Anmelden Anmelden

Gehört das in die Laber- oder

Aus networksvolvoniacs.org

Angesehen 652 mal, Gesamt 19 Posts
Wechseln zu: Navigation, Suche

Springe zu Seite 12weitere 16Ende
Forum Vet
Wiki Edit 270
Threads 77
Posts 972
besser in die Angeberecke?

Hallo Forum!

Manchmal verstehe ich die Oldiszene nicht (die Automobilwelt schon lange nicht mehr)! Sicher habt ihr mitbekommen, dass ich meinen Amazon noch mal restauriert habe und als er fertig war habe ich das erste mal ein Wertgutachten für ihn machen lassen. Mit einer 1- bin ich mehr als zufrieden, aber wenn ich sehe wie hoch der Wiederbeschaffungswert angesetzt ist oder was ich bei einem Verkauf erzielen würde, bekomme ich Krämpfe und Pickel am A . . . .! Warum sind alte Volvos so gnadenlos unterbewertet und warum werden für andere Kisten nur weil sie gerade „In“ sind Unsummen gezahlt?

Unser Sohn hatte sich vor drei Jahren einen VW T1 Baujahr 1956 von einem Dänen gekauft, ohne TÜV und ohne Motor, elend tief, mit allen Beulen und dem Rost der vergangenen Jahrzehnte, aber mit Porsche 944 Bremsen. 34000 Euro! Er bekam den 2 Liter Limbach Motor aus seinem Käfer, TÜV und ein auf die Motorcarakteristik zugeschnittenes neu gemachtes Getriebe. Schaut euch diesen Haufen an! Wenn man dann als Vater am Verstand seines Sohnes zweifelt, mehrmals gesagt hat, wie kann man nur mit so was rumfahren, restaurier ihn doch mach ihn schön und hat jedes mal zu hören bekommen, „Vadder des is moi Sach der bleibt so“, hält man irgendwann sein Maul und denkt, na ja, er ist alt genug es ist sein Geld. Jetzt musste was anderes her und der T1 war ohne große Mühe in kürzester Zeit verkauft, für 46000 Euro! Leute, dafür bekommt man zwei Top-Amazon! Ich schreibe zwar immer, dass der Amazon gegenüber manchen anderen Oldis ein einfaches Auto ist und dass an ihm arbeiten Legotechnik für Erwachsene wäre, aber gegenüber einem VW T1 ist er ein komplexes Fahrzeug. Wenn ich überlege was ich gerade für ein Geld in den Amazon gesteckt habe, was er gemessen an solchen Kisten für ein robustes, aufwendiges und für seine Zeit doch komplexes Fahrzeug er war. Der T1 ist laut, unbequem, lahm und unsicher, denn 30cm hinter dem Blech fangen die Füße und Hände der Insassen an!

CIMG9819.JPG CIMG1439.JPG

Links 2017 bei einem Olditreffen hier in unserer Gegend und rechts in meiner Halle. Der linke gehört einem meiner Hallenuntermieter, der vom Sohn ist etwas tiefer als original, 21cm.

Jetzt hat er sich den gekauft und hat noch Geld übrig, womit wir wieder beim Thema von ganz oben wären. Ein Chevy Bel Air Bj. 59, der hat wenigstens einen anständigen Motor! Fast neuer 5,7 Liter Schmahlblock, neue Dreigangautomatik, fette 20 und 22 Zollfelgen und natürlich Airride Fahrwerk. Innen schön, Motorraum schön und außen wieder das alte Leid. Vadder der bleibt so! Gestern musste ich natürlich gleich eine Probefahrt mitmachen, ein Sechssitzer mit durchgehender Sitzbank vorne, die Rückenlehnen enden unter den Schulterblättern, keine Gurte, geile Kiste. Hier und da muss er noch en bissl bei, aber ansonsten alles cool Alder.

DSC00995.JPG DSC00996.JPG DSC00994.JPG

KH steht für den Landkreis Bad Kreuznach! Oder für kein Hirn ?

Auf eure Kommentare gespannt

Bernhard

Forum Vet
Wiki Edit 90
Threads 69
Posts 1004
Tja, ich verstehe das mit den Volvo Preisen auch nicht. Ich habe ja in den letzten Jahren an zwei Amazonen mitgeschraubt, als erstes ein 62er 4-Türer in rehbruan, das Teile hatte absolut keinen Rost und war mechnisch sehr gut, ging für keine 12'000 CHF das sind heute 11'000.- €. Der zweite war eine Totalneubau eines 123GT in CH Ausführung, absolut selten mit jeder Menge Neuteile, ging für 29'000.-, das sind knapp 27'000.-. Was musste ich mir anhören die Dinger seien zu teuer und überhaupt ja nur Volvo. Das bei den Billigangeboten dann nette Folgekosten auftauchen, sehen wir ja im Forum immer wieder und seien wir ehrlich einem Lackierer ist es egal ob Volvo oder Porsche drauf steht, die kassieren immer gleich.
Aber geiler Chevy, bei uns wäre der nicht legal auf die Strasse zu bekommen, geschweige denn als Veteran.
Gruss Michael

Forum Regular
Wiki Edit 43
Threads 20
Posts 179
Hallo Bernhard,

in der VW-Oldie-Szene geht es anders zu als im Rest der Welt. Das haben Anke und ich mit ihrem Käfer schon mehrfach erlebt.
Sobald irgendwo ein VW-Zeichen dran ist explodieren die Preise. Manchmal denke ich, je schäbiger die Teile sind, desto mehr Geld kann man verlangen.
Spitzenreiter bei uns war ein Motor, den haben wir gekauft, sind damit ein Jahr gefahren und haben ihn dann für den doppelten Preis verkauft. Der Käufer war damals total glücklich, so ein günstiges Angebot gefunden zu haben.

Der absolute Knaller sind für mich aber nach wie vor die 1303 Cabrios von Memminger.
Da geht es ab (!!!) 100,000€ (in Worten: Einhunderttausend) los für ein Auto mit 50 PS, einem überschaubaren Kofferraum und einer eher rudimentären Heizung. Klar stecken da einige Stunden Arbeit drin und die Qualität mag ja toll sein, aber da fehlen mir persönlich trotzdem der Gegenwert und vor allem der praktische Nutzen.

Was die Preisentwicklung für unsere Volvos angeht bin ich eigentlich zufrieden so wie es ist, denn es hat nur Vorteile:
- Ein Volvo-Oldie wird nicht als Statusobjekt gesehen und er hat (zumindest nach meinen bisherigen Erfahrungen) einen hohen Sympathie-Faktor
- Die Teilepreise bleiben vergleichsweise niedrig
- Versicherung und Co. bleiben erschwinglich
- Die Alltagstauglichkeit ist enorm! Wer würde denn mit seinem E-Type, seiner Corvette oder auch einem Käfer heute noch in den Urlaub fahren? Ich muss mir mit dem Amazon oder Buckel da weniger Sorgen machen wg. Diebstahl, Vandalismus o.ä. und kann mit Sack und Pack und der Liebsten ohne Probleme verreisen.

So Bernhard, nur noch ein paar Tage, dann sehen wir uns in Rosmalen. Ärgere dich bis dahin nicht über horrende Preise für alte unbequeme Autos, sondern freu dich über deinen frisch restaurierten Elch, der einfach zuverlässig alles mitmacht und dabei auch noch schick aussieht.

Grüße

Olli
Läuft der Oldie schön rund - freut sich der Mensch

Forum Vet
Wiki Edit 120
Threads 22
Posts 804
Morgen Bernhard,

das Leben ist nicht immer gerecht und rational

Rate mal wie gross die Diskrepanz zwischen Wert im Gutachten und den realen Kosten meines Autos ist. Schlichtweg absurd ..... Volvo sind eben so bewertet wie sie sind.

Wie waren am vergangenen Wochenende mit dem Sarg auf eigener Achse in Goodwood. Auf dem tausende Autos grossen Parkplatz war es der einzige Sarg. Coupes konnte man an einer Hand abzählen. Wir haben viele neugierige Engländer durch unser Auto kennengelernt. Es waren auch Kaufinteressenten dabei, die gar nicht mal zuckten, als ich die Grössenordnung meines Autos nannte. Einfach weil sie von Ihren E-Type, XK's, 356, AC's wissen, was eine Resto / wirklich gute Autos kosten. Ich weiss von einigen exzellenten 1800er, die "unter der Hand" für ordentliches Geld weg gingen. Sogar die Auktionen in den USA zeigen diesen Trend. Da sich diese Autos aber nicht bei mobile.de, Oldtimer-Markt, etc oder hinreichend oft auf Auktionen auftauchen, fliessen diese nicht in den Bemessungen von Classic Data und Konsorten ein.....

Mich stört es nicht. Einzig mit Blick auf die Versicherung muss man den Weg über die Wiederaufbau-Versicherung machen, damit ein Unfall nicht wirtschaftlich schmerzhaft wird. Bei mir hat das mit der Württembergische wunderbar funktioniert, zu dem Wert, den ich brauchen würde, um mein Auto nochmals so zu bauen......

Gruss
Oliver

Clicked A Few Times
Wiki Edit 13
Threads 11
Posts 38
Hallo Oliver,

bin ja mit meinem auch gerade im Versicherungsthema. Wiederaufbau ist das Eine, aber was wird bei Diebstahl bezahlt?! Das wäre dann schon ärgerlich....auch bei Classik Data 1.

Gruß
Norbert

Forum Vet
Wiki Edit 120
Threads 22
Posts 804
Stimmt schon, Diebstahl ist ein Thema.....

Ehrlicherweise macht mich das aber beim Volvo weniger nervös als eine Beschädigung. Wer klaut so eine Schüssel wie unsere? An Ersatzteilen verdient man wenig im Vergleich zu 911ern. Die Kosten / Wert liegen bei uns primär in der Arbeit. Da ist das Risiko des Diebstahls bei Porsche oder Benz "besser" investiert....

Und bei der geringen Anzahl von Särgen in Europa, fällt eine Kiste wie meine - selbst wenn man den rasch umlackiert - durch kleine Details recht schnell auf.

Falls Du einen Anbieter hast, der alle Sorgen tilgt, dann lass es mich wissen.

Gruss
Oliver

Forum Vet
Wiki Edit 478
Threads 43
Posts 1322
Moin Bernhard,
erstmal vorweg : dein Sohn hat wirklich Geschmack . Das meine ich ernst.
Mal abgesehen davon das es 1959 die schönsten Flossen gab, finde ich persönlich diese seitwärts ablaufenden ( wie auch beim Impala ) am allerschönsten.
Der äußere Zustand ist schöne Patina, aber wie kann man das im deutschen Wetter bewahren ?
Die Räder und die Lufthutze gehen garnicht bzw sind garnicht mein Geschmack.

Den Wert von bestimmten Autos oder Oldtimern kann ich auch nicht nachvollziehen. Es gibt halt Autos die sind einfach super beliebt und deswegen teuer. Aber : ob Isetta, Heinkel, T1 Bus, Messerschmidt Kabinenroller, Mercedes 190 SL , Porsche 356 A - die Preise sind jenseits von Gut und Böse und die meisten der oben genannten Autos sind beim fahren eine Zumutung. Aber der Markt bestimmt den Preis.

Blöd ist es natürlich weil eine Lackierung bei jedem Auto gleich viel kostet - unabhängig vom Wert des Wagens.
Und eben wegen dieser teils "wertlosen" Wagen wurde viele Modelle auch nie wirklich restauriert, es lohnt sich in keinster Weise.
Schade eigentlich.

Gruß
Roger

Forum Vet
Wiki Edit 1196
Threads 116
Posts 1031
Hallo Bernhard,

dein Sohn bleibt seiner Linie treu

Sein Käfer war ja auch schon so eine Coole Kiste.
Klar die VW-Preis sind höher wie die von den Volvos.
Und so eine Patina die auch noch fahrbar ist (also nicht die Kisten wo die Franzosen oder Engländer fahren...wo man Angst hat die zerbrechen vor lauter Rost) ist auch nicht an jeder Ecke zu bekommen.

Wenn ich von meinem T2 Westfalia aus gehe, muss ich sagen ist es ein Preis der auch gut die kostet deckt, aber noch lange nicht überteuert bzw. eine Riesige Rendite hat.
Denn ein Wagen der Gut da steht ...

... die Lackierung von so einen Bus ist halt auch deutlich teuer als von einer Limo. Dann die Westfalia Möbel....das alles zu restaurieren ist auch nicht so einfach bzw. günstig. Da sind 32 t€ laut Liste nicht übermäßig viel

Das unsere Volvo unterbewertet sind finde ich auch nicht toll...wobei der Amazon geht ja noch.
Beim 144er ist es ja ein Desaster.....Preislich bekommt man ja für eine gute Amazone ja schon zwei 140er.

Die US-Karre sieht cool aus...wobei bei uns hier würde der keine H-Zulassung mit diesen Felgen bekommen. Da müsste man nach Lindau oder weiter fahren und sein Glück versuchen.
Mir persönlich würde ja auch ein Hot Rod gefallen....aber das sind ja auch total unbequeme Kisten und auch total teuer. Mit der fährt man ja auch nur etwas in der nahen Gegend rum und geniest den Sound.

Grüße Daniel
Volvo V70 2.0T Model 2003; Volvo 144GL Bj 1971; Volvo 123GT Bj 1968; VW T2B Westfalia "Helsinki" Bj 1975

Clicked A Few Times
Wiki Edit 28
Threads 10
Posts 60
Bekanntes Thema, kenne das von Volvo aber auch von Viertürige Alfa Guilia die Sagenhafte 1/3 kosten von ein GTV der gleich ist nur 2 Türen und 350 liter Kofferraum weniger hat.
Irgendwie ist das komisch, je slechter eine Kiste fährt (T1, Ovali, Microauto's wie Goggo, Isetta, Janus uws) je teurer...
Dafür fahren die meisten auch fast nichts im Jahr..
Thom

Forum Vet
Wiki Edit 371
Threads 94
Posts 1077
schöner post und schön zum mitlesen


uns gehts ja alle gleich und uns plagen alle die gleichen gedanken.....
obwohl plagen wahrscheinlich nicht ganz das wort ist was ich benutzen wollte....

wünsch euch allen auf jeden fall einen schönen saisonabschluss....
und allen anderen weiterhin schönes stabiles wetter...

beste grüße aus HH
euer metaldreams

Forum Vet
Wiki Edit 14
Threads 42
Posts 335
Hallo zusammen,

der Wert meiner Amazon ist mir nicht so wichtig.
Ich betreibe mit meiner Amazon historischen Motorsport und habe viel Freude mit meinem
Oldie. Das ist mir wichtig. Was nützt mir hier ein T1 oder T2. Nichts..

Schlossberg.jpg

Da kommt Freude auf. Das ist das Wichtigste!!

Grüße Manni

Gets Around
Wiki Edit 7
Threads 16
Posts 137
Wenn ich vor Kleinanzeigen oder Preisschildern diverser VW oder Porsche stehe, denke ich mir auch oft, hätteste die in den Amazon reingesteckte Kohle in ein anderes Modell investiert, hätte sich das Invest wahrscheinlich verdoppelt/multipliziert.
Wenn ich dann aber im Amazon sitze, existieren die anderen Kisten für mich nicht mehr. Dann weiß ich, dass ich genau auf dieser Rückbank als Kind durch die Welt kutschiert wurde und dass ich das Teil selbst zerlegt und wieder zusammen bekommen hab, dass man bei Tempo 130 das Gefühl hat 300 zu fahren und die Kiste zu mir gehört, ein Käfer dagegen für mich ein Fremdkörper wäre. Dieses Kraftfahrzeug ist für mich keine Kapitalanlage, es gehört zur Familie.
Editiert am Thu 26. Sep. 2019, 21:25:37 von Torslanda

Forum Vet
Wiki Edit 133
Threads 101
Posts 1268
@ Torslanda: das hast Du sehr schön gesagt.
Ich denke so oder ähnlich sehen das sehr viele hier, ob Motorsport, Originalitätsfreak oder Geniesser, jeder wird auf seine Art glücklich, und keiner muss wirklich Angst vor einem Kratzer haben weil nicht nur die Volvofahrer bodenständig sind sondern auch die Preise. Mir gefällts.....

es grüsst der
Knut

Clicked A Few Times
Wiki Edit 47
Threads 6
Posts 31
Hallo Bernhard,

zugegeben, der 1959 Bel Air oder auch der fast baugleiche Impala ist schon ein eine ziemlich coole Kiste (die verbauten Felgen auf den Fotos sind Geschmackssache).
Der T1 Hype ist (vor allem der monetäre)... schon bemerkenswert. Jeder der einen Feuerwehr-, DRK-, THW-T1 mit seriennahen 34 PS vollbesetzt, bei Gegenwind bergan gefahren ist wird sich sicherlich nicht vor Begeisterung überschlagen haben (aber ist ja sooo süüüß!!!).

In der Tat sind unsere Volvos im Vergleich zu einigen anderen Fahrzeugen unterbewertet (auch weil die serienmäßigen B16-20 zwar langlebig, aber vom Temperament her bestenfalls (um es positiv zu formulieren) als gutmütig zu bezeichnen sind).
Doch was für Vorteile hätte eine andere (höhere) Bewertung für unsere Fahrzeuge?
Olivers Sarg, andere mit hohem Aufwand vollrestaurierte Fahrzeuge ausgenommen und unter dem Aspekt der Wiederherstellungskosten gäbe es beim Eintreten eines Versicherungsfalls (Diebstahl, oder schlimmer Beschädigung) nur ein beruhigenderes Gefühl bei der Schadensregulierung.

Der einzige Vorteil, aus meiner Sicht, wäre nur der höhere Wiederverkaufswerk und ggf. die Qualität der ausgeführten Arbeiten. Doch Hand aufs Herz, die meisten von uns restaurieren die Fahrzeuge für sich selbst und nicht von vorne herein unter der Prämisse der baldigen Veräußerung.

Die 140er, 164er Fans sind zurzeit ein wenig die "Gekniffenen" dieser Entwicklung. Aber auch bei anderen Marken, siehe Thomfr, sind die Unterschiede in den Bewertungen teils irrational (@Thom:
Mich stört die Entwicklung beim GT eher weniger, doch kann ich das Unverständnis der Giulia-Fahrer absolut verstehen).

Wie sagte es ein befreundeter Oldtimerhändler, fahrt das was Euch Spaß macht und nicht was ggf. die Beste Rendite erzielen könnte. Da fahren die meisten von uns sicherlich nicht das richtige.

Sollte ich jemals meinen Alfa Bertone voll restaurieren (lassen), würde ich ihn sicherlich nicht mehr um die Nordschleife scheuchen, was schade wäre.

Auch bei den Oldie-Fans gilt: Leben und leben lassen, auch wenn´s manches Mal nur zu ungläubigen Kopfschütteln führt (Citroen CV 2, R4, etc. fünfstellige Euro-Preise).

Viele Grüße aus dem HHer Süden
Manuel

Forum Vet
Wiki Edit 270
Threads 77
Posts 972
Hallo!

Vielen Dank für eure netten Beiträge! Man könnte meinen ich wäre unglücklich mit meinem Amazon, das Gegenteil ist der Fall. Ich möchte keinen anderen Oldi haben sonst hätte ich ihn nicht schon so viele Jahre und bereue nicht einen einzigen Tag mit ihm . All das was hier zum Amazon geschrieben wurde findet meine uneingeschränkte Zustimmung!

Und zum Rest? Wer zwischen den Zeilen liest wird die Prise Humor vielleicht bemerkt haben. Ja der Chevy Bel Air ist ein cooles Auto und er gefällt mir viel besser als der VW T1. Aber auch hier gebe ich euch recht, das mit den Felgen und der Lufthutze geht gar nicht! Zumal das was aus der Haube rausschaut zu nichts nutze ist, denn die Luft geht direkt in den Luftfilter/Vergaser und nicht in einen Kompressor wie man meinen könnte. Schade um die schöne Originalmotorhaube, sie ist für alle Zeiten versaut, das hat aber der Vorbesitzer schon verbrochen . Aber wie ich unseren Sohn kenne, passiert da noch einiges mit Felgen usw. Seit Montag befinden sich die drei -Sohn, Schwiegertochter und Enkel- in Urlaub in Florida (der war schon vor dem Chevy gebucht) und ich bin mir ziemlich sicher dass da einiges im Gepäck mitgeschleppt oder in Paketen nach Hause geschickt wird. Ich habe wie geschrieben das Thema restaurieren und schön machen ein paarmal angesprochen aber irgendwann aufgegeben, das mit der Patina an seinen Autos ist eben sein Stil, sein Verständnis einen Oldi zu fahren. Die Technik an seinen Autos war immer, bzw. ist perfekt und sicher, jetzt hat er noch seinen 54er Käfer und eben den Chevy. Unser Verständnis wie ein Oldi auszusehen hat könnte nicht gegensätzlicher sein, während er dem Patina-Stil huldigt bin ich pedantisch bis in die letzte Ecke. Eigentlich habe ich allen Grund zufrieden zu sein, er hat wie ich mit dreißig mit der Oldtimerei angefangen, was gibt es besseres als dass Sohn und Vater die gleichen Interessen teilen. Warum also sollte ich mich mit meinem Sohn anlegen, es würde an seiner Einstellung nichts ändern. Mit 36 ist er alt genug, als er meinen Enkel gebastelt hat hat er seinen alten Herrn auch nicht gebraucht.

Das H-Kennzeichen habe ich erst auf den Bildern hier entdeckt und finde das gar nicht gut  ! Nachdem sein erster Käfer ein H hatte und ich heftig gemeckert habe, ist sein Ovali und war der T1 normal zugelassen, manchmal hört er doch noch auf mich. Aber den Chevy hat er so gekauft, das H bekam er schon beim Vorbesitzer, es gibt Leute die haben Kontakte da geht anscheinend alles!

Viel Spaß mit euren alten Volvos und beste Grüße

Bernhard

Forum Regular
Wiki Edit 6
Threads 45
Posts 196
Morgen zusammen,

ich sehe das auch so, wie viele der Kollegen: am wichtigsten ist doch, dass man Freude an seinem Oldie hat. Wenn wir auf Renditen o. ä. achten würden, würde sich keiner von uns mit den Altvolvos abgeben (behaupte ich mal), da der Markt ja die Renditen (in Form von Nachfrage) vorgibt.

Scheiß drauf!! Ich habe zwar keinen Amazon, sondern nur einen Buckel , aber die Rückbank von diesem Auto ist mir seit der Kindheit bekannt und ich war dieses Jahr zum wiederholten mal damit in Norwegen. Diesen Spaß nimmt mir keiner und es ist sicher, dass man ankommt. Bei einem T1 oder T2 wäre ich mir da nicht so sicher....

Der Chevy vom Sohnemann ist schon okay und die Felgenwahl ist sicherlich auch eine Generationenfrage. Mein Sohn restauriert gerade einen Amazon und faselt schon seit einiger Zeit von 17 Zoll Mustangrädern Grausam!! Der Matchboxlook ist bei den jüngeren Menschen eben gerade in, da machste nix!

Zur H-Zulassung muss ich fragen: "Wer sagt denn, dass die Pellen bei der Abnahme auf dem Auto montiert waren? Vielleicht hat der das H mit den Original 15 bekommen?"

So oder so: Habt Spaß mit euren Autos!!

Es grüßt der Tufsingdaler (hier liegt schon Schnee!! )


Forum >> Treffpunkt >> Laber-Ecke
Springe zu Seite 12weitere 16Ende



Wer ist Online? Mitglieder 0 Gast 0 Bots/Crawler 0


AWC's: 2.5.12 MediaWiki - Foren Erweiterung
Forum theme style by: AWC