Anmelden Anmelden

Scheibenrahmen P144

Aus networksvolvoniacs.org

Angesehen 241 mal, Gesamt 2 Posts
Wechseln zu: Navigation, Suche

Clicked A Few Times
Wiki Edit 1
Threads 8
Posts 34
Hallo zusammen,
wer meinen Beiträgen folgt, der hat wohl schon mitbekommen, dass ich bei meiner Restaurierung immer wieder auf gewisse Auffälligkeiten stoße.
Auch hier bin ich mir nicht sicher, ob ich dramatisiere, aber in dieser Runde möchte ich doch nochmal eine Frage an die Spengler im Forum richten.

Schaut Euch mal die Bilder auf folgendem Link an:
https://www.icloud.com/sharedalbum/#B0Q5idkMwo0bl0

Die Scheibe verläuft im Scheibenrahmen unten links nicht 100% parallel.
Einerseitswird der Spalt am Holm nach oben um ca. 1,5 cm schmaler. Andererseits ist die Wölbung in der Ecke nicht ganz passgenau. In der Ecke entsteht ein größerer Spalt von ca 1-2 mm.

Ursprünglich sah dies noch dramatischer aus. Ursache ist vermutlich, das die offene Fahrertür einmal „mitgenommen wurde“ und so die A-Säule beschädigt hat. Wir haben das soweit gerichtet, dass sich die Türen und der Kotflügel mit ordentlichen Spaltmaßen einstellen lassen.

Am Scheibenrahmen bekomme ich es aber partout nicht besser hin.

Würdet Ihr sagen, es handelt sich um vertretbare Toleranzen oder würdet Ihr hier noch Spenglermaßnahmen ergreifen.
Die Aktion wäre nicht ganz ohne, weil etwas ziehen hier und etwas drücken da auch verschlimmbessern könnten. Andererseits muss die Scheiben natürlich dicht sein und ordentlich sitzen.
Gleicht die Scheibendichtung solche Toleranzen aus?

Forum Regular
Wiki Edit 61
Threads 28
Posts 269
Hallo,

ich würde hier, wie auch schon bei der Hinterachsaufnahme, darauf tippen, dass du etwas zu genau hinsiehst.
Als diese Fahrzeuge vor 50 Jahren gebaut wurden, waren die Spaltmaße mit Sicherheit auch nicht überall auf den Millimeter genau gleich. Toleranzen durch Verschleiß von Blechpresswerkzeugen, bei der Scheibenfertigung, dem Zusammenbau usw. haben sich aufsummiert und wurden größtenteils von der Gummidichtung abgefangen. Frag mal in der Alt-Opel Szene nach Qualität/Passform von Blechteilen…

Natürlich sollte nach einem Unfall, oder wie von dir vermutet, „Mitnahme der offenen Fahrertür“ alles soweit wieder in Form gebracht werden. Wenn aber bei dir die sichtbaren Spaltmaße an Tür u. Kotflügel akzeptabel sind, würde ich die Scheibe so einbauen und eventuell noch vorhandene Spalte mit passender Dichtmasse abdichten. Da würde ich mir eher Sorgen um die Gummidichtung machen, denn was am Markt an Reprogummiteilen verkauft wird, ist stellenweise echt für den A…

Grüße

Olli
Läuft der Oldie schön rund - freut sich der Mensch

Clicked A Few Times
Wiki Edit 1
Threads 8
Posts 34
Danke Olli,
ich teile da Deine Einschätzung und danke Dir für die Rückmeldung.
Andererseits möchte ich vermeiden, den Wagen zu lackieren und anschließend festzustellen, dass die Scheibe Probleme macht.
Das Thema Reprogummi habe ich auch schon einige Male gehört.
Eventuell werde ich die neue Scheibe probeweise mal mit Gummi aufsetzen um die Passform zu prüfen.
Habe bei Skandix alle Gummis rundum neu besorgt und hoffe das alles passt.


Forum >> Technik >> Oldie-Technik



Wer ist Online? Mitglieder 0 Gast 0 Bots/Crawler 0


AWC's: 2.5.12 MediaWiki - Foren Erweiterung
Forum theme style by: AWC