Anmelden Anmelden

Zenith VN36 Benzinanschluss

Aus networksvolvoniacs.org

Angesehen 277 mal, Gesamt 6 Posts
Wechseln zu: Navigation, Suche

Forum Regular
Wiki Edit 101
Threads 33
Posts 175
Hallo zusammen,
nachdem ich gestern eine böse Überraschung hatte und meine Zone hätte abfackeln können , brauch ich mal wieder fachmännischen Rat .
Was ist passiert: Das Anschlussrohr für den Benzinschlauch ist aus dem Gussgehäuse des Vergasers komplett heraus gerutscht und die Benzinpumpe konnte den Sprit im heißen Motorraum verteilen. Durch Glück hat es sich nicht entzündet.
VN36 Benzinanschluss.jpg

Meine Fragen:
a) Ist euch so etwas schon mal begegnet?
b) Weshalb löst sich das (eingepresste?) Rohr?
c) Wie kann man das am sinnvollsten reparieren? Selber oder Fachmann?
d) Wenn nicht selbst, wen könnt ihr empfehlen?

Stets euren Rat schätzend grüßt euch aus dem Süden
Ansgar
Wer schraubt, der lebt. Wer fährt, genießt. Also schraube um zu fahren!

Gets Around
Wiki Edit 26
Threads 8
Posts 75
Hallo,

ich habe an einem anderen Vergaser, andere Stelle, aber im Prinzip vergleichbar, mit UHU Endfest 300 gearbeitet. Vor der Verklebung gut säubern/entfetten.

Gruss,
Jürgen
Editiert am Mon 29. Aug. 2022, 23:06:49 von Elanbaby

Gets Around
Wiki Edit 39
Threads 11
Posts 69
Ich habe das auch schon einmal gemacht. Zuerst mit etwas scharfkanigem, Kerben in das Rohr geschlagen, sodass sich das Material daneben etwas aufgeworfen hat. Danach das Rohrstück mit etwas Dichtmasse sanft in die Bohrung geklopft. Bisher hält es.

Grüße Joachim

Clicked A Few Times
Wiki Edit 32
Threads 9
Posts 58
Bei meinem Solex 32PBIC vom PV444 habe ich das Rohr auch mit UHU Endfest 300 eingeklebt.
Hält schon seit Jahren.
Grüße Wolfgang

Forum Vet
Wiki Edit 1
Threads 43
Posts 1398
Ansgar;

Das Ror ist bzw sollte mit etwas uebermass eingepresst worden sein, und Zeit sollte da auch kein Einfluss haben, aber wer weiss ob/wieviel die Vibrationen und Temperaturschwankungen etwas dazu mitwirkten...soweit meine Ausfallanalyse (die gern vor einer Reperatur durchfuehre!).

Ich wuerde wie die anderen Poster auch meinen, nach guten Reinigung und einige unebenheiten (mit einem stumpfen Messer, zwar nicht eingeschnitten sondern nur Material verlagert, daurnter auch nach oden um den Diameter dadurch mimimal zu vergroesern) das Roerchen mit spritkontakt tauglichen 2 Komponentenkleber einpressen/kleben...dann wird schon fuer ewig Ruhe (und dicht) sein!

Gruesse

Forum Regular
Wiki Edit 101
Threads 33
Posts 175
Danke alle.
Ich probiere es dann mal mit Uhu endfest.
Grüße Ansgar

Forum Regular
Wiki Edit 101
Threads 33
Posts 175
VN36 „zieht nicht“
Hallo zusammen,
Jetzt habe ich den Ersatzvergaser drin und ein neues Problem: Der Motor läuft ruhig und gleichmäßig, aber er zieht unter Last nicht durch. Gerade bergauf ab ca. 2.500 Umdrehungen kommt nix mehr. Wie würdet ihr den Fehler einkreisen? Habt ihr einen konkreten Tipp?

Viele Grüße
Ansgar


Forum >> Technik >> Oldie-Technik



Wer ist Online? Mitglieder 0 Gast 0 Bots/Crawler 0


AWC's: 2.5.12 MediaWiki - Foren Erweiterung
Forum theme style by: AWC