Anmelden Anmelden

Buckel abschleppen

Aus networksvolvoniacs.org

Angesehen 1563 mal, Gesamt 18 Posts
Wechseln zu: Navigation, Suche

Springe zu Seite 12weitere 16Ende
Gets Around
Wiki Edit 3
Threads 32
Posts 110
guten Morgen !
mein 544 musste abgeschleppt werden, der Abschlepper kam mit einem LKW, wo die Ladefläche schräg abgesenkt wird und das Auto mit Seilwinde hochgezogen wird. Da bin ich schon bleich geworden. Die Abschleppung in der Ebene geht ja noch ( Seil um die Stoßstangenbefestigung )aber die Belastung auf der schiefen Ebene ist doch eine deutlich höhere. Habt Ihr eine Lösung ( Abschleppöse oder so )und wo anbringen ?
Danke für die Ratschläge
Gerd544

Gets Around
Wiki Edit 3
Threads 20
Posts 153
Hallo Gerd,

Stoßstangenhalterung würde ich auf gar keinen Fall empfehlen! Habe mir vor einigen Jahren Halter und Stoßstenge am Duett genau bei dieser Methode verbogen!!
Habe dann immer ein Seil um den Vorderachskörper gezogen, das geht problemlos; das Einfädeln ist zwar ein bißchen fummelig, aber letztendlich die bessere Wahl,

rät der Hans

Forum Regular
Wiki Edit 70
Threads 36
Posts 188
Hallo Gerd,

als ich meinen Duett nach der Restaurierung zur Vollabnahme beim TÜV vorgeführt habe, hat der Prüfer auf Anbringung einer Abschleppöse am Vorderachskörper bestanden. Sie ist mit zwei Bolzen an der vorderen Flansch angebracht und ragt ein bisschen schräg nach unten. Beim Buckel und Duett muss man da aber m.E. aufpassen, dass das Abschleppseil nicht von dort schräg nach oben geht, weil es sonst das Unterteil der Frontmaske eindrücken kann. Gelegenheit zum Ausprobieren hatte ich (zum Glück) noch nicht.

Grüße, Andreas

Forum Vet
Wiki Edit 961
Threads 241
Posts 1868
Also, ich habe mich daran gehalten:

Abschleppseil-Position-lt-k.jpg

Abschleppseil-Daempfer-4-k.jpg

Gunvor - bislang ohne Abschleppen auskommend seiend
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Buckel & Beduin - volvemus!

Gets Around
Wiki Edit 3
Threads 32
Posts 110
Hallo Andreas !
habe noch einen Beitrag von Dir zum Thema aus 2015 gefunden, hast Du vielleicht ein Bild dazu ?
Gunvor ! glaube die Abbildung ist auch so ähnlich in der Betriebsanleitung, denke funktioniert in der Ebene ganz gut, aber bei einer schiefen Ebene ist der PV schon deutlich schwerer, diese Art von Abschleppung gab es in den 60ern noch nicht.
Gruß Gerd

Forum Regular
Wiki Edit 70
Threads 36
Posts 188
Hallo Gerd,
ich mach nachher mal ein Foto,
Grüße, Andreas

Gets Around
Wiki Edit 3
Threads 32
Posts 110
Danke an Andreas und Wolfgang

Forum Regular
Wiki Edit 70
Threads 36
Posts 188
Abschlepphaken.jpeg


Hallo Gerd,
entschuldige bitte, ich habe es gestern vergessen.

Grüße, Andreas

Forum Vet
Wiki Edit 136
Threads 99
Posts 1441
Hallo,
Ich muss ehrlich gestehen, dass ich der in der Betriebsanleitung gezeigten Variante mehr vertrauen würde. Die beiden Halter der Stossstange sind ja für grössere Kräfte ausgelegt und daher zum Abschleppen geeignet. Ich hätte keine Bedenken meinen Buckel an den gezeigten Haltern der Stossstange auf einen LKW zu ziehen, es darf ja auch etwas langsamer sein und Beobachten schadet ja auch nicht.
Gruss Michael

Gets Around
Wiki Edit 62
Threads 23
Posts 97
Habe zwar eine Amazone, aber das Problem ist das Gleiche:
Abschleppen an den in der Betriebsanleitung angegebenen Stellen der Stoßstangenhalterung, siehe Bild im vorigen Beitrag, führte bei mir zu einer verzogenen Stossstangenhalterung.

Ich habe folgendes gemacht:
An die Halter jeweils eine Buchse mit Innengewinde M 10 angeschweißt, in die können Ösen angeschraubt werden, die mit passender Gurtschlinge im Kofferraum liegen.
Um ein Verwinden zu unterbinden, habe ich noch eine 16er Welle zwischen die linke und rechte Stosstangenhalterung geschraubt, so stützen sich die Halterungen gegenseitig ab.
So ist sichergestellt, dass bei seitlichem Zug nicht eine Seite höher belastet wird und sich verwindet. Davon habe ich leider kein Foto.
Gruß
Lars

2022 Volvo Unterboden (2).jpg
Editiert am Tue 31. Oct. 2023, 12:19:46 von Flensburger

Gets Around
Wiki Edit 3
Threads 32
Posts 110
Jetzt habe ich Anregungen genug
Dank an Alle
Gerd544

Forum Vet
Wiki Edit 632
Threads 114
Posts 1566
Hier meine Lösung!

Ich habe den Haken zum Fotos machen mal abgenommen, ist zwar nur eine Schraube bin aber erst jetzt dazu gekommen. Etwas verspätet, aber vielleicht noch von Interesse. Die leicht gebogene Form des Hakens entspricht genau der Form des Achskörpers unten.

DSC03264.JPG DSC03265.JPG

DSC03267.JPG DSC03268.JPG

Gruß Bernhard

Forum Vet
Wiki Edit 961
Threads 241
Posts 1868
Zerstörungsfreie Lösung - sehr gut Bernhard!

Gunvor - die Saison ausklingen lassend

Gets Around
Wiki Edit 75
Threads 12
Posts 75
Hoi Bernhard,
sieht klasse aus, super
Welche Blechstärke hast du hier verwendet ??

Ich habe damals für mein "Ziehhaken" nur norm. 5mm dickes Flacheisen zur Hand gehabt...
was nur mit der Flamme und Presse zu formen war


Grüße Morten R.
...soll ich noch unter den PV für ein Foto
Editiert am Sat 9. Dec. 2023, 11:17:16 von RasMo

Forum Vet
Wiki Edit 632
Threads 114
Posts 1566
Ho ho ho Morten!

Entschuldige die verspätete Antwort!
Ich habe nachgemessen, das Flacheisen hat 4x40mm und die Zugöse einen Durchmesser von 10mm. Bedenken bezüglich Belastung sind unbegründet, die 40mm2 Querschnitt des Flacheisens sind Problemlos für Zweieinhalb Tonnen gut.

@... mit der Flamme und Presse zu formen...

Ich schmücke mich aber nicht mit fremden Federn und gebe zu dass ich den Haken gekauft habe, da ich nicht mehr über die Möglichkeiten verfüge so was selbst herzustellen. In Kleinanzeigen wurden alle Teile einer Amazon-Vorderachse (Alle!) inklusive dieses Anschlepphakens angeboten! Sehr aufwendig hergerichtet mit Strahlen und Pulverbeschichten, über einem längeren Zeitraum zu einem hohen Preis. Irgendwann fragte ich den Anbieter per Nachricht ob er bereit wäre den Abschlepphaken einzeln zu verkaufen? Ich solle ein Angebot machen und er akzeptierte die 30 Euro!

Jetzt stell dir vor man sucht sich einen Betrieb der noch über Schweißbrenner und ein gut bestücktes Materiallager verfügt. Das Material, die Arbeitszeit=Arbeitlohn, strahlen und Pulvern/Kunststoffbeschichten lassen, plus eigene Zeit und Spritkosten. Da reichen 30 Euro nicht und so war der Haken ein Sonderangebot und ich hätte auch 50 Euro gezahlt.

Diese Art Abschlepphaken an Amazon gehen auch einfacher wie der gezeigte, kein heiß machen und biegen sondern hinten einfach das gleiche Stück Flacheisen mit 10er Schraube verwenden wie vorne. Nix bohren, nix schweißen und jeder TÜVer wird den Daumen nach oben zeigen!

Beste verweihnachtliche Grüße

Bernhard

Gets Around
Wiki Edit 3
Threads 32
Posts 110
Hallo Bernhard !
Deine Klemmlösung finde ich sehr gut, auch von Laien zu machen. Frage : weil ich jetzt nicht weiß wie der Achskörper vom Amazon ausschaut, würde das auch für Buckel 544 passen ? Blech 4x40, 10er Schraube ( Schlüsselweite oder Gewindedurchmesser? )Befestigung nur durch klemmen am "Kragen" , kein Anbohren des Achskörpers ?

schönen Advent
gerd


Forum >> Technik >> Oldie-Technik
Springe zu Seite 12weitere 16Ende



Wer ist Online? Mitglieder 0 Gast 0 Bots/Crawler 0


AWC's: 2.5.12 MediaWiki - Foren Erweiterung
Forum theme style by: AWC