Anmelden Anmelden

Wünsche für Gummiteile die nicht erhältlich sind

Aus networksvolvoniacs.org

Angesehen 814 mal, Gesamt 43 Posts
Wechseln zu: Navigation, Suche

Springe zu Seite 1vorherige 16
Forum Vet
Wiki Edit 29
Threads 14
Posts 493
Hallo Sigi,

wie ich schon geschrieben hatte, kann ich zurzeit keine Fotos der Amazon Kombi Heckklappengummis machen, aber die Zeichnungen habe ich gefunden und hier unten angefügt. Die Größe eines Gummis ist etwa 74x38x11 mm und sind original aus einer Art Schaumgummi (Oberfläche dicht, aber können etwas gedrückt werden) in einer Form gespritzt worden.

Die Skizze (die im Druck in Originalgröße im Maßstab 1:1 ist) zeigt, dass die Kanten teilweise schräg oder gerundet sind. Das habe ich in den technischen Zeichnungen (die auch im Druck in Originalgröße im Maßstab 1:1 sind, zur Kontrolle schwarzer Balken in 100 mm Länge, habe ich auch als DXF) nicht übernommen, weil diese gedacht waren, um diese Gummis aus mehrere Schichten flacher Gummi 2 bzw. 7 mm dick zurechtgeschnitten und aufeinander geklebt herzustellen, und danach die Kanten in der Form zu schmirgeln.

Ich habe nur einen von beiden Gummis dargestellt, es sind eigentlich 2 verschiedene links und rechts, aber die sind gespiegelt, also die ausgeschnittene Schichten müssten nur gespiegelt aufeinander geklebt werden (Fotos beider Teile nebeneinander würde dies sicherlich verdeutlichen). Dies könnte man eventuell auch für eine Form so übernehmen, also jede Schicht eine lose Platte die man entsprechend aufeinander kombiniert zur Komplettform links oder rechts. Bei einer Form mit den schrägen/gerundeten Kanten klappt diese Schichtmethode selbstverständlich nicht.

Es wurden immer Aufsicht mit darunter Querschnitt gezeichnet, wobei auf den üblichen "Schnittflächenschraffierungen" verzichtet wurde, und die Querschnitte pro Schicht nur in Höhe überall gleich sind. In Schicht A gibt es zwei Löcher 4 mm Durchmesser, die ich Querschnitt nicht gezeichnet habe (sollten bei der Schichtaufbau-Methode mit einem Stanzeisen hergestellt werden).

Es ist wieder viel Text geworden, aber hoffentlich ist es dadurch klarer, was gedacht war.

herzliche Grüße,
Rudi

Skizze mit Schrägkanten.jpg

Zeichnungen 1zu1 Druck.jpg

Clicked A Few Times
Wiki Edit 51
Threads 8
Posts 47
Servus Rudi,

Also so Gummiteil mit Oberflächen glatt und innen Poren macht man aus Gummi und füllt die Form nicht vollständig, dann quillt der Gummi (Gase) auf und es kommt zu dieser Porenbildung. Sowas wird gerne als Eckenschutz hergestellt. Kann ich in der Form nicht wirklich anbieten- erstens hab ich keinen vorvulkanisierten Kautschuk zur Verfügung (Gründe hab ich schon mal woanders beschrieben) und zweitens bin ich da noch zu wenig vertraut mit der Materie- vielleicht find ich mal einen Weg.
Aber ich könnte das mit 30 Shore aus Elastomer machen so wie die Gummiteile, wenns nicht zu viel Volumen hat für meine Maschine.

DXF wäre toll, schick mir die bitte, dann kann ich mal rumprobieren was geht.

Sigi
Werd scho wern

Forum Vet
Wiki Edit 29
Threads 14
Posts 493
Hallo Sigi,
Poren brauchen nicht sein (eher kurzlebiger), nur nicht zu hart weil diese sich zwischen obere und untere Klappe ein wenig drücken können müssen.
DXF habe ich gerade geschickt.
herzliche Grüße,
Rudi
p.s.: spannend finde ich es schon, dass jemand so etwas zuhause machen kann.

Clicked A Few Times
Wiki Edit 51
Threads 8
Posts 47
Servus Rudi,
Danke für die Zeichnungen.
was die Gesamtmaße betrifft messe ich in der DXF 42x72
Ich kann das schon auf 38x74 skalieren, nur kommts dann karerweise zu einer Verzerrund der Gesamtform (Kontur) und ich kann nicht sagen ob das zulässig ist und das Teil dann noch passt
Schwierige Geschichte, ich kann ja hier nicht ausprobieren obs passt weil ich keine solche Klappe hier habe.
Da müssen wir uns was überlegen wie wir das lösen.
Vielleicht hat noch jemand so ein Ding das noch halbwegs brauchbar ist das man beäugen kann und vielleicht auch messen.
Bilder von der Einbausituation wären auf alle Fälle gut- es sieht so aus als wäre das ganze Teil unter einem Scharnier oder so.

Sigi

Forum Vet
Wiki Edit 29
Threads 14
Posts 493
Hallo Sigi,
wie ich schon geschrieben hatte: die JPG (also die Skizze und die technische Zeichnung) sind im Druck in Originalgröße in 1:1 (und in der Zeichnung gibt es ein Maßstabsbalken von 100 mm Länge zur Kontrolle ob der Druck richtig war). Die DXF und die Zeichnung haben die gleiche Basis und müssten gleich sein (ein Mal als dxf aus dem Zeichenprogramm und ein Mal als JPG aus dem gleichen Zeichenprogramm, in dem ich die Skizze abdigitalisiert habe). Die genannte Maße waren mal schnell abgegriffen worden.
Exakte Maße sind hierbei technisch nicht so wichtig, außen herum ist Luft, innen drin wird ein abgestuftes Metallplättchen gelegt, aber Gummi könnte sich daran anpassen.
Fotos der Originalteile kann ich leider zurzeit nicht liefern.
Grüße,
Rudi

Forum Vet
Wiki Edit 137
Threads 105
Posts 1351
Moin,
ich kann am Samstag Fotos machen von den Kombi-Heckklappen-Gummis.

Rudi, ich hätte auch gerne die DXF und Bilder.....

danke, es grüsst der
Knut

Clicked A Few Times
Wiki Edit 51
Threads 8
Posts 47
Also zeichnerisch glaub ich bin ich jetzt klar, ich hab mir die JPG Ausdruckdatei im Zeichenprogramm unter die Kontur gelegt und diese dann solange skaliert, bis sie deckungsgleich waren- jetzt sollte die DXF genau zur Zeichnung passen. Der Tip mit der 100mm Linie war der entscheidende- Danke

Knut, Bilder wären natürlich toll, dann kann ich mir das viel besser vorstellen.

Sigi
Editiert am Thu 14. Jan. 2021, 21:22:26 von Ziggi

Forum Vet
Wiki Edit 5
Threads 51
Posts 1352
... ich kann das bei mir ziemlich lädierte Teil abschrauben und zur Verfügung stellen. Aber wäre es nicht besser, mit Rudis Original-Ersatzteil (unbenutzt) zu arbeiten? Es hat ja keine Eile, wenn er derzeit da nicht drankommt ...

Damit man es besser versteht: Diese Gummis sind links und rechts in der oberen Hecklappe des Amazon Kombi verbaut, damit das Blech der Klappe im geschlossenen Zustand nicht auf dem Blech der unterem Klappe zu liegen kommt.

Gruß
Kay

Forum Vet
Wiki Edit 29
Threads 14
Posts 493
Hallo Sigi,
ich habe mal in der DXF und in der Skizze nachgesehen, bei beide Gesamtmaße etwa 7,4 cm lang und an der breitesten Stelle 4,3 cm breit (zur Kontrolle: die Skizze ist in Originalgröße 10x10 cm groß, die DXF haben alle ein Quadrat in 10x10 cm Größe), bei mir ist keine Skalierung notwendig weil gleich.
Fotos von gebrauchte Teile geben einen Eindruck davon wie sie in Echt aussehen, auch von den Stelle der Nutzung an der Heckklappe. Selbstverständlich sind nur die Neuteile für wirklich brauchbare Maße zu nutzen, aber davon habe ich ja die Skizze und die Zeichnungen gemacht.
Grüße,
Rudi

Clicked A Few Times
Wiki Edit 51
Threads 8
Posts 47
Hallo Rudi,
Na ja, das ist eben so eine Sache mit DXF Dateien, DXF ist ein nicht so richtig in Stein gemeißelter "Standard", bei der Ausgabe und beim Einlesen enstehen da oft Differenzen.
Klar, wenn du die DXF in dem Programm anschaust in der sie erstellt wurde passt das tiptop, wenn du aber ein anderes Programm zum Öffnen verwendest kanns sein das haut perfekt hin, oder eben nicht.
Wenn ich in meinem Programm deine DXF öffne ist die erste Meldung: "Ihre aktuellen Zeichnungseinheiten wurden auf Inches geändert" und nach dem Zurückstellen auf mm ist das Quadrat dann 10x10mm groß
Aber wir haben da am Laser ähnliche Geschichten bei Fremdarbeit, also mit Dateien aus professionellen Programmen die mehrere 1000€ kosten, das ist also nichts Außergewöhnliches- daher ist dein Kontrollmaß mit 100mm (nur Maurer rechnen in cm ) Spitze!
Damit kann man exakt skalieren und dann passt das.
Es ist ja schon absolut Super, dass du digitale Zeichnungen davon hast, das sind meist mehrere Stunden Arbeit, die ich mir so für den Versuchspare.

Hab Dank dafür, ich werde mal sehen was ich zusammen bringe, aber erst ist der Sitzgummistoppel vom Hans dran

Sigi

Clicked A Few Times
Wiki Edit 51
Threads 8
Posts 47
Andere Frage: kann mir jemand sagen welche E-Teilnummer das ist, für mich etwas schwer zu identifizieren- hier wäre ein guter Teilekatalog:
https://www.gcp.se/en/catalogues/model/amazon-en/

Wenn das noch jemand herausfinden könnte, das wäre schön.

Sigi

Forum Vet
Wiki Edit 137
Threads 105
Posts 1351
Moin,
ich habe das gerade mal ins 3D CAD geworfen: der Rudi hat in Zoll gezeichnet…….ich versuche später das Modell entsprechend zu skalieren, mal sehen ob das geht, die meisten gebogenen Linien sind Splines, da kann das schon mal diffiziel werden.

Der Massstab ist grundsätzlich super, mache ich auch oft so. In den DXF ist er leider nicht mit drin, und beim nächsten Mal bitte den Massstab in beide Richtungen einzeichnen, viele Drucker und besonders Plotter drucken in den Achsen selber noch unterschiedlich.

Bilder vom original und vom 3D Teil kommen morgen.

Sigi, wenn Dein Programm sagt es ändert die Einheiten, kannst Du das nicht zurück ändern und dann skalieren entsprechend? Bei mir geht das, ich muss die Funktion nur wiederfinden da ih sie lange nicht benutzt habe. (benutze allerdings eine der erwähnten Profiversionen, da ich das beruflich mache)

Viel Erfolg,
es grüsst der
Knut

Forum Vet
Wiki Edit 29
Threads 14
Posts 493
Hallo Knut,
in den DXF ist wie ich geschrieben hatte ein 10x10 cm (100x100 mm) Quadrat gezeichnet (um der eigentlichen Zeichnung herum), also eine eventuell vorhandene Verzerrung in beide Richtungen kontrollierbar. Das Programm womit ich gezeichnet habe ist ein GIS (kein CAD) womit ich eigentlich immer in m oder cm Pläne herstelle (daher auch Balken in bestimmter Länge darin, Pläne werden gerne mal größer oder kleiner gedruckt oder kopiert als gedacht, mit entsprechende Probleme wenn nur "Maßstab 1:500" oder so drauf steht).
Aber offenbar ist etwas schief gegangen, ich habe jetzt in AutoCad die DXF angesehen und er meldet, wie Knut auch, als Einheit Zoll ... (das GIS hat ein Englischer Hersteller), entschuldigung (ich habe die Einheit hoffentlich auf cm ändern können und euch geschickt, ein nächstes Mal wie es sich für ein Maschinenbauer gehört in mm).
Grüße,
Rudi
Editiert am Fri 15. Jan. 2021, 16:42:40 von Rudi

Forum Vet
Wiki Edit 137
Threads 105
Posts 1351
Hey,
Entschuldigung unnötig, Du hast es mit Profis zu tun, die sehen das sofort und passen es an

Danke für die korrigierten Dateien, ich mach das gleich noch fertig.

es grüsst der
Knut
der sich allerdings fragt was GIS bedeutet.....wahrscheinlich ein Landvermesser-Programm

Forum Vet
Wiki Edit 29
Threads 14
Posts 493
Hallo Knut,
jetzt ganz off-topic: GIS = Geographisches Informations System: keine "dumme" Zeichnungen sondern Zeichnungen/Kartierungen mit verknüpfte Daten (teils sehr viele verschiedene) die im GIS-Programm genutzt und ausgewertet werden können (Austauschformat nicht dxf oder so sondern in der Regel Shape), z.B. zu AutoCad (ursprünglich ohne wirkliche Daten) baut man seit einiger zeit Zusatzprogramme um GIS-Funktionalitäten zu AutoCad zu haben.
Grüße,
Rudi

Clicked A Few Times
Wiki Edit 4
Threads 6
Posts 36
Hallo zusammen,

ich bin auch stark interessiert an den Heckklappenpuffern für den Amazon-Kombi

Bilder im Einbau kann ich ab morgen auch liefern

Clicked A Few Times
Wiki Edit 51
Threads 8
Posts 47
Quote:KombiElch 15. Jan., 15:28
Moin,
Sigi, wenn Dein Programm sagt es ändert die Einheiten, kannst Du das nicht zurück ändern und dann skalieren entsprechend?


Danke der Nachfrage, ja kann ich und mit Rudis 100x100 Rahmen war die Skalierung dann auch kein Problem, haut schon hin, alles gut,
Wie gesagt, es ist ja schon toll wenn ich eine Digitale Zeichnung bekomme, das spart wesentlich Arbeit. Die hat in dem Fall Rudi schon erledigt, daher erstmal fetten Dank an Rudi dafür!
Es ging eigentlich nur drum sicher zu sein, dass die Form die richtigen Maße bekommt, sonst ist viel Arbeit verloren- aber ist ja jetzt geklärt.

Sigi
Editiert am Fri 15. Jan. 2021, 23:02:11 von Ziggi

Forum Vet
Wiki Edit 137
Threads 105
Posts 1351
Moin,
hier dann die Bilder:


Dichtung Kombi links 01.jpg

Dichtung Kombi links 02.jpg

Dichtung Kombi rechts 01.jpg

Dichtung Kombi rechts 01.jpg


es grüsst der
Knut

Clicked A Few Times
Wiki Edit 51
Threads 8
Posts 47
Ok, Danke für die Bilder Knut.
Da kommt also ein Blechteil rein mit dem das Teil angeschraubt wird und so wie das aussieht kommt es bei dem Ding selber nicht unbedingt auf den 1/10 mm an.
Danke, jetzt hab ich eine Vorstellung, das hilft mir schon sehr.

Sigi

PS: komische Frage- wofür ist das Teil eigentlich gut?
Editiert am Sat 16. Jan. 2021, 22:20:26 von Ziggi

Forum Vet
Wiki Edit 5
Threads 51
Posts 1352
... hatte ich schon angedeutet: Diese Gummis sind links und rechts in der oberen Hecklappe des Amazon Kombi verbaut, damit das Blech der Klappe im geschlossenen Zustand nicht auf dem Blech der unterem Klappe zu liegen kommt.

Also so etwas wie ein Puffer/Scheuerschutz.

Und richtig, es kommt hier nicht auf den Millimeter drauf an.

Gruß
Kay

Clicked A Few Times
Wiki Edit 51
Threads 8
Posts 47
OK, also was kaum oder nur mit einigem Aufwand zu machen ist ist die Bombierung rechts im Kreis 2
Dafür wäre entweder ein Formfräser nötig, oder man nähert sie in Stufen an und arbeitet die ganze Kante händisch nach. Wenn man darauf verzichten könnte würde das die Geschichte vereinfachen.
Schrägkanten.jpg
Die Rundung im Kreis 1 kann man mit einem normalen Radiusfräser größtenteils herstellen, ich müsste am unteren Ende eine Querleiste einsetzen, dann kann ich den Radius bis in die Ecke machen.
Um das zu verdeutlichen mal eine Skizze
Skizze mit Schrägkanten bemalt.jpg

Gemeint ist der Teil wo der Radius ind die Kante läuft (orage angemalt)-das kann ich mit einer eingebauten Querleiste (schwarz) herstellen.
Wie gesagt die Bombierung auf der anderen Seite, ist schwer möglich aber ich denke noch drüber nach wie ich das realisieren kann wenn die wünschenswert ist.
Auf den Bildern die den angebauten Zustand zeigen würde ich beinahe sagen, das steht nicht dafür... aber da hätt ich bitte gerne eine Ansage von euch, ob diese Bombierung irgens einen Sinn macht.
Alternativ mache ich die Innenkontur etwas kleiner, wenn das Blech dann vonn innen drückt wölbt es den Gummi auch nach außen

Sigi
Editiert am Sun 17. Jan. 2021, 10:27:52 von Ziggi

Forum Vet
Wiki Edit 29
Threads 14
Posts 493
Hallo Sigi,
die gerundete Kanten sind nicht funktional, und wie ich geschrieben hatte wollte ich bei der ursprünglichen Fertigungsvariante (mittels Gummischichten aufeinandergeklebt) diese Rundungen einfach mit Schmirgelpapier anfertigen (oder eben nicht).
Original ist die Trennung der Form zwischen der oberen 7 mm Schicht (oberer Teil der Form) und der unteren 4 (bzw. in der Mitte 2) mm Schicht (unterer Teil der Form).
Grüße,
Rudi

Clicked A Few Times
Wiki Edit 51
Threads 8
Posts 47
Also so wies aussieht bekomm ich das mit dem Cam nicht hin, dass ein Radius in der Spitze ausläuft Ergo wirds eckig
Mal sehen ob euch das was ausmacht.
@Rudi: ja ist kalr, anders gehts eigentlich nicht als in dieser Höhe zu trennen.
Sigi
Editiert am Mon 18. Jan. 2021, 20:53:53 von Ziggi

Clicked A Few Times
Wiki Edit 51
Threads 8
Posts 47
Ich hätte noch eine Frage: wie hart ist der Gummi an der Keckklappe? Eher weich, eher hart?
Zum Beispiel im Vergleich zu einem O-Ring oder so einer Gummitülle wie sie beim Volvo für die Kabeldurchführungen vorne am Scheinwerferblech verwendet werden...

Danke
Sigi


Forum >> Technik >> Oldie-Technik
Springe zu Seite 1vorherige 16



Wer ist Online? Mitglieder 0 Gast 0 Bots/Crawler 0


AWC's: 2.5.12 MediaWiki - Foren Erweiterung
Forum theme style by: AWC