Anmelden Anmelden

Austauch Viskokupplung (Lüfterrad) P1800ES

Aus networksvolvoniacs.org

Angesehen 232 mal, Gesamt 11 Posts
Wechseln zu: Navigation, Suche

Clicked A Few Times
Wiki Edit 11
Threads 13
Posts 53
Hallo Volvoniacs.

Muß die Viskokupplung für Kühler-Lüfterrad meines P1800ES (B20F) austaschen. Ist defekt.

Hatte vor Jahren schonmal die Wasserpumpe gewechselt. Dabei hatte ich, soweit ich mich erinnere (bin schon sehr alt) das Lüfterrad im Zusammenbau mit der Viskokupplung als Einheit ausgebaut. Ich glaube da reichte es den Luftleittrichter vom Kühler zu demontieren damit der Lüfter auch ohne Kühlerdemontage rausgeht. Die Montage des Luftleitdingens mit den 4 kleinen Schrauben an den Kühler war extremst fummelig.

Nun, gibt es einen Trick wie man den Lüfter und die Viskokupplung rausbaut OHNE Luftleittrichter zu demontieren. Erst den Lüfter von der Kupplung demontieren, nach unten schieben (zwischen Trichter und Kühler), dann die Kupplung?
Oder ist es unumgänglich den Trichter zu demontieren?

Vielen Dank schonmal für Eure Hilfe!

LG aus Köln

Jürgen

PS: Da waren mal so Klammern, die den Trichter an den Kühler fixierten. Hatte ich leider verloren. Gibts da eine Teilenummer oder Ersatz? In Ersatzteilkatalog sind die nicht gezeigt...

Forum Vet
Wiki Edit 483
Threads 96
Posts 1185
Guten Tag Jürgen!

Woher hast Du eine neue Visco-Lüfterkupplung? Vorsicht bei gebrauchten, diese wurden oft falsch gelagert, horizontal, statt vertikal. Bei falscher Lagerung verteilt sich das Silikonöl in der Arbeitskammer und im Vorratsbehälter der Kupplung.

Ich würde mir die Mühe machen die Lüfterhaube zu demontieren, bei der Montage müssen die Schrauben sorgfältigst angezogen werden, damit die Teile richtig sitzen und nicht irgendwann durch Motorhaube oder Kühler flitzen.

Hinweis: Mit normalen Werkzeugen kann eine defekte Visco-Lüfterkupplung nicht repariert werden. Jedoch wird z.B. im »W126-wiki« ausführlich beschrieben, wie man das Öl einer Visco-Lüfterkupplung wechseln und wieder auffrischen kann.

https://www.w126-wiki.de/index.php?title=%C3%96l_der_Viscol%C3%BCfter-Kupplung_wechseln/au...

Gruss
jean
1800E (1971) - 122S (1964, 1970) -PV 54408 (1960) - 780 (1988, 1991)

Clicked A Few Times
Wiki Edit 11
Threads 13
Posts 53
Jean,
danke für den Tip.
Hatte zuerst eine neue Viskokupplung bei Scandcar bestellt, dann aber wieder zurückgeschickt. Morgen trifft die neue von Skandix ein. Marke BASTUCK.
Werde diese und das Lüfterrad gründlich festschrauben, dabei auch Loctite hochfest verwenden .

LG

Jürgen

Forum Vet
Wiki Edit 137
Threads 23
Posts 857
Quote:Juergen K 18. May., 22:40
...Marke BASTUCK....


:eek:
Editiert am Tue 19. May. 2020, 8:41:47 von POW40

Forum Vet
Wiki Edit 98
Threads 74
Posts 1090
Was sind denn die Alternativen???
Gruss Michael

Forum Vet
Wiki Edit 1
Threads 29
Posts 314
Hallo Jürgen
Dein Trick Viscokupplung Ausbauen.Für einen Ingeneur
ist nichts zu Schwör ? Rennelch Selig würde sagen Hose
mit Kneifzange Anziehen. Du wirst nicht der erste sein
den das ganze Teil inden Kühler Fliegt Die Montage
Erfordert höchste Sorgfalt.Das bei Eingebauten Kühler
und Luftleithaube.Viel Erfolg !
Michael Alternative E-Kühlung oder 5 Flügigen Kunststoff
Lüfter Flügel Vom B20B oder Tunning.
Gruß Wolfgang

Forum Vet
Wiki Edit 483
Threads 96
Posts 1185
@ Wolfgang

Rennelch hätte die ganz oben geschilderte Aktion auch der Rubrik "Jugend forscht" zugeordnet! Passendes Werkzeug organisieren, Kneifzange aus der Hose wäre nicht ausreichend. Kühler ausbauen, -bei dieser Gelegenheit auch gleich reinigen, entfetten, entkalken. in aller Ruhe de- und montieren.

Lüfter aus Kunststoff mit 5 asymmetrisch verteilten Blättern (#679276) + Viscose-Lüfterkupplung verbaut im 1800E in den Modelljahren 1970 und 1971. 1972-1973 wurde ein 6-flügeliger Lüfter eingeführt (Stahl/Aluminium). Auch 5-flügelige aus Stahl/Aluminium sind bekannt.

Warum nicht eine Schlupfkupplung vom Importeur Bastuck einbauen? Jürgen liefert sicher einen Erfahrungsbericht nach x Kilometer Fahrt.

Gruss nach ES (hier hat es inzwischen 25 °C)

jean

Forum Vet
Wiki Edit 137
Threads 23
Posts 857
Quote:Michael Basel 19. May., 8:58
Was sind denn die Alternativen???
Gruss Michael


Da kommen zwei Dinge zusammen:
- Der Viskolüfter
- Der Versender

Gruss
Oliver

Forum Vet
Wiki Edit 98
Threads 74
Posts 1090
Hallo Oliver,
das ist schon klar, Viskolüfter ist nicht soo der Hammer, aber wenn es denn original sein soll, wer liefert die denn sonst noch? Umbau auf E-Lüfter ist ja klar, nur möchte das ja nicht jeder, Gunvor bekäme ja eine Herzkrise
Gruss Michael

Forum Vet
Wiki Edit 137
Threads 23
Posts 857
Quote:Michael Basel 19. May., 14:11
...aber wenn es denn original sein soll, wer liefert die denn sonst noch? Umbau auf E-Lüfter ist ja klar, nur möchte das ja nicht jeder, Gunvor bekäme ja eine Herzkrise
Gruss Michael


Jean hat das Thema Viskolüfter in seinem Charme mit mehr Worten beschrieben, also ich mit dem einen emoticon.

Wenn es kein E-Lüfter sein darf, dann folge Jeans Antwort ebenfalls oben


Falls man das Plastik-Luftleitblech noch am Kühler hat, kann man einen "Sauger" da auch recht gut einbauen. Da sind dann alles nicht mehr so schlimm aus und wirkt auch im Stand gut....

Clicked A Few Times
Wiki Edit 11
Threads 13
Posts 53
Mmh. Verstehe die "Aufregung" nicht. Und ja, ich bin Maschinenbau-Ingenieur mit zwei rechten Händen und auch zwei Gehirnhälften. k
Motortemperaturprobleme habe ich vor Jahren absolut zuverlässig in den Griff bekommen, mit originalem Kühler, ohne E-Lüfter...Hab das Verteilrohr überarbeitet und dabei eine dortige Verstopfumg (Fremdkörper) entfernt.
Finde es super wenn "alte" originale Technik funktioniert.

Halte Euch auf dem Laufenden...ob die Visko auch ohne Kühlerausbau oder vielleicht sogar ohne Ausbau der Kühlerhaube auszutauschen geht. Dachte halt von Euch hätte jemand konkret Erfahrung mit Kühlwasserpumpentausch ohne Kühlerausbau....das liefe dich ähnlich ab.


Zur Viskokupplung...
Skandix hat 2 im Angebot. Eine von Bastuck für 99,-€. Die sieht so aus als wäre eine von anderer Verwendung (anderes Fzg-Modell) überarbeitet worden (Einbaudicke und Gesamtdurchmesser angepasst, Gehäusematerial weggenommen). Also sicherlich kein gerümpel. Normaler Fremd-Ersatzteil. Das andere im Angebot ca. 210,-€ ist auch nicht von Volvo, also auch Aftermarket, allerdings wohl modellspezifisch.
Hab mich für das Bastuckteil entschieden, zumahl ich kein "Daily Driver" mehr bin.
Ist also kein Originalteil aber trotzdem mit original Funktionsprinzip. Weilnkch die entsprechende Ausrüstung habe werde ich auch die Lüfterdrehzahl gegen verschiedene Motordrehzahlen prüfen, um sicher zu gehen, daß das System weiterhin so funktioniert wie angedacht.

Tschüssikowski

Clicked A Few Times
Wiki Edit 11
Threads 13
Posts 53
Neue Visko-Lüfterkupplung ist drin.
Es fehlten 3cm zwischen Kühler und Lüfter,
sonst hätte ich den Lüfter mit Kupplung ausbauen
können ohne den Kühler auch auszubauen.
Nun, Kühler mußte also auch raus.
Gebe zu, war nicht sooo schlimm.
Habe insgesamt 3h gebraucht, da uch recht sorgfältig
gearbeitet habe.
Die alte Kupplung, scheinbar Originalteil,
hatte reichlich Lagerspiel und weil das Lager
eingelaufen war wurde die innere Lagerschale auch nicht mehr
auf der Welle durch die zentrale Schraube geklemmt.
Somit hatte die Kupplung such keine Wirkung mehr
auf den Lüfter. Der ließ sich im Stand sehr leicht drehen.
Die Kupplung selbst lief inzwischen trocken. Kaum
Drehwiderstand. Hörte sich knirschend an.

Die neue Kupplung paßt ohne Einschränkungen macht
soweit was sie soll. Läßt im Stand nur sehr zäh ein drehen des Lüfters zu.
Somit läuft der jetzt definitiv bei niedrigen Drehzahlen mit.
Das resultierende, offensichtlich athentische Motorengeräusch, überlagert
von "lauten" Lüfter, hört sich ganz anders an, als ich es
vorher kannte. Finde ich nicht ungewöhnlich. Richtig hochdrehen
konnte ich den Motor bei der Probefahrt noch nicht, um zu sehen,
ob das Geräuschbild ab 3500/min KW konstant bleibt. Werd demnächst mal
die Drehzahlen messen.....aber JETZT stehen erstmal wieder ein
paar Ausfahrten an.

Gruß
Jürgen.


Forum >> Technik >> Oldie-Technik



Wer ist Online? Mitglieder 0 Gast 0 Bots/Crawler 0


AWC's: 2.5.12 MediaWiki - Foren Erweiterung
Forum theme style by: AWC