Anmelden Anmelden

Benzinverbrauch gestiegen - Vergaser überprüfen/einstellen

Aus networksvolvoniacs.org

Angesehen 642 mal, Gesamt 15 Posts
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gets Around
Wiki Edit 52
Threads 37
Posts 126
Hallo Experten,

bei meinem B20A ist seit einiger Zeit der Leerlauf mal ok, mal zu hoch oder zu tief. Dazu ist der Verbrauch deutlich über 10l/100 km.

Ich vermute das Problem beim Vergaser. Der B20A steckt in einem Amazon-Kombi 1965. Ich vermute aber, es ist nicht unbedingt der originale Vergaser.

Wie kann ich den verbauten sicher Vergaser identifizieren?

Gibt es eine Einstellanleitung mit Fotos?

Vielen Dank für Eure Hinweise und Hilfe!

Beste Grüße
Christoph

Forum Regular
Wiki Edit 105
Threads 35
Posts 184
Hallo Christoph,
nach den Bildern in deinen früheren Beiträgen müsste es ein älterer SU Vergaser sein. Welcher genau, kann ich nicht sagen. Schau mal in diesem Link:
https://www.vergaserwelt.de/vergaser/su/identifizierung/

Vielleicht hilft das weiter.

SU's mögen es sehr sauber und immer mit richtigen Einstellungen. Kann man selber machen, dauert aber lange bis man Erfahrungen hat. Besser bei jemand über die Schulter schauen.

Viele Grüße
Ansgar
Wer schraubt, der lebt. Wer fährt, genießt. Also schraube um zu fahren!

Gets Around
Wiki Edit 52
Threads 37
Posts 126
Quote:Dyassailor 27. Sep., 21:20
Hallo Christoph,
nach den Bildern in deinen früheren Beiträgen müsste es ein älterer SU Vergaser sein. Welcher genau, kann ich nicht sagen. Schau mal in diesem Link:
https://www.vergaserwelt.de/vergaser/su/identifizierung/

Vielleicht hilft das weiter.

SU's mögen es sehr sauber und immer mit richtigen Einstellungen. Kann man selber machen, dauert aber lange bis man Erfahrungen hat. Besser bei jemand über die Schulter schauen.

Viele Grüße
Ansgar


Vielen Dank Ansgar,

mit den Infos "gehe" ich heute gleich mal durch meinen Motorraum. Das Einstellen in der Anleitung klingt machbar.

Viele Grüße
Christoph

Forum Vet
Wiki Edit 1
Threads 43
Posts 1401
Christoph;

Ansgar vermutet (anscheinend durch etwas "CSI Göteborg"!) Deine Vergaser sind SUs, aber eine B20 in einer '66 Zone die ich bei Dir sehe, ist auch nicht serienmaessig, also solltest Du ruhig die Vergaserbestueckung und Ansaugtaktart genauer bekanntgeben. (Bei SUs ist der LL gern mal "zu hoch oder zu tief" und inkonstant, wenn die Drosselklappenbuchsen ausgelutched sind, aber es gibt auch am Ansaugtakt Drosselklappenbuchsen, wenn es dieser miserable Smogansaugtakt, mit seinen eigenen Drosselklappen, ist...) also besser mal die genaue Bestueckung angeben...mit Bilderchen waere auch gut...!

Gruesse

Forum Vet
Wiki Edit 127
Threads 91
Posts 1346
Hallo,
Nun sind unsere hellseherischen Fähigkeiten ja stark ausgebildet, aber liebe Fragesteller stresst uns nicht unnötig und gebt etwas mehr Infos. Gerade beim Vergaser wäre es ja ein einfaches ein Bild einzustellen damit wir nicht im Nebel stochern müssen, danke
Gruss Michael

Gets Around
Wiki Edit 52
Threads 37
Posts 126
Quote:Michael Basel 28. Sep., 19:17
Hallo,
Nun sind unsere hellseherischen Fähigkeiten ja stark ausgebildet, aber liebe Fragesteller stresst uns nicht unnötig und gebt etwas mehr Infos. Gerade beim Vergaser wäre es ja ein einfaches ein Bild einzustellen damit wir nicht im Nebel stochern müssen, danke
Gruss Michael


Mache ich!

Gets Around
Wiki Edit 52
Threads 37
Posts 126
Quote:Michael Basel 28. Sep., 19:17
Hallo,
Nun sind unsere hellseherischen Fähigkeiten ja stark ausgebildet, aber liebe Fragesteller stresst uns nicht unnötig und gebt etwas mehr Infos. Gerade beim Vergaser wäre es ja ein einfaches ein Bild einzustellen damit wir nicht im Nebel stochern müssen, danke
Gruss Michael


Anbei meine Fotos des Vergasers. Nicht ganz einfach in der dunklen Garage. Aber ich hoffe, man kann die wesentlichen Elemente für die Identifizierung erkennen. Nach der von Ansgar verlinkten Seite tippe ich auf einen HS-Vergaser, oder?


Die Fotos zeigen auch mir schon den Bedarf an Reinigung und neuen Dichtungen. Ich freue mich auf Eure weiteren Hinweise.

Vergaser 1.jpg

Vergaser Moerk 2.jpg

Vergaser 3.jpg

Forum Vet
Wiki Edit 127
Threads 91
Posts 1346
Hallo,
Ja du liegst richtig, das ist ein SU HS6 Vergaser. Diese Dinger sind berüchtigt für eingelaufene Drosselklappenwellen, erkennbar am Spiel wenn mann sie bewegt. Vor allem an der Betätigungsseite sollte nichts wackeln. Falls doch ist das Teil ein Fall für eine komplette Überholung. Bei einem „Wackelkandidaten“ lässt sich nichts mehr vernünftig einstellen, leider.
Gruss Michael

Forum Regular
Wiki Edit 1
Threads 49
Posts 185
Hallo Mörk,
diesen Vergaser fahre ich seit vielen Jahren ebenfalls auf dem B20A.
Soll die "Taxi"-Variante des 144er sein.Habe seinerzeit einen überholten bekommen.
Läuft absolut problemlos.
Was mir auffällt:
auf dem ersten Bild der Schlauch mittels verschlossener Schraube. Dies ist eine Be/Entlüftung.
Mündet bei mir in den Luftfilter. Ich habe auch den geschlossenen, keinen Sportluftfilter.
Einfach mal die Schraube weg und fahren.
Ich hab glaube ich Unterlagen. Ich schau mal nach.
Auch gibt es verschiedene Dichtungen unter dem Luftfilter. Mit und ohne Belüftung.
Hat mir der Verkäufer gesagt und darauf hingewiesen.
Muß da auch nachschauen.
Ich melde mich wieder.
Grüße Alexander

Forum Regular
Wiki Edit 105
Threads 35
Posts 184
Schau auch mal hier bei uns im Forum:
http://www.networksvolvoniacs.org/index.php/Vergaser_SU_HS6_einstellen
Bild gibts da auch:
1-142DL-72-2.jpg

Ansonsten ist auch ein Blick in die Triumph Foren oft sehr hilfreich. Die Dinger sind ganz oft als Doppelvergaser auf TRs gelaufen.
Liebe Grüße
Ansgar
Editiert am Sat 1. Oct. 2022, 11:04:02 von Dyassailor

Forum Vet
Wiki Edit 127
Threads 91
Posts 1346
Hallo,
Ich erlaube mir die folgenden Bemerkungen zum Thema.
Die von Rennelch Uli selig verfasste Einstellanleitung ist absolut genügend, da bringt es wenig sich bei den Engländern verwirren zu lassen. Dann ist ein 144 Taximotor vermutlich das letzte was in einen Amazon Kombi gehört, und wenn ich die Bilder genau studiere dann sehe ich doch einige Improvisationen beim Einbau. Wenn effektiv die Drosselklappenwelle Spiel hat, und das vermute ich schwer, dann würde ich mich auf die Suche nach einem Stromberg Vergaser machen, die gibt es wie Sand am Meer, und den einbauen das passt wenigstens zum Motor.
Sorry für die vielleicht harten Worte, aber das musste mal raus.
Gruss Michael

Gets Around
Wiki Edit 90
Threads 11
Posts 158
Und mal erst die einfachen Sachen angehen, die tw. offensichtlich sind wär keine Idee bevor man den ganzen Vergaser rausschmeißt?
Der Luftfilter war zwar mal "Racing", aber ist wohl offensichtlich ziemlich zu.
Wenn die Zündkerzen und Kontakte auch so gewartet wurden, dann erklärt sich der Benzinverbrauch fast schon von selbst....
Die Fotos deuten eher auf wenig bis keine Wartung hin und der Motor hat ja in der bestehenden Konfiguration mal anscheinend weniger verbraucht, sonst würdest du nicht einen Mehrberbrauch bemängeln.

Klar, man kann natürlich als Lösung auch Vergaser und Motor tauschen oder gleich das Fahrzeug, aber ich würd mal bei den einfachen Sachen anfangen.
Wenn eine sauber eingestellte Zündung und ein Abklappern der sonstigen Wartungspunkte keine zufriedenstellende Besserung bringt, dann kann man immer noch den Vergaser genauer unter die Lupe nehmen.
Aber selbst ausgeschlagene Drosselklappenwellen erklären zwar einen schlechten Leerlauf, aber die Falschluft die hier gezogen wird erklärt keinen Mehrverbrauch- das Fzg würde eher zu mager laufen. Im Vollastbereich der dann den Mehrverbrauch bedingt (du fährst ja nicht im Leerlauf) würde aber die Falschluft an der Drosselklappen-Lagerung eher keine großartige Rolle spielen.

Mehrverbrauch kommt Zustande durch:
- verbrauchte Zündkerzen
- falsch/schlecht eingestellte Zündung
- verstopften Luftfilter
- zu hohes Schwimmerniveau/undichtes Schwimmerventil

All das sind Punkte wo sich von selbst im Laufe der Zeit und durch Verschleiß von selbst etwas ändern kann.

Also in meinen Augen macht es mehr Sinn der Sache auf den Grund zu gehen und die wirkliche Ursache zu finden als blinder Aktionismus wie Vergasertausch.

Sigi
Editiert am Sun 2. Oct. 2022, 9:16:07 von Ziggi
Werd scho wern

Forum Vet
Wiki Edit 1
Threads 43
Posts 1401
Christoph;

Um Dich viel mehr vertraut mit diesen simplen und wundervollen Vergaser, und eine einfache Wartung (ohne Einstellung) zu machen, schlage ich vor einen Blick hierrein zu werfen, wenn das Englische nicht stoert: http://www.sw-em.com/SU%20Carb%20Service.htm.
...dann wirst Du Wissen wo sauber gemacht, und wo geschmiert werden sollte...und Du wirst alle drei sich bewegende Teile des SUs sehen, das es sich um kein Zuaber handelt, und dann kannst die besser informiert Einstellungen machen wenn Du willst...

Gruesse

Forum Vet
Wiki Edit 127
Threads 91
Posts 1346
Hallo,
Dürfen wir erfahren, wie die Sache ausging ?
Gruss Michael

Forum Vet
Wiki Edit 127
Threads 91
Posts 1346
Hallo,
Ich hole das Thema nochmals hoch, wie ist die Sache ausgegangen und wo lag der Fehler? Es wäre nett wenn die Mitglieder welche etwas zum Thema beigetragen haben auch wüssten ob sie richtig oder falsch lagen, falls denn in Zukunft das Thema wieder aktuell würde
Gruss Michael

Gets Around
Wiki Edit 52
Threads 37
Posts 126
Quote:Michael Basel 15. Oct., 18:17
Hallo,
Ich hole das Thema nochmals hoch, wie ist die Sache ausgegangen und wo lag der Fehler? Es wäre nett wenn die Mitglieder welche etwas zum Thema beigetragen haben auch wüssten ob sie richtig oder falsch lagen, falls denn in Zukunft das Thema wieder aktuell würde
Gruss Michael


Ich kam bisher leider nicht zum Schrauben. Gestern habe ich mal das Spiel angeschaut und konnte im eingebauten Zustand kein Spiel erkennen. Ich nehme den Vergaser jetzt ab und zerlege ihn. Dann gibt es hier auch weitere Updates, versprochen!


Forum >> Technik >> Oldie-Technik



Wer ist Online? Mitglieder 0 Gast 0 Bots/Crawler 0


AWC's: 2.5.12 MediaWiki - Foren Erweiterung
Forum theme style by: AWC