Anmelden Anmelden

Kunifer-Bremsleitungen mit Messinganschlüssen

Aus networksvolvoniacs.org

Angesehen 12834 mal, Gesamt 24 Posts
Wechseln zu: Navigation, Suche

Springe zu Seite 1vorherige 16
Forum Vet
Wiki Edit 939
Threads 235
Posts 1809
Quote:KombiElch 9. Apr., 19:04

es grüsst der
Knut
der heute angefangen hat für eine Woche Amazombi-Urlaub zu packen


Der Knut, der seiner Familie sagt, er wolle zum Drachenfest, aber schon ganztägige Besuchstermine beim dänischen Teilehändler gemacht hat...

Gunvor - viel Spaß dabei wünschend!
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Buckel & Beduin - volvemus!

Forum Vet
Wiki Edit 377
Threads 188
Posts 745
Gunvort -psssssst leise! Wenn das seine Familie liest...dann gibts mit dem Nudelholz!
Und das wollen wir doch nicht! Schließlich müssen wir aufeinander aufpassen! Wir haben doch nur uns - schluchtz  ! Die Frauen verstehen uns nicht! Sie können die Stimmen der Volvos nicht hören!

Forum Vet
Wiki Edit 104
Threads 20
Posts 651
Doch...

Sogar imitieren...

Meine steht regelmäßig bei mir im Arbeitszimmer
hält die Daumen an die Schläfen
spreizt dabei die Finger ab (soll wohl dieses Logo nachstellen)
und ruft dann ein paarmal:
brumm brumm

Forum Vet
Wiki Edit 608
Threads 107
Posts 1488
Hallo Markus!

Kunifer 10 Bremsleitungen mit Messingverschraubungen habe ich in meinem Amazon schon seit 1987! Sieht klasse aus und hält ewig!

Gewinde ist 3/8 Zoll x 24 Gang, aber das weist du sicher. Aber Vorsicht, die Verschraubungen mit Außengewinde gibt es einmal mit angedrehtem Bund vorne von ca. 4mm Länge und einmal mit Gewinde ab Planfläche. Für einen späten P1800 musst du die nehmen die das Gewinde von Anfang an haben! Bei der ersten Ausführung wäre die Verbindung nur 3-4 Gewindegänge tief und nicht stabil genug!

Bekommst du alles bei:
Matthias Bannemer KFZ-Teile
Kastellstr. 12-16
D-47546 Kalkar
Telefon: 02824/2031

Kunifer10 Bremsleitungen und Messingverschraubungen korrodieren nicht, können nicht zusammengammeln wie Stahlleitungen und Stahlverschraubungen in Bremssätteln oder Radbremszylindern. Mit dem richtigen Werkzeug, diesen verstärkten offenen Ringschlüsseln, und nur die sollte man nehmen, auch nach Jahrzehnten jederzeit problemlos lösbar. Eine einmalige Anschaffung! Zangen jeglicher Art und Gabelschlüssel haben da nichts verloren! Etwas Wachs auf die Verbindungen an Bremssattel oder Radbremszylinder schadet sicher nicht, muß man aber nicht machen. Auch an meinem 17 Jahre alten Zweitwagen habe ich den rostigen Originalkram, sowie an beiden Fahrzeugen die Kraftstoffleitungen durch solche aus Kunifer mit Messingverschraubungen ersetzt. Wie gesagt, sieht klasse aus und hält ewig!

Grüße Bernhard

Forum Vet
Wiki Edit 104
Threads 20
Posts 651
Hallo Bernhard,

Brems- und Kraftstoffleitungen aus Kunifer habe ich beim Korrossionsschutzdepot bereits gekauft.
Ebenso (zufällig) die Verschraubungen mit dem kompletten Gewinde, danke für den Hinweis.  :D
Die Schlüssel für Bremsleitungen habe ich schon seit ein paar Jahren und möchte sie nicht missen.

Weißt Du (oder jemand anders) zufällig wie die Abschirmbleche original aussahen?
Ändert sich das Spiel an der Achse wenn sie lackiert sind? Sie befinden sich ja zwischen der Hinterachse und dem Deckel.

Gruß
Markus (bald auf der Piste Genitalien)
Editiert am Mon 18. Apr. 2011, 22:48:56 von Ali Mente

Forum Vet
Wiki Edit 608
Threads 107
Posts 1488
Hallo Markus!

Die Abschirmbleche waren so viel ich weis verzinkt! Verzinkt und chromatiert, also gelb/goldfarben. Nur chromatierte Teile kann man auch direkt lackieren. Also strahlen, verzinken, grundieren und lackieren, denn die Verzinkung hält nur wenige Jahre. Was soll da passieren? Oder verzinkte Teile anbauen und dann lackieren!


Und dann habe ich da noch eine Frage!

@Markus (bald auf der Piste Genitalien)

Piste Genitalien!
Hört sich schlimm an! Tut das weh  ?

Nichts für ungut mein Lieber, das konnte ich jetzt einfach nicht für mich behalten  !

Viel Spaß, einen schönen Urlaub und pass schön auf, auf den Pisten gen und in Italien!

Gruß Bernhard breit grinsend

Forum Vet
Wiki Edit 104
Threads 20
Posts 651
Ein Schelm wer Böses dabei denkt!

Ich bin wieder da, 3kg schwerer und mit vergrößerter Leber...

Da das Blech zwischen Achse und Lagerdeckel sitzt muss ich es wohl nach der Motage lackieren um das Lagerspiel nicht zu verändern.
Morgen bekomme ich meine nackig gemachte Achse die ich zuvor hermetisch! abgedichtet habe.

Dann werde ich mich an der Lackierung mit POR15 versuchen.

Gruß
Markus

Just Got Here
Wiki Edit 0
Threads 0
Posts 1
Norbert
Hallo,
ich habe einen PV544, BJ. 1/60, mit kupfernen Bremsleitungen. Da ich eine Vollabnahme machen muss, verlangt der TÜV eine Freigabe. Hat jemand so ein Paper, oder weiß wie man den Tüv überzeugen kann???

Danke
Norbert


Quote:Ali Mente 7. Apr., 22:05
Hallo Zusammen,

um die Wartezeit wegen der etwas entschleunigten Arbeitsweise meines Karrosseriebauers zu überbrücken fallen mir fast täglich neue Aufgaben ein.
Ich möchte meine Bremsleitungen ersetzen und sie selbst herstellen.
Bisher hatte ich immer Stahlanschlüsse verwendet, diese werden jedoch mit der Zeit unansehnlich.
Beim Korrossionsschutzdepoz (und nur da..) habe ich Messingnippel entdeckt.
Spricht irgendetwas gegen die Verwendung von Messinganschlüssen? (Festigkeit, Materialpaarung,...)

Ich bin gespannt auf Eure Erfahrungen.

Gruß
Markus

Gets Around
Wiki Edit 1
Threads 8
Posts 118
Zum Einsetzen der Fittings kann ich die ATE Bremszylinderpaste empfehlen.

Forum Regular
Wiki Edit 11
Threads 10
Posts 189
Quote:Norbert 19. Dec., 8:50
Hallo,
ich habe einen PV544, BJ. 1/60, mit kupfernen Bremsleitungen. Da ich eine Vollabnahme machen muss, verlangt der TÜV eine Freigabe. Hat jemand so ein Paper, oder weiß wie man den Tüv überzeugen kann???

Danke
Norbert


http://www.korrosionsschutz-depot.de/shop_xtc/product_info.php?info=p802_Bremsleitung-Kupf...


Forum >> Technik >> Oldie-Technik
Springe zu Seite 1vorherige 16



Wer ist Online? Mitglieder 0 Gast 0 Bots/Crawler 0


AWC's: 2.5.12 MediaWiki - Foren Erweiterung
Forum theme style by: AWC