Anmelden Anmelden

Motor lackieren - Ein Tipp

Aus networksvolvoniacs.org

Angesehen 165 mal, Gesamt 2 Posts
Wechseln zu: Navigation, Suche

Forum Vet
Wiki Edit 515
Threads 100
Posts 1239
Guten Tag!

Ich wollte am Motor einige Stellen ausbessern und die Ölfalle lackieren. Doch die Farbe härtete und härtete nicht. Selbst "einbrennen" im Backrohr war erfolglos.

Den entscheidenden Hinweis gab ein befreundeter Künstler: Einige Tropfen "Sikkativ" zur Farbe geben. Und er stellte Sikkativ und Pipette zur Verfügung.

Also Motorlack in ein kleineres Glas und dazu WENIGE Tropfen Sikkativ. Die ausgebesserten Stellen und die Ölfalle waren nach kurzer Zeit vollständig gehärtet.

Sikkativ gibt es in kleinen Flaschen im Künstler-Fachhandel (Gerstäcker) oder bei amazon. Man muss jedoch mit dem Beimischen zur Farbe vorsichtig sein: wenn die Farbe zu schnell härtet, kann sie spröde werden.

Gruss
jean

Corroprotect sikkativ.jpg

Oelfalle lack.jpg
1800E (1971) - 122S (1964, 1970) -PV 54408 (1960) - 780 (1988, 1991)

Gets Around
Wiki Edit 68
Threads 21
Posts 107
Hallo Jean,
ich habe meinen Motor komplett mit Sprühlack aus der Dose (Hitzebeständig) lackiert. Da hatte ich keinerlei Probleme. Hält bestens und ist nicht spröde.
Grüße
Ansgar
Wer schraubt, der lebt. Wer fährt, genießt. Also schraube um zu fahren!

Forum Vet
Wiki Edit 1
Threads 32
Posts 1165
Forum;

Ich benutze auch Dosenspruehlack fuer alle roten Motorteile (und demnaechst zwei ueberholte Girling Bremssattel)...genauer Plastikote Ford Rot Nr.206, mit guten Erfolg.

Gruesse


Forum >> Technik >> Oldie-Technik



Wer ist Online? Mitglieder 0 Gast 0 Bots/Crawler 0


AWC's: 2.5.12 MediaWiki - Foren Erweiterung
Forum theme style by: AWC