Anmelden Anmelden

Tieferlegung Volvo Amazon

Aus networksvolvoniacs.org

Angesehen 3356 mal, Gesamt 88 Posts
Wechseln zu: Navigation, Suche

Springe zu Seite 1vorherige 166weitere 16Ende
Forum Vet
Wiki Edit 15
Threads 13
Posts 356
Hallo Rainer,

auf deren Webseite sind die billiger (aber gleiches Bild, also unklar ob progressiv):

https://shop.nordicar.com/de-de/volvo-parts/achterveer-progressief-1851.html

Grüße,
Rudi

Forum Vet
Wiki Edit 331
Threads 6
Posts 499
Hallo Rudi,
danke für den Hinweis.
Bei meiner Suche bin ich natürlich auch auf der Webseite gelandet und habe mich dort angemeldet.
Aber du hast recht - auf der Webseite sind sie pro Stück 6 Euro billiger und die Versandkosten
nach Deutschland betragen auch nur 4,95 Euro! Genaues Hinschauen lohnt sich.
Übrigens sind die Federn auf der Webseite als Progressiv (PRO) bezeichnet, das passt dann schon.
Ich bin mal gespannt, ob man das äußerlich sehen kann.
Frage an Bernhard: wie sieht das bei deinen Limofedern aus?

Grüße
Rainer
Editiert am Tue 1. Aug. 2017, 20:50:30 von Rainer07

Forum Vet
Wiki Edit 80
Threads 48
Posts 491
Hallo Rainer!

Entschuldige bitte dass ich mich erst jetzt melde! Unten bei: "Wer ist online", steht immer Börnaut, da der PC Tag und Nacht an ist, trotzdem war ich einige Tage nicht an Bord.

Wie du auf den Bildern siehst sind die Federn die ich gekauft habe progresiv.

Hast du hier schon mal nachgeschaut?

http://www.buttkereit-onlineshop.de/shop/artikelueber.php?wgruppeid=246&wgruppe_offen=...

Und hallo Forum!

Vor Tagen hatte ich bei Automeile noch mal gestöbert und den Federsatz gefunden, dort sah man progresive Federn. Aber nicht mehr lieferbar oder im Moment nicht vorätig oder so. Haben die Volvoniacs nach dem Hinweis von Schraubby den Laden etwa leer gekauft? Wenn ich die links von Volvole anklicke sieht man aber lineare Federn die man einzeln kaufen kann. Es steht aber nicht dabei ob diese den Originalfedern entsprechen oder ob es tiefere sind.

Wenn ich bei Buttkereit nachschaue sind die Tieferleglesjöfers als linear beschrieben.

http://www.buttkereit-onlineshop.de/shop/artikeldet.php?proid=30960&sid=rrtjra4r3hc6bh...

Die von Buttkereit sind also linear die die ich gekauft habe sind progresiv.
Könnten die Lesjöferstieferleger bitte mal nachschauen oder in ihren Erinnerungen kramen ob ihre Federn linear oder progresiv sind. Die Nummer 4595817 auf dem unteren Aufkleber im letzten Bild stand auch als Nummer (Bestellnummer) bei Auto-Meile.
War das ein Restposten alter Federn bei Auto-Meile? Habe ich Mist gekauft? Ist es am Ende der gleiche Müll wie aus den Neuzigern, jetzt in schwarz statt rot?

Gruß Bernhard

CIMG9748.JPG

CIMG9749.JPG

CIMG9750.JPG

CIMG9752.JPG

Gets Around
Wiki Edit 24
Threads 36
Posts 167
Hallo Bernhard,

meine Federn kann ich Dir nicht nennen. Die habe ich günstig Second-hand gekauft ohne eine Angabe zum Hersteller zu haben.
Hört sich abenteuerlich an, aber ich wollte nur sehen wie das Auto tiefergelegt wirkt.
Ganz ehrlich, mit dem Hängepo kann ich mich nicht anfreunden und die Federn sind etwas hart.
darum sind wieder die alten drinn und wie ich Zeit und Geld habe versuche ich mal die Lesjöfors.

Gruß
Moses ( Softie auf Zeit...)
O(/)O

Gets Around
Wiki Edit 6
Threads 11
Posts 69
Hallo Bernhard,
habe die schwarzen drin, kann mich leider aber nicht erinnern, ob linear oder progressiv. Bin gerade im Urlaub, den Amazon nicht dabei habend. In meinen Papieren stehen bei mir ebenfalls die Nummern 76202 und 76203. Allerdings hatte ich nur ein Teilegutachten und musste mir vom Prüfer entsprechende Abnahme kaufen, statt der ABE bei deinem Kauf.

Forum Vet
Wiki Edit 5
Threads 47
Posts 1103
... also, um die Verwirrung komplett zu machen: Meine progressiven Federn sind von Nordicar, sehen aus wie Börnouts progressive tiefergelegte, sind aber rot - und länger, weil nicht tiefergelegt.

Rainer, ich würde mal bei Nordicar anrufen (oder vielleicht macht Rudi das netterweise, wg, Sprachkenntnissen). Das muss sich ja klären lassen. Meine Anfrage bei Merwede (dem Hersteller) ist noch nicht beantwortet.

Gruß
Kay

Gets Around
Wiki Edit 12
Threads 28
Posts 125
Hallo Bernhard,

ich habe auch vor einigen Jahren progressiv gewickelte von Lesjöfors gekauft, wollte eigentlich die linear gewickelten.
Eingebaut habe ich nur die hinteren, damit stand das Auto gerade! Leider war das Fahrerlebnis unschön, da die Windungen immer aufeinanderschlugen und daher klapperte es. Die Windungen mit Schlauch zu umwickeln fand ich doof, daher wieder ausgebaut.
Dämpfer waren damals von Monroe verbaut, vielleicht ist es mit Gasdruck- oder Koni's besser.
Gerne würde ich bei dir vorbeikommen, wenn du die einbaust.

Zum Werkzeug-bastel-Tread: Das Drehteil hat nicht der Holger gemacht.

Gruss Frank

Forum Vet
Wiki Edit 331
Threads 6
Posts 499
Die Verwirrung ist noch zu steigern.
Die jetzt neu gekauften Federn bei Nordicar heißen progressiv,
sehen aber aus wie verstärkte Federn (AZ 220 HA). Eine telefonische
Rücksprache bei Nordicar mit einem etwas deutsch sprechendem
Mitarbeiter brachten mich da nicht weiter. Natürlich wären es
die bestellten Federn (sehen ja auch auf den Bildern so aus).
Ob die wohl nach Einbau progressiv reagieren?

K-STP87894.JPG
{{Datei:K-STP87895.JPG]]
K-STP87896.JPG
K-STP87897.JPG

Gruß
Rainer

Gets Around
Wiki Edit 24
Threads 36
Posts 167
Hallo Rainer,

die Federn von Bernhard sind klassisch progressiv. Bei dir sehe ich nur das die untere Windung enger ist. das kann man zwar auch als progressiv bezeichnen, ist meiner Meinung nach aber etwas grenzwertig. So wie ich das sehe ist sie sehr linear und kurz vorm durchschlagen wird sie härter.

Was stand in der Beschreibung von wegen welchen Ansprüchen an die Feder?

Grß
Moses ( verschiedene Federn, verschiedene Fragen...)
O(/)O
Editiert am Wed 9. Aug. 2017, 0:10:46 von Moses

Forum Vet
Wiki Edit 15
Threads 13
Posts 356
Hallo Rainer,

wie Moses schon geschrieben hat sind die federn nicht ganz linear. Nordicar hat auf einer Frage von mir zu den Federn geantwortet, dass die ersten beiden Windungen etwas enger sind als die anderen und das die Federn deshalb leicht progressiv sind (ansonsten sind diese laut deren Angaben nicht verstärkt oder so im Vergleich zu originale).

Eigentlich sind fast alle als progressiv bezeichnete Federn gestapelte lineare: ein Teil der Feder hat eine Steigung der Windungen und der andere Teil eine andere. Bei wirklich progressive ändert sich die Steigung bei jeder Windung. Der Unterschied im Gebrauch: bei gestapelte liegen ab einer bestimmten Belastung alle Windungen eines Teil gleichzeitig aufeinander, bei wirklich progressive werden bei immer schwerere Belastung immer mehr Windungen aufeinander liegen, also einzeln nach und nach anstatt auf einmal mehrere.

Grüße,
Rudi

Forum Vet
Wiki Edit 5
Threads 47
Posts 1103
... also, ich würde Rainers Federn angesichts der nur wirklich geringen Teils mit engerer Steigung als "soft-progressiv" bezeichnen - bei meinen Federn hat die Hälfte eine engere Windung. Und es ist ja nicht so, dass erst ein Teil der Windungen aufeinander liegen muss - die Feder geht bei zunehmender Belastung nur eben deutlich langsamer herunter, d.h. es ist ein dynamischer Prozess, keiner, der ab einer bestimmten Feder-Kompression plötzlich einsetzt.

Die physikalisch Bewanderten unter den Forensikern hier können das bestimmt genau erklären.

Gruß
Kay

Clicked A Few Times
Wiki Edit 11
Threads 6
Posts 19
Hej,

vor 2 Jahren verbaute Lesjöfors. Da waren sie noch linear...

Grüße, Michael

Federn linear2.JPG

Clicked A Few Times
Wiki Edit 1
Threads 6
Posts 22
Quote:Rostig 11. Aug., 9:39
Hej,

vor 2 Jahren verbaute Lesjöfors. Da waren sie noch linear...

Grüße, Michael



Das sind aber keine mit 30mm Tieferlegung, eher 60 oder so, oder sind die rostigen die Lesjöfors?

Forum Vet
Wiki Edit 331
Threads 6
Posts 499
Hallo Rudi,
ich danke dir für die genauere Nachfrage bei Nordicar,
dann werde ich die Federn wohl so (aber geschwärzt) einbauen!

Gruß
Rainer

Clicked A Few Times
Wiki Edit 11
Threads 6
Posts 19
@Splash AZ
Moin Splash,
gekauft bei ebay als Tieferlegung 30mm
Hab dann auch gestaunt als ich die Federn nebeneinander hielt und darum ein Foto gemacht.

Die alten Federn waren so weich, daß man beim Abbiegen kaum Kontakt zur Straße hatte.
Das Fahrverhalten nach 2 Jahren und 3.000 km ist immer noch sehr gut.

Subjektiv finde ich die Lesjöfors mit (gebrauchten) Bielstein B6 sehr gut zu fahren.

Gruß
Michael

Clicked A Few Times
Wiki Edit 1
Threads 6
Posts 22
Hi Rostig, hab mal weng gestöbert.

Deine Federn sind dann aber ohne ABE/Gutachten?

Die kann man nämlich noch bestellen bei Buttkereit:

http://www.buttkereit-onlineshop.de/shop/artikeldet.php?proid=30960&sid=birfkpifeta66q...

Das heißt es gibt dann 2 Varianten von Lesjöfors.

Clicked A Few Times
Wiki Edit 11
Threads 6
Posts 19
ja, ich denke, dass sind die Federn.
Jetzt sogar in schwarz.

Ich habe zu wenig Vergleichsmöglichkeiten um sagen zu können, dass dies die beste Variante ist.
Aber nach den gemachten Erfahrungen würde ich diese linearen Lesjöfors wieder einbauen...

Grüße, Michael

Gets Around
Wiki Edit 21
Threads 13
Posts 80
Hallo,

hier mal ein kleines update zum Thema:
Nach langem Überlegen habe ich mich für Lesjöfors mit 30mm Tieferlegung (von Bodo R. in der Bucht erworben) entschieden.
Nachdem ich nun mein Auto endlich aus Duisburg abholen durfte, war ich eben nochmal in der Garage und habe erneut gemessen. Es sind jetzt

VL 64,
VR 64
HL 68
HR 68

Vorher waren es ja

VL 66,
VR 66,5
HL 68,5
HR 68.

Ergo liegt der Wagen vorn nun ca. 20mm tiefer, hinten überhaupt nicht. Die Optik ist nach wie vor gut für meinen Geschmack und der Fahrkomfort war auf den ersten 250km in Ordnung. Ein deutlich strafferes Fahrwerk zwar, aber das schiebe ich hauptsächlich auf die neuen Achsbuchsen und Stoßdämpfer. Die Achsbuchsen waren noch die ersten von 1968…

Grüße

Olli
Läuft der Oldie schön rund - freut sich der Mensch

Gets Around
Wiki Edit 4
Threads 31
Posts 151
Moinsen,

ich muss mich auch mal zu Wort melden, da ich vor allem die Angabe, dass jemand mit dem Originalbefederten Amazon übern Ring die anderen stehengelassen haben soll, nicht nachvollziehen kann.

Mein Amazon (den ich leider verkauft habe) hatte (vorne nochmals gepresste) Lesjöfors in Verbindung mit Koni Classic, IPD Stabi v+h, sowie 6,5, x 15 mit 205/60 verbaut.Das Setup war um die 50/30 mm tiefer, in Verbindung mit der gemessenen Motorleistung von 162 Din PS auf trockener Straße auch durch modernere Fahrzeuge kaum beizuhalten und hat immer große Freude bereitet.

Ich war jung und Komfort war mir sch...egal!!

Bei Regen, vor allem aufgrund der Aufstandsfläche absolut mit Vorsicht zu geniessen.

Bei einigen Selbstversuchen bin ich auf die bestmöglich fahrbare Einstellung geraten und evtl. ist das "der Schlüssel" zu einem gut fahrbaren sportlichen Amazon!?
Konis hinten auf weich und vorne auf mittlere Stufe eingestellt und schon war das etwas ruppige Ansprechverhalten der Hinterachse eliminiert.

Den Amazon musste ich übrigens verkaufen, weil mein Buckel in den Startlöchern stand. Auch mit Konis und IPD vorne, aber in Originalhöhe. Man wird ja älter....

Erlaubt ist, was gefällt (und das gilt sowohl für Optik, als auch Fahrverhalten! )

Marcus

Clicked A Few Times
Wiki Edit 0
Threads 3
Posts 20
Hallo zusammen,
eine interessante Gesprächsrunde, und sehr schöne Fahrzeuge!
Könnte man die Tieferlegung nicht umgehen, wenn man von 15" auf 16" bzw. 17" Felgen umrüstet? Das hätte bestimmt eine Tachoangleichung nötig. Aber vom Aussehen doch sicher auch schick. So bekommt man zwar die Karosse nicht näher zum Boden, aber dafür die Radhäuser besser gefüllt, was optisch ja ein "tiefergelegtes Fahrzeug" vermittelt. Nur mal so ein Gedanke...

Netten Gruß
Rolf
http://www.klirrfaktorundmehr.de/

Gets Around
Wiki Edit 6
Threads 11
Posts 69
Hallo Rolf, den Durchmesser der Räder zu erhöhen dürfte nur geringfügig möglich sein, da es irgendwann in den Radhäusern schleifen würde oder beim Lenken. Sehe im Netz häufiger Amazonen aus Schweden oder USA mit 17", aber da ist meist auch der Reufen flacher, also Durchmesser beibehalten. Eintragung mit H-Kennzeichen wäre sicher problematisch, da tun sich einige Prüfer ja schon mit "moderner" 195er Breite schwer

Clicked A Few Times
Wiki Edit 0
Threads 3
Posts 20
Hallo,
dass Auto anschliesend mit H-Kennzeichen zu versehen, wird schwer fallen, da gebe ich dir Recht.
Das habe ich jetzt nicht bedacht.

Mit internetten Gruß
Rolf

Forum Vet
Wiki Edit 80
Threads 48
Posts 491
Hallo Rolf!

Amazon mit 17" Felgen und mehr, mit Vollgummioptik, also mit gummibedampften Alufelgen fahren hier in Deutschland auch einige. Mit den richtigen Kontakten ist alles möglich, auch mit H-Kennzeichen. Schleifen würde so schnell nichts und Lenkanschläge kann man einstellen. Die deutschen Altvolvofahrer ziehen aber überwiegend die Originaloptik vor, also 5,5x15" Tiefbettfelgen mit Reifen bis 205er Breite wie du sie hier immer wieder auf Fotos siehst. Oder umgeschweißte 4 bzw. 4,5" Originalfelgen auf 6, 7 oder 8 Zoll. Wie geschrieben die Optik ist original und man kann mit den original Radkappen fahren.

Übrigens Rolf als Ex-Käferfahrer! Die Tiefbettfelgen 6134B von Kronprinz für die Volvo sind von Größe und Einpresstiefe die gleichen 5,5x15 die es damals für den Käfer gab. Lediglich die Felgenschüssel war auf den Käfer abgestimmt.

Gruß Bernhard
Editiert am Fri 8. Dec. 2017, 8:45:51 von Börnaut

Clicked A Few Times
Wiki Edit 0
Threads 3
Posts 20
Hallo Bernhard,
Danke für die Info.
Quote:Börnaut 8. Dec., 8:42
(...)Die deutschen Altvolvofahrer ziehen aber überwiegend die Originaloptik vor, also 5,5x15" Tiefbettfelgen mit Reifen bis 205er Breite wie du sie hier immer wieder auf Fotos siehst. Oder umgeschweißte 4 bzw. 4,5" Originalfelgen auf 6, 7 oder 8 Zoll. Wie geschrieben die Optik ist original und man kann mit den original Radkappen fahren.(...)

Dann sollte und bleibe ich erstmal bei einer Original Amazon und erfreue mich weiter den Diskussionen um das tieferlegen in der Original Optik. Die Alternative des umrüsten auf größere Felgen bedeutet ja auch einen höheren Kostenfaktor.

Mit internetten Gruß
Rolf


Forum >> Technik >> Oldie-Technik
Springe zu Seite 1vorherige 166weitere 16Ende



Wer ist Online? Mitglieder 0 Gast 0 Bots/Crawler 0


AWC's: 2.5.12 MediaWiki - Foren Erweiterung
Forum theme style by: AWC