Anmelden Anmelden

Are we all Blue???

Aus networksvolvoniacs.org

Angesehen 1593 mal, Gesamt 3 Posts
Wechseln zu: Navigation, Suche

Forum Vet
Wiki Edit 333
Threads 54
Posts 1017
Hallo zusammen,

Hat jemand Gestern Frontal21 (ZDF) gesehen mit dem Beitrag: "Die Legende vom Spritsparen"
Hier das Viedo dazu, wenn es jemand nicht gesehen hat:
http://www.zdf.de/ZDFmediathek/content/1157018
Fand ich schon recht aufschlussreich, wenn es nicht so zum Lachen wär, es wäre glatt zum Heulen.
Fehlte nur noch ein neuer Volvo mit "Blue-Technik" gegen einen alten 740er oder 240er, da sieht das bestimmt auch nicht besser aus... I feel Blue (ich bin deprimiert). Es ist wirklich unglaublich womit sich die Hersteller rausreden. Wie ist Eure Meinung dazu? Ich kann nur froh sein, das ich so einen sparsamen 240er Bock mit Gasantrieb habe...

Grüsse
Lothar

Forum Vet
Wiki Edit 418
Threads 59
Posts 391
Moin.

Ungenauer kann man einen Test wohl nicht machen... Aber was solls, eins wurde schon aufgedeckt und auch richtig kommentiert: Im detailierten Vergleich sind die neuen Motoren meißtens schon sparsamer. Nimmt man mal l/ kwh als Wert, der wirklich etwas über die Effizienz des Motors aussagt wird kein 80 er Jahre Motor mit neuen mithalten können.

Die grundsätzliche Frage ist doch, braucht der neue V70 deutlich über 200 PS und muss er schwerer sein als ein 740? Wenn man einen 740 oder 240 mit einem modernen Motor gleicher Leistung ausstatten würde, würde wohl was sparsames rauskommen (naja, besser noch wenn man keinen Ziegelstein nimmt, aber naja...).

Ich finde es ist wie immer in der Technik: das Gesamtsystem zählt. D.h. Autos müssen deutlich leichter werden, mit sinnvollen Leistungen ausgestattet werden, Zusatzverbraucher (Klima etc.) besser eingesetzt werden (zum Beispiel selbstabschaltende Klimas...) und natürlich die Motoren effizienter werden.

Aus so einem Test allerdings Rückschlüsse über die Effizienz zu ziehen ist allerdings Bummi Niveau.

Wie auch immer, der einzig vernünftige Motor ist ohnehin der 2-Takt Turbodiesel (langsamlaufend - ca 150 rpm)... sagt der Schiffstechniker in mir

Grüße,
Fabian - der sich immer aufregt wenn er den V70 seines Vaters fährt und den Verbrauch sieht, aber tierisch freut, wenn er beim Überholen beschleunigt...

Forum Vet
Wiki Edit 949
Threads 117
Posts 570
Hallo Leute

Naja, so ganz vergleichbar sind die Fahrzeuge ja nicht. Logisch sind die Dinger schwerer geworden, was wiederum stärkere Motoren erfordert, man will ja auch vom Fleck kommen. Der 240 Diesel wird j auch als lahme Gurke bezeichnet. Ob jetzt der ganze Gewichtszuschlag nötig ist oder nicht, lassen wir mal aussen vor. Zudem hat sich auf der Abgasseite bei den Diesel schon einiges getan, was wiederum den Verbrauch erhöht. Grundsätzlich ist das schon nachvollziehbar, warum da nicht viel mehr Spritersparnis raus kommt.
Etwas schwach finde ich da VW, die nicht einmal einen Ansatz für eine Erklärung liefern.
Grundsätzlich bleibt wohl festzuhalten wenn man so eine Nutzen-Komfort-Abgas-Verbrauch-Entstehungsenergie-Rechung macht, dass man einen Benziner ab Euro1 fährt oder wenn es ein Diesel sein soll, einen mit DPF. Das ist jedenfalls meine Meinung.

Einen schönen Abend wünscht Schorsch, der in dieser Sache nicht ganz neutral ist ;-)

Forum Vet
Wiki Edit 21
Threads 84
Posts 758
Die wenigsten Autos brauchen viel PS in Zeiten wo mit moderner Turbotechnik gute Drehmomente im unteren und mittleren Drehzahhlbereich erzielt werden, die auchreichen um vernünftig zu beschleunigen und auch mal zügig einen Berg hoch zu kommen. Die PS brauchst Du erst wenn Du solche Verkehrshindernisse auf 4 Rädern hast die meinen weil sie einen halben Liter pro 100km einsparen ist es gerechtfertigt dass etwa 30 Leute deshalb rund 5-10 Minuten später zur Arbeit kommen. DANN bin ICH froh, dass ich problemlos überholen kann, und in diesem Moment ist mir der Verbrauch sch***egal! Denn Zeit ist auch Geld...

Zum normalen Fahren in der Mittelklasse (1.4t) genügt doch heute ein 130PS-Turbomotor (mit knapp 300Nm), in der oberen Mittelklasse (1.6-1.7t) sollten es besser 160-170PS (und 350Nm) sein. Leider schlägt dann aber die Abgasrestriktion voll zu und verunmöglichst wirklich sparsame Motoren, insbesondere bei den Dieseln. Ich erinnere mich noch an einen Audi A4 1.9TDI in unserem Fuhrpark, den ich durchschnittlich immer unter 5l bewegt habe. Mit dem 2.0TDI gehen solche Verbräuche nicht mehr, im Regelfall sind 6.5-7l die Tagesordnung! Und der Wagen ist weder effektiv schneller noch schwerer - nur die Plakette an der Scheibe ist grün anstatt gelb.
Ich höre auch schon die Beschwerden unserer Kunden weil seit der Umstellung von EURO4 auf EURO5 der Verbrauch um 10-20% je nach Fahrweise hoch gegangen ist. Aber sie waren die ersten die nach dem EURO5 geschrieben haben, obwohl vorher bekannt war, dass laut Motorenhersteller mit 10-15% Mehrverbrauch zu rechnen ist. Was so ein paar bunte Aufkleber doch mit einem Volk so anstellen könnten...
Und die Umstellung von Offroad-Stufe IIIa auf IIIb wird das gleiche Ergebnis und sofortige Reklamationen auf Kundenseite bringen, da wette ich mit Euch, weil man hat aus der EURO5-Kastration der Dieselmotoren ja logischerweise nichts gelernt!


Gruß ... Ingo
2005er V70R + '92er 960SE + '78er 262C ... denn das Leben ist zu kurz um langweilige Autos zu fahren http://www.networksvolvoniacs.org/extensions/awc/forums/images/emotions/default/biggrin.gi...


Forum >> Treffpunkt >> Laber-Ecke



Wer ist Online? Mitglieder 0 Gast 0 Bots/Crawler 0


AWC's: 2.5.12 MediaWiki - Foren Erweiterung
Forum theme style by: AWC