Anmelden Anmelden

Leiste Windfangkeder B-Säule

Aus networksvolvoniacs.org

Angesehen 389 mal, Gesamt 8 Posts
Wechseln zu: Navigation, Suche

Forum Regular
Wiki Edit 33
Threads 16
Posts 271
Moin die Herren,

beim Zerlegen meiner Zone bin ich über diese Leiste gestolpert. Der Windfangkeder war rundherum mit Silikon! festgeklebt und an dieser Leiste in der B-Säule festgetackert. Die Leiste wiederum hat der umsichtige Vor-Restaurierer mit Drillnägeln in die B-Säule gezimmert

Da stellen sich mir folgende Fragen:
Wie wird der Windfangkeder original befestigt ?
Ist die Leiste original und wie wird sie befestigt ?
Ist die noch erhältlich oder sogar einfach bei einem neuen Keder dabei ?

Im Moment sehe ich nicht, wie ich die Leiste ohne Zerstörung entfernen kann,
daher bin ich, wie immer, für jeden sachdienlichen Hinweis dankbar.
Gruß

Ole

Windfangkeder B Saeule.jpg

Clicked A Few Times
Wiki Edit 12
Threads 2
Posts 20
Moin,

hab mich auch arg über diese Leiste und die Befestigung des Keders gewundert. Da mein Amazon noch nie restauriert wurde muss die Leiste original sein. Auch die Befestigung mittels Drillnägeln.

Mir ist es allerdings auch nicht gelungen die Leiste in einem Stück von der B-Säule zu bekommen. In den Teilekatalogen der gängigen Dealer habe ich sie auch noch nicht gesehen.

Mein Plan ist im Moment sie durch einen Streifen Kork (evtl. mehrere Schichten aufeinander geklebt) zu ersetzen und auch wieder mit kleinen Nägeln oder Schrauben an der B-Säule zu befestigen. Das Kederband müsste sich dann problemlos auf den Korkstreifen tackern lassen.

VG Mark

DSC00731xs.jpg

DSC00767xs.jpg
Editiert am Wed 14. Feb. 2018, 11:35:56 von Longranger73

Forum Vet
Wiki Edit 369
Threads 67
Posts 917
Guten Tag!

Die Befestigung mit Drillnägel ist original! Bei der Revision meines PV habe ich das Material entfernt und hast-Du-nicht gesehen-in null-komma-nix aus einer Sperrholzplatte passende Teile gesägt und stückweise eingeklebt.

Kork ist vielleicht nicht so geeignet, da dann die Nägelchen nicht halten.

Gruss

jean
1800E (1971) - 122S (1964, 1970) -PV 54408 (1960) - 780 (1988, 1991)

Forum Vet
Wiki Edit 120
Threads 53
Posts 619
Guten Morgen Ole!

@ Der Windfangkeder war rundherum mit Silikon! festgeklebt und an dieser Leiste in der B-Säule festgetackert.

Ja der Jochen war schon sehr kreativ  !

@ Wie wird der Windfangkeder original befestigt ?

Nicht mit Silikon  !

@ Ist die Leiste original und wie wird sie befestigt ?

Ja die Leiste ist original und sie wurde mit diesen Drillnägeln befestigt. Und ja unsere Amazon wurden auch zusammen genagelt! Weitere Nagelstellen wirst du im Fußraum links und rechts finden, dort wurden original die Dünnblechleisten mit denen der Keder befestigt wurde und in denen die Fußraumpappe steckt festgenagelt. Vielmehr mit Druckluft festgeschossen, denn die Nägel sind sehr hart und so konnte man sie durch die Teile ins Blech ballern . So was nennt man damals wie heute den Fertigungsprozess optimieren, dass sich Jahrzehnte später welche Gedanken darum machen interessiert keinen.

@ Ist die noch erhältlich oder sogar einfach bei einem neuen Keder dabei ?

Nein! Ich habe die Leisten an der B-Säule an ihrem Platz gelassen und einfach mitlackiert!

Ach ja, du wolltest noch wissen wie der Windfangkeder befestigt wird .
Oben wird der neue Keder mit den angenähten Fähnchen zwischen Karosserie und Zahnleiste geklemmt, an der B-Säule festgetackert und das Ende unter die Einstiegleiste gestopft. Nach vorne runter hinter den Fensterrahmen, unter das mit drei Schrauben lackierte Leistchen, mit der Dünnblechleiste im Fußraum befestigt und der Rest wird auch unter die Einstiegleiste gestopft. Diese Dünnblechleiste bekommst du nur ab wenn du sie mit zwei Schraubenziehern links und rechts der Nägel etwas abhebelst und den Rest mit der Beißzange ziehst, danach ist sie kurz und klein verzogen. Aber zwischen zwei geraden Stücken Holz bekommst du sie im Schraubstock und durch drücken und biegen in den Händen wieder gerade, anschließend mit schwarz aus der Sprüdose lackieren. Die Nägel wirfst du im hohen Bogen in die Tonne und nimmst die dünnsten Blechschrauben die du bekommen kannst. Dabei die vorhandenen Löcher in der Leiste und in der Karosserie nutzen, notfalls etwas größer bohren. Ich habe Schrauben mit denen der Frontscheibenfensterrahmen befestigt wird genommen. Es hat sich also gelohnt vor Jahrzehnten eins, zwei Hand voll auf schwedischen Bilskrots mitgenommen zu haben  !

Alle!
Denkt daran beim Zweitürer, bevor die Rücksitzbank, die Seitenverkleidung, das lackierte Blech der Kleiderhaken und der Gurt an der B-Säule, der Fensterrahmen, die kleine Leiste die das Amaturenbrett hält, die Fußraumpappe und die Einstiegsleiste montiert werden, muss erst der Windfangkeder montiert werden!

Schon lange her, daher alles aus der Erinnerung, aber dieses Jahr wieder vor mir! Besteht eventuell Interesse wenn ich dann das Keder montieren mit Fotos festhalte und hier zeige?

Ole! Fotos weiterer Tätigkeiten von Jochen habe ich heute Morgen gemacht und bekommst du noch heute gesendet!

Gruß Bernhard
Editiert am Wed 14. Feb. 2018, 13:59:55 von Börnaut

Clicked A Few Times
Wiki Edit 12
Threads 2
Posts 20
"Schon lange her, daher alles aus der Erinnerung, aber dieses Jahr wieder vor mir! Besteht eventuell Interesse wenn ich dann das Keder montieren mit Fotos festhalte und hier zeige?"

Oh ja! Bitte! Bebilderte Anleitung sind immer super!

VG Mark

Gets Around
Wiki Edit 29
Threads 21
Posts 133
Hallo in die Runde,

für den Buckel hatte ich da nen "Bausatz" bei Skandix gekauft. War das Preßteil und ein bißchen Kunstleder. Zusammenkleben und fertig.

Ich habe aber schwarze Schrauben statt der Nägel zum befestigen genommen.

Grüße von der Saar
Achim

Forum Regular
Wiki Edit 33
Threads 16
Posts 271
Wow, vielen Dank an alle für die ausführlichen Antworten.
Das hätte ich nicht gedacht, dass das so original ist.
Zumal, wie Bernhard schon schrieb, der Vorbesitzer so
einige Böcke verbaut hat.

@Bernhard: Die Beschreibung kann ich in Theorie nicht nachvollziehen,
das muss ich mir am Wochenende in der Garage anschauen. Daher sehe ich es
wie Mark, ja, bitte gerne eine bebilderte Beschreibung. Danke. Auch wenn
der Keder frühestens in 2 Jahren wieder rein kommt.

Auf die anderen Bilder bin ich auch schon gespannt...

Gruß

Ole

Gets Around
Wiki Edit 55
Threads 30
Posts 131
Hi Ole,

bei meinem Duett hatte ich die gleichen Sorgen. Ich hab die Originalleiste, die völlig zerbröselt war, durch einen durchgehenden langen Streifen Hartgummi ersetzt, den ich mit Blechschräubchen in der Nut befestigt habe und zusätzlich noch eingeklebt. Den Keder habe ich aufgetackert und die Abdeckpappen mit kleinen Schräubchen befestigt. Das hält seitdem super und der Gummi kann nicht gammeln, wenn er mal feucht wird.

Grüße, Andreas

Forum Regular
Wiki Edit 33
Threads 16
Posts 271
Hi Andreas,

Danke für den Tipp. Da die Leisten bei mir noch vollständig und
am Platz sind bleiben sie einfach drin...

Gruß

Ole


Forum >> Technik >> Oldie-Technik



Wer ist Online? Mitglieder 0 Gast 0 Bots/Crawler 0


AWC's: 2.5.12 MediaWiki - Foren Erweiterung
Forum theme style by: AWC