Anmelden Anmelden

M410

Aus networksvolvoniacs.org

Angesehen 1062 mal, Gesamt 9 Posts
Wechseln zu: Navigation, Suche

Clicked A Few Times
Wiki Edit 14
Threads 5
Posts 25
Nachträglich frohe Weihnachten wünsche ich allerseits.

Und jetzt zur Bescherung:

Ich fahre einen P1800E, gekauft mit 170 000 km im März 2019.
Nach 5000 km Mords Schlag getan, ausrollen lassen. Alles noch dran, nichts lose. Alles wie sonst. Da dachte ich, es hätte was auf der Straße gelegen.
Ca. 2500 km später vor Kreisverkehr aus ca. 80 km/h auf ca. 30 km/h runter gebremst und geschaltet. Es hat extrem laut gerattert, ich bin langsam auf einen Parkplatz gefahren.
Wieder nichts gesehen, danach Alles wie sonst.
Nach ca. 2000 km wieder ein Geräusch, als ob ein Teil locker irgendwo streifen würde.
Auf Rückweg getestet: Bei/nach Rückwärtsfahrt ist Geräusch weg, kommt bei Schiebebetrieb wieder.
Also Getriebe raus.
Ich habe hier fleißig gelesen und als erstes einen langen 3/8 Zoll Inbus gekauft.
Überraschung:
Bei meinem Getriebe M410 waren Schraubenlöcher in der Glocke, das Gewinde im Getriebe.
Wir haben das Getriebe mit Glocke ausgebaut, dazu den Kardan hinten auch abgeschraubt, ebenso das Mittellager.
Die Schrauben in der Glocke sind Sechskant 5/8 Zoll.

Die Kupplung ist in jeder Hinsicht fertig.

Die Frage ist für mich, ob die solche Geräusche verursachen kann?
Die Glocke sieht aus, als ob da was zwischen Schwungrad und Glocke verarbeitet worden wäre, aber ich sehe nicht, wo etwas fehlen könnte.
Das Öl aus dem Getriebe/Overdrive war wie neu, keine Späne, keine Brösel.

Ich bin am Überlegen, ob die neue Kupplung reicht, oder ob noch anderes im Argen liegt.

Ich werde zuerst noch eine Weile putzen und sinnieren, vielleicht fallen mir noch ganz tolle Sachen ein.

Gruß Klaus
Kupplungsglocke m410.jpg
Kupplung m410.jpg
KuFedern.jpg

Forum Vet
Wiki Edit 111
Threads 21
Posts 674
Hallo Klaus,

schau Dir mal die obere Schraubenfeder an Deiner Kupplungsscheibe an.
Die sieht, zumindest auf dem Foto, gebrochen aus.
Das gibt schon ein Geräusch wenn die bricht, die beiden Teile rattern im Betrieb.

Grüße
Markus
Editiert am Tue 29. Dec. 2020, 16:00:14 von Ali Mente

Gets Around
Wiki Edit 22
Threads 7
Posts 129
Hallo Klaus,
die M400/ M410 sind anders aufgebaut wie die M40/M41.
Das Getriebe M410 muss beim Ausbau immer mitsamt Getriebeglocke ausgebaut werden.
Ein Schaden am Getriebe kann man aus deinen Schilderungen nicht erkennen.
Daher ist die Erneuerung der Kupplung zu empfehlen.

Was sollte erneuert werden:
- Pilotlager in der Kurbelwelle (für Getriebeeingangswelle)
- Kupplungssatz mit Ausrücklager, Kupplungsautomat und Kupplungsscheibe

Kupplungsscheibe bei Einbau mit passendem Zentrierdorn gut zentrieren.

Volker
123 GT (1967) - V70 D5 Polestar (2012)

Forum Vet
Wiki Edit 29
Threads 52
Posts 1429
... bei meinem T2 sah eine Feder in der Mitnehmerscheibe auch so zerdrückt aus, und es gab auch hässliche Gräusche. Zum Schluss war kein Auskuppeln mehr möglich (Kupplung trennte nicht mehr), aber nachdem ich am Straßenrand den Motor extrahiert und die Scheibe erneuert hatte, war alles wieder fein.

Drücke die Daumen, dass es bei dir auch damit getan sein wird.

Gruß
Kay

Clicked A Few Times
Wiki Edit 14
Threads 5
Posts 25
Danke für die Antworten.

Kupplungssatz und die beiden Lager habe ich. Bei dem Km-Stand und hörbarem Ausrücklager bin ich davon ausgegangen, dass noch die erste Kupplung drin ist.

Die Federn kenne ich vom Motorrad (XS 650), da hört man nichts, auch wenn beim Ölwechsel schon Teile der Feder mit kommen.
An den intakten Federn könnte man auch meinen, sie hätten schon irgendwo gestreift. Hätte ich auch hören können. Mit dem hören ist das aber so eine Sache, abgesehen von meinen Ohren.
Es ist nur der Endtopf drin, da höre ich selten irgendwelche Feinheiten.

Dass der Ausbau beim 410 anders ist, als beim Rest, weiß ich jetzt auch.
Das hätte mir aber jemand vorher sagen sollen! Jetzt stehe ich da mit meinem verstümmelten 3/8 Inbus. Den kann ich nicht mal mehr bei Ebay verkaufen. Der finanzielle Ruin rückt näher!

Gruß Klaus

Clicked A Few Times
Wiki Edit 14
Threads 5
Posts 25
Was mich irritiert:
Es war immer wieder 2-3000 Km Ruhe.

Gruß Klaus

Forum Vet
Wiki Edit 67
Threads 25
Posts 302
Hallo Klaus,

wenn Du das Getriebe schon ausgebaut hast, dann mach doch oben den Deckel auf und schau rein. Wenn es der Imbus nicht getan hat, dann wird Dich auch die Dichtung nicht in den Ruin treiben.

Ein größerer Schaden wäre auf den ersten Blick zu sehen. Falls aber keine Paradontose zu sehen ist, dann vielleicht auch noch mal den Deckel von der Hinterachse aufmachen. Wäre dann aber noch eine Dichtung ...

Viel Erfolg,
Jürgen

Clicked A Few Times
Wiki Edit 14
Threads 5
Posts 25
Ja, die Deckel von Getriebe und Overdrive hatte ich schon offen. Es war nichts auffälliges zu sehen.
Trotz hohem finanziellen Risiko hatte ich mir die Dichtsätze bestellt. Eigentlich müsste ich alles zerlegen, um keine Dichtung unnötig gekauft zu haben.
An den Differenzialdeckel hatte ich auch schon gedacht. Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass da über 2-3000 Km absolut nichts zu hören ist.
Wahrscheinlich waren es doch Federteile aus der Kupplung, die in die Verzahnung vom Schwungrad gekommen sind. Beim Rückwärtsfahren fallen die dann raus. Das wäre mir am liebsten.

Noch was: Was ist mit Kupplungsautomat gemeint? Etwa die Segment-Tellerfeder, die das Drucklager zurück zieht?

Gruß Klaus

Forum Vet
Wiki Edit 111
Threads 21
Posts 674
Hallo Klaus,

man bezeichnet so gerne die Druckplatte.
Wenn Du schon am Geldausgeben bist:
Kupplungsscheibe
Ausrücklager
Pilotlager
Druckplatte bzw. Kupplungsautomat

Der finanzielle Aufwand steht in keinem Verhältnis zum mehrfachen Ausbau des Getriebes.

Grüße
Markus
Editiert am Wed 30. Dec. 2020, 18:43:31 von Ali Mente

Clicked A Few Times
Wiki Edit 14
Threads 5
Posts 25
Ja,
Kupplungssatz und die beiden Lager habe ich. Bei dem Km-Stand und hörbarem Ausrücklager bin ich davon ausgegangen, dass noch die erste Kupplung drin ist.
Deswegen lag alles im Regal, bevor ich überhaupt angefangen habe.
Bestellen ist auch bequemer als unter dem Auto liegen.

Gruß Klaus


Forum >> Technik >> Oldie-Technik



Wer ist Online? Mitglieder 0 Gast 0 Bots/Crawler 0


AWC's: 2.5.12 MediaWiki - Foren Erweiterung
Forum theme style by: AWC