Anmelden Anmelden

Welche Farbe nehmt Ihr für Eure Motoren!

Aus networksvolvoniacs.org

Angesehen 708 mal, Gesamt 11 Posts
Wechseln zu: Navigation, Suche

Forum Vet
Wiki Edit 632
Threads 114
Posts 1566
Hallo zusammen!

Meine Motoren habe ich bisher immer mit der original Farbe von Volvo gestrichen, diese gab es früher in Dosen mit Ersatzteilnummer, siehe Foto! Solange sie noch in der Dose einigermaßen beweglich war, also noch nicht ausgehärtet, konnte man sie mit Verdünner wieder so anrichten dass sie wieder streichfähig war. Diese ist/war sehr gut, war mit drei mal streichen deckend, sah gut aus und war für viele Jahre gut.

DSC03230.JPG DSC03231.JPG

Jetzt frage ich was ihr für ein Produkt nehmt? Aus der Dose zum streichen oder verdünnt zum spritzen, aus Spraydosen, was angemischtes und in welcher Ralfarbe? Es sollte schon der originale Farbton sein und nicht so ähnlich, in etwa, fast der Gleiche und sie sollte haltbar sein. Also nicht nach kurzer Zeit Fehlstellen haben usw.!

Beste Grüße Bernhard
Editiert am Wed 25. Oct. 2023, 9:15:02 von Börnaut

Forum Vet
Wiki Edit 961
Threads 241
Posts 1868
Hallo Bernhard,

was hältst Du hier von? https://www.buttkereit-onlineshop.de/de/volvo-ersatzteile/motorlack-rot-1-liter

Gunvor - auf weitere Antworten gespannt wartend
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Buckel & Beduin - volvemus!

Forum Vet
Wiki Edit 67
Threads 25
Posts 301
Hallo Bernhard,
ich benutze seit Jahren das rot von Hamerite, aufgetragen mit dem Pinsel. Kann aber nicht sagen, wie nahe es am Original ist. Die Qualität überzeugt mich jedemfalls.
VG, Jürgen

Forum Vet
Wiki Edit 136
Threads 99
Posts 1442
Hallo,
Ich habe auch die von Buttkereit verwendet, ist aber nicht über alle Zweifel erhaben, kann sich nach kurzer Zeit lösen.
Gruss Michael

Forum Vet
Wiki Edit 1
Threads 45
Posts 1474
Bernhard;

Ich benutze seit Jahren bei meinen LiMa Halterungen, sowie Motorinstansetzungen Ford Motorlack, ehemalig von einem anderen Hersteller, aber nun von Plastikote (Nr. 206 Rot) aus der Spraydose, (und es has sich noch keiner wegen einer Farbungleicheit mit der originalen Motorfarbe beschwert)...diese Emailie deckt sehr gut wenn Mann eine ganze Dose pro (gut gereinigt und entfetteten) Motor verwendet, und bewaehrt sich fuer (fast) ewig!

Hier, auch bei Bremssatteln (sorry Gunvar, aber wenn Brembo es bei Porsche kann, kann ich's auch...und es gefaellt mir viel besser als die mit Rost vergamellten originalen unbehandelten!!)

Quelle: https://www.sw-em.com/Girling%203%20Piston%20Brake%20Caliper%20Rebuild.htm#Painting_Calipe...

...beim Buttgereit Preis, muste ich zweimal gucken...

Gruesse

Forum Vet
Wiki Edit 632
Threads 114
Posts 1566
Guten Morgen,
vielen Dank schon mal für eure Beiträge!

Gerne noch mehr Vorschläge! Ich glaube mich zu erinnern, dass auch schon mal von Motorfarbe in Spraydosen erhältlich hier in D. und von einem Ralton den man sich anmischen lassen kann berichtet wurde?

@ Ronzo
...beim Buttgereit Preis, muste ich zweimal gucken...

Tja Ronzo, das ist normal hier! Du musst mal schauen was eine Lackiererei für 1kg normale Farbe verlangt.

Ich würde auch nicht 11,80 Euro für 125ml Vergaseröl zahlen! Aber man hat es selbst in der Hand ob man bereit ist jeden Preis zu zahlen. Ein Liter ATF-Öl bekommt man für 12-15 Euro, man tut sich mit ein paar Altvolvofahrern aus der Umgebung zusammen und teilt den Liter. Füllt seinen Anteil in ein sauberes Gläschen, bestellt noch ein paar

https://www.voelkner.de/products/18963/Pressol-06068-Oeler-60ml.html?offer=7a4446a1505f4e6...

und hat viele Jahre an seinen 200ml.

Beste Grüße Bernhard

Forum Vet
Wiki Edit 616
Threads 55
Posts 1751
Moin Bernhard,
ich habe mich nach langen hin und her für eine hitzefeste FArbe von VHT entschieden. Ich glaube es war Ford Rot. ( oder Chrysler ?? )
[http:/https://www.akr-performance.de/p/vht-engine-enamel-motorlack-ford-rot-vht-sp152/ VHT Farbe]
Auf jeden FAll gut und hält auch nach 2 JAhren noch ordentlich, selbst am Kopf.
Gruß
Roger

Rot1a.jpg

Rot1b.jpg

Forum Vet
Wiki Edit 150
Threads 114
Posts 1470
Moin,
für diese Motorlacke empfiehlt der Hersteller VHT dringend die Verwendung der passenden Grundierung ((SP148 light grey primer).

In D ist das Zeug nur noch mit Gewerbenachweis zu bekommen, ist für den Normalo viel zu gefährlich.
Damit habe ich meine Ölkühler und die Volvoniacs Ventildeckel lackiert, hält auch seit vielen Jahren problemlos.

es grüsst der
Knut

Forum Vet
Wiki Edit 616
Threads 55
Posts 1751
Moin,
ich habe den Block mit Aceton entfettet und dann mit Ferpox 1-K Epoxy Primer ( wegen guter Erfahrungen damit ) eingenebelt. Alles gut.
Der hat sich auch sehr gut als Sperrschicht bei zwei eigentlich unverträglichen Materialien / Farben bewährt. Nutze ich oft.

Roger

Forum Regular
Wiki Edit 144
Threads 44
Posts 257
Hallo,
Hier eine Lösung, die sich nur bedingt bewährt hat:
- DupliColor heat-resistant (rot, nicht grau wie Foto)
20231013 165903.jpg
Problem ist der Kontakt mit jeglichem Tropfen Benzin, das den Lack sofort anlöst und dann abblättern läßt. Ansonsten ist das rot heller und etwas leuchtender als Originalfarbe. Verarbeitung ist gut, Reibfestigkeit auch. Gute Vorreinigung vorausgesetzt!
Die schlechte Erfahrung beruht auf einem Vergaserdefekt mit Benzinaustritt.
Grüße
Ansgar
Wer schraubt, der lebt. Wer fährt, genießt. Also schraube um Fahren zu genießen!

Forum Vet
Wiki Edit 961
Threads 241
Posts 1868
@ Roger, sehr schön, dass Du die Flächen mit den eingeschlagenen Nummern nicht überlackiert hast, wie sonst so oft zu sehen.

Gunvor - sich mit z. Zt. nur kleinen Arbeiten beschäftigend

Forum Vet
Wiki Edit 632
Threads 114
Posts 1566
Hallo!

Vielen Dank noch mal für eure Tipps!
Welches Produkt ich nehme hat sich erledigt. Ich habe die Dose mit der Originalfarbe von Volvo geöffnet und siehe da sie ist noch zu gebrauchen, nach aufrühren ist die Konsistenz gut und es braucht höchstens noch etwas Verdünner. Das ist mir sehr recht denn der Motor den ich überhole wurde schon zwei mal mit der Farbe gestrichen. Bei Verwendung eines anderen Produkts müsste ich, um keine Überraschungen zu erleben, die Farbe komplett abschleifen und dazu habe ich keine Lust. So genügt anschleifen und zwei mal neu streichen. Streichen gegenüber lackieren macht bei dem rauen B20 Graugußklumpen keinen Unterschied, höchstens an der Ölwanne.

Ich habe überlegt wo ich das Folgende unterbringen könnte? Woran erkennt man einen originalen Austauschmotor von Volvo? Schaut euch das Bild an!

DSC03041.JPG

Während man in den 60er und 70er Jahren bestimmte Bereiche an den Motoren zum lackieren in der Fertigung abgedeckt hat, hat man es beim überholen in den 90er nicht mehr so genau genommen, wurde die Schwungscheibe mit Motorfarbe voll gespuckt. An den geraden Linien zu der Verzahnung hin und durch die Öffung für den Anlasser sieht man es.

Beste Grüße Bernhard


Forum >> Technik >> Oldie-Technik



Wer ist Online? Mitglieder 0 Gast 0 Bots/Crawler 0


AWC's: 2.5.12 MediaWiki - Foren Erweiterung
Forum theme style by: AWC