaris Anlage viele Tausend Kilometer ohne Probleme. Der Einbau kostet ca. 1400 -1500 Euro, eingebaut würde sie in Schüttorf. Mit der gleichen Anlage fahren auch noch mehrere 200/700 ohne Stress ihre Kilometer. Alle Ersatzteile sind günstig zu bekommen und der Service, Filterwechsel kostet ca 20-30 Euro.
Schönes Wochenende
Gerd


Forum Vet
Wiki Edit 54
Threads 46
Posts 448
Moin Lothar,

in meinem 2er mit B230F wurde ebenfalls in Schüttorf die Solaris eingebaut. Ich fahre jetzt seit 2 Jahren damit. Sind zwar erst 30.000 KM, aber außer defekten Rails die auf Garantie erneuert wurden, habe ich keine Probleme. Verbrauch 12,5 Liter bei 60% Stadtverkehr. Der Halter für die Rails ist mal gebrochen, aber der ließ sich ja schnell und einfach ersetzen.

Positiv: die Anlage schaltet sehr schnell auf Gas um, bisher habe ich nichts gemacht, einfach nur gefahren.

Negativ: Tankanzeige funktioniert nicht, da ich einen stehenden Tank in der Reserveradmulde habe. Tanken dann halt nach Kilometerzähler.

Unser Neuzugang soll auch die Solaris kriegen, ich kann die Anlage und den Umrüster weiter empfehlen.

Grüße
Dirk

Forum Vet
Wiki Edit 333
Threads 54
Posts 1017
Hallo zusammen,

Danke fürs erste Feedback. Bei meiner Lovato Anlage sind ja alle Komponenten vom Frontkit auch von dem Hersteller Lovato selbst entwickelt. Bei der Solaris scheint das anders zu sein, die stellen sich für ihre Frontkits die Komponenten wohl von verschiedenen Herstellern zusammen z.b. Injektoren von Hana oder ein Valtek Rail, Verdampfer von Tomasetto. Nur das Steuergerät ist bei der Solaris wohl eine Eigenentwicklung oder zumindest die Software die da drin läuft. Find ich grundsätzlich von Solaris nicht verkehrt Anlagenteile mit anzubieten, die schon qualitativ gut sind, anstatt unzureichender Selbstentwicklung, macht die Firma schonmal sympatisch.

Was habt ihr denn für Injektoren drin die von Hana oder die von Valtek?

Grüsse
Lothar

Forum Vet
Wiki Edit 54
Threads 46
Posts 448
Moin Lothar,

Verdampfer ist wie Du schreibt von Tomasetto, Rails sind Valtek und Steuergerät steht in meinem TÜV Gutachten "Autogas Oberfranken".

Grüße
Dirk

Forum Vet
Wiki Edit 805
Threads 66
Posts 1853
Moin Lothar,
die identische Solaris wie schon oben beschrieben habe ich auch drin,
vom natürlich demselben Anbieter in Schüttorf wie Gerd und Dirk.

Meine ist jetzt seit exakt zwei Jahren in Betrieb mit nun gut 58 Tkm,
ich war nur einmal zur Nachtragung des Garantie Heftes wieder vor Ort.
Meine Anlage läuft Wartungs unbehelligt absolut perfekt.

Unbehelligt, Ja, ich habe zwar z.B. neue Filter in Reserve,
aber bisher nicht eingebaut wie es vorsoglich der Warungsintervalle sein sollte,
scheinbar tanke ich nur recht sauberes Gas, aber das gibt es ja wirklich.

Ein Nachstellen -Neueinstellen der Einspritzmomente war bisher auch nicht nötig,
in allen Leistungsbereichen ist kein Unterschied gegen den eh optimalem Lauf
der Karre auf Benzin anzumerken.

Soweit bin ich mit meiner Entscheidung von vor zwei Jahren doch recht zufrieden.

Diese Entscheidung habe ich mir im Vorfeld einer Ausgabe von 1500 € aber nicht
einfach gemacht.

Was mich im Vorfeld immer störte war die Abhängigkeit von den
Wartungsbetrieben für allerlei auch rennomierte Anlagen Hersteller und trotz
teuerer "hochwertiger" Anlagen immer wieder Nachbesserungen und Teiledefekten
der Steuerungen, das sind auch heute noch meine sekundären Erfahrungen und Erlebnisse
mit anderer-Leute-LPG Autos, die ich manchmal umsorgen soll.

Bei Solaris war ich zuversichtlich die Sache nicht nur verstehen !!!
-- sondern auch selber beherrschen zu können !!! -- da nicht nur die Software für den OBD
zur Verfügung steht, sondern auch zu sämtlichen Komponenten sowohl die Einbau und
sonstigen Anweisungen zur Verfügung gestellt werden.

Mit all dem bin ich meine eigene Wartungsstation, oder könnte mit meinem
tragbaren ComputerDings in eine Werkstatt fahren, die dann was tun könnte.
Dem Hauptsteuergerät können allerlei Komponenten angelernt werden, welche nicht herstellerspezifisch nur untereinander kommunizieren,
auch da kann ich mit den Infos die Solaris zur Verfügung stellt bestens selber
umgehen, wenn da mal was sein sollte.

Tja, das war für mich der entscheidende Hintergrund Geld rauszuhauen für den
echten Spareffekt, der mir dann nicht auf den Keks geht mit drum Kümmern müssen
und Werkstatt Terminen, oder falls was ist selber durchzublicken.

Der Spareffekt ist längst eingetreten nach vielen KM,
echte Ersparnis im letzen Jahr gut 1000 € an Treibstoffkosten !!!
--bisher hat keine Anlagenkomponente geschwächelt.
Die Verbrauchswerte sind optimal sparsam,
die Steuerung ist in den jeweiligen Lastzuständen dem Benutzer transparent auf dem eigenen Bildschirm und ggF optimierbar oder korrigierbar.
http://www.solaris-lpg.de/index.php?id=106
Anbei der link zu Solaris, im Downloadbreich fand ich meine Software
um die Anlage zu verstehen und ggF. steuern zu können.

Soweit erstmal,ein nahes schönes langes Wochenende Allseits und Grüße - Andi

Forum Vet
Wiki Edit 333
Threads 54
Posts 1017
Hallo zusammen,

@Andi: Vielen Dank für Dein ausführliches Feedback, das hört sich ja interessant an, ein System wie es ja auch eigentlich sein sollte: stabil laufend und gut zu warten falls erforderlich.

@All: Hat jemand noch was anderes eingebaut? Hab mal was von KME Diego gehört oder auch von Prins VSI, wobei ich gerade von einem Kollegen hörte das die Prins VSI II mehr verbraucht und nicht mehr so zuverlässig ist wie die VSI I...

Beiträge hierzu sind weiterhin willkommen

Grüsse
Lothar (Benzin vergasend )
Editiert am Wed 30. Apr. 2014, 14:57:12 von Volvomaniac544

Forum Regular
Wiki Edit 98
Threads 16
Posts 257
Hi Lothar,
da du explizit auch nach direkteinspritzenden Anlagen gefragt hast, möchte ich dir zumindest von der ICOM abraten. (Ich fahre die aber in einem 5-Zylinder-Mondeo)

Eigentlich war ich sehr angetan von der Idee, dass weniger Komponenten da sind die kaputt gehen können. Das stimmt - aber nur fast - dummerweise gibt es bei den Icom-Gaspumpen, die ja im Gastank sitzen, wohl die Standardpumpen - die nach wenigen Monaten, bzw. 2-3 Jahren den Geist aufgeben - und die "Hochleistungspumpe(n)" - welche dann aber recht laut sind und deshalb gut mit Decken oder ähnlichem gedämmt werden wollen.

Bei mir (und vielen anderen Icom-Fahrern) ist die Standardpumpe nach knapp über zwei Jahren kaputt gegangen. Das Dumme daran ist - die sitzt ja im Tank - zum welchseln muss der Tank vorher ausgasen (toll wenn man gerade erst getankt hatte ;-) ) und dann muss mit Schlangenhänden die Pumpe gewechselt werden. Das sollte anschließend natürlich auch wieder (gas-)dicht sein.
Ist nicht gerade preiswert der Spaß! Das Sterben hat sich zuerst akkustisch, dann über die Motormanagement-Lampe "Gemisch zu mager" bemerkbar gemacht.
Hier zeigt sich mir aber auch der Nachteil dieser Anlage - die ganze Justage ist direkt an die Fördermenge/-druck der Pumpe gekoppelt. Sobald die Pumpe weniger liefert oder plötzlich viel verbraucht wird, erfolgt das Gegenregeln in gewissen Grenzen (soweit ich es verstanden habe) über das Steuergerät des Wagens (was ja eigentlich wiederrum positiv ist, dass hier kein eigenens Steuergerät dazwischenhängt). Aber richtig optimal ist meines Erachtens anders.

Der Leistungs-Unterschied zwischen Gas- und Benzinfahren ist zwar recht gering, aber vorhanden. Außerdem haperts in der Übergangsjahreszeit mit dem Anlassen ein wenig - ich sag nur lernendes Steuergerät.. ..und was man einmal gelernt hat vergisst man nicht so schnell wieder.
Achso - die Anlage schaltet nach genau 55 Sekunden um - im Sommer mal häufig Motor an/aus ist das zu lange. Im Winter sind 55 Sekunden zwar ok dass er fährt, aber man merkt, dass es eine Minute später wahrscheinlich besser gewesen wäre.

Lange Reder kurzer Sinn - die Icom war damals recht teuer (ist ja "innovativ") und bis auf eine gestorbene Pumpe auch recht zuverlässig. Aber für das Austauschen der Pumpe hätte man bei anderen fast eine komplette Anlage bekommen.

Die Vialle soll Pumpenmäßig allerdings komplett anders aufgebaut sein und soll wohl den Pumpendruck über das eigene Steuergerät beeinflussen. Davon habe ich aber nur gehört und kann nichts persönliches berichten.

Viele Grüße vom Thomas
Editiert am Wed 30. Apr. 2014, 18:19:04 von Mrtom

Forum Vet
Wiki Edit 62
Threads 78
Posts 422
Moin
KME Diego fahre ich im Winterauto, 745er mit B200F, bei mir kein Problem. Die Grundeinstellung hat der Umrüster in Schüttorf gemacht. Die Rails sind die selben wie bei der Solaris. Kein spürbarer Unterschied zur Solaris. Ich habe das Auto umgerüstet gekauft, der Vorbesitzer hatte viele Probleme. Die sind aber m.E. durch "schnellreparaturen" verursacht worden. Der Preis war ähnlich wie bei der Solaris. Ich würde der auch den Vorrang geben.
Schöne Grüße
Gerd

Forum Vet
Wiki Edit 333
Threads 54
Posts 1017
Hallo zusammen,

@Tom: Danke für die Darstellung der ICOM, das war recht interessant. Auch hier scheint es das eine oder andere Problem also zu geben bei den Direkteinspritzern was man nicht umbedingt haben muss und was ich eigendlich nicht als "volvolike" bezeichnen würde. Wenn was kaputt geht, sollte es zumindest gut reparierbar sein. Über die Vialle ist im Moment mein Kenntnisstand, das bisher kein Kit (die Software) für den B230F bzw. B200F existiert, werde aber nochmal nachfragen. Kann man also dann vergessen. Es ist wohl so das mindestens 50 B230F Fahrer zusammenkommen müssten um Vialle ein Kit entwickeln zu lassen. Jedenfalls ist nur ein Kit für den 940 B230FK entwickelt soweit ich aus der Liste ersehen konnte.

@Gerd: Danke fürs Feedback zur KME. Man sieht wie wichtig ist, einen kundigen Monteur zu haben, selbst bei einer Anlage, von der auch ich gehört habe das sie an den B230F bzw. B200F gut läuft und mir auch schon vor zwei Jahren aus nem Gasforum empfohlen wurde für die alten Volvos. Mein polnischer Umrüster hier in Köln macht nur noch Prinsanlagen neu. Als ich damals KME vorschlug verzog sich sein Gesicht - Was mich erstmal dazu bewog die Lovato wieder zu fixen, denn ich hatte schon damals über einem neuen Frontkit nachgedacht, wegen der merkwürdigen Betriebszustände der Anlage manchmal. Ein Pole der polnischen Anlagen mißtraut, nun ja...

Ich werde morgen mal bei einem Solaris Einbaubetrieb hier in der Nähe nachhören, was der zu der Problematik meint, denn ein Wagen mit fast 400000 km auf der Uhr ist nicht jedermanns Sache, wie ich auch in der Vergangenheit schon erfahren musste, aber wir werden sehen...

Ich Danke Euch.

Grüsse
Lothar (gestern an der Tanke geflucht habend...)
Editiert am Thu 1. May. 2014, 12:09:42 von Volvomaniac544

Forum Vet
Wiki Edit 16
Threads 144
Posts 358
und in Hamburg
Hallo,

mit Interesse habe ich die Empfehlungen für Solaris gelesen.
Da ich auch überlege meinen 245 (B230F, BJ 1993, automatik) auf Gas umrüsten zu lassen, weil ich mir die 13-15 Liter Super nicht mehr antun möchte, suche ich nach einem guten Betrieb. Aber wenn mal etwas sein sollte immer nach Schüttdorf?

Vielleicht hat ja jemand vergleichbar gute Erfahrungen im Hamburger Umfeld?

Gruß
Martin
Editiert am Mon 5. May. 2014, 14:06:35 von Brännborns

Forum Vet
Wiki Edit 333
Threads 54
Posts 1017
Hallo zusammen!

Zuerst: Mein 240er fährt wieder seit gestern 12:00 auf LPG . Die zwei Monate Benzinbetrieb waren schon hart bei 140 km am Tag.

Gestern hatte ich dann den Termin für den Tausch des Frontkits bei der Sinus-LPG in Schüttorf.
Um 8:30 war ich da und um ca. 12:00 war alles getan, dann gings auf Einstellfahrt. Was soll ich sagen, hat alles perfekt geklappt und der Wagen fährt wirklich wie auf Benzin, kein Vergleich zu der vorherigen Anlage und ihre "Eigenheiten". Um ca.16:00 war dann auch der TÜV-Abnahme gemacht, das gab mir zwischenzeitlich Gelegenheit, die Anlage im Fahrbetrieb ausreichend zu testen und den Wagen fast 1,5 Stunden um Schüttorf und Umgebung zu scheuchen. Keine Schwächen...

Die Sinus-LPG ist wirklich eine Werkstatt, so wie sie sein sollte. Der Kunde wird gut beraten und in den ganzen Vorgang mit einbezogen. Viel LPG Wissen hat an diesem Tag den Besitzer gewechselt und mein Verständnis zur Funktionsweise und zu Fallstricken stark erweitet + kleine Schulung zur Software und Einstellung.

Bedanken möchte ich mich bei:
- Markus (Sinus-LPG): für die Beratung und das Wissen aus der "LPG-Kiste" und den hervorragenden Service.
- Andre (Sinus-LPG): für die hervoragende und schnelle Montage des Frontkits.
- Heiner V. (TÜV-NORD): das er trotz des Stresses an diesem Tag noch vorbei kam, um mein Fahrzeug abzunehmen.
- Gerd (Gerba): Für die Tipps und Infos im Vorfeld und das Einholen des Angebotes

Vielen Dank Euch!

Service und Können der Sinus-LPG sind wirklich Top, habe selten sowas gesehen, weiter so! Ganz dicker Daumen nach oben!

Grüsse
Lothar (der heute die Änderung der Papiere beim Strassenverkehrsamt schon durchexerziert hat)
Editiert am Fri 4. Jul. 2014, 19:17:14 von Volvomaniac544

Forum Vet
Wiki Edit 54
Threads 46
Posts 448
Moin Lothar,

ich war am Montag dort, mit unserem 9er. Mir ging es ganz ähnlich, ausführliche Test- / Einstellfahrt inkl. Schulung am Objekt. Auf der Homepage www.sinus-lpg.de gibt es auch einige sehr interessante Videos, insbesondere zu der Software die man sich dort auch runterladen kann. Kleinigkeiten kann man dann auch selbst mal einstellen.

Unser 2er mit der Solaris Anlage wurde auch noch mal dort eingestellt vor ein paar Wochen und der Volvo läuft seit dem auch noch deutlich besser auf Gas. Der Markus kann die Gasanlagen wirklich gut einstellen und nimmt sich dafür auch ausreichend Zeit.
Der 9er mit dem lahmen B200F läuft auf Gas sogar noch ein kleines bisschen schneller als auf Benzin.

Viele Grüße
Dirk

Forum Vet
Wiki Edit 62
Threads 78
Posts 422
Moin,
das freut mich für euch beide! Wenn ich mir nicht sicher gewesen wäre hätte ich auch keine Kontakte hergestellt die von euch aus gesehen ja schon eine ziemliche Fahrerei bedeuten. Umso besser das alles die erhofft geklappt hat. Dann allzeit gute fährt mit euren Autos.
Schöne Grüße
Gerd

Forum Vet
Wiki Edit 54
Threads 46
Posts 448
Moin Gerd,

Danke noch mal! Wie läuft denn Deiner auf Gas, startet der jetzt wie geplant gleich auf Gas? Und läuft der gut, wenn er noch kalt ist bei sommerlichen Temperaturen?

Grüße
Dirk


Forum >> Technik >> Moderne Technik
Springe zu Seite 12weitere 16Ende



Wer ist Online? Mitglieder 0 Gast 0 Bots/Crawler 0


AWC's: 2.5.12 MediaWiki - Foren Erweiterung
Forum theme style by: AWC