Anmelden Anmelden

Kraftstoffanzeige

Aus networksvolvoniacs.org

Angesehen 164 mal, Gesamt 3 Posts
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gets Around
Wiki Edit 51
Threads 44
Posts 134
Moin allerseits,
zunächst möchte ich euch alle ein zufriedenes, gesundes und unfallfreies 2018 wünschen.
Die Nadel der Anzeige meiner Tankuhr im 245er (MJ.92) will nicht so, wie ich es gerne hätte. Sie bewegt sich bei vollem Tank ( gestern vollgetankt und darauf aufmerksam geworden)
nur bis knapp über den roten Bereich der Anzeige.
Der Sensor für die Kraftstoffanzeige wurde im Juli 2016 im Rahmen eines Tankaustausches erneuert.
Kann es sein, dass der Sensor (damals immerhin 80€ dafür bezahlt) schon seinen Geist aufgegeben hat? Oder gibt es möglicherweise andere Ursachen?
Bevor ich den Sensor wechsele, würde ich gerne fachkundige Meinungen einholen.
Das Wetter motiviert im Moment auch nicht gerade zum Schrauben.(-4°C)
Danke für alle hilfreichen Tipps,
viele Grüße
Erwin
Tankanzeige.jpg

Gets Around
Wiki Edit 0
Threads 8
Posts 99
Da kann man nur mutmaßen.
Wie bewegt sich der Zeiger denn im Laufe der Zeit bzw nach Zündung an ?
Typische Fehlerquellen sind die Kabelwege und ja der Sensor.
Vielleicht kann man noch durch Klopfen einem hängenden Schwimmer auf die Spur kommen.
Letztlich wirst Du dem Fehler aber wohl nur selbst durch Messen näherkommen.

Gets Around
Wiki Edit 15
Threads 21
Posts 74
Moin Erwin,

ggf. nur ein Masseproblem am Tankgeber selbst oder in der Zuleitung zur Tankanzeige? (Oxidation)

Einfacher Test.
Kabel zur Tankanzeige am Tankgeber abziehen und direkt mit Karosserie (Masse) verbinden.
Zündung an. Tankanzeige schläg voll aus, dann Zuleitung und Tankanzeige o.k.
     
Fehler am Tankgeber suchen.
Unzureichender Massekontakt zur Karosserie durch Oxidation.
Ob die interne Regelung defekt ist, findest du bei einer Widerstandsmessung heraus, wenn du hierbei gleichzeitig den Schwimmer auf und ab bewegst.

Viel Erfolg.

Gruß
Micha

Forum Regular
Wiki Edit 30
Threads 33
Posts 216
Hallo Erwin,

aus eigener Erfahrung mit dem P1800 nur eine Vermutung:
Die verwendeten Schwimmer sind qualitativ extrem schlecht. Ich habe drei mal (!) Probleme gehabt. Zwei Mal war der Plastikpfropf, der den Schwimmer verschließt undicht und ein Mal hatt der Schwimmer, wo er mit einem "Hals" im Metalldraht sitzt durchgescheuert.
Bei allen Problemen füllt sich der Schwimmer nach und nach mit Kraftstoff und zeigt logischerweise dann leeren bzw. fast leeren Tank an.
Prüfe einfach den Widerstandswert direkt am Tank...

Good Luck,
Tom


Forum >> Technik >> Moderne Technik



Wer ist Online? Mitglieder 0 Gast 0 Bots/Crawler 0


AWC's: 2.5.12 MediaWiki - Foren Erweiterung
Forum theme style by: AWC