Anmelden Anmelden

Steuergerät P1800ES

Aus networksvolvoniacs.org

Angesehen 167 mal, Gesamt 10 Posts
Wechseln zu: Navigation, Suche

Forum Regular
Wiki Edit 1
Threads 25
Posts 292
Hallo
Volvo P1800ES BJ 1072 124PS ST. Nr 0034
Frage Co Einstellen.Das St.Gerät ist Längst untern Armaturenbrett
Eingebaut. Der Potti ist rechts unten.Rennelch Schrieb Potti nach
rechts bis Anschlag(also richtung Fußraum) drehen,dann 2 Klicks nach
Links das wäre dann ca 2% co/2.
Endweder hat bei mir mal einer rechts und links verwechselt,also Potti
nach links bis Anschlag (richtung Armaturenbrett)dann 2 klicks nach rechts
(richtung Fußraum) zur Zeit sind es es 3,8 % co/2 Ausser hohen Verbrauch,
läuft er gut,Was ist richtig.nach alte Tüv berichten,waren es immer ca 2,5 %
Habe mal das Steuergerät Getauscht
MFG Wolfgang

Forum Vet
Wiki Edit 438
Threads 87
Posts 1045
Guten Tag Wolfgang!

War Ernst Jandl am schrauben?

manche meinen
lechts und rinks
kann man nicht velwechsern
werch ein llltum und hat

Fahrzeuge ab Juni 1970: Am Steuergerät (ECU) der D-Jetronic ist an der rechten Längsseite der Einstellknopf für einen Potentiometer. Diesen Knopf ganz nach rechts drehen (in Aufsicht rechts) und dann zwei Rastungen nach links. Der Motor muss jetzt 2 Vol-Prozent CO haben.

Gruss
jean

B20E co value adjusting.jpg
1800E (1971) - 122S (1964, 1970) -PV 54408 (1960) - 780 (1988, 1991)

Forum Vet
Wiki Edit 5
Threads 48
Posts 1210
... wie nett, dass du Ernst Jandl kennst ...

Gruß
Kay

Forum Vet
Wiki Edit 438
Threads 87
Posts 1045
... die meisten seiner Bücher, wie auch die seiner Gefährtin Friederike Mayröcker, stehen als Erstausgaben in meinem Archiv. Es gibt ja ein Leben ausserhalb der WHB. Gell.

Forum Vet
Wiki Edit 73
Threads 19
Posts 498
Hallo Wolfgang,

ich nehme an, dass der Tausch des Steuergeräts keine Verbesserung gebracht hat, deswegen auch Dein Post.
Gemessen und dokumentiert wird nicht das erst in neuerer Zeit im Fokus stehende Kohlendioxid sondern Kohlenmonoxid (CO).
Der CO-Wert kann über die beschriebene Einstellschraube in einem gewissen Rahmen eingestellt werden.
Nicht möglich, wenn kein Leerlauf am Drosselklappenschalter erkannt wird, dann keine Änderung des CO-Werts beim Drehen der Einstellschraube.
Ohne brauchbares Ergebnis, wenn zuviel Kraftstoff in den Motor kommt. Hier nur eine Verstellung von "Zuviel CO" bis "Viel zuviel CO" möglich.

Bevor Du die Komponenten der D-Jetronic tauschst (oder sogar Vergaser installierst) sind die Grundfunktionen wichtig.
Ein zu hoher CO-Gehalt bedeutet, dass das Gemisch zu fett ist.
Das kann bei der D-Jetronic mehrere Ursachen haben:
a) Kraftstoffdruck zu hoch
b) Lufttemperaturfühler defekt, bei kalter Luft wird angereichert
c) Leitungsunterbrechung Lufttemperaturfühler
d) Motortemperaturfühler defekt, bei kaltem Motor wird angereichert
e) Leitungsunterbrechung Motortemperaturfühler
f) Undichtigkeit am Kaltstartventil
g) Leerlaufschalter im Drosselklappenpoti nicht am unteren Anschlag
h) Saugrohrdruckfühler undicht

a) Messen, ggf. korrigieren Sollwert 2,1 bar
b+c) Am Steuergerätestecker den Widerstand prüfen, Pin 12 gegen Pin 13, etwa 300 Ohm bei 20°, bei defekt erhöhter Kraftstoffverbrauch
d+e) Am Steuergerätestecker den Widerstand prüfen, Pin 23 gegen Fahrzeugmasse, etwa 2,4 kOhm bei 20°, bei defekt sehr stark erhöhter Kraftstoffverbrauch
f) Kraftstoffleitung am Kaltstartventil bei der CO-Prüfung abklemmen (zudrücken). Falls Fehler nicht mehr vorhanden: Bei Abschrauben,Steckverbindung trennen, Zündung ein, auf Dichtigkeit kontrollieren
g)Leerlaufschalter einstellen (Fahrzeug geht bei falscher Positionierung auch nicht in den Schubbetrieb)
h) Unterdruckprüfung bei 0,5 bar, sollte innerhalb 10s nicht über 0,55 bar steigen

Bevor Du Dich jetzt auf die Suche machst ist es wichtig zu wissen, ob das Drehen an der Einstellschraube den CO-Wert verändert.
Nein:
Leerlaufschalter einstellen
CO-Wert an der Schraube einstellen
Falls dieser sich verändert aber nicht den gewünschten Wert erreicht weiter mit der Variante "Ja"
Falls der CO-Wert sich weiterhin nicht einstellen lässt ist die Leitung vom Drosselklappenpoti zum Steuergerät am Steuergerätestecker zu prüfen. (Pin 14 gegen Pin 17)
Ist diese ok dann ist der Fehler im Steuergerät zu vermuten

Ja:
Meine Favouriten und deswegen auch die empfohlene Reihenfolge:
a) -> b+c) -> f) -> h) -> d+e)

Grüße und viel Erfolg
Markus
Editiert am Tue 16. Apr. 2019, 7:31:04 von Ali Mente

Forum Regular
Wiki Edit 1
Threads 25
Posts 292
Hallo Jean-Markus
Danke für die Info,werde mal alles soweit wie möglich
Durchschecken.Habe im januar ein sehr gutes Steuergerät
erworben,werde das erstmal gegen das Alte Tauschen.
Bei welchen Co Wert läuft der E-Motor denn am besten????
Edgar B. Volvo Spezie meinte,soll nicht unter 2,5% CO gehen.
Mfg Wolfgang

Forum Vet
Wiki Edit 73
Threads 19
Posts 498
Hallo Wolfgang,

In Deinem ersten Post hast Du doch auch schon das Steuergerät getauscht...
Habe mal das Steuergerät Getauscht
MFG Wolfgang

Das ist aus meiner Sicht einer der unwahrscheinlichsten Fehler, das Teil wird aber auch bei modernen Autos gerne getauscht:
EIne Steckverbindung
Leicht zugänglich
Defekt kaum nachzuweisen
Schnelle Arbeit

Dann kommt im Nachklapp noch ein anderer Fehler auf die Rechnung und gut ist...
Steuergerät war defekt und ...

Schade, dass die obige Anleitung nicht verständlich war und Du einem "guten" Steuergerät mehr vertraust. Steht da gut drauf? Riecht das gut? Oder wurde es von Volker getestet?

Grüße
Markus
Editiert am Mon 15. Apr. 2019, 18:04:57 von Ali Mente

Forum Regular
Wiki Edit 1
Threads 25
Posts 292
Hallo Markus
Deine Erklärung ist mir schon Klar,werde ich auch alles
Nachgehen.Muß das Neue Steuergerät mal Ausprobiere
werde Berichten MFG Wolfgang

Forum Vet
Wiki Edit 73
Threads 19
Posts 498
Hallo Wolfgang,

was bringt es das neue Steuergerät auszuprobieren wenn Du alle anderen Rahmenbedingungen nicht kennst?
Momentan hast Du 2 Fehler:
Der CO-Wert im Leerlauf lässt sich nicht einstellen.
Der Kraftstoffverbrauch ist zu hoch.

Dass das alte Steuergerät zwei Fehlfunktionen hat glaube ich nicht.
Dreh den Motor im Stand hoch und fühle die Einspritzventile.
Lass den Gaszug los und beobachte, ob beim absinken der Motordrehzahl die Ventile aufhören zu tickern. Wenn ja: Funktion des DKS an der Stelle i.O.

Miss den Kraftstoffdruck und korrigiere ihn gegebenfalls.

Und wenn Du unbedingt den Stecker vom Steuergerät ziehen möchtest:
Miss die Temperatursensoren.


Hast Du schonmal an einen Kurzschluss gedacht der Dir ein Bauteil im Steuergerät zerstört hat?
Das macht der auch mit dem nächsten Steuergerät...
Deswegen erst die Peripherie in Ordnung bringen, erst wenn das fehlerfrei ist kommt das Steuergerät dran.

Grüße
Markus

Forum Vet
Wiki Edit 1
Threads 24
Posts 953
Wolfgang;

D-Jet Steuergeraete sind hoch zuverlaesslig und in der allgemeinen Erfahrung das letzte was versagt...hier muss ich Markus recht geben...und das die zwei von Dir probierten das selbe Problem haben schliesse ich direkt aus...das deutet schon auf einen Defekt, extern zum Steuergeraet!

Markus's Anweisung zum Test der DKS muss ich aber etwas ergaenzen...ja, das Klappern der Einspritzduesen muss wie angedeutet beim Oeffnen der DKlappe passieren, aber das checkt die Beschleunigungs Anreicherung, und das ich hier nicht in Zweifel...der LL CO2 Gehalt aber ist... und da der CO2 im LL nicht stimmt ist der LLschalter und richtige Einstellung DKS noch wichtiger. Im LL, muss 17 also auf Masse (14) Durchganag haben...und das am Steuergeraetstecker zu bestaetigen wuerde nichts schaden...damit wuerde ich anfangen...siehe: Einstellung Drosselklappenschalter, unter http://www.networksvolvoniacs.org/index.php/D-Jetronic_-_Beschreibung_und_Fehlersuche
...dann auch die beteiligten Sensoren, wie Markus auch so gut aufgezeichnet hat, pruefen.

Gruesse

Forum Vet
Wiki Edit 73
Threads 19
Posts 498
Hallo Ronzo,

wenn der Motor hoch dreht und die Drosselklappe wieder geschlossen wird nimmt das Steuergerät, wenn es den Leerlauf erkennt, die Einspritzung weg und die Ventile spritzen nicht ein bis der Motor wieder etwa 1000 1/min hat. (Schubabschaltung, fuel cut-off)
So kann er, ohne zu messen, prüfen ob der DKS die Leerlaufstellung meldet.

Grüße
Markus
Editiert am Mon 15. Apr. 2019, 21:44:13 von Ali Mente


Forum >> Technik >> Oldie-Technik



Wer ist Online? Mitglieder 0 Gast 0 Bots/Crawler 0


AWC's: 2.5.12 MediaWiki - Foren Erweiterung
Forum theme style by: AWC