Anmelden Anmelden

Frage zu Einbau Öldrucksensor

Aus networksvolvoniacs.org

Angesehen 1571 mal, Gesamt 16 Posts
Wechseln zu: Navigation, Suche

Springe zu Seite 12weitere 16Ende
Forum Regular
Wiki Edit 145
Threads 44
Posts 258
Hallo zusammen,
ich habe den Artikel Zusatzinstrumente hierzu gelesen und einen Öldrucksensor hier. Nun muss ich noch das Winkelstück besorgen. Fragen:

1) Das Gewinde im Motorblock ist 1/8-27 NPTF(konisches Rohrgewinde), richtig?
2) Wenn ich den alten Drucksensor weiter verwenden will, brauche ich ja eine Weiche mit 2 Anschlüssen. Wo bekomme ich die am einfachsten her?
3) Muss für den Einbau das Öl abgelassen werden?

Viele Grüße, und wie immer, danke für eure Hilfe!
Ansgar
Wer schraubt, der lebt. Wer fährt, genießt. Also schraube um Fahren zu genießen!

Forum Vet
Wiki Edit 136
Threads 99
Posts 1442
Hallo,
Das Gewinde ist korrekt, das Winkelstück gibt es meines Wissens bei den üblichen Verdächtigen. Hast denn deinen Sensor genau angeschaut, es gibt drei Varianten, einmal nur Öldruckmesser 0 bis 5 oder 10 bar, lediglich ein Kabelanschluss. Dann gibt Variante mit zwei Anschlüssen, einmal für die Anzeige markiert mit G und den Warnkontakt W. Seltener gibt es Geber mit zwei Anschlüssen wo der zwei den Masseanschluss gibt. Normalerweise wird die Masse über den Geber gegeben.
Hoffe ich habe mich verständlich ausgedrückt
Gruss Michael

Forum Regular
Wiki Edit 145
Threads 44
Posts 258
Danke Michael,
Der Geber hat Masse über Motor und nur einen Anschluss. Deshalb meine Überlegung mit einem Adapter mit 2 Anschlüssen. Aber habe gerade auch bei ebay Geber für 20 Euro gesehen, die beide Anschlüsse haben. Vielleicht ist das die bessere Lösung, natürlich mit Winkelstück.
Danke, Grüße
Ansgar

P.S.: bestens beschrieben

Forum Regular
Wiki Edit 145
Threads 44
Posts 258
Doppelpost
Editiert am Fri 28. Jul. 2023, 8:12:28 von Dyassailor

Forum Vet
Wiki Edit 66
Threads 25
Posts 464
meiner Meinung eleganter funktioniert das
mit einer Sandwich-Platte unter dem Ölfilter…

mit den T-, Y- und Winkeladaptern ist es deutlich frickeliger
und in Auspuffnähe etwas unglücklich…

https://www.ebay.de/itm/165535819738?hash=item268ab427da:g:pYwAAOSwOZxjErG6&amdata=enc...

btw: mit ist mal so ein T-Stück abgepfiffen ….
der harte Strahl ging nach vorne und
wurde im Kühlerventilator zerstäubt….
die Rauchwolke des Ölnebels, der auf dem Auspuffkrümmer verbrannte,
war beträchtlich, sogar nach innen aus der Schalthebelöffnung…
vom Haubenspalt lief das Öl am Kotflügel runter,
als wäre der Blob unter der Haube …..
mit dem Auto bin ich sicher zum Stehen gekommen,
ausgestiegen bin ich a la Copperfield aus einer Rauchwolke,
das alles tagsüber vor dem örtlichen EDEKA
unter Applaus meiner Patienten…
direkt vor mir stand übrigens noch ein Verkehrsschild
Wasserschutzgebiet …. noch Fragen …
Editiert am Fri 28. Jul. 2023, 18:43:24 von Volvomania

Forum Regular
Wiki Edit 145
Threads 44
Posts 258
Ok, Winkelstücke bergen Gefahren , Sandwich-Adapterplatte scheint eine bessere Option zu sein .
Reicht dann beim B18 der Platz für den Öldruckgeber, oder muss immer noch ein Winkelstück eingesetzt werden?
Hat zufällig jemand ein Einbaubild davon?

Grüße
Ansgar
Editiert am Sat 29. Jul. 2023, 15:22:20 von Dyassailor

Forum Vet
Wiki Edit 109
Threads 40
Posts 564
Suche mal bei Amazon nach: Ölfilter Adapterplatte

Da findest du viele Bilder.
Den Adapter dan so einbauen das deine Messdose nach oben zeigt.
Der Schalter für die Warnlampe bleibt wo er ist.

Gruß René
123GT 2.Hand vom Opa - http://www.123GT.de
Zusatzinstrumente für Oldtimer auf einem Display: http://www.CCmeter.de

Forum Regular
Wiki Edit 145
Threads 44
Posts 258
Quote:123GT 30. Jul., 8:10
Suche mal bei Amazon nach: Ölfilter Adapterplatte

Da findest du viele Bilder.
Den Adapter dan so einbauen das deine Messdose nach oben zeigt.
Der Schalter für die Warnlampe bleibt wo er ist.

Gruß René


Danke René.

Forum Regular
Wiki Edit 145
Threads 44
Posts 258
So, ich hab mal beschafft:
20230809 202850.jpg
Frage: mit welchem Drehmoment ziehe ich denn jetzt dei kleineren und das große Gewinde an? Mit Gefühl?
Grüße Ansgar

Forum Vet
Wiki Edit 109
Threads 40
Posts 564
Ja mit viel Gefühl!
Das sind konische, metallisch dichtende Verschraubungen.
Im Zweifel lieber etwas nachziehen wenn es undicht ist.
Gerade der Öldruck Schalter aus Alu in dem Guss Block reißt gerne mal. Und dann wird blöd...

Gruß René
Editiert am Mon 14. Aug. 2023, 13:12:10 von 123GT

Forum Regular
Wiki Edit 145
Threads 44
Posts 258
Danke René,
Dann ist das mit dem Adapter ja eine gute Lösung. Wenn ich zu stark anziehe, dann kann ich notfalls den Tauschen, aber mein Motorblock bleibt heil.
Grüße Ansgar

Forum Regular
Wiki Edit 145
Threads 44
Posts 258
Hier Bilder im Einbauzustand, noch ohne Elektrik.
20230816 150941 (2).jpg

20230816 172513 1 (2).jpg
Einbau ging sehr einfach und ohne Komplikationen. Es scheint auch dicht zu sein.

Grüße
Ansgar

Forum Regular
Wiki Edit 145
Threads 44
Posts 258
Hallo zusammen,
dank eurer Hilfe und einigen Stunden Elektroverkabelung, Rückenverdrehen und Fummelkram sind die Instrumente jetzt drin und funktionieren auch  :
EInbau1.jpg
Hier noch ohne Kontrolleuchten
Einbau2.jpg
Hier mit Kontrollleuchte für Handbremse und Bremsschalter

Jetzt kommen Fragen auf  :
1) Stimmen die 3,5 bar Öldruck, die bis 4,5 bar hochgehen?
2) 15 Volt, kann das sein?
3) Abfall auf 12,5V bei Blinker oder Bremse treten? Auf 13,5V bei Fahrtlicht?

Habe ich da Kriechströme oder sollte ich mir da keine Gedanken machen.
Viele Grüße
Ansgar

Forum Vet
Wiki Edit 109
Threads 40
Posts 564
Hallo Ansgar,

Zuerst würde ich die 15V mit dem Multimeter prüfen. Dann bleibt noch die Frage der Messtelle.
Und ob Drehstrom oder Gleichstrom Lima.
Bei letzterem ohne Verbraucher durchaus möglich.
Bei Drehstrom möglicherweise Regler defekt.

Gruß René

Forum Regular
Wiki Edit 145
Threads 44
Posts 258
Danke René,
Ich habe eine 55Ah Drehstromlichtmaschine mit integriertem Regler drin. Wo messe ich da am besten? Pluspol Lima zu Minus Batterie?
Grüße
Ansgar

Forum Vet
Wiki Edit 109
Threads 40
Posts 564
Ich würde immer beides an der Batterie messen, die soll ja nicht über 14,3V haben und auch bei drehendem Motor über 12,5V um zu sehen das geladen wird.
Gruß René


Forum >> Technik >> Oldie-Technik
Springe zu Seite 12weitere 16Ende



Wer ist Online? Mitglieder 0 Gast 0 Bots/Crawler 0


AWC's: 2.5.12 MediaWiki - Foren Erweiterung
Forum theme style by: AWC