Anmelden Anmelden

1800 ES Öltemp- Anzeige

Aus networksvolvoniacs.org

Angesehen 465 mal, Gesamt 9 Posts
Wechseln zu: Navigation, Suche

Just Got Here
Wiki Edit 2
Threads 1
Posts 2
Moin,
Als Einstieg hier habe ich gleich mal ein Problem: bei meinem Schneewittchensarg stimmt etwas mit der Öltemp- Anzeige (original Smith) nicht: auch nach langer Fahrt (20km) kommt die Nadel nicht über die erste Markierung hinweg. Bei vollen 12 V geht sie aber langsam bis in den roten Bereich. Auch ein Austausch des Gebers brachte keinen Erfolg. Ich habe auch schon mit anderen, markenfremden Gebern experimentiert. Auch ohne Besserung. Eigentlich sollte die Anzeige bei warmem Motor doch in der Mitte stehen, oder ist dieser geringe Ausschlag normal?

Forum Vet
Wiki Edit 1
Threads 45
Posts 1474
Arne;

Willkommen im Forum!

Hier ist die Kalibrierung des Instrument angezeigt:


Du bist nicht der erste E bzw ES Besitzer der gemeint hat seine Oeltempanzeige waer defekt und hat danach gefragt! Diese zeigen typischerweise nur nach langer Fahrt, und dann immernoch gering an...
Wenn du den Geber schon ausgetauscht (oder mit Ohmmeter geprueft) hast, hast du diesen als Fehlerquelle ausgeschlossen...(aber beide Tempanzeigen, und Tankanzeige im E bzw ES sind durch den 10V Spannungstabilisator versorgt [siehe: https://www.sw-em.com/voltage_stabilizer.htm ], also werden hoch anzeigen wenn durch volle 12V versogt...und das war auch deine Erfahrung, also sehe ich noch nichts verdaechtiges am Instrument.) Deine Erfahrung under normaler Versorgungsspannung ist eigentlich auch absolut typisch, und Du hast es schon ansgesprochen...ich wuerde sagen dieser von dir gesehene "geringe Ausschlag" ist eigentlich typich...

Quelle des Bilds und ich habe weiter hierrueber geschrieben..siehe: https://www.sw-em.com/temperature_gauges_1800E-ES_notes.htm

Gruesse aus Connecticut!

Edit: Bild von Brian Hart bei einem "Trackday" bei 100MPH(!) nur mal so, als praktishes Exemplar hinzugefuegt! (Thermostat 70Grad C, und die Wassertempanzeige zeigt bombengenau(!) an, also kann ich mich nicht unbedingt denen anschliessen die meinen es waeren nur "Dampfuhren"!...wenn Spannungsstabi funktion und Geberwiederstand stimmen, sind sie eigentlich recht akkurat und zuverlaessige Instrumente. Natuerlich wuerde eine Pruefung der Kalibrierung nach 50 Jahren auch nichts schaden...):

Quelle: https://www.sw-em.com/Oil_Cooler_Notes.htm#Oil_Temp_Gauge_not_working
Editiert am Thu 28. Sep. 2023, 12:26:06 von Ronzo

Gets Around
Wiki Edit 0
Threads 32
Posts 161
Moinsen,
ist bei meinem Schneewittchen auch so, Wasser zeigt zu hoch an, bis an die Grenze zu rot, Öl zu niedrig. Smith halt....das sind Schätzeisen, mehr nicht. Tankanzeige schwankt fröhlich hin und her..alles bei gleichmäßiger Spannung von 10 V. Mir wurde gesagt, die Ersatztemp-Fühler bei Wasser würden zu hoch anzeigen.

Grüße
Axel

Forum Vet
Wiki Edit 109
Threads 40
Posts 563
Hallo,

wie Ronzo schon schrieb ist das seitens Volvo so.
Ich habe mich ausführlich mit den Smiths Anzeigen und Gebern beschäftigt.

Der interne Aufbau bei den Smiths Temperatur-Instrumenten im P1800 ist identisch.
Auch die Wicklung und der Innenwiderstand.

Ausschlaggebend für die Anzeige ist der Geber.

Wassertemperatur / Geber TTx802:
mit diesem Geber zeigt die Anzeige bei ca 50° Cold, 85° Mitte und 130° Hot an (alles ca Werte).

Öltemperatur / Geber TTx805 (gibts nur bei Volvo):
mit diesem Geber zeigt die Anzeige bei ca 85° Cold, 125° Mitte und 180° Hot an (alles ca Werte).

Ich würde empfehlen für die Öltemperatur auch den Geber vom Wasser zu verwenden.
Wenn die Öltemperatur 120°C erreicht hat (und damit kurz vor Hot stünde) sollte man eh vom Gas.

Gruß, René
123GT 2.Hand vom Opa - http://www.123GT.de
Zusatzinstrumente für Oldtimer auf einem Display: http://www.CCmeter.de

Forum Vet
Wiki Edit 109
Threads 40
Posts 563
Noch etwas zu den Gebern: Laut meinen gesammelten Werten sollte der Wassergeber TTx802 bei 100°C etwa 50Ohm haben.
Editiert am Tue 26. Sep. 2023, 17:45:31 von 123GT

Just Got Here
Wiki Edit 2
Threads 1
Posts 2
Danke für die Hinweise. Ein markenfremder Wassersensor war zu schnell im roten Bereich, weil der Temp.- Bereich zu gering war. Ich werde da noch mal mit einem Widerstand dazwischen experimentieren.

Forum Vet
Wiki Edit 109
Threads 40
Posts 563
Lass es besser und besorge dir zwei gute neue für Smiths.
Der Widerstand ändert sich nicht linear mit der Temperatur (NTC).
Zudem fließt bei den Smiths ein viel höherer Strom als bei z.B VDO.
Da passen fremde Geber nicht.
Und beim Widerstand dazwischen sollte auch die Leistung passen, sonst wird brenzlig. Die normalen mit 1/4 Watt werden schnell ganz schön Warm!

Gruß René
Editiert am Tue 26. Sep. 2023, 21:00:26 von 123GT

Forum Vet
Wiki Edit 672
Threads 110
Posts 1366
Ein Kühlwasser Temperaturgeber 5/8"-18 UNF, SMITHS Vergleichsnummer TT3802/00 wäre hier erhältlich

https://www.oldtimerbedarf.de/Kuehlmitteltemperaturgeber-5-8-x-18-UNF-SW-16-rot
1800E (1971) - 122S (1964) - PV 54408 (1960) - 780 (1988, 1991)

Forum Vet
Wiki Edit 1
Threads 33
Posts 352
öl Temperratur Geber
Hallo
!800 ES 1972 SMith Instrumente Ölfernthermometer
Kann mir mal einer die Nr vom Geber Smith Ölfern-
termometer Org. sagen bzw das was man bei bestellung
Geliefert bekommt Hab einige Zu Liegen Blicke nicht
durch Termometer zeigt an wie Ronzo beschrieben hat
Fahrzeug hat separaten Ölkühler Gruß Wolfgang

Forum Vet
Wiki Edit 672
Threads 110
Posts 1366
https://www.oldtimerbedarf.de/Kuehlmitteltemperaturgeber-5-8-x-18-UNF-SW-16-rot

Guten Tag Wolfgang!
Wenn ich mich nicht täusche, dann empfiehlt volvoniac 123gt diesen Geber auch für Öl.

Gruss
jean


Forum >> Technik >> Oldie-Technik



Wer ist Online? Mitglieder 0 Gast 0 Bots/Crawler 0


AWC's: 2.5.12 MediaWiki - Foren Erweiterung
Forum theme style by: AWC