Anmelden Anmelden

P1800 Schwimmer übergelaufen Benzinpumpe lief auch nach Zündung aus

Aus networksvolvoniacs.org

Angesehen 234 mal, Gesamt 7 Posts
Wechseln zu: Navigation, Suche

Clicked A Few Times
Wiki Edit 2
Threads 5
Posts 15
Moin,

Glücklicherweise zur richtigen Zeit Zuhause angekommen...Qualm aus dem Motorraum vom Benzin das aus dem Schwimmer quoll.motor war aus und die Benzinpumpe lief dennoch nur Qualm, glücklicherweise kein Feuer. Nach Abklemmen der Batterie war Ruhe. Wie geh ich am besten in der Reihenfolge mit der Fehlersuche vor?

Zweifachvergaser SuHS6, von der Pumpe mach ich nachher mal ein Bild. Kann es das Relais sein? Pumpe ist unten am Tank verbaut.

Grüße Christian

Forum Vet
Wiki Edit 1168
Threads 115
Posts 1003
Hallo Christian,

also erst mal die Frage was für eine Pumpe ist verbaut?
Den bei Vergaser darf nur eine Pumpe verbaut werden die nur einen geringen Benzindruck bringt.
Wenn das passt prüfen wie hoch steht der Sprit in der Benzinkammer, schließt das Ventil bzw. ist der Schwimmer richtig eingestellt.
Vor allem sollte die elektrik so sein das die Pumpe nur läuft wenn auch der Motor läuft und vorallem sollte sie nicht laufen wenn Zündung aus.
Dichtung Benzinkammer sollte dann auch erneuert werden.

MFG
Daniel
Volvo V70 2.0T Model 2003; Volvo 144GL Bj 1971; Volvo 123GT Bj 1968; VW T2B Westfalia "Helsinki" Bj 1975

Forum Regular
Wiki Edit 9
Threads 37
Posts 297
Hallo Christian,

auf jeden Fall beide Schwimmernadelventile erneuern.
Das Problem mit dem Überlaufen hatte ich auch. Der Sprit lief aus der Entlüftung auf den Krümmer und das Auto stand in Flammen.
Habe allerdings nur eine mechanische Benzinpumpe drin.
Es gibt Schwimmerkammerdeckel, bei denen kann man noch einen zusätzlichen Benzinschlauch anschließen. (3 Abgänge) Diese hab ich mir montiert und jeweils einen Schlauch nach unten raus verlegt.
So kann im Falle eines Überfluten der Sprit unten raus und nicht auf den Krümmer.

Grüße Manni

Forum Vet
Wiki Edit 73
Threads 19
Posts 510
Als unbedarfter E-Fahrer möchte ich auch mal meine naiven Gedanken äußern:

a) Warum läuft die Pumpe wenn der Motor aus ist? Hängt die an Kl. 15 und die Zündung war noch an?
Wenn nicht hast Du zwei Probleme...

b)Aus der Schwimmerkammer kann nur Sprit auslaufen wenn diese zu voll ist
b1) Wie hoch ist der Benzindruck? Ist er zu hoch drückt er das Ventil auf und flutet die Kammer
b2) Sind die Schwimmernadelventile dicht? (Voraussetzung: Benzindruck ok)

Ich würde als erstes den Kraftstoffdruck der Pumpe prüfen.
Ist dieser in Ordnung würde ich die Schwimmernadelventile tauschen.
Die Idee mit dem Ablauf finde ich zusätzlich sehr clever.

Grüße
Markus

Forum Vet
Wiki Edit 1
Threads 24
Posts 968
Christian;

Da has Du Glueck gehabt das der hochentzuendliche Spritdampf keine Zuendquelle (wie die LiMa Kohlen) gefunden hat!

Was fuer eine elektrische Spritpumpe wuerde mich auch interessieren, den alle die mir bekannt sind stossen viel zu hohen Druck (jedenfalls fuer SU HS Vergaser) aus...die muessen immer mit Druckregulator verbaut werden, sodas die SKammerventile auch erfolgreich dagegen schliessen koennen...und wenn eine ESpritpumpe nachgeruestet worden ist (klar der Fall hier), sollte diese, nein MUSS diese, Schachgemaess mit Zuendstrom aber auch durch einen Neigungsschalter zur Abschaltung bei Ueberrollunfall, angeschlossen werden (wie ich glaube beim 240er).

Mannis Erfahrung und Vorbeugung sind von mir aus gesehen die sicherste, denn die SU HS neigen gern zum Ueberfliessen (deswegen habe ich auch ein Spritfilter direkt vor den Vergasern). Die spaeteren 140er mit Kohlenbehaelter zum auffangen der Spritdaempfe hatten diese Spritkammerdeckel mit Anschluss anstatt offene Entlueftung.

Ich meine Du hast etwas an diesem Wagen zu tun, befor er sicher zu fahren ist!

Siehe auch hier: http://www.sw-em.com/SU%20Carb%20Service.htm#Inspection_of_Fuelbowl_Lids,Floats,and_Bowlva...

...und http://www.sw-em.com/su_carbs.htm#Fuel_Bowl_Venting

Gruesse

Forum Vet
Wiki Edit 246
Threads 71
Posts 913
Hallo!

Was mit der E-Pumpe zu tun ist davon habe ich keine Ahnung, nur soviel, dass sie nach den abschalten der Zündung nicht mehr laufen sollte. Du hast ja schon Tipps bekommen!

Aber ich kann dir sagen/schreiben dass Schwimmerkammern nicht einfach mal so überlaufen, auch wenn eine E-Pumpe am drücken ist!

Erst vor wenigen Wochen hast du gefragt: "Wer stellt meinen B20 ein?"

http://www.networksvolvoniacs.org/index.php/Spezial:AWCforum/st/id8602/Wer_stellt_meinen_B...

Du hast also einen E auf zwei SU-HS6 umgerüstet.

In welchem Zustand befinden sich die Vergaser?
Sind es überholte oder hast du nur irgendwelche Vergaser dran geschraubt?
Welche Schwimmer sind eingebaut, sind diese in Ordnung und ist das Schwimmerniveau korrekt eingestellt?
Welche Schwimmernadelventile sind eingebaut?

Zu Schwimmerniveau und den verschiedenen Schwimmerventilen schau hier nach!

http://www.networksvolvoniacs.org/index.php/Spezial:AWCforum/st/id559/Su_HS_6_l%C3%A4uft_%...

@GTManni
auf jeden Fall beide Schwimmernadelventile erneuern.
Das Problem mit dem Überlaufen hatte ich auch. Der Sprit lief aus der Entlüftung auf den Krümmer und das Auto stand in Flammen.
Habe allerdings nur eine mechanische Benzinpumpe drin.
Es gibt Schwimmerkammerdeckel, bei denen kann man noch einen zusätzlichen Benzinschlauch anschließen. (3 Abgänge) Diese hab ich mir montiert und jeweils einen Schlauch nach unten raus verlegt.
So kann im Falle eines Überfluten der Sprit unten raus und nicht auf den Krümmer.

Stimmt das Schwimmerniveau, sind die richtigen Schwimmer und Ventile eingebaut? Wenns die Richtigen sind und alles korrekt eingestellt ist, muss man sie nicht erneuern! Die Schwimmerkammerdeckel mit drei und zwei Abgängen sind die Deckel von den späten HS6 ab B20. Ihre Schwimmergehäuseentlüftung geht normal über eine Mechanik bzw. einen Formschlauch hoch zum B20B Kunststoffluftfilterkasten. An Motoren mit anderen Luftfiltern kann man die Entlüftung mit Schläuchen nach unten legen, das ist richtig Manni. Bis ich diesen Formschlauch gefunden hatte, hatte ich sie offen gelassen. Übrigens, mir ist noch nie ein SU-Vergaser übergelaufen, noch nie.

Siehe dazu hier im Beitrag vom 2. Sep. 2018 im zweitletzten Bild sieht man den Anschluß am Luftfilterkasten für die Entlüftung. Im Beitrag vom 11. Sep. die verschiedenen Schwimmergehäusedeckel und die zwei verschiedenen Teile zum anschließen an den Lufikasten.

http://www.networksvolvoniacs.org/index.php/Spezial:AWCforum/st/id7862/Luftfilter_Doppelve...

Christian wenn dir eine Fahrt nach Mainz nicht so aufwendig ist kann ich dir die Vergaser einstellen.

Gruß Bernhard
Editiert am Wed 15. May. 2019, 20:46:52 von Börnaut

Forum Regular
Wiki Edit 9
Threads 37
Posts 297
Hallo Bernhard,

bei mir haben die beiden SU Vergaser auch jahrelang gut funktioniert, ohne überzulaufen.
Aber einmal war's halt passiert.
Diesen Luftfilterkasten habe ich nicht. Bei mir sind K&N Luftfilter drauf. Deshalb habe ich die beiden Überlaufschläuche nach unten raus gelegt. So liege ich auf der sicheren Seite.
War ein Tipp von einer MG Oldtimerwerkstatt. Von denen hatte ich auch den Deckel mit drei Abgängen.

Im Rennsport habe ich einen Lotus gesehen, der hatte die beiden Schläuche in einen separaten Auffangbehälter gelegt.

Grüße Manni

Forum Vet
Wiki Edit 1
Threads 24
Posts 968
Christian;

So geht's vielen...auch wenn der Pumpenausstossdruck schon stimmt...ob ein kleines Stueckchen Verschmutzung, oder klebende Spritablagerung in Ventil, oder ein ausgeleierten, nicht gut dichtenden Ventilkonus, das Resultat ist gleich...Sprit leckt aus den Belueftungsloechern...und wenn mann Schläuche drauf hat, dann werden sie, wie Manni schon nennt...Überlaufschläuche...und da es untersagt ist bei Rennsport Saemmtliche Motorfluessigkeiten auf die Piste zu verlieren, ist es typischerweise vorgeschrieben diese in ein Auffangbehälter zu leiten...wenigstens weg vom heissen Kruemmer!

Gruesse


Forum >> Technik >> Oldie-Technik



Wer ist Online? Mitglieder 0 Gast 0 Bots/Crawler 0


AWC's: 2.5.12 MediaWiki - Foren Erweiterung
Forum theme style by: AWC