Anmelden Anmelden

B20B mit 2 x 45 DCOE Weber

Aus networksvolvoniacs.org

Angesehen 585 mal, Gesamt 8 Posts
Wechseln zu: Navigation, Suche

Clicked A Few Times
Wiki Edit 4
Threads 4
Posts 11
Liebe Gemeinde,
gerne möchte ich meine Erfahrungen der letzten Monate, die ich bei meinem Amazon Bj 1970, B20B, mit der Bestückung meiner 2 x 45 Weber Vergaser gesammelt habe mit allen Interessierten teilen. Mein B20B hat eine D-Nockenwelle,einen überarbeiteten Zylinderkopf von Buttkereit, Fächerkrümmer, Sportauspuff, 123 Ignition (Kurve 9), elektr. Benzinpumpe und einen Benzindruckbegrenzer (auf 0,3 bar eingestellt).
Die Emfehlungen für die Düsenbestückung, die auch hier im Forum hinterlegt sind, haben mir nur am Anfang etwas geholfen.
Entscheidend war die Zündung bei 1100 U/min im Leerlauf auf mindestens 12 Grad vor OT einzustellen, aktuell bin ich bei 14 Grad. Mehr als 16 Grad werden auch in der "Bibel" für die Querstromvergaser von Weber und Dellorto von Des Hammill, welches ich sehr emfehlen kann, nicht emfohlen.
Weiterhin muss die Drosselklappenbetätigung absolut spielfrei sein. Das war bei mir am Anfang auch nicht der Fall, erst nachdem ich neue Buchsen für die Drosselklappenbetätigungsstange eingebaut habe, war die Einstellung überhaupt vernünftig möglich.
Hier meine aktuelle Bedüsung, die ich nach try and error und leider ohne Lambda-Messgerät mit einem dennoch sehr gutem Leistungsergebnis verbaut habe:
Hauptdüse 145, Mischrohr F16 (F2 und auch F11 waren zu fett), Luftkorrekturdüse 155 (passt zu der größeren Hauptdüse, bei kleinerer Hauptdüse wird eine größere Luftkorrekturdüse emfohlen), Leerlaufdüse 60 F8 (50 F8 war zu mager, es gibt noch eine 55 F8, hab ich aber nicht), Venturi 36, Pumpendüse 70, Schwimmernadel 175, Acc. Düse 40.
Anzumerken ist, dass die Düsen ca 3.- bis 4,- € und die Mischrohre ca 20,- pro Stück! kosten. Alles also nicht gerade preisgünsig, insofern hoffe ich dem ein oder anderen hiermit geholfen zu haben auch etwas Geld zu sparen. Kurze Anmerkung, zumindest die Mischrohre kann man ohne Probleme und in guter Qualität direkt in China über Ali express kaufen, da kosten sie mit Versand die Hälfte!
Viele Grüße
Jörn aus Goslar

Just Got Here
Wiki Edit 1
Threads 2
Posts 4
Hi Jörn,

Wo hast du das machen lassen und was kostet ,natürlich nur so ca eine solche Optimierung.

Beste Grüße Thomas

Clicked A Few Times
Wiki Edit 4
Threads 8
Posts 30
Hi Jörn!

Das klingt doch gut - gleicher Motoraufbau wie bei mir.

Ich hab bei 890 U/ Min LL 12 Grad..

Was fährst du an Trichtern und Luftfilter?

Besten Gruß

Guuude
Editiert am Tue 6. Jun. 2023, 6:12:41 von Schulz

Forum Vet
Wiki Edit 150
Threads 114
Posts 1470
Moin,
danke für's Teilen der Erfahrungen!

es grüsst der
Knut
der ähnliches vor hat.

Clicked A Few Times
Wiki Edit 4
Threads 4
Posts 11
Quote:Schulz 5. Jun., 20:21
Hi Jörn!

Das klingt doch gut - gleicher Motoraufbau wie bei mir.

1100 U/Min im LL und 14 Grad? Ich hab bei 890 U/ Min LL 12 Grad..

Was fährst du an Trichtern und Luftfilter?

Besten Gruß

Guuude

Hallo Guuude,
beim Amazon ist ja nicht viel Platz zum Radkasten, daher habe ich relativ kurze Trichter (Länge habe ich ledier nicht im Kopf) mit den ovalen Sportluftfiltern drauf. Das Foto ist noch ohne die Luftfiltereinsätze.
Bei weniger als 1000 U/min im LL fängt meiner an etwas unharmonisch zu laufen.
Kannst Du uns deine Bedüsung mitteilen?
Weber 45.jpg

Clicked A Few Times
Wiki Edit 4
Threads 4
Posts 11
Quote:GT133 5. Jun., 20:17
Hi Jörn,

Wo hast du das machen lassen und was kostet ,natürlich nur so ca eine solche Optimierung.

Beste Grüße Thomas

Hallo Thomas,
das Umbauen habe ich zum größten Teil selbst gemacht, ein paar Veränderungen waren aber schon vom Vorbesitzer. Alleine die Zylinderkopfüberarbeitung kostet ca 1800,- die Weber Vergaser ohne Ansaugbrücke nochmal das selbe. Dazu kommen noch Fächerkrümmer, Sportauspuffanlage, elektronische Zündung, elekt. Benzimpumpe und dann noch die ganzen verschiedenen Düsen zum testen. In Summe alleine fürs Material ca. 6000,-
Viele Grüße
Jörn

Clicked A Few Times
Wiki Edit 4
Threads 8
Posts 30
Puh.. gute Frage.

Ebenfalls 123 Ignition, frag mich nicht welche Kurve - müsste ich nachschauen.

Leerlaufdüse 60f11
Mischrohr F16
40er Pumpendüse
Venturi 36
Hauptdüse 140
Luftkorrekturdüse 190

das ganze bei 2127 ccm,
ohne Trichter (die meiste Leistung aufm Prüfstand),
K&N Filter 66mm,
Ventile 44/37mm,
Verdichtung 10,6:1,
D-Nocke.

Abgestimmt auf`m Prüfstand, 4. Gang bei 161 km/h 106,6kW.
Kommt ganz gut, wird aber nochmal überarbeitet.

Guuuude

Clicked A Few Times
Wiki Edit 4
Threads 4
Posts 11
Quote:Schulz 9. Jun., 18:29
Puh.. gute Frage.



Abgestimmt auf`m Prüfstand, 4. Gang bei 161 km/h 106,6kW.
Kommt ganz gut, wird aber nochmal überarbeitet.

Guuuude

Hallo Guuuude,
danke für die Info. Welche Drehzahl hast du dann im 4. Gang - ich vermute plus OD - bei 160 km/h anliegen?
Viele Grüße
Jörn

Clicked A Few Times
Wiki Edit 4
Threads 8
Posts 30
106,6 kW gemessen bei 5663 U/Min; Drehmoment 194 Nm bei 4518 U/Min.

Schönes Wochenende an Alle


Forum >> Technik >> Oldie-Technik



Wer ist Online? Mitglieder 0 Gast 0 Bots/Crawler 0


AWC's: 2.5.12 MediaWiki - Foren Erweiterung
Forum theme style by: AWC