Anmelden Anmelden

Wünsche für Gummiteile die nicht erhältlich sind

Aus networksvolvoniacs.org

Angesehen 822 mal, Gesamt 43 Posts
Wechseln zu: Navigation, Suche

Springe zu Seite 1vorherige 162weitere 16Ende
Forum Vet
Wiki Edit 137
Threads 105
Posts 1351
Kay,
das kann ich so nicht stehen lassen.....
wir haben inzwischen ein paar Teile für unseren Wohnwagen gedruckt und der Trend geht, auch in der Industrie, ganz klar in diese Richtung. Es gibt inzwischen sehr viele Dienstleister die das machen, und die Drucker für den Heimbereich werden gleichzeitig besser und günstiger.
Ich überlege gerade selber mir einen zuzulegen, nicht nur für Fahrzeugteile.....der Mensch muss eben was zu spielen haben das man benutzen kann auch ohne das Haus zu verlassen.

Aber flexible Teile sind eher schwierig mit einem Drucker, daher sehe ich beide Verfahren als gegenseitige Ergänzung. Ich könnte z.B. keine Formen bauen, auch wenn ich sie zeichen kann, aber Drucken ist relativ simpel.

Wir werden sehen wo die Reise hingeht.

es grüsst der
Knut
der immer noch rätselt wie jemandem eine Spritzgussmaschine zulaufen kann.....die Tür nicht richtig zugemacht abends?

Clicked A Few Times
Wiki Edit 51
Threads 8
Posts 47
Quote:KombiElch 12. Jan., 20:11

Knut der immer noch rätselt wie jemandem eine Spritzgussmaschine zulaufen kann.....die Tür nicht richtig zugemacht abends?

Na ja so ähnlich
Nein, ich bin durchaus vorbelastet, jetzt nicht unbedingt was Plastik betrifft, eher Metall.
Sieht man vielleicht am Avatar, das ist ein Pullmax - einige von euch werden das Ding wohl kennen oder zumindest davon gehört haben.
Und ich kenne da eben auch über ein Forum seit gut 20 Jahren einen Herrn der 2 so Spritzgussmaschinen stehen hat(te) und mir als er nun in Rente ging, quasi eine eingeredet hat mit dem Argument "du hast alles was man sonst dazu braucht" (fast ) nachdem ich nachgefragt habe ob ich mit ihm mal 10 so Gummitüllen spritzen darf auf einer seiner Maschinen.
Es war zwar uuuunheimlich schwer mich zu überreden, aber er hats dann doch irgendwie geschafft.
So geht das, wenn man nicht aufpasst, Schwups steht wieder ein Projekt mehr in der Garage, das kennt ihr doch auch, oder?

Zum 3D Drucken muss ich Knut recht geben, ich kenn da Leute die selbst zu Hause recht ambitionierte Teile machen und das wird immer besser.
Aber hat wie alles Grenzen. Der Knackpunkt den ich an den gedruckten Teilen noch sehe ist die Oberflächenqualität, die oft noch Nacharbeit braucht. Glätten, abschleifen, lackieren, was nicht bei allen Teilen geht.... Stückzahl ist auch ein Thema, ab einer gewissen Stückzahl ist der Drucker uninteressant, aber gerade für Einzelfertigungen die Maschine der Wahl.
Die Division Sauer- ein Stück des DMG Mori Konzerns macht Maschinen zur additiven Fertigung von Stahlteilen, quasi 3D "Druck" von Stahl -sehr eindrucksvoll was da geht! Hab mir das mehrmals auf der Hausmesse angeschaut

So Knut, versperr alle Türen gut, nicht dass Morgen Früh ein neues Projekt in der Garage steht!

Sigi
Werd scho wern

Forum Vet
Wiki Edit 5
Threads 51
Posts 1352
... ich meinte, dass Läden wie Skandix keine große Lagerhaltung mehr haben, sondern bei Bestellung den Knopf drücken, und fertig gedruckt wird das Teil.

Dass es in anderen Bereichen schon so gemacht wird, ist klar, aber ich kenne (noch) kein Allround-Drucker-Unternehmen, das solche Teile für diverse Klassiker macht – heute Benz, morgen Volvo, übermorgen VW oder so.

Gruß
Kay
Editiert am Wed 13. Jan. 2021, 19:16:15 von Ami-amazon

Clicked A Few Times
Wiki Edit 51
Threads 8
Posts 47
Quote:Ami-amazon 13. Jan., 19:14
... ich meinte, dass Läden wie Skandix keine große Lagerhaltung mehr haben, sondern bei Bestellung den Knopf drücken, und fertig gedruckt wird das Teil.


Glaub ich nicht, ich denke eher, dass sich die einschlägigen Händler wie zusammentun um die Stückzahlen für Nachfertigungen zusammenzukriegen.
Ich hab von Skandix noch kein 3D gedrucktes Teil gesehen, alles was ich von denen und auch von anderen Händlern bekommen hab war gespritzt oder extrudiert.
Ich hab so schon einige gute Teile 3D gedruckt gesehen (nicht automobil), aber nur Funktionsteile unbearbeitet, alles andere geschliffen, lackiert oder mit Aceton angelöst um einigermaßen glatte Oberflächen zu bekommen.
Sigi
Editiert am Wed 13. Jan. 2021, 21:07:04 von Ziggi

Forum Vet
Wiki Edit 5
Threads 51
Posts 1352
... wir sprechen hier über zukünftige Entwicklungen – da wird die Verfügbarkeit und Qualität eine völlig andere sein.

Und das Drucken wird dann interessant, wenn eben keine ausreichenden Stückzahlen zusammenkommen. Außerdem kosten Vorproduktion und Lagerhaltung bares Geld und binden Kapital, das ist in absehbarer Zeit für gewisse Teile vermeidbar.

Gruß
Kay

Forum Vet
Wiki Edit 29
Threads 14
Posts 493
Hallo Sigi,

wie ich schon geschrieben hatte, kann ich zurzeit keine Fotos der Amazon Kombi Heckklappengummis machen, aber die Zeichnungen habe ich gefunden und hier unten angefügt. Die Größe eines Gummis ist etwa 74x38x11 mm und sind original aus einer Art Schaumgummi (Oberfläche dicht, aber können etwas gedrückt werden) in einer Form gespritzt worden.

Die Skizze (die im Druck in Originalgröße im Maßstab 1:1 ist) zeigt, dass die Kanten teilweise schräg oder gerundet sind. Das habe ich in den technischen Zeichnungen (die auch im Druck in Originalgröße im Maßstab 1:1 sind, zur Kontrolle schwarzer Balken in 100 mm Länge, habe ich auch als DXF) nicht übernommen, weil diese gedacht waren, um diese Gummis aus mehrere Schichten flacher Gummi 2 bzw. 7 mm dick zurechtgeschnitten und aufeinander geklebt herzustellen, und danach die Kanten in der Form zu schmirgeln.

Ich habe nur einen von beiden Gummis dargestellt, es sind eigentlich 2 verschiedene links und rechts, aber die sind gespiegelt, also die ausgeschnittene Schichten müssten nur gespiegelt aufeinander geklebt werden (Fotos beider Teile nebeneinander würde dies sicherlich verdeutlichen). Dies könnte man eventuell auch für eine Form so übernehmen, also jede Schicht eine lose Platte die man entsprechend aufeinander kombiniert zur Komplettform links oder rechts. Bei einer Form mit den schrägen/gerundeten Kanten klappt diese Schichtmethode selbstverständlich nicht.

Es wurden immer Aufsicht mit darunter Querschnitt gezeichnet, wobei auf den üblichen "Schnittflächenschraffierungen" verzichtet wurde, und die Querschnitte pro Schicht nur in Höhe überall gleich sind. In Schicht A gibt es zwei Löcher 4 mm Durchmesser, die ich Querschnitt nicht gezeichnet habe (sollten bei der Schichtaufbau-Methode mit einem Stanzeisen hergestellt werden).

Es ist wieder viel Text geworden, aber hoffentlich ist es dadurch klarer, was gedacht war.

herzliche Grüße,
Rudi

Skizze mit Schrägkanten.jpg

Zeichnungen 1zu1 Druck.jpg

Clicked A Few Times
Wiki Edit 51
Threads 8
Posts 47
Servus Rudi,

Also so Gummiteil mit Oberflächen glatt und innen Poren macht man aus Gummi und füllt die Form nicht vollständig, dann quillt der Gummi (Gase) auf und es kommt zu dieser Porenbildung. Sowas wird gerne als Eckenschutz hergestellt. Kann ich in der Form nicht wirklich anbieten- erstens hab ich keinen vorvulkanisierten Kautschuk zur Verfügung (Gründe hab ich schon mal woanders beschrieben) und zweitens bin ich da noch zu wenig vertraut mit der Materie- vielleicht find ich mal einen Weg.
Aber ich könnte das mit 30 Shore aus Elastomer machen so wie die Gummiteile, wenns nicht zu viel Volumen hat für meine Maschine.

DXF wäre toll, schick mir die bitte, dann kann ich mal rumprobieren was geht.

Sigi

Forum Vet
Wiki Edit 29
Threads 14
Posts 493
Hallo Sigi,
Poren brauchen nicht sein (eher kurzlebiger), nur nicht zu hart weil diese sich zwischen obere und untere Klappe ein wenig drücken können müssen.
DXF habe ich gerade geschickt.
herzliche Grüße,
Rudi
p.s.: spannend finde ich es schon, dass jemand so etwas zuhause machen kann.

Clicked A Few Times
Wiki Edit 51
Threads 8
Posts 47
Servus Rudi,
Danke für die Zeichnungen.
was die Gesamtmaße betrifft messe ich in der DXF 42x72
Ich kann das schon auf 38x74 skalieren, nur kommts dann karerweise zu einer Verzerrund der Gesamtform (Kontur) und ich kann nicht sagen ob das zulässig ist und das Teil dann noch passt
Schwierige Geschichte, ich kann ja hier nicht ausprobieren obs passt weil ich keine solche Klappe hier habe.
Da müssen wir uns was überlegen wie wir das lösen.
Vielleicht hat noch jemand so ein Ding das noch halbwegs brauchbar ist das man beäugen kann und vielleicht auch messen.
Bilder von der Einbausituation wären auf alle Fälle gut- es sieht so aus als wäre das ganze Teil unter einem Scharnier oder so.

Sigi

Forum Vet
Wiki Edit 29
Threads 14
Posts 493
Hallo Sigi,
wie ich schon geschrieben hatte: die JPG (also die Skizze und die technische Zeichnung) sind im Druck in Originalgröße in 1:1 (und in der Zeichnung gibt es ein Maßstabsbalken von 100 mm Länge zur Kontrolle ob der Druck richtig war). Die DXF und die Zeichnung haben die gleiche Basis und müssten gleich sein (ein Mal als dxf aus dem Zeichenprogramm und ein Mal als JPG aus dem gleichen Zeichenprogramm, in dem ich die Skizze abdigitalisiert habe). Die genannte Maße waren mal schnell abgegriffen worden.
Exakte Maße sind hierbei technisch nicht so wichtig, außen herum ist Luft, innen drin wird ein abgestuftes Metallplättchen gelegt, aber Gummi könnte sich daran anpassen.
Fotos der Originalteile kann ich leider zurzeit nicht liefern.
Grüße,
Rudi

Forum Vet
Wiki Edit 137
Threads 105
Posts 1351
Moin,
ich kann am Samstag Fotos machen von den Kombi-Heckklappen-Gummis.

Rudi, ich hätte auch gerne die DXF und Bilder.....

danke, es grüsst der
Knut

Clicked A Few Times
Wiki Edit 51
Threads 8
Posts 47
Also zeichnerisch glaub ich bin ich jetzt klar, ich hab mir die JPG Ausdruckdatei im Zeichenprogramm unter die Kontur gelegt und diese dann solange skaliert, bis sie deckungsgleich waren- jetzt sollte die DXF genau zur Zeichnung passen. Der Tip mit der 100mm Linie war der entscheidende- Danke

Knut, Bilder wären natürlich toll, dann kann ich mir das viel besser vorstellen.

Sigi
Editiert am Thu 14. Jan. 2021, 21:22:26 von Ziggi

Forum Vet
Wiki Edit 5
Threads 51
Posts 1352
... ich kann das bei mir ziemlich lädierte Teil abschrauben und zur Verfügung stellen. Aber wäre es nicht besser, mit Rudis Original-Ersatzteil (unbenutzt) zu arbeiten? Es hat ja keine Eile, wenn er derzeit da nicht drankommt ...

Damit man es besser versteht: Diese Gummis sind links und rechts in der oberen Hecklappe des Amazon Kombi verbaut, damit das Blech der Klappe im geschlossenen Zustand nicht auf dem Blech der unterem Klappe zu liegen kommt.

Gruß
Kay

Forum Vet
Wiki Edit 29
Threads 14
Posts 493
Hallo Sigi,
ich habe mal in der DXF und in der Skizze nachgesehen, bei beide Gesamtmaße etwa 7,4 cm lang und an der breitesten Stelle 4,3 cm breit (zur Kontrolle: die Skizze ist in Originalgröße 10x10 cm groß, die DXF haben alle ein Quadrat in 10x10 cm Größe), bei mir ist keine Skalierung notwendig weil gleich.
Fotos von gebrauchte Teile geben einen Eindruck davon wie sie in Echt aussehen, auch von den Stelle der Nutzung an der Heckklappe. Selbstverständlich sind nur die Neuteile für wirklich brauchbare Maße zu nutzen, aber davon habe ich ja die Skizze und die Zeichnungen gemacht.
Grüße,
Rudi

Clicked A Few Times
Wiki Edit 51
Threads 8
Posts 47
Hallo Rudi,
Na ja, das ist eben so eine Sache mit DXF Dateien, DXF ist ein nicht so richtig in Stein gemeißelter "Standard", bei der Ausgabe und beim Einlesen enstehen da oft Differenzen.
Klar, wenn du die DXF in dem Programm anschaust in der sie erstellt wurde passt das tiptop, wenn du aber ein anderes Programm zum Öffnen verwendest kanns sein das haut perfekt hin, oder eben nicht.
Wenn ich in meinem Programm deine DXF öffne ist die erste Meldung: "Ihre aktuellen Zeichnungseinheiten wurden auf Inches geändert" und nach dem Zurückstellen auf mm ist das Quadrat dann 10x10mm groß
Aber wir haben da am Laser ähnliche Geschichten bei Fremdarbeit, also mit Dateien aus professionellen Programmen die mehrere 1000€ kosten, das ist also nichts Außergewöhnliches- daher ist dein Kontrollmaß mit 100mm (nur Maurer rechnen in cm ) Spitze!
Damit kann man exakt skalieren und dann passt das.
Es ist ja schon absolut Super, dass du digitale Zeichnungen davon hast, das sind meist mehrere Stunden Arbeit, die ich mir so für den Versuchspare.

Hab Dank dafür, ich werde mal sehen was ich zusammen bringe, aber erst ist der Sitzgummistoppel vom Hans dran

Sigi


Forum >> Technik >> Oldie-Technik
Springe zu Seite 1vorherige 162weitere 16Ende



Wer ist Online? Mitglieder 0 Gast 0 Bots/Crawler 0


AWC's: 2.5.12 MediaWiki - Foren Erweiterung
Forum theme style by: AWC