Anmelden Anmelden

123Ignition OT

Aus networksvolvoniacs.org

Angesehen 2497 mal, Gesamt 17 Posts
Wechseln zu: Navigation, Suche

Springe zu Seite 12weitere 16Ende
Clicked A Few Times
Wiki Edit 14
Threads 11
Posts 32
Hallo, das Thema ist neu für mich, ich habe eine Frage zur Installation der 123 Ignition Zündung welche ich einbauen möchte.
Motor ist ein B18B (Zündkurve 2), auf der Schwungscheibe sind mehrere Markierungen, eine wurde schon gekennzeichnet. Welche ist für die Grundeinstellung statisch relevant?
Steht der Verteilerfinger so richtig? Muss ich noch etwas grundsätzlich beachten, Anleitung liegt ja bei.

Vielen Dank, Daniel.

C32A4480-B90F-4CD1-B60B-EBBA18401DB9.jpeg
66FB7BA0-5665-48D3-A330-2520B3794FB4.jpeg

Forum Vet
Wiki Edit 118
Threads 27
Posts 375
Hallo Daniel,

der Verteilerfinger steht so richtig, wenn du das Zünkabel zum ersten Zylinder da einsteckst, wo jetzt auch der Finger hinzeigt.
Zur Statischen Zündungseinstellung: Stelle den ersten Zylinder auf 5° vor OT (die Skala auf der Riemenscheibe beginnt bei 30° vor OT und endet bei 10° nach OT). Und jetzt bin ich mir nicht ganz sicher, aber ich meine der Verteiler dreht gegen den Uhrzeigersinn. Wenn diese Behauptung stimmt, drehe den Verteiler gegen den Uhrzeigersinn, wichtig ist nur, dass er viel zu spät steht. Jetzt drehst du ihn so lange wieder im Uhrzeigersinn, bis die Kontrolldiode leuchtet. Dann sollte der Motor so gut laufen, dass du den Zündzeitpunkt dynamisch einstellen kannst.

Viele Grüße,
Moritz

Forum Vet
Wiki Edit 66
Threads 25
Posts 468
soll auf dem zweiten Foto eine 123ignition zu sehen sein,
oder ist das nur zur Veranschaulichung der Fingerposition ?!

ich würde die Riemenscheibe zunächst auf 5° vor OT stellen
und danach mit der Stroboskop-Lampe korrekt abblitzen...

Clicked A Few Times
Wiki Edit 14
Threads 11
Posts 32
Hallo, das Foto zeigt die momentan installierte Lumenition Zündung, Umbau auf 123 läuft bis jetzt problemlos, Probelauf morgen.
Grüße Daniel

Forum Regular
Wiki Edit 147
Threads 45
Posts 267
123 Ignition B18A
Hallo zusammen,
ich habe heute ebenfalls eine 123Ignition in meinen B18A eingebaut. Die ersten Erfahrungen sind sehr gut.
20230218 125228a.jpg
Der Einbau ist tatsächlich recht einfach. Alle Schwankungen der Zündwinkel sind weg.

Viele Grüße
Ansgar
Wer schraubt, der lebt. Wer fährt, genießt. Also schraube um Fahren zu genießen!

Gets Around
Wiki Edit 14
Threads 24
Posts 143
Wenn mich nicht alles täuscht, ist dein Benzinfilter verkehrt herum verbaut.
Schöne Grüße aus Österreich

Gerhard

Forum Regular
Wiki Edit 147
Threads 45
Posts 267
Quote:Geandu 18. Feb., 22:34
Wenn mich nicht alles täuscht, ist dein Benzinfilter verkehrt herum verbaut.


Oha, erwischt  ! Er ist tatsächlich falsch drin, das aber schon 3 Jahre . Danke für den Hinweis .
Der sitzt an der Stelle eh recht schlecht und ich werde mir eine bessere Stelle überlegen.
Grüße
Ansgar

Forum Vet
Wiki Edit 66
Threads 25
Posts 468
Benzinfilter verkehrtherum und als Flitzebogen einzubauen,
läßt sich ja heilen ...

prinzipiell gehört diese Bauart aber hinter die Benzinpumpe,
sollte vor der Pumpe Schmutz ausgesiebt werden wollen,
um die Benzinpumpe zu schützen,
wird vom Pierburg ein kleiner Vorfilter aus Alu empfohlen...

PIERBURG Kraftstofffilter 4.00030.80.0 Leitungsfilter
Editiert am Mon 20. Feb. 2023, 14:00:16 von Volvomania

Forum Regular
Wiki Edit 147
Threads 45
Posts 267
Quote:Volvomania 20. Feb., 11:42
Benzinfilter verkehrtherum und als Flitzebogen einzubauen,
läßt sich ja heilen ...

PIERBURG Kraftstofffilter 4.00030.80.0 Leitungsfilter


Danke, werde ich ändern, weil eh blöder Einbauort. Aber ist das nicht eigentlich egal, ob der Filter davor oder dahinter sitzt? Was ist der technische Hintergrund?
Grüße
Ansgar

Forum Vet
Wiki Edit 66
Threads 25
Posts 468
in der Theorie, so steht es auch irgendwo bei Pierbutg beschrieben,
kann durch Benzinmangel das Gemisch abmagern,
wenn der Kunststoff-Filter zwischen Tank und Pumpe ist...

in kurzen einfachen, technisch vielleicht nicht perfekten Worten...

bei dem auf der Saugseite der Pumpe herrschenden Unterdruck,
kann es durch die erniedrigte Verdampfungstemperatur des Benzin
im Volumen des Gehäuses vom Kunststoff-Filters zu Kavitation und Dampfblasen kommen,
welche durch die ohnehin schwache Leistung auf der Saugseite der Pumpe
zur Minderförderung führen können ...

auf der Druckseite der Pumpe ist dieser Effekt nicht zu befürchten...

und der schlanke Siebfilter aus Alu soll diese unfeine Eigenart nicht besitzen
und darf deswegen auf der Saugseite vor der Pumpe platziert werden......

die hier möglicherweise anwesenden Ingenieure können dies wohl noch schöner
und ausführlicher darlegen ...

Forum Vet
Wiki Edit 109
Threads 40
Posts 564
Da sieht man mal wieder den Unterschied zwischen Theorie und Praxis.
Habe einen dicken Benzinfilter wie vom Einspritzer und einen Durchflussmesser vor der Pumpe im Bereich unter dem Füßen montiert und fahre seit etlichen Jahren problemlos damit. Benzinpumpe mechanisch am Motor.

Gruß René
123GT 2.Hand vom Opa - http://www.123GT.de
Zusatzinstrumente für Oldtimer auf einem Display: http://www.CCmeter.de

Clicked A Few Times
Wiki Edit 14
Threads 11
Posts 32
Hallo, ich kämpfe noch immer mit meinem schlecht laufenden Amazon mit B18B Motor.
Möchte nochmal die Zündung prüfen, bei verbauter 123Ignition ohne Unterdruckverstellung
ist bei 1500 U/min ein Zündzeitpunkt von 23 Grad vor OT korrekt oder gibt es bessere Erfahrungswerte?

Herzlichen Dank, Daniel

Forum Regular
Wiki Edit 147
Threads 45
Posts 267
Hallo Daniel,
ich habe die Ignition seit 3 Wochen drin. Einbau wie oben beschrieben, anschließend abgeblitzt auf 23 grad. Ergebnis war nicht befriedigend, keine Durchzug. Zum Kumpel gefahren, nochmal abgeblitzt mit Profigerät und eine große Überraschung erlebt: Einstellung war auf ca. 6-7 grad. Nach nochmaliger Justage läuft mein B18A nun ruhig und gut.

Zuhause habe ich das nochmal mit dem Billiggerät abgeblitzt. Demnach hätte mein Motor da 35 grad vor OT gehabt - das rote ebay Ding habe ich gleich in die Tonne getan und was neues gekauft.

Vielleicht ist es bei dir das selbe Problem.

Grüße
Ansgar

Clicked A Few Times
Wiki Edit 14
Threads 11
Posts 32
Hallo, Auto läuft jetzt gut. Habe die Vergaser nach Forumsanleitung fetter gestellt,
beide Kolbendämpfer sowie die roten Federn erneuert.
Mit Profi- Zündpistole auf 19Grad bei 1500 eingestellt, rennt wie er soll.

Schönes Wochenende, Daniel

Forum Regular
Wiki Edit 46
Threads 78
Posts 258
Hallo Zusammen,

ich hänge mich jetzt mal an den älteren Thread ran.

Ich habe mir jetzt auch einen 123 Verteiler zugelegt.

Ich fahre einen Volvo 144 mit B20 Motor ehemals B20A.

Nockenwelle "D"
Original - Verteiler 077, aber vom Vakuum getrennt.
Zündung hatte ich bisher auf 23 Grad vor OT bei 1500 U/min

und einfach Stromberg (soll aber irgendwann mal in 2 SU getauscht werden)

Welche Kennkurve benötige ich beim 123 Verteiler?
die Kurve 4 vom B20A und ohne Vakuum?

Der statische Zündzeitpunkt ist auch 5 Grad vor OT?

Grüße

Kárdán
Editiert am Tue 22. Aug. 2023, 14:37:38 von Kardan

Forum Regular
Wiki Edit 46
Threads 78
Posts 258
Hallo Zusammen,

den 123-Verteiler habe ich noch nicht eingebaut. Wird aber langsam Zeit, und da ich noch von keinem Antworten auf meine Frage bekommen habe, stelle ich sie nochmals neu.

Ich hoffe ich nerve euch nicht damit! Vielleicht kann mir ja doch einer einen gute Tipp geben.

Volvo B20 mit D-Nockenwelle und Verteiler 077. Beim Verteiler ist Vakuum abgeklemmt.

Laut Anleitung stelle ich bei Verteiler 077 die Kurve #4 ein.

Kann ich bei dem 123-Verteiler dann das Vakuum auch weglassen?

Weiß vielleicht jemand, ob dies für meinen Motor die beste Einstellung ist?

Jemand hat mir mal gesagt, dass der Verteiler 085 eigentlich für die D-Nockenwelle der beste sei, dass wäre dann die Kurve Nr. #5. Aber da weiß ich auch nicht mit oder ohne Vakuum.

Grüße

Kárdán


Forum >> Technik >> Oldie-Technik
Springe zu Seite 12weitere 16Ende



Wer ist Online? Mitglieder 0 Gast 0 Bots/Crawler 0


AWC's: 2.5.12 MediaWiki - Foren Erweiterung
Forum theme style by: AWC