Anmelden Anmelden

245 Turbo - verkaufen? Nicht verkaufen?

Aus networksvolvoniacs.org

Angesehen 525 mal, Gesamt 10 Posts
Wechseln zu: Navigation, Suche

Clicked A Few Times
Wiki Edit 4
Threads 8
Posts 30
Grüße euch,

um es vorweg zu nehmen: Dieser Fred ist nicht dafür da, mir eine Entscheidung abzunehmen.
Viel mehr den wirklichen Grund auszukosten, mit dem ich mich hier angemeldet habe - Hilfe und Rat zu erhalten.

Es gibt nun mal gewisse Sachen und Angelegenheiten, die eventuell überhand nehmen oder aber den Hintergedanken mit sich tragen, niemals endgültig mit ihnen fertig zu werden.

Um sich da eventuell mit ein wenig Empathie einfühlen zu können, die Vorgeschichte;

Ende 2018 starb mein Vater und ich habe noch am Sterbebett den Fahrzeugschlüssel seines 245 Turbo mit den Worten "Hier, das ist jetzt deiner" in die Hand gedrückt bekommen. Er hatte ihn bei sich weil es eben sein bestes Stück in der Garage war und ich glaube, weil er Angst hatte dass ich ihn während seiner Abwesenheit fahre und vielleicht etwas passieren könnte.

Long story short - wenn du als Sohn sowas anvertraut bekommst, treibst du kein Schindluder damit.

Seitdem ist einige Zeit vergangen, ich habe einiges am Wagen gemacht. Er steht bei mir eingestaubt unter Dach und Fach.

Ich stecke nun in folgendem Zwiespalt:

Sein eigentlich bestes Stück in der Garage war sein erstes Auto, Amazon 122s; nur hat er es nicht als bestes Stück gesehen, weil er nicht richtig lief usw.

Diesem Amazon hab ich mich technisch komplett hingegeben, viel über die Autos gelernt und es erfüllt mich auch eher, als an einem 240er zu schrauben.

In 2022 habe ich es geschafft, den Turbo zweimal zu bewegen, dieses Jahr nur einmal.

Mir bricht´s wortwörtlich das Herz, dass ich mich nicht zweiteilen kann, mit beiden Autos fahren kann und an beiden Autos gleichzeitig schrauben kann.

Ein 245 Turbo wird immer gesucht, das habe ich in den letzten Jahren gemerkt.

Ebenso habe ich mir die Worte von Bekannten und auch Volvo - Versierten gemerkt: "So etwas bekommst du wohlmöglich nie wieder, wenn du Ihn verkaufst."


Und jetzt hoffe ich mir hier gelegentlich eure Kommentare dazu durchlesen zu können; vielleicht von dem ein oder anderen, der sich da einfühlen kann, dieses hin und hergerissen sein nachempfinden kann, oder aber so etwas in einer Weise schon mal mitgemacht zu haben.

Kurze Fakten zu dem Fahrzeug:
- Volvo 245 Turbo
- 190tkm
- Baujahr 1983
- H-Abnahme


Ich versuche einfach die gescheiteste Lösung zu finden und lade euch deshalb zum Brainstorming ein.


Auf jeden Fall schon mal an Alle ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Start ins neue Jahr.

PS: Der Wagen steht zur Zeit nicht zum Verkauf.

Forum Vet
Wiki Edit 150
Threads 114
Posts 1470
Moin,
ich versuch's mal vorsichtig. Man weiss zu wenig über Dich um was wirklich gescheites zu sagen.....wenn alle 4 Autos aus dem Profil noch da sind wird es schwierig.

Wir haben inzwischen 2 fahrende alte Autos, eine alte Rohkarrosse frisch vom Lackierer, einen alten Wohnwagen und einen 945 als Alltagsauto, meine Frau fährt so einen japanischen Elefantenfuss. Wir versuchen die Nutzung der Autos gleichmässig zu verteilen, fahren auch viel im Urlaub mit den alten Kisten. Es macht aber schon viel Arbeit. Trotzdem habe ich persönlich viel Freude am Schrauben und finde es im Moment undenkbar eines der Autos abzugeben, auch genau aus dem schon genannten Grund: so einen bekommst Du nie wieder, bzw. Du fängst wieder von vorne an. Aber auch dass meine Frau mich gewähren lässt und gerne mitfährt macht es bei uns recht einfach.
Ich freue mich aber ebenfalls schon auf die Zeit wenn ich nicht mehr Arbeiten muss, das ist nicht mehr lange hin. DANN fängt der Spass hoffentlich erst richtig an

Bei Dir sind es zum Teil aussergewöhnliche und seltene Fahrzeuge, teilweise seit Ewigkeiten im Familienbesitz und auch noch Erbstücke. Mein persönliches Fazit: auf jeden Fall behalten und überdenken, ob man die Nutzung ändern kann. 1 Mal im Jahr ist für einen 245 Turbo viiieeeel zu wenig

ein vielschichtiges Thema......

es grüsst der
Knut
und wünscht viel Erfolg bei der Entscheidungsfindung.

Forum Vet
Wiki Edit 611
Threads 54
Posts 1750
Moin Herr Schulz ( ohne Vornamen ),
Das Thema ist äußerst ambivalent und kaum wirklich zu lösen.
Bei uns sieht es ähnlich aus wie bei Knut - wir haben mittlerweile 6 Autos. Neben zwei Alltagswagen noch meine Amazone die ich seit 35 Jahren liebe - die bleibt sowieso.
Dann habe ich noch zwei s- Klassen. Der 1988er ist seit 2003 bei mir und wurde 20 Jahre täglich gefahren. Der 1981er kam auch unter sehr emotionalen Umständen zu mir - ich kenne ihn seit 1988. Die beiden Mercedes werden jährlich nur umschichtig angemeldet, aus Platz und Zeitmangel. Irgendwann wollte ich realistisch sein - der 1988er sollte weg. Es ging nicht, ich hänge zu sehr dran. Stattdessen haben wir noch zusätzlich einen 1961er US Strassenkreuzer gekauft. Viele sagen wir sind bescheuert ( kauft euch doch so ein schickes Elektro Auto) - wir finden es gut und finden ständig Gründe zur Rechtfertigung. Natürlich

Bei dir sehe ich es so :
Du magst die Amazone und fährst sie auch. Es ist der erste Wagen deines Vaters und das ist vielen Menschen am wertvollsten.
Mit dem Turbo wirst du nicht warm und du hältst ihn nur weil es die Umstände so mit sich gebracht haben.
Mein Rat : gib den Turbo an jemanden ab der ihn zu schätzen weiß und in dem Sinne liebt wie es dein Vater gewollt hätte.
Das Geld und die Zeit investiert du in die Amazone und fährst sie - da ist dein Vater auch bei dir.
Musst du natürlich emotional hinkriegen.
Gruß
Roger
Editiert am Wed 13. Dec. 2023, 12:16:50 von RKV

Clicked A Few Times
Wiki Edit 4
Threads 4
Posts 21
Tach Frank!

Wir haben hier zwei Alltagswagen: 244 und 745. Das sind gefühlt keine Oldtimer, aber alte schöne Autos mit Geschichte und immer wieder kommen solche Geschichten auf wie, weißt Du noch, damals in der Sahara, an der russischen Grenze, in Portugal, am Polarkreis im Dezember ...
Alltag muss man anders definieren. Es gibt Bus und Bahn und Flieger und Rad. Soll heißen, es tut mir weh, wenn der Motor angelassen und danach das Öl nicht richtig warm gefahren wird; das war schon immer so und wird möglichst unterlassen.

Freude bereiten die Wagen, wenn wir sie ansehen, fahren, putzen, ich was schraube ...
Besondere Freude haben wir in den seltenen Fällen wenn meine Frau ihren 745 nimmt, ich den 244, wir zu zweit irgendwohin fahren, wir uns beim Fahren sehen, gegenseitig überholen ...

Vielleicht kannst Du die letztgenannte besondere Freude auch irgendwie erreichen. Amazon und Turbo.
Oder eben den 245 an den besten Freund zwei Straßen weiter geben und in den nächsten Jahrzehnten gemeinsam am jour fixe zur Eisdiele oder nach Göteborg fahren. Oder zumindest an einen Liebhaber mit dem man sich immer wieder trifft.

Du siehst, es ist völlig irrelevant ob ein Auto gesucht wird oder nicht, ob man es abgibt oder später damit Geld verdienen möchte. Es geht um Gefühle.

Gruß
Just265tmls
p244b230fm47mj90färgkod409 p745b200fm47mj91färgkod604

Forum Vet
Wiki Edit 332
Threads 54
Posts 1015
Tja Brainstorming, der böhige Wind im Hirn...:

1. Du bist nicht der einzige der diese Luxusproblem hat , ich hab gleich 4 Kandidaten.

2. Was wär ich froh gewesen, wenn mein Vater Volvofahrer gewesen wäre, den Wagen tät ich nicht hergeben.

3. Ich würde ihn fachgerecht in trockener Umgebung einlagern, die verfaulen nicht wie viele andere Marken, es kommt der Tag da bis du froh ihn zu haben...

4. Du kannst natürlich auch einer vertrauenswürdigen Person eine Oldtimer-Leasing-Partnerschaft anbieten, das er den Wagen bei schönen Wetter mal ausführt und dafür noch bezahlt. So was ähnliches wie eine Reitbeteilgung, dir gehört der Gaul, aber andere kümmern sich mit drum...

5. Wenn ich in deiner Nähe wohnen würde, täte ich mich glatt zur Verfügung stellen... ach schade geht ja nicht, ich hab ja das gleiche Problem, aber versuchen würde ich es...

Grüße
Lothar
Editiert am Thu 14. Dec. 2023, 19:11:46 von Volvomaniac544

Forum Vet
Wiki Edit 136
Threads 99
Posts 1441
Hallo,
Ich würde das Auto meines Vaters nicht hergeben, ich wollte auch sein Kennzeichen behalten, das ging aber nicht weil die Karenzzeit schon abgelaufen war.
Also mein Rat wäre auch: behalten, irgendwann bist du froh hast du ihn verkauft.
Gruss Michael

Forum Vet
Wiki Edit 21
Threads 84
Posts 758
Einfach Antwort: Behalten (und notfalls eben nur 1-2x pro Jahr bewegen). Warten + Pflegen nach Bedarf. Einziges wirkliches Problem am 240er ist nur der Rost.
Ich habe den Fehler einen 240 Turbo zu verkaufen einmal gemacht. Dient heute als Mahnmal für alle weiteren Entscheidungen.

Gruß
Ingo
2005er V70R + '92er 960SE + '78er 262C ... denn das Leben ist zu kurz um langweilige Autos zu fahren http://www.networksvolvoniacs.org/extensions/awc/forums/images/emotions/default/biggrin.gi...

Forum Regular
Wiki Edit 144
Threads 44
Posts 257
Nun, ich habe einen etwas anderen Blickwinkel auf die Sache. Familienerbstücke sind toll und wir alle (wie Du auch) sollten sie schätzen und lieben. Dennoch muss man irgendwann einmal loslassen. Die Sammelleidenschaften der Vergangenheit können umschlagen in "Erdrücken" statt "Erfreuen". Das ist der Zeitpunkt, wo es dann weh tut, weil ein tolles Auto plötzlich schnell und meistbietend an irgendwen geht.

Deshalb denke ich, es ist toll, dass Du Dir viele und emotionale Gedanken machst. Halte die Augen auf, und wenn jemand auftaucht, der das Auto zu schätzen weiß, dann gib ihn in treue Hände, die ihn noch viele Jahre bewahren! Eventuell sogar mit Rückgabeverpflichtung. Es gibt nichts Schlimmeres, als wenn Dich Dein Hobby irgendwann erdrückt. Oder Deine Erben alles Wertgeschätzte verramschen.

Was der richtige Weg für jeden Einzelnen von uns ist, muss jeder selbst herausfinden. Daher bitte einfach als Beitrag zum "Brainstorming" sehen.

Viele Grüße
Ansgar
Wer schraubt, der lebt. Wer fährt, genießt. Also schraube um Fahren zu genießen!

Forum Vet
Wiki Edit 139
Threads 62
Posts 382
Servus in die Runde und hallo @Schulz,


wie einige Vorredner schon geschrieben haben, gibt es dieses "Luxusproblem" bei einigen hier.
Auch bei uns. Aktuell stehen inkl. des Alltags-Mini(Familien)-Van meiner Frau 7 Autos auf dem Hof. Zusätzlich ein historischer Wohnwagen der gemacht werden will. Von den 7 Autos sind 7 Großprojekte und die 3 "Alltagsoldies" immer mal wieder Dauerbaustellen .

An die Autos bin ich oftmals ohne große Kosten gekommen:

-1.3 Wartburg über meinen Schwiegervater für symbolische 750€

-Der W201 Babybenz (Meiner Oma) ist über Umweg über meine Cousine an mich vererbt worden

-Der Alltagsvolvo (V70L) ist das ehemalige Auto meiner Mutter und mit jungfräulichen 9.000km damals zu uns gestoßen (also so ne Pseudo-Erste Hand)

- Meine beiden Volvo aus den 50ern immer viel zu günstig aus irgend ´ner Scheune gezogen.
...den Camper-Hänger gabs für Lau.


Auf was ich hinaus will - und langsam auch sollte - um zum Ende zu kommen:

Alle irgendwie mit familiärem, wenigstens emotionalen Bezug.
Darüber hinaus gab es noch 2 weitere geliebte: Einen Matra J63 (Espace2) und das Cabrio meiner Frau (Focus CC). Beide waren echte Familienmitglieder. Aber irgendwann war die Familie zu groß und die Beiden mussten unter Tränen gehen.
Mittlerweile bin ich aber bei beiden nicht soooo böse drum, dass die weg sind.
Ist manchmal wie die Trennung von der/dem Ex... erstmal doof, dann aber rückblickend vllt ganz gut gewesen.

Wie auch immer: Eine schwere Entscheidung, die wahrscheinlich - so doof es klingt - nur du selbst treffen kannst.


Beste Grüße

Marius


P.S.: Ohne "die vermeintliche Ex" gleich abstauben zu wollen: Aber solltest du dich für den Verkauf entscheiden, so kenne ich einen KFZ Meister, der schon seit längerem einen 245 Turbo sucht. Und diesen auch wirklich zu schätzen wüsste - und nein, ich bin es nicht
Aber wie gesagt: Falls dann gerne PM an mich.

Clicked A Few Times
Wiki Edit 4
Threads 4
Posts 21
Hallo Frank

:thumbsup: ... falls dann gerne PM an mich. Der Turbo wäre dann für mich das Sonntagsauto.

Gruß
Just265tmls

Gets Around
Wiki Edit 73
Threads 5
Posts 69
Hallo !

Schwierige Entscheidung, vor der du da stehst. Ich möchte sie nicht treffen müssen.

Falls du dich für einen Verkauf entscheidest, könntest du dir im Vertrag in Rückkaufsrecht oder ein Vorkaufsrecht durch den Käufer einräumen lassen. Damit wäre dieser im Falle eines Weiterverkaufs verpflichtet, zunächst dir den Wagen zum (Rück-)kauf anzubieten. Eventuell erleichtert dies die Trennung.


Gruß

Jürgen


p.s.: Bei DER Vorgeschichte würde jedenfalls ich es wohl nicht übers Herz bringen, den Wagen wegzugeben ...


Forum >> Technik >> Moderne Technik



Wer ist Online? Mitglieder 0 Gast 0 Bots/Crawler 0


AWC's: 2.5.12 MediaWiki - Foren Erweiterung
Forum theme style by: AWC