Anmelden Anmelden

262 Turbo Coupe

Aus networksvolvoniacs.org

Angesehen 1900 mal, Gesamt 7 Posts
Wechseln zu: Navigation, Suche

Forum Vet
Wiki Edit 138
Threads 29
Posts 938
Hallo Jungs,

gemeinheim treibe ich mich in dieser Rubrik eher selten rum. Habe aber beim verspäteten Lesen meiner Oldtimer Markt ein Inserat eines 262 Turbo Coupe gefunden. Das Ding sieht mit Venyl-Dach aus wie ein "normaler" Bertone nur in Schwarz.

Gab es die in Serie so bzw. welcher Motor steckt darin?
Meine Vermutung wäre eine steueroptimierte Lösung für Italien mit 2l Turbo?

Bester Dank
Oliver

Forum Vet
Wiki Edit 57
Threads 54
Posts 653
Bertone
Hallo Oliver,

meines Wissens gab es den so in Serie nicht, sondern nur mit dem PRV-6 in verschiedenen Varianten, je nach Baujahr.

Bist du sicher, dass er ein Vinyldach hat? Ich glaube nicht. Ich meine, ich hätte eben dieses Auto dieses Jahr auf der Klassieker Beurs in Gorinchem (NL) gesehen. Dieser war auf jeden Fall ohne Vinyldach (würde wohl auch zum Baujahr passen mit dem modernen Heck und der neuen Front) und komplett schwarz lackiert (nicht original?). Die Technik war auf B21-Turbo mit Handschaltung (mit OD) umgebaut. Machte in der leicht düsteren Halle auf den ersten Blick einen ganz ordentlichen Eindruck von außen. Mehr kann ich aber dazu nicht sagen.
Viele Grüße, Björn

67er Amazone B18A - 90er 744 GL B230F

http://www.schwedenstahl.info

Ein Frosch ohne Humor ist nur ein kleiner grüner Haufen. (Kermit)

Forum Vet
Wiki Edit 2736
Threads 81
Posts 4012
den 262 gabs in serie NIE mit turbo .der angedachte 2,5 liter prv turbo der alpine wurde aufgrund von thermischen problemen (ansengen der spritzwand )verworfen .
original NUR b 27 /28 .alle mit turbo sind nachgerüstet .
mit leder nacken nur bis mj 80 (breite stosstangen) .
ab mj 81 mit den schmalen stosstangen nur mit lackiertem dach .
mj 81 neue farben (schwarz ,helblaumetallik )
bis mj 80 nur in silber und goldmetallic .
grüsse uli

Forum Vet
Wiki Edit 138
Threads 29
Posts 938
Hallo,

also in der Anzeige (http://www.oldtimer-markt.de/?id=36180970#36180970) steht:

262 Turbo Coupe, EZ 05/81, VB € 14500 , einer von 6622 gebauten 262, mit Turbotechnik u.Schaltgetriebe, alles eingetragen, mit H-Kennzeichen.

Gab es die anderswo in Europa?
Das Bild ist recht klein, sieht aber nach einem 4-Zylinder aus.

...hat übrigends doch ein lackiertes Dach

Gruss
Oliver

Forum Vet
Wiki Edit 2736
Threads 81
Posts 4012
das ist ein B21 Et /oder FT mit k-jetronic und intercooler .den gabs im 262 nie .
übrigens mj 81 mit den schmalen stosstangen .
und wie der zum H kommt ,frag ich mich.vitamin B ?
grüsse uli
Editiert am Mon 28. Nov. 2011, 13:10:12 von Rennelch

Forum Vet
Wiki Edit 57
Threads 54
Posts 653
Quote:POW40 28. Nov., 10:43
Hallo,

also in der Anzeige (http://www.oldtimer-markt.de/?id=36180970#36180970) steht:

262 Turbo Coupe, EZ 05/81, VB € 14500 , einer von 6622 gebauten 262, mit Turbotechnik u.Schaltgetriebe, alles eingetragen, mit H-Kennzeichen.

Gab es die anderswo in Europa?



Nein, meines Wissens nicht. Die genannte Zahl 6622 bezieht sich auf alle Bertones, nicht jedoch auf die mit Turbo. Ist sicherlich ein Umbau - aber warum nicht. H-Kennzeichen könnte sein, weil es den Motor ja im 2er gab und er auch zeitgenössisch ist?!

Ich glaube es war wirklich der, den ich in Gorinchem gesehen habe.

Forum Vet
Wiki Edit 138
Threads 29
Posts 938
....hast recht Björn,

Ist ein wenig missverständlich, in der Tat wohl ein Umbau.

Irgendwie finde ich die Kiste ja schon schräg schön und Spiele immer wieder mit dem Gedanken, ob das nicht der richtige "Familien-Oldie" wäre?

Bester Gruss
Oliver
Editiert am Mon 28. Nov. 2011, 21:41:26 von POW40

Forum Vet
Wiki Edit 21
Threads 84
Posts 758
Naja, sind wir mal ehrlich, der 262C hat soviele mögliche Problemstellen, ohne den Wagen nicht bei der Besichtigung teilzerlegt zu haben darf man ihn eigentlich nicht kaufen.

Speziell bei den Turbos stellt sich die Frage: Wie wurde der Umbau gemacht? Ist das wirklich alles OK? Denn meistens werden z.B. Klimaanlage, Tempomat usw. unter den Tisch fallen gelassen weil ein professioneller 1:1-Umbau nicht gemacht wird. Und wenn's daran schon hapert, wer weiß was dann sonst noch "fallen gelassen" wurde.

Meine Devise: Günstig einkaufen, mit ordentlicher Historie, und ordentlicher Pflege/Wartung, mit sichtbaren (und nicht vertuschten) Mängeln. Ein ehrliches Auto eben. Denn die toll hergerichteten Modelle haben den Rost auch, nur nicht so weit fortgeschritten wie die "Ehrlichen". Du siehst ihn dann mit der Zeit - wenn es zu spät ist und er unter den Leisten und dem Unterbodenschutz hervor gekrochen kommt. Selbst wer das Auto teilweise bis auf's Blech zerlegt hat bekommt Rostprobleme, weil einfach in Turin schlampig gearbeitet wurde. Eine Oberfläche so behandeln und einen Lack so auftragen, dass er mittelfristig abblättert bzw. Blasen wirft, das kann ich auch, nur verlange ich weniger Geld dafür. Bei den schönsten Modellen im fünfstelligen Bereich habe ich Rost gesehen, immer die gleichen Stellen (die nicht offensichtlichen)! Fazit: Teilzerlegen und wo schlampig gearbeitet wurde eben reparieren bzw. restaurieren. Und wissen was zuvor schon gemacht wurde, und vorallem wie - unersetzlich! Sonst machste das ganze Programm von vorne durch.

Ganz wichtig: Du solltest beim 262C kein spezielles Preislimit für Reparaturen/Restaurationen haben! Die Teile der Benzinversorgung und Einspritzanlage sind teuer, Karosseriearbeiten sind (professionell ausgeführt) sehr teuer, mit dem Motor kommt sowieso kein Mensch klar (also selber lernen...), die meisten V6-Motoren haben ohnehin Mängel (Nockenwelle/Kipphebel eingelaufen, Hitzefolgeschäden usw.), die 262C-spezifischen Teile (speziell im Innenraum) werden fast mit Gold aufgewogen ... und alles das führt leicht dazu, dass man bald nach dem Kauf keine Lust mehr auf das Auto hat.
Mir war wichtig, dass er komplett ist, eine durchgehende Historie hat, einen langjährigen Vorbesitzer und einen sehr gut erhaltenen und gepflegten Innenraum (und Schaltgetriebe ). Technik kann man richten, Blech auch (kommt ja sowieso durch ).

Warum trotzdem einen 262C kaufen? Weil's einfach ein geiles Auto ist und jeder gefahrene Kilometer für die ganzen Mühen entschädigt


Gruß ... Ingo
2005er V70R + '92er 960SE + '78er 262C ... denn das Leben ist zu kurz um langweilige Autos zu fahren http://www.networksvolvoniacs.org/extensions/awc/forums/images/emotions/default/biggrin.gi...


Forum >> Technik >> Moderne Technik



Wer ist Online? Mitglieder 0 Gast 0 Bots/Crawler 0


AWC's: 2.5.12 MediaWiki - Foren Erweiterung
Forum theme style by: AWC