Anmelden Anmelden

Ruckeln im B20 bei normaler Fahrt

Aus networksvolvoniacs.org

Angesehen 424 mal, Gesamt 4 Posts
Wechseln zu: Navigation, Suche

Clicked A Few Times
Wiki Edit 15
Threads 2
Posts 6
Hallo zusammen,

ich suche die Ursache für ein minimales Ruckeln, vermutlich durch Zündungsprobs verursacht, wenn mein 1800er mit gleichbleibender Drehzahl gefahren wird, egal ob 1.500, 2.000 oder 3.000 U/min. Es fühlt sich an, als wäre ganz kurz der Zündstrom weg und man spürt es daran, das der Wagen minimal "verzögert", als kein gleichbleibender Vortrieb mehr da ist. Aber eben nur sehr sehr geringe Verzögerung, trotzdem zu merken. Die Beschleunigung ist gleichmäßig und sehr gut.

Nun die facts: 2,2Liter, K-Nocke, 4-1-Fächer, 2"-Simons, frische SU HIFs mit AAL-Nadeln, Pertronix-Zündung, Drehstrom-Lima mit externem Regler.

Bereits versucht: andere 12V-Zündspule (gebraucht, lief in anderem Motor problemlos), Verteiler aus meiner Amazone mit Finger, Kappe und Kabeln (außer das längere, zentrale Kabel, das hat bei meinem 1800er 2,96kOhm), die andere Zündspule direkt mit 12V von der Batterie versorgt, alle Kontaktstellen Sichtprüfung ohne Auffälligkeiten. CO-Gehalt im Leerlauf von 3,5 bis 6,5% versucht, um Magerruckeln auszuschließen. Nächste Woche habe ich die Gelegenheit, ein onboard-Diagnosesystem zum Testen des Lambda-Wertes bei der Fahrt auszuprobieren, falls er doch zu mager bei den genannten Bedingungen läuft

Was kann die Ursache sein?
Danke für's Nachdenken vorab!, beste Grüße, Thor

Forum Vet
Wiki Edit 1
Threads 45
Posts 1474
Thor;

Du hast schon viele vom offensichlichen moeglichen Ursachen ausgetauscht...aber wie oft passiert denn dieser Zuendfehler? ...einmal in der Minute oder jede Motorumdrehung? Ich nehme an, es ist nichts zum gleichen Zeitpunkt am DZM zu sehen, sonst haettest du dies schon bekannt gegeben...und beim Verteilertausch nehme ich an das die Pertronix auch aus dem Spiel genommen wurde... Du Koenntest auch die ZKerzen inspizieren bzw austauschen probieren...

Good Hunting!

Clicked A Few Times
Wiki Edit 15
Threads 2
Posts 6
Hi Ronzo, danke für deinen Kommentar.
Ja, beim Verteilertausch kam ein Standard-Verteiler zum Einsatz.
Das Symptom tritt mehrmals in der Minute und unregelmäßig auf.
Die Zündkerzen sehen normal aus (wie immer), ich werde aber auch die nochmal tauschen, vielleicht hilft es ja...

Gets Around
Wiki Edit 26
Threads 8
Posts 80
Zündkabel schon mal verdächtigt?

Bei mir hatte ein neuer, hübscher, roter "Profi-Zündkabelsatz" an Verteiler und Zündspule zu gelegentlichen Hochspannungs-Überschlägen geführt. Offensichtlich waren die Endkappen aus "leitfähigem" Material.

Hatte ich erst, mehr oder weniger zufällig, bei Dunkelheit entdeckt.

Gruss,
Jürgen

Forum Vet
Wiki Edit 611
Threads 54
Posts 1750
Moin,
bei meinem Mercedes W126 ( Achtzylinder ) habe ich immer wieder seit 20 Jahren ein ähnliches Problem. Es fühlt sich vor allem im Leerlauf an als wenn einem jemand gegen den Reifen tritt, immer mal wieder total unregelmäßig.
Letztlich lag es immer an den Zündkerzensteckern, auch wenn sie erst ein Jahr alt waren. Immer wieder Kontaktprobleme. Die Stecker sind allerdings anders aufgebaut ( Metallgehäuse und sehr lang ) , vorrübergehend konnte ich mir immer wieder mit Kontaktspray behelfen. Innen alles mit Kontaktspray etc fluten geht nicht weil dann der Stecker immer von der Kerze hüpt.
Ich hatte auch alles in Verdacht - aber es waren immer die Stecker.
Gruß
Roger


Forum >> Technik >> Oldie-Technik



Wer ist Online? Mitglieder 0 Gast 0 Bots/Crawler 0


AWC's: 2.5.12 MediaWiki - Foren Erweiterung
Forum theme style by: AWC