Anmelden Anmelden

schleifende Reifen

Aus networksvolvoniacs.org

Angesehen 403 mal, Gesamt 8 Posts
Wechseln zu: Navigation, Suche

Clicked A Few Times
Wiki Edit 4
Threads 9
Posts 42
Hallo,
mein PV544 läuft mittlerweile richtig gut. Jetzt habe ich jedoch festgestellt, dass wenn ich mit 2 Mann a 95 Kilo ca. fahre und voll nach links einschlage um umzudrehen, der Reifen leicht am rechten Koti kratzt. Anders rum ist es nicht. Abstand Koti Reifen seitlich ist auch rechts etwas enger. Stehen tut er vorn zu hinten recht gleich. Ich wüsste auch nichts von einer Tieferlegung, Federn sehen original aus und das Auto ist recht weich. Sollen die sich im Laufe der Zeit so sehr gesetzt haben? Mir gefällt das Auto so eigentlich sehr gut, also Abstand Räder Radhaus etc. Hat jemand so etwas bei sich beobachtet? Bei der Restauration hatte ich diese Schleifspuren schon am Koti bemerkt, hatte es aber eher auf Kiesspritzer geschoben, da überall am Auto graue Kiesspuren waren.
Ich überlege ggf. mir zu Sylvester bei VP Parts eventuell neue Federn und komplett neue Buchsen für das Fahrwerk zu kaufen, wenn nötig. Denn da bin ich wieder in der Nähe von Boras...
Danke schonmal für eure Antworten.
Achso, der Vorderachsträger ist nicht durch, die Federn sind da wo sie sein sollen. Da hatte ich schon geguckt. Auch die Obere Querlenkeraufnahme ist wieder so wie Original, die war abgerissen.
Gruß
Christian

Gets Around
Wiki Edit 1
Threads 7
Posts 77
Hallo Christian,
wäre es evtl. eine Option den Anschlag zu verstellen? Am Achschenkel ist eine Schraube mit Kontermutter, darüber könntest du den Lenkanschlag etwas zurück nehmen.

Gruß
Volker

Gets Around
Wiki Edit 8
Threads 27
Posts 170
Abnehmen?


Grüße
Oliver
(Sorry - der musste jetzt sein.)

Clicked A Few Times
Wiki Edit 4
Threads 9
Posts 42
Moin. Am Abnehmen arbeite ich tatsächlich. Wobei ich jetzt 95kg bei 1.90 nicht unbedingt viel finde... mit meiner frau, 55kg und den 3 kids hinten drin ist mir es noch nicht aufgefallen, oder ich hab nicht soweit eingeschlagen...das mit dem Anschlag ist in der Tat eine Idee. Aber soll das so original sein? Sind ja auch original Reifen drauf. Ist schon echt knapp da vorn. Ich bin mir jetzt nicht sicher, aber Sturz ist nicht einstellbar, oder?
Gruß
Christian

Gets Around
Wiki Edit 1
Threads 7
Posts 77
...wenn du den Lenkanschlag veränderst, ist ja danach immer noch alles Original, oder?
Wenn es dann funktioniert und OK ist, würde ich es so machen. Das schleifen ist weder für den Kotflügel noch für den REifen gut. WEnn du danach allerdings den WEnderadius eines LKW hast, solltest du weiter überlegen.

Hier:
http://www.networksvolvoniacs.org/index.php/Spezial:AWCforum/st/id5945
findest du etwas zur Einstellung des Sturz.

Gruß
Volker

Forum Regular
Wiki Edit 14
Threads 62
Posts 248
Moin,

95 KG bei 190 ist m. E. sogar am unteren Limit . Evtl. den Sturz einstellen oder die Frontmaske etwas nach rechts versetzen. Das sind nur ein paar MM die ausreichen. Bei mir, bzw. meinem PV hat das geklappt.

Beste Grüße,

der Tufsingdaler
(auch 190, aber keine 95...)

Clicked A Few Times
Wiki Edit 4
Threads 9
Posts 42
Danke für die Antworten. Ich werde mich einmal dabei machen. Meine Frage war ja ob das ab werk dort so eng gebaut wurde? Oder ob sich die federn im Laufe der Zeit so sehr gesetzt haben?
Ich bleibe dran und berichte.
Gruß Christian

Forum Regular
Wiki Edit 61
Threads 30
Posts 262
Hi Christian,

es gibt ja jetzt schon einige Antworten.

Aaaaber... wo schleift der Reifen denn überhaupt am Kotflügel?

Schleift er wie auf dem Bild

AMNK-2-544.jpg

sozusagen "bei 12 Uhr" ?

Dann kann ich Dir:

1. Absolution erteilen: Das kann auch bei < 70 KG passieren

2. Vielleicht nen Tipp geben


Meine Problemlösung sah folgendermaßen aus:

VA Zubehörfedern von Buttkereit, von denen sie selbst sagen, dass der Buckel dann vorne etwas höher kommt. In Verbindung mit 142er Federn an der HA. Dann steht der Buckel einwandfrei gerade (zumindest unserer). Dann noch nen "zöllig" Stabi an die VA, und Sturz so auf minus 20-30 Minuten. Wenn Du dann sowieso gerade dabei bist: noch Bilstein B6 rundum, dann haste was genaues als "Gesamtpaket".

Schleift dann (zumindest bei uns) nur noch im "Ausnahmefall" (z.B. Spitzkehren rechts, bergab etwas zu flott angefahren). Wobei wir mit 175/80-15 auch recht hohe Reifen fahren.


Die Federn, die ich ausgebaut hatte, waren schon deutlich kürzer als die neuen. Wobei ich jetzt

1. nicht weiß, wie alt die waren und sie sich eben gesetzt hatten
oder
2. es natürlich auch daran gelegen haben kann, dass die neuen ja keine "Original-Buckel-Federn" sind.

Grüße von der Saar
Achim
Editiert am Thu 14. Oct. 2021, 20:46:20 von Amnk

Clicked A Few Times
Wiki Edit 4
Threads 9
Posts 42
Hallo Achim,
ja genau auf 12 Uhr schleift es, aber auch nur wenn ich voll einschlage, aber auf gerader Strecke, beim Umdrehen, ohne Einfedern. Ich habe die originalen Reifen drauf, 165er sind es, mein ich. was ich aber festgestellt habe ist, dass der Sturz rechts nicht passt, der steht optisch zu positiv, links scheint er zu passen. Das Fahrwerk stell ich zeitnah einmal ein. Ich vermute, das der Sturz vor langer Zeit mal nachgestellt wurde, aber da die Dome des Achsträger bereits am Längsrahmen anlagen. Somit der obere Querlenker weiter nach innen stand. Den Achsträger habe ich ja neu gemacht, somit wanderte der obere Querlenker wieder nach außen. Die Achsbuchsen möchte ich mir im Winter vornehmen. hinten habe ich bereits Sachs Dämpfer eingebaut. Vorne sind irgendwelche recht neuen drin gewesen, keine Ahnung was, sind pink. Die Bilstein sind auf jeden Fall interessant, die fahr ich beim T5 auch und find sie super.
Ich habe gesehen, dass es für den Buckel auch verstärkte Federn gibt, für den Rallye Einsatz. Aber ich finde momentan die Höhe und die Ansicht meines Buckels ganz gelungen. Wobei er recht gemütlich weich fährt.
Danke erst einmal für eure Antworten. Ich stelle als erstes erst einmal die VA ein. Dann geht´s Stück für Stück weiter. Mit dem Auto wird auch "nur" Spazieren gefahren, keine Rennen etc. Von daher alles nicht dramatisch:-)Aber es soll schon alles passen.

Gruß
Christian


Forum >> Technik >> Oldie-Technik



Wer ist Online? Mitglieder 0 Gast 0 Bots/Crawler 0


AWC's: 2.5.12 MediaWiki - Foren Erweiterung
Forum theme style by: AWC