Anmelden Anmelden

Kleben und Dichten an der Amazone: Kotflügel und Türfolien

Aus networksvolvoniacs.org

Angesehen 4174 mal, Gesamt 9 Posts
Wechseln zu: Navigation, Suche

Forum Regular
Wiki Edit 84
Threads 43
Posts 262
Hej,

wie schon geschrieben, ist Mörk gerade teilzerlegt. Alle Anbaublechteile werden überarbeitet.

Nun die zwei Fragen:
Dichtung Kotflügel zur Auflage Stehbleche:
Womit dichten? Früher gabs mal Dichtband auf der Rolle, was wird heute so empfohlen - und wo bekomme ich das Zeug zu ungefähr welchem Preis.

Folie auf der Türinnenseite unter der Türpappe:
Erste Hälfte der Frage: Was für Folie? Ich dachte mal an Malerabdeckfolie in der dicksten Qualität. Passt das oder ist das nonsens?
Zweite Hälfte: Womit ankleben auf dem Lack der Tür? Könnte ggf abhängig von der Folie sein, ist klar, aber was dann? Montagekleber, Dichtmasse aus der kartusche, lösemittelfreier Superkleber, Sprühkleber - oder doppelseitiges Teppich-Klebeband (so Hatt Mörks Vorbesitzer - von mir liebevoll McGyver getauft - nämlich die Folie festgemacht - und die hielt!)?

Wer weiß was, wo bekomme ich das Zeug, was kostets es ungefähr?

Grüße vom Mörk
nicht ganz dicht im Moment.
Wer Tippfehler findet, darf sie behalten!

Forum Vet
Wiki Edit 620
Threads 55
Posts 1758
Moin Mörk,
ich schon wieder

Karosseriedichtband gibt es heute auch noch auf der Rolle. ich habe mir meines vom Mercedeshändler geholt ( weil ich dort eh immer einkaufe ) . Gibt es aber auch in der Bucht.

Klare Plastikfolie in ordentlicher Stärke ist ganz gut in der Tür. Zum Kleben - und es ist kein Witz : Ein Prittstift. Ist leicht aufzutragen, hält bombenfest und lässt sich problemlos wieder lösen ohne die Folie zu beschädigen. Habe ich zigmal benutzt.
Anbei ein Bild von einem MB - aber das ist wohl egal.
Gruß
Roger

Türfolien.jpg

Forum Regular
Wiki Edit 84
Threads 43
Posts 262
Roger,

kein Link diesmal zur Bucht???

Genau die Rolle von Mercedes war es, die meinen C Kadett damals erfreute - und mich. Gut werde mal in der Bucht tauchen, sonst mal einen Mercedes Händler (auf-)suchen.


Prittstift...gut, da wäre ich jetzt nicht drauf gekommen...
Werde aber gerne auch mal testen.


Und wieder besten Dank!
Vom Mörk,
bitte ein Pritt...

Gets Around
Wiki Edit 1
Threads 8
Posts 119
ich montiere Kotflügel bzw Blech an Blech Verbindungen immer mit Mike Sanders Fettband. Die Türfolie gibts bei BMW. Nicht selbstklebende Folie würde ich mit Butylschnur verkleben
Editiert am Sun 16. Oct. 2011, 11:05:45 von Wusel

Forum Vet
Wiki Edit 2736
Threads 81
Posts 4012
kotflügel sollten nach alter väter sitte immer mit dauerplastischem karosseriekitt (gibts in rollen )montiert werden .
fettband ist zu dünn und nicht auf dauer wasserfest.
mit kitt kann sowohl der kotflügel je nach anzug fein justiert als auch auf dauer abgedichtet
werden .
siehe türinnenabdichtung .türen werden von oben mit wasser durchflossen .das abkleben aller löcher ist deshalb sehr sinnvoll .denn jeder kennt die aufgeweichten türpappen .
ich nehm dazu etwas stärkere plasticfolie und klebe sie mit heisskleber an .
vor montage der folie unten sollte noch nach innen (wie ein vorhang)ein stück plastic so verklebt werden ,das die unteren klammern der türverkleidung vor wasserzutritt geschützt werden .
denn das ist der hauptgrund .wieso alle türpappen unten vermodert oder aufgeweicht sind.
grüsse uli

Forum Regular
Wiki Edit 152
Threads 65
Posts 296
Hallo,

ich habe das bislang mit Dampfbremsfolie und dem dazu passenden KLebeband gemacht. Das war noch über vom letzten Dachstuhlausbau, hält bislang bestens.

lg Ingo

Clicked A Few Times
Wiki Edit 9
Threads 8
Posts 54
Hallo

Mörk ich habe für die Montage der Kotflügel, und auch für den Tank immer den Fensterkitt genommen für die Holzfenster, wahr auch QRIGINAL ab Werk drin. Halt Gunvortauglich. und schön ölhaltig.

Gruß Frank

Forum Vet
Wiki Edit 56
Threads 56
Posts 691
gibst Du mir noch noch kurz die Bestell-Nr. für den speziellen Fensterkitt durch.

Vielen Dank!
Gruß
Fitzel

Forum Vet
Wiki Edit 805
Threads 66
Posts 1853
Moin...

..."die Bestell-Nr. für den speziellen Fensterkitt" ....

gute Frage

Der Kitt ist nicht schlecht,
nach ein paar Jahren bretthart,
mag ja original verwendet worden sein.

Macht eigentlich nix, hält allemal, bis die Folie wieder runter muß.
Dann eben neue Folie gleich mit neuem Kleber.
Entfernen von ausgehärtetem Fensterkitt geht mit Schaber einigermaßen.

Dauerelastische Dichtmittel lösemittelfrei sind heutzutage zu bevorzugen, egal wofür die sonst speziell angedacht sind.

Eine stabile Plastikfolie, wie von Mörk schon andachte "Malerfolie-dick" ist geeignet.
Und Dicht-Klebemittel aus der Kartusche allerlei Arten ebenfalls.

Und Fitzel,
Leinölprodukte riechen lecker, sind leicht zu verarbeiten, erfüllen hervorragende Dienste aller Art, seit Generationen schon -- gibt es beim Glaser um die Ecke auch heutzutage noch in Form von Kitt für alte Holzfenster ....

Verwendungszwecke derartiger Produkte sind in manch Anwendungsbereichen heutzutage modifiziert durch effektivere Mittel.

Neutral zu Lack und Plastik ist z.B. Scheibenkleber oder Acryl aus der Kartusche, letzteres sehr preiswert und nach gewisser Zeit auch hart, aber Folie neu machen ist eh meist nach Demontage angesagt.

Ich nehme billiges Acryl, billiges Maler-Plastik-Hemd dazu, den Türen macht das nix.
Einmal die Innereien gut instandgesetzt, ist eigentlich für schier endlos lange Ruhe an der Stelle.

Wünsche allseits gut Dicht
...und Grüße - Andi

Forum Regular
Wiki Edit 84
Threads 43
Posts 262
Moin und dank bisher über Feedback,

freue mich schon auf weitere postings....

Frank, wenn es denn der Fensterkitt sein muss, würde ich auch den besorgen - wenn ich dich damit ggf. gewinnen könnte zu einem kleinen Montagetreffen in meiner Garage Ende KW43. Ich hoffe auch Küppi zu gewinnen, sonst habe ich noch einen versierten nachbarn, aber HIlfe würde ich schon brauchen zum Zusammenbau (wenn denn dann alle Teile da sein sollten, Lackierer und übliche Verdächtige für Ersatzteile müssen nun Ihren Part leisten).

Sollte sich sonst jemand angesprochen füheln, bei mir schrauben zu wollen....

Grüße vom Mörk,
der demnächst mal 6 Arme bräuchte...


Forum >> Technik >> Oldie-Technik



Wer ist Online? Mitglieder 0 Gast 0 Bots/Crawler 0


AWC's: 2.5.12 MediaWiki - Foren Erweiterung
Forum theme style by: AWC